Windows XP SP1 Patch - Memory Allocation Problem

Nero24

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
23.676
Renomée
9.818
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2021
Wie <a href="http://www.warp2search.net/article.php?sid=11416&mode=thread&order=0" TARGET="b">Warp2Search</a> heute mitteilt, hat Microsoft einen Patch für Windows XP Service Pack 1 released. Er trägt die Bezeichnung Q815411 und soll ein Memory Allocation Problem fixen, das mit SP1 eingeführt wurde und zu dramatisch verlängerten Ladezeiten von Programmen führen kann:<ul><i><b>Symptoms: </b>
After you install Windows XP Service Pack 1 (SP1), your programs may take as much as ten times as long to start.

<b>Cause: </b>
This problem may occur if the programs you run frequently allocate and deallocate large blocks of memory. Changes in Windows XP SP1 in the memory management system have caused this operation to take significantly longer than with pre-SP1 Windows XP. </I></ul>Anwendern, die keine Probleme haben in dieser Disziplin, empfiehlt Microsoft den Patch nicht zu installieren, bis er in das nächste Service Pack eingeflossen ist.

<b>Download:</b> <a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/file/get.pl?20030324235444">Windows XP SP1 Patch - Memory Allocation Problem Q815411 Deutsch</a>
 

gruenmuckel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.05.2001
Beiträge
29.293
Renomée
1.254
Standort
Gerry-Weber - Stadt
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Hm, ich hab das Problem, das mir öfter mal der Explorer neustartet, allerdings ohne Fehlermeldung. Dann fehlen ein paar Symbole im Tray usw.

Und ich allocciere (*g*) viel Mem.
Seti, Emule, IE+OE, ICQ, NAV, MBM + MoreTV sind immer an.
Das macht dann mal locker 300megs.

An den Programmen liegt es definitiv nicht. Hoffentlic bringt es der Patch..........:-/ *noahnung*
 

Pio

Captain Special
Mitglied seit
05.03.2002
Beiträge
230
Renomée
3
Das mit dem Explorer hab ich auch ziemlich oft. Hängt meist mit dem IE zusammen..."Anwendung reagiert nicht"...
Hab auch häufig mal, dass sich ein Fenster nicht shließt, bzw. erst nach einigen Sekunden. z.B. immer, wenn ich meiene Graka hochtakte und auf ok klicke.
Aber was solls, bin ja selbst schuld und hab der EULA zugestimmt;D , sowas steht doch bestimt dadrin?
Der Patch hat bei mir noch keinen Unterschied gemacht (aber besser keinen als einen negativen;))
 

i_hasser

Grand Admiral Special
Mitglied seit
06.06.2002
Beiträge
18.969
Renomée
85
Standort
IO 0x60
*lol*
Ein Bugfix für ein Bugfix. Sowas gibts nur bei MS *lol*

PS Das Prob mit dem Explorer hab ich ab und zu auch mal...
 

gruenmuckel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.05.2001
Beiträge
29.293
Renomée
1.254
Standort
Gerry-Weber - Stadt
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Na super. Mal wieder einer der auf MS schimpft, weil das cool sein soll.

Wie nennste denn die ständigen Kernelupdates, selbstkompiliererei und das selbst einfügen von Code nur um seine Hardware unter Linux zum laufen zu bekommen?
Ich sag nur Audio-CDs brennen unter Linux.

Ach geh weg, 8-(
 

i_hasser

Grand Admiral Special
Mitglied seit
06.06.2002
Beiträge
18.969
Renomée
85
Standort
IO 0x60
Aber für Linux wird net ständig ne neue Sicherheitslücke bekannt, Linux ist anders aufgebaut und bietet dir so extrem viel mehr Möglichkeiten... und Linux ist stabil. Und bei richtiger Konfiguration auch sicher. Und es kostet nur einen Bruchteil von Windoof, wo man für das Geld doch etwas mehr verlangen könnte.

Die Oberfläche & Treibereinbindung unter Windoof ist ja auch sehr gut gelungen, aber Bugfix fürs Bugfix - ist typisch Microsoft.
 

Allfred

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
7.872
Renomée
97
Standort
Tyskland
morgen intel_hasser!
Du bist ja ein Frühaufsteher. :)
Ich würde auch gerne mal Linux testen - aber meine ISDN Karte steckt in der AGFEO Telefonanlage (AC14 USB) und Der AGFEO Support denkt nicht daran Linux-Treiber bereitzustellen. ES ist nur eine Kleinigkeit - aber irgendwie geht die Microsoft-Strategie voll auf.
 

i_hasser

Grand Admiral Special
Mitglied seit
06.06.2002
Beiträge
18.969
Renomée
85
Standort
IO 0x60
Ja, muss nachher aber auch schon los :(

Du kannst dir auch eine Isdn Karte bei Ebay ersteigern. Für die Avm Dinger gibts mehr Linux Treiber als du dir vorstellen kannst ;D
Die Packst du an die TK und dann sollte es laufen, die Karte sollte nicht mehr als 20€ kosten.
 

