Barton 90nm SOI

njoobee

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
28.12.2002
Beiträge
556
Renomée
0
http://www.pcmag.com/article2/0,4149,1040126,00.asp

"MM: How long until the whole line goes 64 bit?
HR: We just introduced the 32-bit Athlon model 3000, and we'll be introducing the model 3200 in the next few weeks. So Athlon will hang around a little longer than people think. In two to three years, we'll be pass the crossover point for 64-bit. For someone only looking for value, 32-bit will be here for a long time. "

Das wäre der erste grund für einen 90nm Barton, denn in 2-3 jahren wird AMD schon lange keine 130nm Chips mehr produzieren. (Vergleich: 180nm Chips heute sind sozusagen nur noch n paar Durons zu haben die wegen der Wirtschaftskrise auf halde liegen)


2. grund: AMD will in den Thin&Light Notebookmarkt. Barton mit SOI und 90nm wäre dafür n idealer Kandidat, Athlon 64 wäre dann für die etwas dickeren Notebooks.
(Allerdings kanns auch sein, dass AMD den A64 sparsam genug bekommt)

3. Grund: Duron-Ersatz
Im Low-End zählt jeder eingesparte Cent und damit auch Die-Fläche.
ein 90nm barton hätte ne Fläche von 50-60mm² und würde selbst gegen einen aufgemotzten Celeron von Intel gut ankommen und zusätzlich womöglich keine teuren Kühlsysteme brauchen. im low-End ist 64 Bit ausserdem noch lange nicht gefragt.


Ähnliches hat Intel ja auch mal mit dem Tualatin gemacht.

Wenn das teil dann noch mit jetzt aktuellen boards läuft, wäre es ein Prima Aufrüstprozessor.

Ist natürlich alles nur Spekulation, aber die Aussage von hector Ruiz würde dazu passen und auch die anderen gründe sprechen dafür. So hätte ausserdem der Athlon64 und der Opteron länger ein Image vom teuren Hochleistungsprozessor mit Zukunftsunterstützung(64Bit) was besser fürs Marketing und für den gewinn wäre.
 

Desti

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
7.135
Renomée
129
SOI halte ich für ausgeschlossen, viel zu teuer für einen Low Cost Chip. Aber eine normale 90nm ist gut möglich, evtl. später auch bei UMC.
 

njoobee

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
28.12.2002
Beiträge
556
Renomée
0
Amds 90nm Process gibts nur mit SOI soweit ich weiss.
 

njoobee

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
28.12.2002
Beiträge
556
Renomée
0
UMC-deal ist geplatzt und Die Zusamenarbeit mit IBM bezieht sich vor allem auf den 65nm Prozess. Wär auf jedenfall n cooles Upgrade aber auf AMDs Roadmaps is nix was drauf hinweist.
 

Seemann

Admiral Special
Mitglied seit
17.04.2002
Beiträge
1.726
Renomée
43
Standort
Langenhagen
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Trotzdem halt ich einen geshrinkten Barton für nicht sehr wahrscheinlich. Das erfordert nämlich nochmal zusätzliche Entwicklungskapazität, die AMD wohl nicht hat.
 

Shearer

Grand Admiral Special
Mitglied seit
21.11.2001
Beiträge
2.949
Renomée
46
Standort
Munich, Germany
Wenn der BigBoss von AMD sagt, es wird in 2-3 Jahren noch 32bit Prozessoren im Value-Segment geben, wird das wohl so sein. Die K6-Serien wollten schliesslich auch ewig nicht sterben. Wie sie das machen ist mir zwar im Moment nicht klar, aber kommt Zeit kommt Rat.

Shearer
 

Bokill

Gesperrt
Mitglied seit
18.01.2002
Beiträge
5.689
Renomée
60
Standort
Bremen
In der Meldung wird ja weiter unten gesagt, daß in einem Jahr wohl eine Kostengünstige sparsame Version von der AMD32-Bit-Schiene existieren wird.
Ob allerdings dies nur ein Die-Shrink sein wird, oder die gleiche Technologie der Hammerfamilie zugrundeliegt ist nicht klar.
Ich kann mir vorstellen, daß mit dem Umschwenken einer auf "kleiner als 0.9µm Technologie" Kapazitäten frei werden, die dann für die "Athlon-Classic" frei werden.
Aber 2 jahre Überlebenszeit (mindestens) ist schon ziemlich lange.
 

Seemann

Admiral Special
Mitglied seit
17.04.2002
Beiträge
1.726
Renomée
43
Standort
Langenhagen
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Nee. AMDs momentane Strategie steht und fällt damit, dass sie so schnell wie möglich den Athlon64 und LowCost-Varianten auf den Markt bringen. Sonst ist AMD64 irgendwann das, was 3DNow! ist: ein Nischenprodukt ohne echte Chance.
 

Crazytype

Admiral Special
Mitglied seit
14.07.2002
Beiträge
1.182
Renomée
0
Standort
Hamburg
ja halte ich auch für quatsch. die würden sich sonst in den rücken fallen, wenn sie die 32 bit linie künstlich verlängern.
 

