160GB HDD auf alten Mainboards?

Turing

Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.007
Renomée
1
Kann man solch große Fesplatten (160GB - oder vielleicht noch größer) auch auf älteren Mainboard betreiben oder gibt es da eine Grenze.

Ich wollte vielleicht eine 160GB Festplatte auf einem Sockel7 Mainboard betreiben. Das hat zwar nur UDMA 33 aber das würde von der Geschwindigkeit eigentlich ausreichen.

Wichtig wäre mir nur das alle 160GB erkannt werden.

Von was hängt denn das ab wie groß eine Festplatte sein darf?

Vom Chipsatz oder von BIOS des Mainboards?
 

Ausbeiner

Vice Admiral Special
Mitglied seit
07.03.2002
Beiträge
855
Renomée
0
Standort
Berlin
I.d.R. hängts vom BIOS ab und da hab ich bei älteren Boards kaum Hoffnungen. Da kannst dz froh sein, wenn die mit nem BIOS-Update noch 40 GB erkennen.

Nachtrag: Ich seh grad, dass du auch in Freiburg wohnst ;D
 

586IFM

Grand Admiral Special
Mitglied seit
02.12.2002
Beiträge
4.707
Renomée
6
Du hast das Betriebssystem vergessen. Mit dem richtigen BS, ist die HD-Größe (fast) wurscht. Und dann spielte s auch eine Rolle, ob das riesengroße Ding die Bootplatte ist - oder eine kleinere erkannte HD die Boot-HD ist und die supergroße HD als 2. HD dran hängt.

Meinst Du nun dabei wirklich ein S7-Board oder ein SS7-Board ? So maches ältere S7-Board ist nämlich nur ein S5-Board ... . Das kann ganz heftige Probleme aus dem BIOS heraus geben. Bis zum Stop beim Booten mit "IO-Error" und zwar vor dem Zugriff des Betriebssystems.

Ansonten setzt unter MS-Betriebssystemen zumeist das BIOS die Grenzen. Erst ab rund 128 GB greifen dort auch Chipsatzprobleme.

*
Wir hatten das Thema neulich hier schon mal bei einem alten PC mit iP200MMX.
 

Luanne

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
8.881
Renomée
29
Standort
Dortmund
Normalerweise bekommt man solche Platten mit Tools der
Hersteller à la Seagte Disk Wizard oder Western Digital
Data Life Tools zum laufen.
 

Turing

Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.007
Renomée
1
Als Betriebssystem wollte ich OpenBSD nehmen.
Oder vielleicht FreeBSD oder Solaris wenn ich mit OpenBSD nicht klarkommen sollte.
Vorleufig soll da aber nur diese eine Festplatte reinkommen.

Diese Speziellen Tools sind dann nur für Windows oder?
Windows will ich aber nicht nehmen, weil ich mit dem Rechner etwas Erfahrung in UNIX-Systemen sammlen will.
Der soll auch nur als Server benutzt werden und auch keine Grafikkarte oder Monitor bekommen.

Was passiert denn wenn die Festplatte zu groß ist? Kann man dann nur einen Teil davon benutzten oder wird die überhaupt nicht erkannt?


P.S. In echt wohne ich in Waldkirch, aber das liegt ja nahe bei Freiburg
 

Turing

Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.007
Renomée
1
Das Mainboard das ich daheim habe ist ein Gigabyte GA-5AX mit Ali Aladdin V Chipsatz

Bei den Features vom neusten BIOS steht:
Supports 64G HDD

Bei FAQ zu diesem Mainboard aber
Q: Can this MB support 80G HDD or higher?
A: Please update the latest version BIOS.


Kann eine IDE Controller Karte was bringen? Mit einer (relativ neuen) sollte soch eine Festplatte ja funktionieren.
Es gibt auch solche Karten von denen man booten kann. Aber kann das dieses Mainbord auch?
Was müsste man da im BIOS auswählen können, damit der Rechner von einer Festplatte bootet die an so einer IDE Controller Karte hängt?
 

Dhamster

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
5.862
Renomée
23
Standort
vorm bollerwagen
  • Spinhenge ESL
Bei meinem Promise Ultra 66 kommt dann sowas wie: Promise Ultra 66 HDD 0 (1,2,3)

Mit so einem Controller sollte es eigentlich gehen, wenn du den in dein OS einbinden kannst (Bei Win2K musst du am Anfang F6 drücken, Linux hat wohl schwierigkeiten mit RaidControllern, weiss nicht, wie es bei BSD und Co ist)
 

586IFM

Grand Admiral Special
Mitglied seit
02.12.2002
Beiträge
4.707
Renomée
6
Original geschrieben von DeBIGBOSS
Als Betriebssystem wollte ich OpenBSD nehmen.
Oder vielleicht FreeBSD oder Solaris wenn ich mit OpenBSD nicht klarkommen sollte.
Vorleufig soll da aber nur diese eine Festplatte reinkommen.
Diese Speziellen Tools sind dann nur für Windows oder?
Windows will ich aber nicht nehmen, weil ich mit dem Rechner etwas Erfahrung in UNIX-Systemen sammlen will.
Der soll auch nur als Server benutzt werden und auch keine Grafikkarte oder Monitor bekommen.
Was passiert denn wenn die Festplatte zu groß ist? Kann man dann nur einen Teil davon benutzten oder wird die überhaupt nicht erkannt?

Mache Dir keinen Kopf. Diese UNIX umgehen das BIOS und sollten mit der HD-Größe kein Problem haben, wenn es neuere Versionen sind ... .

Ohne Monitor wird kein Problem (nach der Erstinstall), aber ohne Grafikkarte ? Im übrigen haben wir hier auch ein Stückchen weiter ein Forum zu alternativen Betriebssystemen, wo Du ganz gute Foren-Teilnehmer findest und detaillierte Antworten auch für Deinen Problemfall bekommen solltest.
 
Oben Unten