ZEN3, RX6800, 500er Board + custom Wasserkühlung

cologne46

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
728
Renomée
48
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Die Leidenszeit mit mit einem „Office“-Rechner soll schließlich zu Ende gehen und ein richtiger „Computer“ soll wieder her. Da ich, man braucht sich nur das Alter vom A10-5700 angucken, nicht mehr auf dem Laufenden bin was so aus der Masse der Produkte heraussticht oder optimal zueinander passt (CPU, RAM, Board), benötige ich endlich wieder eure Hilfe. Vor allem was das Thema Wasserkühlung angeht bin ich vollkommen unbeleckt. Bisher hatte ich nur mit Wasser aus dem Wasserhahn zu tun. ;) Warum dann Wasserkühlung? Ganz einfach: Wenn nicht jetzt, wann dann?

Das System soll „silent“ sein und das Gehäuse auch einen USB C Anschluss an der Front besitzen. Ob die Grafikkarte auf Wasserkühlung umgebaut wird weiß ich noch nicht, hängt aber natürlich auch elementar von einem passenden Kühlkörper ab.

Ach ja, Bling Bling kann mir gestohlen bleiben. Am liebsten ein Gehäuse ohne Glas. Gedämmt entweder ab Werk oder von mir.

Das die Verfügbarkeit von ZEN3 und RX6800 teilweise miserabel ist, ist mir nicht entgangen. Da ich nicht der Schnellste bin im Entscheiden, kann das Fragen schon jetzt nicht schaden und bin somit vll. fertig wenn die Verfügbarkeit wieder vorhanden ist. ;) Außerdem, was sind bei einem so alten System schon ein paar Tage mehr? Hauptsache zum nächsten Pentathlon ist das Ding fertig.

Aber die Wasserkühlung, das Gehäuse und das Netzteil kann ich ja schon jetzt kaufen und eventuell ein Angebot mitnehmen.


So, kommen wir zum System:

1. CPU: 5900X

2. Graka: 6800 XT

3. Mobo: B550, da X570 für mich bei meinem Kenntnisstand keinen Sinn macht

4. RAM: 64GB 2 x 32GB DDR4-3600

5. SSD: Samsung SSD 980 PRO 1TB, M.2? (Ein vorhandenes HDD-Datengrab kommt auch noch hinzu)

6. NT: ? 750Watt?

7. Gehäuse: für Öffnungen im Boden sollte ein Staubfilter vorhanden sein der nach vorne herausgezogen werden kann. Nach Möglichkeit Midi-Tower mit Höhe ≤ 44 cm.

8. Wasserkühlung+Lüfter: Custom

9. Blu-Ray: LG BH16NS55 wird aus altem Rechner übernommen

Nichts ist in Stein gemeißelt und kann geändert werden, auch wenn ich manchmal Stur sein kann. Bin für jede Anregung und Tipp dankbar.

Aktualisierungen/Änderungen trage ich in rot ein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kanazuchi

Admiral Special
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
1.322
Renomée
28
Standort
Dresden/Kassel
Als Gehäuseempfehlung kann ich das Fractal Design R6 beitragen. Ist allerdings 47cm hoch..... Ich habe es selbst und bin sehr zufrieden. Mir war ein 5,25-Laufwerksplatz wichtig, der steckt da schön hinter der gedämmten Klappe und fällt nicht auf. Man hat bequem Platz für 2 Radiatoren, bei mir stecken ein 240er im Deckel und ein 280er hinter der Fronttür. Die Staubfilter sind Funktional und alle von vorn entnehmbar.

Beim RAM würde ich ein bisschen mehr investieren in 3833er Module, der Ryzen soll davon ganz gut profitieren. Dafür eventuell nur 32GB, je nach Bedarf.
 

cologne46

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
728
Renomée
48
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Danke schon einmal für den Vorschlag des Gehäuses. Das kommt definitiv in die Auswahl. Die Höhe basiert einfach daher das der Drucker bisher auf einem selbstgebauten Tisch über dem Midi-Tower steht. Die Füße bekomme ich aber auch noch hörer gedreht und notfalls muss eine andere Lösung her. Dem Rechner wird an dieser Stelle jetzt einmal alles untergeordnet. Das muss jetzt einfach mal sein.