Laser

Vice Admiral Special
Mitglied seit
26.03.2003
Beiträge
663
Renomée
1
Standort
enercity
also bei mir hat das patch was gebracht :)

hab ein 8nax+ (nforce2) und hatte mit 256 mb ram immer eine cpu utilization von ca 10 % bei hdtach. dann hab ich ein 2. speichermodul dazugesteckt (insgesamt nun 512 mb) und hatte plötzlich eine cpu util. von 30% - 40% bei hdtach egal welchen ide treiber ich benutzte. also genau das problem, über das schon etliche user in diversen foren geklagt haben. wenn ich den 2. speicherriegel wieder rausnahm, sank die cpu util. wieder auf 10%. so. mit diesem memory allocation patch hab ich nun auch mit 512 mb eine cpu util. von 10% bei hdtach *buck*

außerdem ist super pi 1 sekunde schneller geworden. 1 sekunde ist nicht der bringer. geb ich ja zu ;D aba trotzdem
 

mr_shaba

Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.240
Renomée
2
wo gibs den patch in für die englische version von XP ? Konnte auf www.microsoft.com nichts finden (downloadbar meine ich).
 

Nero24

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
23.676
Renomée
9.818
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2021
Im Newspost ist die Seite Warp2Search verlinkt. Dort solltest Du auch eine englische Version finden :)
 

ostrich

Vice Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
582
Renomée
0
Standort
Göttingen
Hi,

habe auf meinen Systemen ein anderes Problem: Im taskmanager ist von Zeit zu zeit zu sehen, dass der task "Explorer.Exe" Unmengen an CPU-Zeit verbrät. Alle Programme SPiele etc laufen dann extrem langsamer. Virus ist ausgeschlossen, es tritt auf verschiedensten Systemen mit und ohne installietem Virenscanner auf. ich habe den EIndruck, dass es speziell nachd er Anzeige des Ordners mit Video-Files (avi, mpeg) passiert.... kennt das jemand?
 

CodePhreaker

Cadet
Mitglied seit
01.04.2002
Beiträge
32
Renomée
0
Standort
Berlin
Original geschrieben von intel_hasser
Aber für Linux wird net ständig ne neue Sicherheitslücke bekannt, Linux ist anders aufgebaut und bietet dir so extrem viel mehr Möglichkeiten... und Linux ist stabil. Und bei richtiger Konfiguration auch sicher. Und es kostet nur einen Bruchteil von Windoof, wo man für das Geld doch etwas mehr verlangen könnte.

ich mein das ist ja schon der richtige weg sich von windows >>> "stellenweise" <<< abzuwenden;
grundsaetzlich sollte es doch aber soweit bekannt sein, dass man windows nicht als serversystem einsetzt!!! .... wer das tut muss wirklich gute gruende haben ... (ich sag nicht der muss doof sein!!)

nur sollte jeder so ehrlich sein zu sagen, dass linux noch >>wirklich<< weit davon entfernt ist, eine wirklich gute desktop alternative zu sein. das bedeutet nicht nur spiele und ms office oder so ... aber windows ist immer noch eines der besten weil auch gebraeuchlichsten gui's die man sich vorstellen kann.
ich bin auf gar keinen fall ein ms fan ... weit gefehlt ... nur hab ich oft das gefuehl, dass es sich bei windows <|> linux um die gleichen unsinnigen glaubenskriege handelt wie bei mac und intel (win) p.form.

ich selbst, habe vor vielen jahren angefangen mich selbst mit anderen os'es zu beschaeftigen unter anderem auch mit linux (SuSE, RedHat, Mandrake, LFS, Gentoo, Debian) intensiver zu beschaeftigen;
dann kam mir die erleuchtung in form meines kollegen, der mir ein bissel was von BSD, esp. FreeBSD, erzaehlt und gezeigt hat ... das ist das wo Linux hinkommen moechte aber es >>>>>>>>>>_NIE_<<<<<<<<<< schaffen wird.
Selbst Debian von dem ich mir immer noch am meisten versprochen habe ist doch wirklich ein bissel daneben. (abgesehen natuerlich von apt-get! (einzigartig in der _Lx_-welt*g*)
ich kann nur sagen, dass "alternative lx-freunde" auf kurz oder lang wesentlich gluecklicher mit einem BSD sein werden als mit dem Linux "Muellhaufen".
Es ist doch eigentlich makaber wie einige firmen es schaffen aus einem guten ansatz, einen verkappten windows klon zu bauen; und zwar jeder seinen EIGENEN.
das wird sich auch nicht durch FHS oä aendern.
Sorry ... ich will keinem wirklich auf die fuesse treten, aber ein neues Lx Erlebnis hat micht so schockiert, dass ich mich einfach mal aeussern muesste!

greetz cp.

PS: das ist kein April Scherz
 

i_hasser

Grand Admiral Special
Mitglied seit
06.06.2002
Beiträge
18.969
Renomée
85
Standort
IO 0x60
Das Problem ist, dass dich die Gui von Windoof einengt. Entweder du hast ne tolle Gui, oder du musst dich durch tausende von Scripts wühlen. Und als Müllhaufen würde ich Linux ja nicht gerade bezeichnen.

