• In dieser Sektion des Forums werden Pressemitteilungen der Hersteller 1:1 veröffentlicht. Planet 3DNow! übernimmt weder für die Richtigkeit der Angaben noch für die Art der Formulierung jedwede Verantwortung. Oft sind Pressemitteilungen mit typischen Marketing-Floskeln wie "einer der bedeutendsten Herstellern von XY" versetzt. Diese Aussagen sind subjektiv und geben nicht notwendigerweise die Meinung der auf Planet 3DNow! schreibenden Autoren wieder.

USB Promoter Group kündigt USB4-Spezifikation an

Pressemitteilung

Hinweis: Dieser Inhalt ist eine Pressemitteilung des Herstellers. Planet 3DNow! prüft weder die Richtigkeit der Angaben noch die Art der Formulierung. Pressemitteilungen können subjektiv sein und geben nicht notwendigerweise die Meinung der auf Planet 3DNow! schreibenden Autoren wieder.
BEAVERTON, Oregon-- Die USB Promoter Group gab heute die bevorstehende Veröffentlichung der USB4-Spezifikation bekannt, einem umfangreichen Update zur Bereitstellung der USB-Architektur der nächsten Generation, die die bestehenden USB 3.2- und USB 2.0-Architekturen ergänzt und darauf aufbaut. Die USB4-Architektur basiert auf der kürzlich von der Intel Corporation eingebrachten Thunderbolt™-Protokollspezifikation. Sie verdoppelt die Bandbreite von USB und ermöglicht mehrere gleichzeitige Daten- und Anzeigeprotokolle.

„Der hohe Durchsatz und die fortschrittlichen Funktionen von USB4 ermöglichen neue Szenarien in Verbraucher-, Enterprise- und intelligenten Edge-Märkten und gewährleisten gleichzeitig die Interoperabilität mit bestehenden USB- und Thunderbolt 3-Geräten“

Die neue USB4-Architektur definiert ein Verfahren zur dynamischen Freigabe einer einzelnen Hochgeschwindigkeitsverbindung mit mehreren Endgerätetypen, das der Datenübertragung nach Typ und Anwendung am besten dient. Da sich der USB-Type-C™-Anschluss zu der Rolle des externen Display-Ports vieler Host-Produkte entwickelt hat, bietet die USB4-Spezifikation dem Host die Möglichkeit, Zuordnungen für den Datenfluss der Anzeige optimal zu skalieren. Auch wenn die USB4-Spezifikation ein neues zugrundeliegendes Protokoll einführt, wird die Kompatibilität mit bestehenden USB 3.2, USB 2.0 und Thunderbolt 3 Hosts und Geräten unterstützt; die resultierende Verbindung skaliert auf die beste gegenseitige Fähigkeit der angeschlossenen Geräte.

„Das Hauptziel von USB ist es, die beste Benutzererfahrung zu bieten, die Daten, Anzeige und Stromversorgung über eine benutzerfreundliche und robuste Kabel- und Steckverbinderlösung kombiniert“, sagte Brad Saunders, Vorsitzender der USB Promoter Group. „Die USB4-Lösung passt den Busbetrieb speziell an, um dieses Erlebnis weiter zu verbessern, indem sie die Mischung aus Daten und Anzeige über eine einzige Verbindung optimiert und eine weitere Verdoppelung der Leistung ermöglicht.“

Zu den wichtigsten Merkmalen der USB4-Lösung gehören:

  • Zweibahniger Betrieb mit vorhandenen USB-Type-C-Kabeln und bis zu 40 Gbit/s Betrieb über 40 Gbit/s zertifizierte Kabel
    Mehrere Daten- und Anzeigeprotokolle, um die gesamte verfügbare Bandbreite effizient über den Bus zu teilen
    Abwärtskompatibilität mit USB 3.2, USB 2.0 und Thunderbolt 3
Da sich über 50 Unternehmen aktiv an der Endphase der Überprüfung des Entwurfs der Spezifikation beteiligen, ist die USB4-Spezifikation auf dem besten Weg, etwa Mitte 2019 veröffentlicht zu werden. Zeitgleich mit der Veröffentlichung der USB4-Spezifikation wird die Veröffentlichung einer aktualisierten USB-Type-C-Spezifikation erfolgen, um die Anforderungen an die Erkennung, Konfiguration und Leistung des USB4-Busses zu verstehen.