Problem ist einfach, dass ich von der Wasserkühlung keine Ahnung habe und mir daher schwer tue mit der Gehäuse Auswahl. Da müssen schließlich Ausgleichsbehälter, Pumpe und ausreichend Radiatoren und Lüfter reinpassen. Beim Fractal Design R6 wird ja schon bei Einbau eines optischen Laufwerks oben die Radiatorfläche um einen Lüfter beschnitten. Und mein Ziel ist ja eigentlich sowohl CPU als auch Graka mit Wasser zu kühlen. Vergessen darf man auch nicht die Länge der 6800 XT von mindestens 26,7 cm. Die XFX Radeon RX 6800 XT Speedster Merc 319 ist z.B. schon über 30 cm.

Bezüglich RAM: G.Skill bringt nun DDR4-4000 heraus damit ist ein Teiler von 1:1 bei RAM-Controller und Infinity Fabric möglich. Dort werden auch Samsung B-Dies verwendet. So wäre z.B. 2× 32 GiByte DDR4-4000 (18-22-22-42) @ 1,4 Volt möglich. Aber das ist natürlich auch eine Preisfrage! Aber würde dieses 1:1 Verhältnis von RAM-Controller und Infinity Fabric wirklich viel bringen? Von wieviel redet man da?
 
Zuletzt bearbeitet:

skywalker2000

Commodore Special
Mitglied seit
19.06.2017
Beiträge
381
Renomée
2
Standort
Wolfsburg
die Wasserkühlung ist laut Alphacool erweiterbar, habe mir am Wochenende auch die 360er von Alphacool bestellt,
allerdings nur als Kühlung für die CPU, Erfahrungen mit einer WaKü habe ich bis jetzt leider noch nicht.
Das Gehäuse be quiet! PURE BASE 600 ist ja von der Höhe auch nicht grad klein.... ein Fractal Design R6 oder Define 7
ist nur ein wenig höher, dann würde ich die vermutlich auch wenns geht Fractal vorziehen.

Ein 1:1 Verhältnis für den Speichercontroller würde ich vorziehen, sonst müsste es zu Wartezeiten beim
Auslesen oder Schreiben beim Ram kommen.... was nur mit einem sehr hohen Takt vom Speicher wieder ausgleichen kann. LG :)


Auch ein 64GB Arbeitsspeicherkit mit einer etwas geringeren Takt 3600 statt 4000 MHZ ist viel günstiger

Mushkin DIMM 64 GB DDR4-3600 Kit, Arbeitsspeicher € 218,90​


+++++++++++++++++++++++++++++++++++

AMD Ryzen 9 5900X, Prozessor € 619,-*
boxed
Liefertermin unbekannt
AMD Equipped to win Bundle (einlösbar bis 30.01.21)-Gutschein1€ 0,-*€ 0,-*

ASUS ROG STRIX B550-F GAMING, Mainboard € 189,90*
Auf Lager
Lieferung zwischen Mi. 25. und Fr. 27. November 2
1

Alphacool Eisbaer 360 CPU, Wasserkühlung € 116,49*
schwarz
Auf Lager
Lieferung zwischen Mi. 25. und Fr. 27. November 2
1


be quiet! STRAIGHT POWER 11 Platinum 650W, PC-Netzteil € 133,90*
schwarz, 4x PCIe, Kabel-Management
Auf Lager
Lieferung zwischen Mi. 25. und Fr. 27. November 2
1


Corsair DIMM 64 GB DDR4-4000 Kit, Arbeitsspeicher
schwarz, CMK64GX4M2G4000C18, Vengeance LPX € 507,-*
Ware im Zulauf, voraussichtlich verfügbar in 15 Tagen
Lieferung zwischen Do. 10. und Sa. 12. Dezember 2
1

Samsung 980 PRO 1 TB, SSD € 224,90*
PCIe Gen 4.0 x4, NVMe 1.3c, intern
Liefertermin unbekannt
1


be quiet! PURE BASE 600, Tower-Gehäuse € 67,90*
schwarz
Auf Lager
Lieferung zwischen Mi. 25. und Fr. 27. November 2
1

€ 1.859,09* Alle Artikel von Alternate
ab € 0,-**
Warenwert
zzgl. Versandkosten

AMD Grafikkarten 6x00er Link
Die Produkte in dieser Kategorie befinden sich gerade in einer Aktualisierungsphase. Es wird einen Moment dauern, bis wieder alle Artikel erscheinen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

AMD Grafikkarten 6x00er Link
 
Zuletzt bearbeitet:

cologne46

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
728
Renomée
48
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Danke, bin also nicht allein :P Welche Grafikkarte hast Du eingeplant bei dem 650W Netzteil?
 