PS Windoof wird öfters als Server OS eingesetzt, als du glaubst...
 

CodePhreaker

Cadet
Mitglied seit
01.04.2002
Beiträge
32
Renomée
0
Standort
Berlin
du ich glaub das, dass windows oefters als Server eingesetzt wird. Ich arbeite in dem Bereich und hab oft genug damit zu tun.

in vielen faellen waere ein [UL]*x eine bessere alternative.

Muellhaufen:
Viele Distris, viele eigene Konzepte (die nicht miteinander kompatibel sind)....;
Es ist doch eigentlich sehr schade, dass Programme von groesseren Firmen (IBM, SAP ....) dann meistens doch nur auf einer Distri laufen.
 

i_hasser

Grand Admiral Special
Mitglied seit
06.06.2002
Beiträge
18.969
Renomée
85
Standort
IO 0x60
Sicher ist das mit den hunderten Distribs net so das wahre, aber desswegen ist es ja net gleich ein Müllhaufen ;)

PS Die Zahl der Linux/Unix Systeme steigt ständig ;)
 

TeeMan

Redshirt
Mitglied seit
25.01.2004
Beiträge
4
Renomée
0
Mir fällt seit einiger Zeit auf, dass mein Internet Explorer extrem lange braucht, bis er startet (bis zu 20 Sekunden).
Bei anderen Programmen ist mir diese jedoch bisher nicht aufgefallen.
Kann es sein, dass ich dieses Problem mit dem Patch lösen kann?
Ich bin halt ein bisschen vorsichtig, da Microsoft ja schreibt, dass man den Patch nur installieren lösen, wenn wirklich ein "Memory Allocation Problem" vorliegt.

Freue mich auf Eure Antworten.

Viele Grüsse,
- Euer TeeMan
 

wurst_69

Cadet
Mitglied seit
28.01.2004
Beiträge
5
Renomée
0
Es liegt wohl auf der Hand, dass es sich wie bei allem in der freien Wirtschaft verhält:

Eine Milchmädchenrechnung:
Der Dr. Micrichsoft hatte die bessere Idee, ob nun durch Drag ´n Drop oder durch die Marktstrategie. Fakt ist, dass so ziemlich jedes Bengels Heimcomputer einer von Micrichsoft ist!!!
Wichtig hierbei ist den Jungs eben einfach die Kompatibilität der Soft- und Hardwareanbindung - Micrichsoft hat eben einfach ein wesentlich komfortableres Installationsverfahren, welches es schon einem Laien ermöglicht, einigermaßen damit umzugehen.
Aber nicht nur die Software, sondern auch die ganzen Spiele sind einfach zu installieren und ab geht die Post!!!

Tja, er ist nicht eben nur klug gewesen, der Dr. Micrichsoft, jetzt ist er auch noch stinktsteinreich und Marktweisend!


Und nun die Kehrseite der Medaille:

Wie das Leben eben so ist, genauso berühmt und marktweisend wie M...soft ist, genauso viele Viren werden dafür erfunden!!!
Man bedenke z.B. den alten "I love you-Virus" - wie viele Windoofsrechner hatten deswegen schlechte Karten, wohingegen es bei Linux so aussieht, dass man den Virus wohl hat oder auch nicht, denn es ist eben einfach sch...egal - Die Virusexecute kann unter Linux gar nicht ausführen - hähähä!!!

Richtig so, was für Windoof ist soll auch für Windoof bleiben.

Es ist zwar schon echt unkomfortabel unter Linux Hardware oder so manches Spiel zu installieren, aber im Internet ist es einfach eine sicherere Maschine.

Ich höre jedenfalls immer nur von Leuten und ihren internen Linuxproblemen, aber noch nie habe ich von einem Virenverseuchten Linuxrechner gehört - und schon gar nicht in dem Umfang wie es sich bei Win...s abspielt:
So kommt es eben das Win...s dazu verflucht ist, sich nachsagen- bzw. fragen lassen zu müssen, "was ist denn das, ein Patch für ein Patch?!?

Moment jetzt kommt mir gerade eine Eingebeung:

Win...s x Strg_Alt_Entf /Patchquadrat = ? na was wohl?
Wenn du Glück hast ein Neustart, ansonsten eine Neuinstallation.

Zur Zeit habe ich Suse Linux 9.0 64 bit als primäres System und Win XP Pro als sekundäres system jeweils auf einer Platte.

Mein Traum wäre Suse Linux 9.0 64 bit immer an und einen kleinen Button unter Linux , der da heißt Win XP Pro (32 bit Modus)! Müsste doch mit VM-Ware zu bewerkstelligen sein - das wäre für mich die perfekte Maschine!
Mal schauen wie hoch die Geschwindigkeitseinbußen unter Win...s ausfallen. Bleibt es im Rahmen, dann ist das wohl die derzeit beste Lösung um von Win...s in Verbindung mit Internet und Viren wegzukommen, aber trotzdem die gewohnten Anwendungen wie auch auf der Arbeit wenn nötig ausführen zu können.

Think about a way to change our world - and put it into Action!!!
 
Oben Unten