Frage zu Netzwerksetup (LAN und WLAN)...

NetzNewbie

Redshirt
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
23.01.2017
Beiträge
2
Renomée
0
Hallo liebe Foren-Mitglieder und Danke für die Aufnahme.

Für die folgende Aufgabenstellung würde ich mich über Feedback oder auch Ergänzungsfragen sehr freuen.

Nachfolgend das Setup:
- UG/Keller mit A) Unitymedia-Router inkl. W-Lan, der an einem Switch hängt. Am Switch sind mehrere Netzwerkdosen in UG/Keller, EG und OG gepatched.
- An den Netzwerkdosen im EG hängt ein B) DLink-W-Lan-Router (versorgt EG mit WLAN) sowie ein Panasonic Festplatterekorder inkl. SAT-Receiver. Die restlichen Netzwerkdosen sind „scharf“ gepatched werden aber nur bei Bedarf via LAN-Kabel benutzt.
- An den Netzwerkdosen im OG hängt ein identischer C) DLink-W-Lan-Router (versorgt OG mit WLAN), die restlichen Netzwerkdosen sind „scharf“ gepatched, werden aber nur bei Bedarf via LAN-Kabel benutzt. Ein EPSON-Drucker ist via W-Lan im Netzwerk angemeldet.
- Im Haus gibt es mehrere Nutzer mit Smartphones (Android, Windows Phone 10) sowie Laptops mit WLAN bzw. LAN-Buchse (Windows 7/8/10).

Im Netzwerk soll folgendes möglich sein:
- Nutzer können mit Ihren Smartphones bzw. Laptops via W-Lan surfen, Laptops können auch kabelgebunden surfen
- Der via W-Lan verbundene EPSON-Drucker kann von allen Laptops, auf denen der Drucker installiert ist, für Ausdrucke benutzt werden.
- Die Anschaffung eines NAS (voraussichtlich SYNOLOGY) wird überlegt, um zentral im Netzwerk Daten ablegen und für alle (Berechtigten) auch zugänglich machen zu können; (wichtige) Daten liegen dann nicht mehr dezentral auf diversen Laptops, sondern zentral. Für die nächsten Monate soll das Thema „Speicher im Netzwerk / zentrale Ablage von Daten“ allerdings mittels einer externen USB-Festplatte gelöst werden, welche an einen der beiden DLink-Router (B oder C) angeschlossen werden soll.
- Die auf der externen Festplatte abgelegten Daten sollen für alle Nutzer via Smartphone oder Laptop (WLAN oder LAN) zugänglich sein.
- Der via Netzwerkdose / LAN-Kabel angeschlossene Festplattenrekorder bzw. die darauf gespeicherten Filme sollen ebenfalls von allen Nutzern via Smartphone oder Laptop (WLAN oder LAN) zugänglich sein.

Wie muß ich die drei Router A) bis C) konfigurieren, damit das Vorgenannte auch funktioniert?

Habe schon festgestellt, dass der EPSON-Drucker nur dann druckt, wenn der Laptop via WLAN im identischen WLAN-Netz (gleicher Name) angemeldet ist. Auch der Festplattenrekorder scheint nur dann zugreifbar, wenn der Laptop entweder im WLAN- Netz mit de identischen Namen wie das LAN angemeldet ist, oder wenn Laptop via LAN-Kabel ans Netzwerk angeschlossen ist.

Momentan gibt es für jedes der drei WLAN-Netze (UG/Keller, EG und OG) unterschiedliche Namen. Kann ich die drei Router auch so einrichten, dass alle drei den identischen WLAN-Namen haben und somit EIN identisches Netzwerk bilden?

Sofern ich mich irgendwo widersprüchlich oder sonst wie unklar oder verwirrend ausgedrückt habe, bitte einfach nachfragen.

Bin für jeden Tipp dankbar, welcher mich direkt oder indirekt zum Ziel bringt.

Gruß,

NetzNewbie
 

Eye-Q

Grand Admiral Special
Mitglied seit
01.10.2003
Beiträge
7.186
Renomée
320
Standort
Hamburch
Die D-Link-Router sind wahrscheinlich über ihre WAN-Buchse mit dem Switch im Keller verbunden, richtig? Wenn ja, sollte das geändert werden, so dass die mit einer ihrer LAN-Buchsen mit dem Switch im Keller verbunden ist, da aus Richtung Keller dann die Firewall der D-Link-Router aktiv ist. Dafür muss aber die DHCP-Funktion der beiden D-Link-Router deaktiviert werden, damit es da nicht zu Konflikten kommt.

Die WLAN-SSIDs kannst Du auch identisch benennen, die sollten nur auf unterschiedlichen Kanälen funken, am besten 1/6/11, damit die sich nicht überschneiden (die überlagern immer die jeweils einen und zwei tiefer und höher gelegenen Kanäle, d.h. 1 überlagert 2 und 3, 6 überlagert 4, 5, 7 und 8 und 11 überlagert 9, 10, 12 und 13). So ist auch eine relativ schnelle Übergabe der Clients an die anderen Access Points möglich.
 

NetzNewbie

Redshirt
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
23.01.2017
Beiträge
2
Renomée
0
@Eye-Q

Super, Danke für Deine Antwort.

Bei den beiden Router sind "D-Link DIR-860L", das LAN-Kabel ist mit der Buchse "Internet" verbunden. Wenn ich Dich richtig verstanden habe, dann LAN-Kabel am Router von "Internet" (=WAN) auf "LAN" umstecken.

Umstecken und deaktivieren von DHCP werde ich dann zeitnah mal umsetzen.

Bezügl. Kanalwahl hatte ich bisher den Tipp bekommen, alles auf Automatik zu lassen, da man ja nie wüßte, welches Nachbar-WLAN auf welchen Kanälen funkt. Wenn ich Dich richtig verstanden habe, dann:
a) kann ich die WLAN-SSID der beiden Router im OG und EG (jeweils D-Link DIR-860L) und des Unitymedia-Routers im UG jeweils auf die identische SSID einstellen.
b) muß ich bei allen drei Routern (2mal D-Link DIR-860L und 1mal Unitymedia) feste Kanäle einstellen.
c) somit wäre dann Router 1 = Kanal 1, Router 2 = Kanal 6 und Router 3 = Kanal 11.

Habe ich a) bis c) richtig verstanden?

Gruß,

NetzNewbie
 
Oben Unten