Emploi

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.10.2005
Beiträge
5.794
Renomée
710
Standort
Elbflorenz
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Habe deinen Faden mal aboniert. Zwecks ähnlicher Situation... Bei gleichen Vorstellungen.
 

skywalker2000

Commodore Special
Mitglied seit
19.06.2017
Beiträge
381
Renomée
2
Standort
Wolfsburg
AMD Ryzen 9 5900X max 213 Watt
6800 XT max 300 Watt

würde im Worst Case Szenario max 513 Watt für CPU und Grafikkarte ergeben.

oder wolltest Du übertakten?

Aber eins ist sicher meine Wakü würde nicht für CPU und Grafikkarte reichen, die Grafikkarte soll allerdings mit
ihrer Luftkühlung recht leise sein.

Auszug CB
Die wirklich positive Nachricht ist allerdings: Auch beim Spielen bleibt es erstaunlich leise, die RX 6800 XT mit ihrem 2,5-Slot-Kühler teilt sich mit der GeForce RTX 3070 FE sogar den ersten Platz. Nur knapp 1.500 Umdrehungen in der Minute liegen auf der XT an, was in leise 37 Dezibel resultiert. Alle direkten Vorgänger von AMD sind wesentlich lauter.

Die Radeon RX 6800 XT eignet sich damit durchaus für den Einsatz in einem Silent-PC, solange dieser nicht flüsterleise sein soll. Das Referenzdesign der Radeon RX 6800 XT ist damit deutlich leiser als Nvidias Gegenspieler GeForce RTX 3080 Founders Edition. Custom-Designs werden es nicht einfach haben, das gute Ergebnis zu übertrumpfen.



Netzteil, allerdings ist ein 750er auch nicht verkehrt, da kann man noch jede Menge in den Rechner einbauen
und das Handy noch bei Vollast über USB am Rechner "Schnell"laden. LG :)

be quiet! STRAIGHT POWER 11 Platinum 750W, PC-Netzteil € 159,90


AMD Ryzen 5000 im Test: Leistungsaufnahme und Temperatur 6/8

RX 6800 (XT) und 6900 XT: AMD greift Nvidia RTX 3070, 3080 und 3090 an
 
Zuletzt bearbeitet:

cologne46

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
728
Renomée
48
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
AMD Ryzen 9 5900X max 213 Watt
6800 XT max 300 Watt

würde im Worst Case Szenario max 513 Watt für CPU und Grafikkarte ergeben.

oder wolltest Du übertakten?
Übertakten will ich nicht, eher ihn mit 65 Watt laufen lassen.

Netzteil, allerdings ist ein 750er auch nicht verkehrt, da kann man noch jede Menge in den Rechner einbauen
und das Handy noch bei Vollast über USB am Rechner "Schnell"laden.
Gebe dir recht. Pumpe, HDD, Lüfter ziehen auch noch je nach Modell etwas und nicht zu vergessen, dass die Effizienz der NT um 50% Last am Besten ist.

Die Radeon RX 6800 XT eignet sich damit durchaus für den Einsatz in einem Silent-PC, solange dieser nicht flüsterleise sein soll.
Das ist richtig. Wenn ich mir aber zum ersten Mal eine Wasserkühlung einbaue, dann will ich das eigentlich auch mit GPU machen. Problem sehe ich nur darin passende Fullcover Kühler zu bekommen. Für das Referenzdesign wird es einen geben aber für andere Modelle? D.h. um sicher zu sein einen passenden GPU-Kühlkörper zu bekommen muss man auf das Referenzdesign gehen. Deren Verfügbarkeit ist bekannt. Sollte MSI dieses weiter bauen könnte das ein Erfolgsmodell werden, da es für Wasserkühlungsumbauten dann die Karte der Wahl werden würde.
 

enigmation

Lt. Commander
Mitglied seit
15.12.2016
Beiträge
102
Renomée
47
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
Bezüglich RAM: G.Skill bringt nun DDR4-4000 heraus damit ist ein Teiler von 1:1 bei RAM-Controller und Infinity Fabric möglich. Dort werden auch Samsung B-Dies verwendet. So wäre z.B. 2× 32 GiByte DDR4-4000 (18-22-22-42) @ 1,4 Volt möglich. Aber das ist natürlich auch eine Preisfrage! Aber würde dieses 1:1 Verhältnis von RAM-Controller und Infinity Fabric wirklich viel bringen? Von wieviel redet man da?
500€ für den RAM, das ist ja mal ne Ansage. Ich kann dir zur Einschätzung, ob und wann das etwas bringt, ein Video von Hardware Unboxed empfehlen:
Kurz gesagt: Sollte die Grafikkarte limitieren (z.B. wegen AAA-Spiel mit 4K), dann bringt der teure RAM gar nix extra. Wenn die CPU das Nadelöhr ist, dann hilft es. Und manuelles Timing des RAM sollte man dann aber auch versuchen.
 

cologne46

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
728
Renomée
48
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Vielen Dank. Habe daraufhin selber mal etwas gesucht und herausgefunden, dass es nur rund 1% ggü. 3600er RAM bringt. Das ist also schon einmal geklärt: RAM wird DDR4-3600.