Bokill

Gesperrt
Mitglied seit
18.01.2002
Beiträge
5.689
Renomée
60
Standort
Bremen
Das denke ich ja eigentlich auch Seemann, aber es sieht psychologisch besser aus, wenn in bescheidenem Maße und ohne große Werbung die alte Linie moderat gepflegt wird. Schließlich hat AMD schon eine ordentliche Stückzahl auf den Markt gebracht, zumal bisher auch kein anderer Hersteller (nicht wie bei Sockel 7) für den Sockel A CPU's gefertigt hat. Damit signalisiert AMD, daß noch Ersatz/Service möglich ist, wenn schon längst andere CPU's das Brot und Butter liefern!
 

mtb][sledgehammer

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
4.375
Renomée
30
Standort
Alphaquadrant der Milchstraße, Erde (kleiner blaue
Da der Athlon 64 mit nur 256 KB L2 Cache laut den ersten Ankündigungen von AMD nur 104 mm² groß ist (damit nur 3 mm² größer als der Barton), wird es IMHO wahrscheinlicher sein, dass AMD diesen als Low Cost Version Shrieken wird (da sprach AMD dann glaube von nur noch 64 mm²). Damit könte AMD viel einfacher die AMD64 Technlogie verbreiten, eine wichtige Voraussetzung für eine schnelle Verbreitung von 64 Bit Software :]
 

James Ryan

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
11.148
Renomée
17
Standort
Lünen
Ein Barton in 90µm Fertigung macht meiner Meinung nach nur Sinn wenn der Hammer sich noch weiter verschiebt! :]

MfG 8) (der wo auf'm Notebook tippen muss :P )
 

njoobee

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
28.12.2002
Beiträge
556
Renomée
0
@sledgehammer
in nem Interview kürzlich wurde zum Athlon 64 wurde komischerweise wieder ne etwas höhere Zahl genannt und zwar soll er jetzt knapp unter 120mm² sein.
entweder stimmen die 104mm² noch oder AMD weicht etwas ab von den bisherigen Plänen (256Kb, Single-channel DDR)
 

Seemann

Admiral Special
Mitglied seit
17.04.2002
Beiträge
1.726
Renomée
43
Standort
Langenhagen
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Egal wie groß die Chips nun sind, Fakt ist, dass unterschiedlich getaktete AthlonXP und Athlon64 mit gleichem PR das PR-System zum Schwanken bringen wird.

Ich denke außerdem, dass AMD jetzt erst mal Bartons auf Halde produziert und die nach und nach an den Handel abgegegeben werden. Guckt mal, Durons werden schon eig nicht mehr produziert, sind aber immer noch erhältlich (war auch lange Zeit mit K6-2 so...).
 

James Ryan

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
11.148
Renomée
17
Standort
Lünen
Original geschrieben von intel_hasser
*lol**lol**lol*

BTW der Pentium1 war in 0.8µm gefertigt ;)

Ja sorry, meinte natürlich 0,09µm!
Auf'm Notebook zu tippen bockt nunmal nicht! ;D

MfG 8)
 

Desti

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
7.135
Renomée
129
Vom Athlon 64 wird es 2003/2004 für den mobilen Markt nur Desktop Replacements geben, von einem echten 64Bit Mobile Chip ist AMD nach eigenen Aussagen noch 1,5-2 Jahre entfernt, es bleibt ihnen für den ulv Bereicht nix anderes übrig als den Barton weiterzuentwickeln.
 

Shearer

Grand Admiral Special
Mitglied seit
21.11.2001
Beiträge
2.949
Renomée
46
Standort
Munich, Germany
Pentium1
P5 (0,80µm)
P54C (0,50µm) später 0,35
P55C (0,28µm) P1 MMX

Shearer
 

kockott

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
3.610
Renomée
8
Standort
Berlin Prenzlberg
was kommt eigentlich nach µm ? also als kleinere Struktur :)

wenn die so weitermachten sind wie irgendwann bei 1 µm und finden den chip nicht mehr beim einbauen
 

njoobee

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
28.12.2002
Beiträge
556
Renomée
0
nm Nanometer 10^-9 (sichtbares licht 300-700nm)
dann pm picometer 10^-12
dann fm femtometer 10^-15 (10-50fm = atomkernradius)
dann attometer 10^-18 (für Quark-strukturen innerhalb von Atomkernen)
zwischendrin ist noch das Angström mit 10^-10m das in etwa einem Atomradius entspricht
 
Zuletzt bearbeitet:

jensibensi

Admiral Special
Mitglied seit
10.05.2002
Beiträge
1.132
Renomée
8
Standort
Lübeck
Auf einen Barton mit SOI für den Notebook Markt habe ich auch spekuliert, Sinn macht das aber nur wenn er schnell kommt, bis Ende des Jahres, ansonsten wird der im Verhältnis zum Centrino zu lahm sein denke ich.

Ciao Jensibensi
 
Oben Unten