News CACAO und Events - neue GPUopen Webseite von AMD (update5)

User-News

Von E555user

Hinweis: Diese "User-News" wurde nicht von der Planet 3DNow! Redaktion veröffentlicht, sondern vom oben genannten Leser, der persönlich für den hier veröffentlichten Inhalt haftet.
Seit Ende Januar ist auf OpenGPU.com von AMD nichts Neues mehr passiert, zuvor gab es dort fast monatlich neue Inhalte. Vor einer Woche kam die Erklärung in Form einer Ankündigung:
Bildschirmfoto 2020-05-11 um 15.46.56.png
Zum guten Morgen Kaffee bei AMD ist es dann soweit gewesen, die überarbeitete Webseite strahlt auf weissem Hintergrund und gibt sich mehr technisch informativ gegenüber dem ehemals dunklen Thema, das eher an die Treiber-GUI erinnert hatte.
Die Professional Compute Sektion gibt es nun nicht mehr, man richtet sich ausschliesslich an Game-Developer. Dafür sind die einzelen Angebote besser dokumentiert bzw. einleitend erklärt, der Einstieg wird einfacher.
gpuopen.gif
Tatsächlich Neues im Bereich Software wird unter der Rubrik FidelityFX angeboten. CACAO ist ein neues Verfahren für Ambient Occlusion das auf Intels ASSAO screen space ambient occlusion basiert fortentwickelt wurde und wahlweise in der Graphics- oder Compute-Pipeline berechnet werden kann. SSSR steht für Stochastic Screen Space Reflections mit der man Reflektionen ohne aufwändigeres Raytracing erzeugen kann. SPD ist für schnelle Mipmap-Berechnung und LPM hilft bei der HDR-Unterstützung der eigenen Engine. In der Webseite wird stets von RDNA-optimierten Methoden gesprochen, die Dokumentationen schweigen sich über Optimierungen für bestimmte Architekturen aber aus. Diese kann mit dem Code als ZIP-Datei heruntergeladen werden, die Quellen liegen nach wie vor offen auf Github.
20466847-AMD+Fidelity+FX+2020+Infographic+-+English+[UNDER+NDA]_1080p.jpg

Schon in wenigen Tagen am Freitag Nachmittag gibt es einen ersten Event unter dem Motto "Lets build..." bei dem mittels Video-Präsentationen diverse Techniken erklärt werden sollen. Es bleibt noch etwas unklar, ob es sich dabei um Live-Webinars handelt oder nur um neu freigeschaltete Videos mit Vorträgen die auf der abgesagten bzw. ins Virtuelle verschobene All-Digital GDC nicht gehalten werden konnten.

Wirklich übersichtlicher ist die Seite mit all den doppelten Verweisen auf die selben Inhalte durch die Menüführung allerdings nicht.
(wer auf dem laufenden bleiben will folgt auf Twitter)
 
Zuletzt bearbeitet:

E555user

Vice Admiral Special
Mitglied seit
05.10.2015
Beiträge
679
Renomée
194
Nachdem die Webseite online ging gab es auch noch einen entsprechenden Blog-Eintrag auf der AMD Community Seite von Alexander Blake-Davies, der die Umstellung aus Sicht von AMD kommentiert.

Als besonderes Schmankerl offeriert man 3 Demos auf Basis Unreal-Engine zu FEMFX bzw. TressFX zum Download.
Diese sind bei mir nicht ganz stabil, es verträgt sich nicht mit SteamVR und neigt zu Abstürzen wenn Steam aktiv ist, oder benötigt einen Monitor-Neustart nach Beendigung.
AMD+TressFX+Old+King+demo_screenshot_1080p.jpg
Das könnte ein möglicher Fingerzeig sein, dass man mehr auf Entwickler und Enthusiasten zugehen will, in der Vergangenheit wurden Demos von AMD in der Regel nur als Videos verfügbar gemacht.

Wie im Blog beschrieben will man diese Woche täglich noch neue Inhalte auf GPUopen herausbringen.

Heute am 12. Mai gibt es eine Sammlung von Patches und einen Guide für die Unreal-Engine, die man für die eigenen Projekte berücksichtigen soll.
 
Zuletzt bearbeitet:

E555user

Vice Admiral Special
Mitglied seit
05.10.2015
Beiträge
679
Renomée
194
Am 13. Mai hat man die neue Major Version 4.0 von Compressonator aufgelegt, ein Tool für Game-Designer zum verlustbehafteten Optimieren und Komprimieren von 3D-Assets für Game-Engines.

Radeon ProRender ist nun auf Apache License 2.0 offen gelegt und bekommt ein neues Zuhause auf GitHub, wohl um die Entwickler auch beim CodeShare näher an die Game- Entwickler heranzuführen (am Freitag auf dem "Event" soll ja die neue Version 2.0 vorgestellt werden).
 
Zuletzt bearbeitet:

E555user

Vice Admiral Special
Mitglied seit
05.10.2015
Beiträge
679
Renomée
194
Am 14. Mai bringt AMD auf GPUopen ein ganz neues Tool an den Start, den Radeon Memory Visualizer (RMV) samt ausführlichem Tutorial. Damit lassen sich bei Radeon Treiber im Developer Mode die Allocationen und Freigaben auf dem GPU-Speicher aufzeichnen und visualisieren, um ein besseres Verständnis für die Speicherverwaltung mit low level APIs DX12 und Vulkan zu bekommen. Unterstützt werden Fijii Chips der Fury Serie und Polaris der RX400er und alles neuere.


Dazu gibt es obendrein den neuen RDNA Performance Guide für Softwareentwickler. Beim Durchgehen der Tipps fällt aber auf, dass dieser für GCN gleichermassen geeignet ist und die diversen Unterschiede berücksichtigt wurden.
 
Zuletzt bearbeitet:

E555user

Vice Admiral Special
Mitglied seit
05.10.2015
Beiträge
679
Renomée
194
Am 15. Mai besteht das Update wie erwartet aus 6 Videos unter dem Motto "Let's build..." in der Event Sektion der neuen Webseite. Diese sind rund 1/2 bis 3/4h lang, Lou Kramer referiert ganze 1h20m über RDNA Optimierungen.
  • AMD Ryzen™ Processor Software Optimization
  • Optimizing for the Radeon™ RDNA Architecture
  • From Source to ISA: A Trip Down the Shader Compiler Pipeline
  • A Review of GPUOpen Effects
  • Curing Amnesia and Other GPU Maladies With AMD Developer Tools
  • Radeon™ ProRender Full Spectrum Rendering 2.0: The Universal Rendering API
Leicht zu übersehen unter Events der Webseite ist am unteren Ende eine Liste derer über 70 gesammelte Beiträge mit technischen Informationen bis zurück ins Jahr 2015.
Die Präsentationen und Vorträge stehen als PDF oder Powerpoint zum Download zur Verfügung, teilweise mit Links auf Vortragsvideos, die nach meinem Eindruck nicht alles abdecken was auf Youtube zu finden ist.
 

E555user

Vice Admiral Special
Mitglied seit
05.10.2015
Beiträge
679
Renomée
194
Follow UP
Die ursprünglich für DirectX lancierten FidelityFX Effekte CACAO, SSSR, SPD, LPM stehen nun rund ein viertel Jahr später auch für Vulkan zur Verfügung.

Dazu hat der "Hexenkessel" zum Testen von Shader-Code in Form von Cauldron 1.2 ein Update erhalten.
  • [Enhancement] Texture loading and MIP generation now uses multithreading (DX12/VK).
  • [Enhancement] Pipeline generation and shader compiler use now multithreading (DX12/VK).
  • [New] Benchmarking mode can now save screenshots for every keyframe (DX12).
  • [New] Extensions can be enabled from the app side (VK).
  • [Enhancement] Uses DXC for HLSL code (DX12/VK).
 
Oben Unten