Die USB Developer Days 2019, in der zweiten Hälfte dieses Jahres, beinhalten eine detaillierte technische Schulung zur USB4-Spezifikation und die neuesten Informationen zu USB-Type-C, USB Power Delivery und anderen spannenden Themen.

Dieses Update ist Teil der USB-Leistungs-Roadmap und ist zurzeit speziell auf Entwickler ausgerichtet. Branding- und Marketing-Richtlinien werden nach Veröffentlichung der endgültigen Spezifikation festgelegt.

„Die Veröffentlichung der Thunderbolt-Protokollspezifikation ist ein wichtiger Meilenstein, um den einfachsten und vielseitigsten Port von heute für jedermann verfügbar zu machen“, sagte Jason Ziller, General Manager, Client Connectivity Division bei Intel. „Durch die Zusammenarbeit mit der USB Promoter Group öffnen wir die Türen für Innovationen in einer Vielzahl von Geräten und Verbrauchererfahrungen, um die Akzeptanz von Thunderbolt kompatiblen Produkten zu maximieren.“

„Der hohe Durchsatz und die fortschrittlichen Funktionen von USB4 ermöglichen neue Szenarien in Verbraucher-, Enterprise- und intelligenten Edge-Märkten und gewährleisten gleichzeitig die Interoperabilität mit bestehenden USB- und Thunderbolt 3-Geräten“, sagt Roanne Sones, Corporate Vice President, Microsoft OS Platforms. „Wir freuen uns darauf, mit unseren Partnern im Ökosystem zusammenzuarbeiten, um USB4 auf den Markt zu bringen und seine Vorteile zu präsentieren.“

Über die USB Promoter Group

Die USB Promoter Group, bestehend aus Apple Inc., Hewlett-Packard Inc., Intel Corporation, Microsoft Corporation, Renesas Electronics Corporation, ST Microelectronics und Texas Instruments, fährt mit der Entwicklung der USB Spezifikationsfamilie fort, um den Marktbedürfnissen nach erhöhter Funktionalität und Leistung bei USB-Lösungen zu entsprechen. Außerdem entwickelt die USB Promoter Group Nachträge zu Standards (USB Power Delivery, USB Type-C™ und so weiter) um ihre Spezifikationen zu erweitern oder anzupassen, so dass weitere Plattformtypen oder Anwendungsfälle unterstützt werden, bei denen die USB-Technologie von Nutzen sein kann, wenn es darum geht, eine allgegenwärtigere, umfassendere Benutzererfahrung zu bieten.

Über das USB-IF

Das gemeinnützige USB Implementers Forum, Inc. wurde als Supportorganisation und Forum für die Förderung und Verbreitung der USB-Technologie gemäß den USB-Spezifikationen gegründet. Das USB-IF erleichtert die Entwicklung qualitativ hochwertiger USB-kompatibler Geräte mit seinem Logo und Compliance-Programm und bewirbt die Vorteile von USB sowie die Qualität der Produkte, welche die Konformitätsprüfung bestanden haben. Weitere Informationen wie Mitteilungen zu den neuesten Produkt- und Technologienachrichten sind auf der Website des USB-IF unter ww.usb.org zu finden.

USB Type-C™ und USB-C™ sind Marken des USB Implementers Forum. Thunderbolt™ ist ein Warenzeichen der Intel Corporation.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
21.438
Renomée
1.183
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Fein, dann gibt es bald wieder Umbenennungen.
USB3.2 wird zu USB4.0 Gen3
USB3.1 wird zu USB4.0 Gen3 Issue 2 Rev.2
USB3.0 wird zu USB4.0 Gen2 Issue 3 Rev.1
 
Oben Unten