Ladestrom zu hoch, Lösung?

Tante Emma

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
25.05.2006
Beiträge
3.477
Renomée
115
Standort
Berlin-Hellersdorf
  • Spinhenge ESL
Mein oller 15AB haut gerne 15-16V raus. Das ist für meine kleine 40AH zu viel und die Spannung steigt schnell über 14,8V und danach wird gefährlich, weil sie zu entgasen beginnen kann.
Von diesen Ladereglern halte ich nicht viel, das sie bei 12,8V öffnen und da ist noch keine Batterie richtig voll geladen.
Zu meiner kleinen Starterbatterie habe ich noch eine Versorgerbank von 2x180Ah, die zusammengeschaltet sind als eine 650AH BAtterie. Geladen wird diese primär von einem 30A Victronlader via Landstrom, im Sommer von etwas Solar. Bisher habe ich es so gemacht, das ich mit einem Schalter bei erreichen der 14,8V den Ladestrom des ABs (um die 5-7A) dann mit auf die Versorgerbatterie auflege. Ist auch keine Ideale Lösung.

Jetzt meine Idee: Starterbatterie vollkommen von der Verbraucherbank koppeln. Zum laden ein kleines extra Ladegerät mit ordentlicher Kennlinie am Landstrom.
Jetzt in den Plusleistung mehrere Trenndioden, die zusammen 40A vertragen (max, was der Starter des ABs zieht). Somit kann die Starterbatterie zum starten des ABs genutzt werden, aber es fleißt kein Ladestrom in die Starterbatterie zurück. Den Ladestrom, der jetzt vom AB kommt, greife ich vor den Dioden ab und leite ihn in meine Verbraucherbatterie(Bank)
So muss ich nur in ein paar Dioden nebst kleinem Ladegerät investieren und muss nicht immer auf die LCD Anzeige der Starterbatterie schauen und dann manuell den Ladestrom auf die Bank geben. Hatte auch schon das Probleme, mit knackvoller Batteriebank loszufahren und die Starterbatterie war im SOmmer auch nach ein paar Minuten voll. Dazu noch 7A vom SOlar und ich wusste nicht wohin mit dem Strom. Nun kann der überschüssige Ladestrom in die Verbraucherbank, die die paar A nicht aus der Ruhe bringen.

Ist meine Idee sinnvoll realisierbar oder habe ich ein Denkfehler?
 

bschicht86

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
14.12.2006
Beiträge
4.069
Renomée
144
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
Wenn du schon eine digitale Anzeige hast, würd ich mir einen kleinen Controller her nehmen, der die Spannung digital "inlesen" kann und dann einfach ab X Volt den "Schalter für dich umlegt". (Relais)
 

Tante Emma

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
25.05.2006
Beiträge
3.477
Renomée
115
Standort
Berlin-Hellersdorf
  • Spinhenge ESL
Die Anzeige ist digital (LED Sequentanzeige) aber das auslesen analog. Das wäre echt coll, wenn es sowas geben würde, das man einstellen kann, ab welcher Spannung Bat1 oder Bat2 geladen wird. Aber das gibt es (meines Erachtens) noch nicht. Warum auch immer sind alle mit den Batterierelais zufrieden, die mehr oder weniger genau bei 12,8V die Versrger zur Starterbatterie hinzuschalten und wenn der Motor ausgeht, die Starter wieder von der Versrgerbatterie trennt. Vor 30 Jahren war das villeicht noch zeitgemäß aber heute wo man Batterien mit bis zu 9 stufigen Kennlienen und bis zu 14,9 (GEL-Batterie)lädt ist mir das unverständlich.

Habe mir mal noch vorhin Gedanken gemacht und eine einfache aber gute Lösung gefunden.
um meine Batteriebank vor Unterspannung (Tiefentladung) zu sichern, habe ich von Victron einen Smart BatteryProtect 65A verbaut. Dort kann ich via Bluetooth selber die Spannung einstellen, wenn die Versorgerbank vom Netz genommen wird und ab welcher Spannung wieder ans Netz. ICh habe dort eine Abschaltspannung von 11,8V und eine Einschaltspannung von 12,2V eingestellt.
Habe gerade im Demomodus probiert, ob das auch anders geht und es geht tatsächlich.
Ich habe jetzt eine Abschaktspannung von 13,8V und eine Einschaltspannung von 12,8V. Geil, das Vitron auch diese Spannungen zulässt.
So kaufe ich mir das Teil nocheinmal und bei 13,8V wird die Starterbatterie vom Ladestrom getrennt. Ab da fließt dann der Ladestrom in die gr. Versorgerbank. Fällt die Spannung der Starterbatterie auf 12,8V, schaltet das Teil wieder ein und die Starterbatterie erhält wieder Strom vom Außenborder. Ich "mißbrauche" zwar das Teil, aber es sollte funkionieren.
 
Oben Unten