Gigabit-LAN Hardware im Netzwerk aber nur 100bit/s Speed

JanCab

Redshirt
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
10.09.2017
Beiträge
2
Renomée
0
...ich habe bei der Netzwerkkonfiguration ein kleines Problem. In meinem Haus habe ich etwa 13 m neu Kabel verlegt in die obere Etage. Dazu habe ich das Draka Cat 7 Verlegekabel UCHOME SS26 S/FTP PiMF verwendet.
An beiden Enden habe ich den AIXONTEC® RJ45-Stecker feldkonfektionierbar Cat.6A montiert. Im Erdgeschoß und auch in der oberen Etage ist das Kabel in einem TP-Link TL-SG108E angeschlossen, an denen jeweils die PC`s der entsprechenden Etagen über Cat6 vorkonfektionierte Patchkabel angeschlossen sind.

Wenn ich über diese Kabelverbindung eine größere Datenmenge zwischen den Rechnern oder zur NAS Synology verschiebe oder kopiere, komme ich auf eine Übertragungsgeschwindigkeit von etwa 10 MB/s. Entferne ich das Verlegekabel mit den AIXONTEC Steckern und verbinde die beiden Switche mit einem vorkonfektioniertem 15m Patchkabel Cat6 erreiche ich Geschwindigkeiten von 110 MB/s.

Ich bin kein Profi, aber ich dachte, ich kriege ein Gbit Netzwerk selber hin, da ich über einfache Kenntnisse in diesem Bereich verfüge und eigentlich kann man bei der Montage der Stecker ja nichts falsch machen, da ja die Farben genau gekennzeichnet sind. Ich habe das Verlegekabel auch mit einem CSL - Netzwerk Kabeltester erfolgreich getestet (alle 8 Signallampen + G leuchteten nacheinander Grün).

Kann mir jemand bei diesemm Problem einen Tipp geben?
 

MIWA

Grand Admiral Special
Mitglied seit
27.10.2015
Beiträge
2.215
Renomée
71
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
Nur weil der Tester leuchtet heißt das noch lange nicht das die Adern richtig sitzen daher noch mal alle Nachdrüken\ richtigen sitz Kontrollelieren.

Zu starke Kicke in der Leistung oder neben Hauptleitungen 10mm² und dicker können zur Störungen führen
sowie mit den Leitungen ein Kreis bilden

Was ist mit den Erdungsdraht und den Schirm auch hier sind mögliche Fehlerquellen

Zudem falls noch irgendwelche Geräte zwischen geschaltet sind überprüfen ob die auch 1000er Modus geschaltet sind (Software)
 

bschicht86

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
14.12.2006
Beiträge
4.214
Renomée
209
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
Was sagen denn die LED's am Switch? An diesen erkennt man in der Regel, ob der Port in GBit oder 100MBit läuft.
 

JanCab

Redshirt
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
10.09.2017
Beiträge
2
Renomée
0
Also ich habe jetzt beide Stecker nochmal nachkontrolliert. Die Adern werden durch das Zusammendrücken der beider Steckerseiten automatisch gekrimpt, die überstehenden Enden muss man dann nur noch abschneiden. Ich hab das mit einem normalen Kabelschneider gemacht. Leider stehen die Drähte dabei trotzdem noch etwa 2-3 mm über. Ich habe die Drähte jetzt alle nochmal mit einer "Nagelschere" auf etwa 0,5 mm nachgeschnitten. Jetzt komme ich auch mit meinem Verlegekabel auf 110-112 MB/s ;D

Einer der kleinen Drähte muss wohl einen Kontakt zum metallischen Gehäuse des Steckers hergestellt haben.
Danke für den Tipp und Eure Hilfe ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten