Allg. Nach 2 Tagen Stromlos. Pc bootet nicht mehr. Lösung war BIOS Update aber ...

Bullz

Vice Admiral Special
Mitglied seit
07.07.2007
Beiträge
984
Renomée
20
Hi, poste das erste mal ein Problem das ich schon gelöst habe aber mich interessiert es warum es passiert ist und ob ich das in Zukunft verhindern kann. War Urlaub und habe alle Geräte vom Netz getrennt das mir kein Blitz wie schon einmal die Elektrogeräte abschiest.

7800x3d
DDR5 6000 Mhz CL30
NVME 2GB
ROG STRIX B650E-I GAMING WIFI https://rog.asus.com/de/motherboards/rog-strix/rog-strix-b650e-i-gaming-wifi-model/spec/

Im BIOS habe ich nur folgende Einstellungen vorgenommen:
EXPO 2 für Ram
Memory Context Restore Enabled sonst dauerts 50 Sekunden zu booten

Q-LED ist eine optische Anzeige am Mainboard die je nach Fehler eine andere Farbe einnimmt.
(CPU [red], DRAM [yellow], VGA [white], Boot Device [yellow green])

Ich habe den Pc eingeschalten, Lüfter sind angefahren, Grafikkarten RGB ist angefahren aber die LED ging nach 20 Sekunden auf Rot ( CPU ).

Asus Hilfestellung ->
an dieser Stelle wo Asus Hilfestellung für Probleme gibt meinen sie wenn die Pins alle passen sollte man ein Update des BIOS probieren.

Habe dann über USB das neueste https://rog.asus.com/de/motherboards/rog-strix/rog-strix-b650e-i-gaming-wifi-model/helpdesk_bios/ BIOS 1654 eingespielt. Das war auch das BIOS das ich vor 1 Woche raufgespielt habe.

Nach bangen 3 Minuten flashen über den USB Stick ... und Rosenkranz beten .. ging die Möhre wieder an.

Frage: Was ist da passiert, und wie könnte ich es verhindern ? Hätte ein BIOS Reset über die Pins das gleiche bewirkt ? Habe ein SFF Gehäuse und tue mich relativ schwer da drin rumzufummeln und bei BIOS Update krieg ich immer hohen Blutdruck ^^
 
Wie oft hast Du es probiert vor dem update?
Manchmal reicht es schon, das Netzteil kurz aus und wieder einzuschalten.
Mir geht es bei längerer Abwesenheit relativ oft so, dass der PC nicht gleich beim ersten Mal startet, wobei das aber meist einige Monate Pause waren.
 
habe schon 10 mal probiert die Kiste ein und auszuschalten aus dem STromlosen Zustand. In einem anderen Forum meinen sie das mein CR2032 Batterie vom BIOS eventuell was hat und ich sie tauschen sollte.
 
War denn das Datum verstellt?
Eine leere Batterie würde ja nur dafür sorgen, dass der PC dann eben mit den default settings startet und Datum/Uhrzeit nicht stimmen.
Aber die Batterien halten locker 5-10 Jahre. Das wäre bei einem relativ neuen Board also verwunderlich, wenn es daran liegen sollte.
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

Ich würde es erstmal weiter beobachten. Womöglich taucht der Fehler ja gar nicht wieder auf?
 
Hi zusammen.. vielleicht v mir ein anderer Blickwinkel.

als ich von AM4 ATX zu AM5 ITX gewechselt bin, war die vorherige Win11 install auf der M2 ssd auch einige Monate stromlos und garnicht eingebaut also wirklich stromlos.
Da hatte ich anfangs auch bedenken ob die Windows install noch einwandfrei vorhanden war und das war sie auch.
Und nach Einbau ins neue Board hat es sicher etwas gedauert aber gestartet ist er.

Also so generell ist es ein merkwürdiges Phänomen bei dir.

Was mir bei meinem Board auffiel wenn ich Auto-OC (PBO Auto) Mode an habe u es nur 50mhz höher boostet macht der CPU auch mucken, dann dauert die Initialisierung auch länger wenn er denn anspringt, aber Bios Update zum starten musste ich nie. Mein 7600X ist demnach extrem auf Kante genäht,vermutlich.

Grüße 🖖🏼

Ps: bei den 3D CPUs wirklich mal drauf achten das alle OC Mode‘s OFF sind.
 
Fehler jetzt gerade wieder nach dem der rechner 36h Stromlos war ... jetzt gibst wenigstens ein neues BIOS update zum einspielen, das die Arbeit nicht umsonst war :) ich hoffe die Kiste geht dann wieder
 
Fehler jetzt gerade wieder nach dem der rechner 36h Stromlos war ... jetzt gibst wenigstens ein neues BIOS update zum einspielen, das die Arbeit nicht umsonst war :) ich hoffe die Kiste geht dann wieder
oh,ha.. Edit: ist es die NVME M2 SSD aus dem Kaufberatungsthread: die WD Black, mal Firmware checken, eigene Treiber nötig?
Eventuell hat der CPU Kühler auch ZUviel Anpressdruck ?
@Bullz

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
@Cappuandy

da ich den druck nicht auswerten kann vom cpu lasse ich das mal. SSD hat die neuerste Firmware.
 
Zurück
Oben Unten