Da Crucial zu Micron gehört verbauen die deren Chips und G.Skill verbaut SK Hynix. Samsung B-Dies die mit Ryzen so gut laufen werden ja leider nicht mehr hergestellt. Stellt sich nun also die Frage, da es ja 64GB werden sollen, ob 2x 32GB oder 4x 16GB? Die kleineren Dies haben schnellere Sub-Timings als die großen, d.h., sollte ich 2x 32GB nehmen wären die schon mal langsamer als 4x 16GB. Aber wie sieht das dann mit der Kompatibilität und dem Stromverbrauch aus?
 

skywalker2000

Commodore Special
Mitglied seit
19.06.2017
Beiträge
381
Renomée
2
Standort
Wolfsburg
Ram......Jupp der Preis ist einfach zu happig und das Risiko ist gross das 1:1 doch nicht drinliegt.
Grafikkarten....die neuen AMD Grafikkarten sind bei Alternate leider immer noch in der Aktualisierungsphase

Netzteil ja man kann ein 750er nehmen... 650 Watt gehen aber auch locker............ man darf auch einfach nicht den IDLE Verbrauch vergessen
bei einem 750 Watt Netzteil sind 10% immerhin stolze 75 Watt. und gegen das Worst Case Szenario max Verbrauch muss man sich Netzteilmässig
zwar absichern, hat mit dem Praxisverbrauch nicht viel zu tun.

Wie_viel Höhe haben wie den max für das Gehäuse?

Wakü werde mal @Casi030 fragen.........vielleicht schaut er ja mal vorbei. LG :)
 
Zuletzt bearbeitet:

cologne46

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
728
Renomée
48
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Bezüglich Höhe des Gehäuses sag ich mal so, es wird notfalls umgeplant, falls es das perfekte sein sollte und zu groß, um unter den Druckertisch zu passen.
;) Ich bin da einfach erstmal für alles offen. Unter den Tisch passt ca. bis Höhe 47 cm aber das schränkt die Auswahl ja schon gehörig ein. Deshalb, wenn ein Gehäuse mir gefallen sollte, dann wird es genommen.
 

skywalker2000

Commodore Special
Mitglied seit
19.06.2017
Beiträge
381
Renomée
2
Standort
Wolfsburg
...................................................
Stellt sich nun also die Frage, da es ja 64GB werden sollen, ob 2x 32GB oder 4x 16GB? Die kleineren Dies haben schnellere Sub-Timings als die großen, d.h., sollte ich 2x 32GB nehmen wären die schon mal langsamer als 4x 16GB. Aber wie sieht das dann mit der Kompatibilität und dem Stromverbrauch aus?

Ram lieber 2 Riegel statt 4 , der max mögliche Takt für den Ram könnte beim Vollausbau (4X) sinken. LG :)

Single Rank (Vollausbau) 2933MHZ
Dual Rank (Vollausbau) 2666MHZ

AMD Zen 3 Architektur im Detail

Stromverbrauch bei gleichen Speichertakt müssten 2x32GB........ 4x16GB überlegen sein, also weniger verbrauchen (Vermutung)
Kompatibilität....Mein vorgeschlagenes Board kann max 4x32GB=128GB aufnehmen.

Gehäuse_Vorschlag...............Höhe 451 mm.....gedämmt
Fractal Design Define R5 Black, Tower-Gehäuse € 99,90*



Fractal Design Define 7 (XL) im Test: Schlicht bleibt schlicht​



Alphacool Eisblock Aurora Acryl GPX-A Radeon RX 6800/6800XT Reference mit Backplate


RX 6800 XT
 
Zuletzt bearbeitet:

cologne46

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
728
Renomée
48
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Danke @skywalker2000. Da es mir nicht darauf ankommt das letzte aus dem System heraus zu kitzeln und es sowieso Leistung satt hat, werde ich 2 x 32 GB RAM 3600 nehmen. Stellt sich nur die Frage ob ICs von einem bestimmten Hersteller jetzt Vorteile bringen oder ich das ganze einfach preisabhängig entscheide. Die schnelleren Sub-timings werden ja wieder ausgeglichen durch die langsamere tRFC.
1606335014032.png 1606335073966.png

Nach dem lesen des folgenden Tests habe ich mir überlegt den Watercool Heatkiller IV Pro als CPU Kühler zu nehmen. Ich denke damit kann ich nichts falsch machen.

Acht Wasserkühler für AM4 im Test (Update)

Da ich @MusicIsMyLife's Thread mit seinem Wakü-Projekt für mich entdeckt habe und es das ganze für mich einfacher macht, habe ich beschlossen den EK ZMT in 16/10 Schlauch zu nehmen, falls es hier keine Einwände von den Experten gibt.

Das Define 7 habe ich mir auch intensiv angesehen und steht ganz oben auf der Liste. Ich habe mich aber bisher auch nur bei Fractal Design umgesehen. Die Größenauswahl, z.B. 7 oder 7XL, will ich erst einmal zurück stellen bis ich das ganze Pumpe, Radiator, AGB, etc. geklärt habe und mir das größenmäßig besser vorstellen kann.

Bei den Pumpen gibt es ja mit der Aquastream, der DDC und der D5 offensichtlich 3 große Vertreter. Dabei sticht die Aquastream natürlich mit ihrer Größe heraus, muss aber nicht so zusammen gewürfelt werden wie die anderen Vertreter. Die Vor- bzw Nachteile der Pumpen erschließen sich mir allerdings noch nicht was die Auswahl nicht gerade erleichtert.
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

Auf der Seite Hardware-Helden.de gibt es eine Übersicht mit geplanten GPU-Wasserkühlern für die RX6000.

Demnach sind Kühler von den folgenden Firmen angekündigt (Referenzdesign):

  • Alphacool (inkl. Custom-Designs)
  • Aqua Computer
  • Bykski
  • EK Water Blocks
  • Watercool
 
Zuletzt bearbeitet:

skywalker2000

Commodore Special
Mitglied seit
19.06.2017
Beiträge
381
Renomée
2
Standort
Wolfsburg
na ja Ram mal sehen was wir so an Ram zur Auswahl haben und ob er vlt in der Liste vom Mainboardhersteller erscheint..
vlt sollte man erst dann entscheiden. LG :) (werde erstmal in die Kiste gehen *wegpenn* )

Update

Wieder was gefunden .................... RX 6800 XT mit AiO Wasserkühlung

ASUS Radeon RX 6800 XT ROG STRIX-LC GAMING OC 16GB, Grafikkarte(RDNA 2, GDDR6, 2x DisplayPort, 1x HDMI 2.1, USB-C) € 1.129,-​



Update

Nur mal zur Info Du bis ja schon bei 3600 MHZ sozusagen angekommen
die 4000 MHZ Speichertakt bei 1:1 könnten auch ein Ritt auf der Rasierklinge sein

HWLuxx kommt mit 4000er Corsair Vengeance 2x16 GB sicher " nur" auf 3600 MHZ und das mit nur " 32GB"
dann kann man vlt sogar froh sein wenn man mit 64GB auf 3600MHZ kommt.

Der König ist bezwungen: AMD Ryzen 9 5900X und Ryzen 5 5600X im Test​

 
Zuletzt bearbeitet:

cologne46

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
728
Renomée
48
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Insgesamt lässt sich feststellen: Ryzen 5000 ist wie sein Vorgänger für DDR4-3200 spezifiziert, der Sweet-Spot in Sachen Leistung und Latenz liegt jedoch klar bei DDR4-3400 und DDR4-3600, womit sich ein etwaiges Upgrade lohnen kann, zumal entsprechender Speicher im Vergleich zu unseren DDR4-4000-Modulen vergleichsweise günstig ist.
Was die Speicherlatenzen anbelangt, so ist der Betrieb mit DDR4-3600 für den AMD Ryzen 9 5900X die beste Wahl, mit höheren oder langsameren Speichertaktraten nehmen die Latenzen deutlich zu.
Es macht also mehr Sinn zu probieren an den Timings noch etwas zu drehen. Aber die Wahl ist bei mir ja schon auf 3600er RAM gefallen. Wo ich noch unschlüssig bin ist die Pumpe. Bei dem was ich mir so angelesen habe favorisiere ich momentan eine D5 vor Aquastream und DDC. Schließlich soll das ja leise sein. Wenn das ganze Wasserkühlungsequipment mal feststeht, kann ich mir auch besser vorstellen ob ich das ins Gehäuse bekomme.
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

Alphacool hat die ersten Custom-Kühler fertig. Wer hätte das gedacht? Da sind die die Custom-Kühler vor den Grafikkarten lieferbar.*chatt*
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten