Diskussionsthread zu "Mainboard, Prozessor und RAM" :)

Nero24

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
20.173
Renomée
8.486
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
Hier könnt Ihr über das Mainboard, den Prozessor und das RAM für den neuen P3D-Server diskutieren.
 

BUGGI1000

Vice Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
520
Renomée
3
Welche preisliche Beschränkung liegt denn vor?
Ich frage deshalb, weil ich anstatt der 2x246 vielleicht zunächst 1x265 (DC) bestücken
würde, um dann später bei Bedarf nen zweiten 265 nachzurüsten.

BUGGI
 

OBrian

Moderation MBDB, ,
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
15.225
Renomée
266
Standort
NRW
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Phenom II X4 940 BE, C2-Stepping (undervolted)
Mainboard
Gigabyte GA-MA69G-S3H (BIOS F7)
Kühlung
Noctua NH-U12F
Speicher
4 GB DDR2-800 ADATA/OCZ
Grafikprozessor
Radeon HD 5850
Display
NEC MultiSync 24WMGX³
SSD
Samsung 840 Evo 256 GB
HDD
WD Caviar Green 2 TB (WD20EARX)
Optisches Laufwerk
Samsung SH-S183L
Soundkarte
Creative X-Fi EM mit YouP-PAX-Treibern, Headset: Sennheiser PC350
Gehäuse
Coolermaster Stacker, 120mm-Lüfter ersetzt durch Scythe S-Flex, zusätzliche Staubfilter
Netzteil
BeQuiet 500W PCGH-Edition
Betriebssystem
Windows 7 x64
Webbrowser
Firefox
Verschiedenes
Tastatur: Zowie Celeritas Caseking-Mod (weiße Tasten)
Budget steht ja in dem anderen Sticky, momentan 2700€ für die Hardware insgesamt. Zu den CPUs: Ich denke, die RAM-Bänke des zweiten Sockels sollen auch genutzt werden (wäre unsinnig wenn nicht), und die beiden 246er sind ja deutlich billiger als ein einzelner 265. Ist also so wirklich besser, in ein paar Jahren kann man dann beide billig gegen 295er oder was es dann so gibt ersetzen und mehr RAM reinkloppen, dann reicht der nochmal so lange.
 

Exlua

Grand Admiral Special
Mitglied seit
26.10.2002
Beiträge
3.898
Renomée
4
Standort
W:\EU\GER\BW\VAI
  • Spinhenge ESL
Mein DC
Aktuelle Projekte
Spinhenge@Home
Lieblingsprojekt
Spinhenge@Home
BOINC-Statistiken
In der einen Chip war mal ein Artkiel zu 2er Opteron Boards. Und da hatte mich das eine Iwill Baord faziniert ,da es auf den ganzen Baord kaum Kondensatoren gibt. Die sind glaub in ICs oder so umgewandelt ,dazu war alles passivgekühlt. Oder ein Tyan mit Scsi ???
 

Kane02

Captain Special
Mitglied seit
07.12.2002
Beiträge
221
Renomée
0
Ich bin ja kein Server Spezialist, aber wie wärs mit nem AMD Opteron System? Nen Intel sollte eine Webseite, die "Planet3DNow" heißt nicht haben "*g*
 

0001001

Lieutnant
Mitglied seit
25.04.2004
Beiträge
76
Renomée
0
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Dual Opteron 246
Mainboard
Tyan Thunder K8W
Kühlung
AMD-Boxed-Kühler
Speicher
4x 512 MB Corsair DDR 3200
Grafikprozessor
Gainward 5900 Ultra 256 MB
Display
2x 19" Belinea @ 1280x960
HDD
Samsung SP1614C 160 GB
Optisches Laufwerk
Asus DVD-LW Plextor 16x DVD-RW
Soundkarte
Soundblaster Audigy 2
Gehäuse
Thermaltake Xaser III
Netzteil
Antec TruePower 550
Betriebssystem
Kubuntu 5.10
also ich hab einen dual opteron 246 mit tyan thunder k8w. läuft prima das ding, wenn ihr also infos über das board braucht, sagt bescheid.
 

pik11

Grand Admiral Special
Mitglied seit
29.10.2002
Beiträge
2.401
Renomée
38
Standort
Gossau, SG (Schweiz)
System
Mein Laptop
Surface 3 Pro i7 512GByte
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i7 4790K
Mainboard
ASUS Z97-A
Kühlung
BeQuiet Dark Rock Pro 3
Speicher
32GByte GSkill 2133
Grafikprozessor
ASUS Strix 980ti OC
Display
DELL 4K 32" UP3214Q
SSD
Samsung 850 Pro 1 TByte
HDD
Western Digital Blue 2TByte
Optisches Laufwerk
Lite-On iHBS212 Blue-Ray
Soundkarte
ASUS Xonar Essence One Muse
Gehäuse
Fractal Design ARC Midi R2
Netzteil
BeQuiet Dark Power Pro 750 Watt
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
IE 11
G

Gast29012019_2

Guest
Hi..

Ich würde für den Fall ein Intel-System aufbauen, bestehend auf einem Board mit I-955 Chipsatz, und einem z.b Dual-Core o. einem Model mit HT bis z.b . Je nachdem ob die verwendete Software daraus einen Vorteil ziehen kann.

Intel P4 640 3.20Ghz Sockel 775 boxed ATX ca 200 o. Pentium D 830


Mobo z.b das Abit AW-8........2xGB-LAN, bis max 8GB-RAM erweiterbar. ca 200 Euro

Warum kein AMD, da es meiner Meinung nach keine vernüftige Plattform gibt, mit Ausnahme des ULI oder einem reinem AMD-Chipsatz.

N-Force, ATI, VIA halte ich dafür als ungeeinget, und da scheint Intel mit diesem Chipsatz besser zu sein, der On-Board Raid-Controller bietet ja auch einige besondere Features.

Und dazu passenden DDR-RAM II Speicher. 2GB MDT liegen bei ca 200 Euro.

zumal 2700 Euro nicht viel ist, bei SCSI und Dual Opteron ala 940 nebst Board bleibt nicht mehr viel über *g*

Auch wenn es hier ein AMD-Forum ist *g*
 

pik11

Grand Admiral Special
Mitglied seit
29.10.2002
Beiträge
2.401
Renomée
38
Standort
Gossau, SG (Schweiz)
System
Mein Laptop
Surface 3 Pro i7 512GByte
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i7 4790K
Mainboard
ASUS Z97-A
Kühlung
BeQuiet Dark Rock Pro 3
Speicher
32GByte GSkill 2133
Grafikprozessor
ASUS Strix 980ti OC
Display
DELL 4K 32" UP3214Q
SSD
Samsung 850 Pro 1 TByte
HDD
Western Digital Blue 2TByte
Optisches Laufwerk
Lite-On iHBS212 Blue-Ray
Soundkarte
ASUS Xonar Essence One Muse
Gehäuse
Fractal Design ARC Midi R2
Netzteil
BeQuiet Dark Power Pro 750 Watt
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
IE 11
Intelsystem... wohl nur ein gag, oder...

auch wenn es für die Intelbasis mehr server taugliche boards gibt.


Bei den Opteronboards führt an Tyan kein weg vorbei. Alle anderen sind nur gute Workstations boards, die man zur not auch im server nehmen kann. Stichwort: Onboardgrafik.
 
G

Gast29012019_2

Guest
Intelsystem... wohl nur ein gag, oder...

auch wenn es für die Intelbasis mehr server taugliche boards gibt.


Bei den Opteronboards führt an Tyan kein weg vorbei. Alle anderen sind nur gute Workstations boards, die man zur not auch im server nehmen kann. Stichwort: Onboardgrafik.
On-Board Grafik reicht doch, optional bei dem besagten Abit Board eine Matrox G550 PCI-E x1, oder eine Matrox G 550 PCI, oder ne FX oder ATI irgendwas reicht doch für nen Server *g*

Und ob es Tyan sein muß, bzw. ich mal einfach mal, die Server Board liegen meist alle so um 300-400 Euro und passende Dual Opterons sind bestimmt nicht billig, viele davon haben einen N-force Chipsatz drauf, gibt glaub nur 1-2 Mobos die einen von AMD drauf haben.

Arbeiten zudem alle noch mit AGP/DDR-1 ............ es kann für einen längeren Serverbetrieb wohl nicht schaden schon auf DDR-RAM II und PCI-E umzusteigen....

Karten und Speicher sind teilw. sogar billiger als AGP und DDR-1........

Deswegen ist das was ich sagte schon mein voller Ernst, und kein Gag oder so, zumindest sehe ich kein lachen.
 

ghostadmin

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
11.047
Renomée
111
Standort
Dahoam Studios
bei fertig konfektionierten Servern hat man immer Onboard VGA, da gibts nichts anderes
 

pik11

Grand Admiral Special
Mitglied seit
29.10.2002
Beiträge
2.401
Renomée
38
Standort
Gossau, SG (Schweiz)
System
Mein Laptop
Surface 3 Pro i7 512GByte
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i7 4790K
Mainboard
ASUS Z97-A
Kühlung
BeQuiet Dark Rock Pro 3
Speicher
32GByte GSkill 2133
Grafikprozessor
ASUS Strix 980ti OC
Display
DELL 4K 32" UP3214Q
SSD
Samsung 850 Pro 1 TByte
HDD
Western Digital Blue 2TByte
Optisches Laufwerk
Lite-On iHBS212 Blue-Ray
Soundkarte
ASUS Xonar Essence One Muse
Gehäuse
Fractal Design ARC Midi R2
Netzteil
BeQuiet Dark Power Pro 750 Watt
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
IE 11
bei fertig konfektionierten Servern hat man immer Onboard VGA, da gibts nichts anderes
meine ich ja, warum noch geld für eine extra karte ausgeben. die Rage Pro mit 8MB ist doch die standardkarte für jeden server. iwill hat AFAIK nix mit onboard karten, weils alles workstation und keine serverboards sind.
 

cruger

Senior Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
25.05.2002
Beiträge
24.357
Renomée
1.177
  • QMC Race
  • BOINC Pentathlon 2014
gegenüber nem schicken dc opteron hat intel wohl nicht wirklich was attraktives entgegenzusetzen.

allerdings sollte man beim mainboard tunlichst um alles einen großen bogen machen, wo der name nvidia oder nforce drauf steht.

@ Zidane

ich weiß ja nicht, wie wichtig Nero24 service & support ist. aber ich würde nicht gerade ein produkt von einer firma wie abit kaufen, die sich nun schon seit einer weile quasi am abgrund bewegen. da würde ich lieber auf einen zuverlässigen und renommierten hersteller von server-boards setzten.
 

deaken

Cadet
Mitglied seit
24.07.2003
Beiträge
34
Renomée
0
Ich bin gerade dabei einen neuen Server aufzusetzen .
Das Mainboard ist ein Tyan K8SD. Mit 2 X 246. 4GB Ram.

AGP ist sinnlos für einen Server!
PCI-E braucht man auch nicht wirklich, solange PCI-X vorhanden ist.

mfg deaken
 

HenryWince

Vice Admiral Special
Mitglied seit
06.08.2003
Beiträge
657
Renomée
23
  • Spinhenge ESL
Hi Nero24!

Könntest du vieleicht noch etwas mehr zu den Anforderungen an die Hardware sagen.

Ihr habt 2 Dual-P3 mit wieviel MHz, wieviel Speicher, was für Plattenanbindung?
Wieviele User können die Systeme bedienen?
Wieviele neue User erwartet Ihr?
Wenn Performanceprobleme auftauchen, was sind die Ursachen => limitierende Komponenten (CPU, Speicher, Platte?)

BTW. ohne NUMA-Aware OS ist es praktisch egal ob Memory an einer oder beiden CPUs hängt.
 
G

Gast29012019_2

Guest
gegenüber nem schicken dc opteron hat intel wohl nicht wirklich was attraktives entgegenzusetzen.

allerdings sollte man beim mainboard tunlichst um alles einen großen bogen machen, wo der name nvidia oder nforce drauf steht.

@ Zidane

ich weiß ja nicht, wie wichtig Nero24 service & support ist. aber ich würde nicht gerade ein produkt von einer firma wie abit kaufen, die sich nun schon seit einer weile quasi am abgrund bewegen. da würde ich lieber auf einen zuverlässigen und renommierten hersteller von server-boards setzten.
Mag sein das du Recht hast, aber nur z.t ich habe bisher mit keinem Abit Board Probleme bekommen, mal abgesehen von den Kondensator-Probleme die bis 2002 akut waren, und heute sind Epox, sogar Dell und evt. noch andere davon betroffen, weil billig eingekauft wird, und unzureichende MF Typen verbaut werden, da besteht seit 2003 nicht mehr, ich habe selber mein P4 Board im OC über 2 Jahre am laufen ohne Probleme. Ich würde wieder ein Abit kaufen, da ich bei anderen Herstellern nicht sicher sein kann wie lange es hält, nichtmal bei Asus. Mit dem Suppoert hatte ich bisher keine Probleme. Ich sag mal *Totgesagte leben länger* und Abit vergibt 3 Jahre Garantie, ich weiß nicht ob das Tyan auch tut, und man kann ja wie gesagt sich eine 2 Platine beiseite legen für den Notfall. Ich kann jedenfalls über Abit nichts aber auch gar nichts nachteiliges sagen.

Sollte sich Abit irgendwann verabschieden, muß man sich halt einen anderen Hersteller suchen, ich hätte ein Problem damit zu sagen, welcher es den dann sein wird. Epox auf keinem Fall, Asus und Gigabyte fallen ebenfalls raus, MSI aufgrund des schlechten Supports sowieso, also was nehmen ?

Bei Abit kannst immer einen telefonisch erreichen, und helfen auch, nenne mir noch ein Hersteller wo man sofort durchkommt und beraten wird, bei MSI wird man doof angemacht, selbst erlebt.

@pik11 , also eine On-Board Graka kann mal kaputt gehen. Was tuts du -> den Graka-Chip tauschen, oder dich entscheiden und für 5-10 Euro eine 1,5V AGP Karte von ATI oder NV kaufen, ........und daher ein Serverboard ohne AGP, oder PCI-E x1 nicht kaufen würde.
 

CadillacFan77

Captain Special
Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge
206
Renomée
19
Standort
Winterthur, Schweiz
System
Mein Laptop
Lenovo Yoga 2 Pro
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i5 2500K
Mainboard
AsRock P67 Extreme4
Kühlung
Scythe Grand Kama Cross
Speicher
2x 4GB DDR3 1333 MHz XMS3
Grafikprozessor
HD 6950@6970
Display
24" Asus VH242H
SSD
OCZ Agility4 256GB, Corsair 120GB
Soundkarte
Creative X-Fi MusicExtreme
Netzteil
Seasonic 380W
Webbrowser
Mozilla FireFox
@Zidane

Das Argument mit PCI-E und DDR2 kannst Du gleich wieder vergessen.


1. Wird ein Server i.d.R. nicht aufgerüstet. Der bleibt einfach 4 Jahre so wie er ist und wird dann komplett ersetzt. Gut, ev. etwas mehr RAM aber mehr nicht.

2. Sind diese Technologien total unwichtig. DDR2 ist sowieso ein sehr schlechter Vorschlag, wegen den Latenzen. Anders als im Desktopbereich merkt man den Unterschied zwischen CL 2.5 und CL 2.0 doch recht deutlich bei Datenbankanwendungen. Und da ist DDR2 nun wirklich ungeeignet.

Das mit dem P 640 war ja wohl ein Witz. Ebenso der Vorschlag mit dem Abit-Board. Nicht nur, weil die kurz vor dem Konkurs sind, sondern in einem Server, der die meiste Zeit unter grosser Teillast ist und 24/7 läuft, MUSS man zu einem Serverboard greifen.

Meinst Du, die sind umsonst so teuer? Bestimmt nicht, dort werden extra gute Komponenten verbaut (Elkos etc) und die Qualitätssicherung ist auch wesentlich höher. Zudem hast Du dort echten Support. Da musst Du nicht erst 2 Wochen warten bis Ersatz kommt....
 

G-S-X

Fleet Captain Special
Mitglied seit
23.08.2002
Beiträge
270
Renomée
7
Bei einem Budget würde ich zu einem Server von Supermicro greifen.

http://www.supermicro.com/

Die Server sind meiner Meinung nach hervorragend von der Qualität und Zuverlässigkeit
Ich denke die P3D Gemeinde hätte hier einen sehr zuverlässigen Untersatz.

Einen Server aus Einzelteilen zusammen zu bauen käme für mich hier in diesem Fall nicht in Frage. Wäre mir auch zwecks Garantiefällen zu heikel.

Die sind zwar sehr Intel lastig, es gibt aber auch Modell für Opterons. Zumal die Frage für mich zweitrangig Wäre ob Intel oder Opteron. Beide würden sicherlich die Anforderungen bestens meistern.
 

Shinzon

Commodore Special
Mitglied seit
08.01.2004
Beiträge
480
Renomée
3
Standort
Österreich, PITMON
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2017
Mein DC
Aktuelle Projekte
Folding@Home
Lieblingsprojekt
Folding@Home
Meine Systeme
Ryzen 5 2600, 16GB DDR4 3400, Windows 10 Pro x64
BOINC-Statistiken
Folding@Home-Statistiken
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 5 2600
Mainboard
Asus TUF B450M-PLUS GAMING
Kühlung
Arctic Cooling Freezer AIO
Speicher
2x 8GB Crucial Tactical Tracer 3000@3400
Grafikprozessor
Asus Arez Strix Vega 56 OC
Display
HP 27x Curved
SSD
Sandisk NVMe Extreme Pro 500GB
Soundkarte
Creative Sound Blaster Omni Surround 5.1
Gehäuse
Thermaltake Core V21
Netzteil
BeQuiet 750W
Betriebssystem
Windows 10 Pro x64
Webbrowser
Vivaldi 64Bit
@Nero24

Kannst du zum Housing auch mehr Details verraten?
Mir kommen die 3000 Euro recht viel vor, aber ohne genaue Hintergrunddaten kann man das ja nicht so geanu beurteilen.
Die Hetzner Online AG, bei der ich und ein paar Freunde zu unserer vollen Zufriedenheit einen dedizierten Server am Laufen haben, bietet übrigens auch Colocation an:
http://www.hetzner.de/colocation.html

Allerdings weiß ich nicht, ob das annähernd euren Erwartungen entspricht und ob man mit Hetzner eine angepasste Variante aushandeln kann.

@Hardware:
Die Tyan Mainboards sind sicher eine gute Wahl. Der nForce Pro 2200 ist momentan sicher der performanteste Opteron Server Chipsatz, allerdings sollte vorher die Linuxfähigkeit geprüft werden. Als Prozessoren würde ich auch mind. zwei Opteron 248er einsetzen. Der RAM scheint gut gewählt zu sein.

MfG
 

pipin

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
16.911
Renomée
7.289
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
Mein DC
Aktuelle Projekte
SETI
Meine Systeme
Ryzen 5 1600X, Xeon E3-1225 v3, Phenom II x4 945
BOINC-Statistiken
Folding@Home-Statistiken
System
Mein Laptop
Samsung P35 (16 Jahre alt ;) )
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 1600x
Mainboard
ASRock X370 Gaming K4
Speicher
2x 8192 MB Corsair (DDR4 3000)
Grafikprozessor
Sapphire Radeon R9 390
Display
27 Zoll Acer + 24 Zoll DELL
SSD
Samsung 960 EVO 250GB
HDD
diverse
Soundkarte
Onboard
Betriebssystem
Windows 10
Webbrowser
Firefox, Vivaldi
Schau Dir das System auf sysprofile.de an
Hi Nero24!

Könntest du vieleicht noch etwas mehr zu den Anforderungen an die Hardware sagen.

Ihr habt 2 Dual-P3 mit wieviel MHz, wieviel Speicher, was für Plattenanbindung?
Wieviele User können die Systeme bedienen?
Wieviele neue User erwartet Ihr?
Wenn Performanceprobleme auftauchen, was sind die Ursachen => limitierende Komponenten (CPU, Speicher, Platte?)

BTW. ohne NUMA-Aware OS ist es praktisch egal ob Memory an einer oder beiden CPUs hängt.
Stand momentan:
2 Server a 2xPIII (imo 800 MHz ) 2GB Speicher SCSI Raid
Web- und Datenbankserver

Den Webserver belastet vor allem das momentan verwendete Newssystem welches auf cgi basiert, aber mittelfristig (eigentlich schon gestern) auf ein mysql-basierendes CMS umgestellt werden soll.

An dem mysql haengt momentan nur das Forum, seit dem Update auf vBulletin 3.5 hat dieser aber zu kaempfen, inbesonders aufgrund der stark gestiegenen Besucherzahlen: http://extremetracking.com/open;reloads?login=nero24

Hinzu kommt dass die aktuelle mysql Version nicht das Optimale ist, da sie noch kein Caching unterstuetzt, laut Hoehrensagen in vB Foren soll da ein Umstieg auf hoehere Versionen 60 Prozent Performancegewinn bringen, das ist aber aktuell auf dem Server nicht moeglich.

Generell soll noch das ein oder andere Feature hinzukommen, das auch auf mysql aufsetzen wird, Reserven nach oben sind also nie verkehrt.
 
G

Gast29012019_2

Guest
@Zidane

Das Argument mit PCI-E und DDR2 kannst Du gleich wieder vergessen.


1. Wird ein Server i.d.R. nicht aufgerüstet. Der bleibt einfach 4 Jahre so wie er ist und wird dann komplett ersetzt. Gut, ev. etwas mehr RAM aber mehr nicht.

2. Sind diese Technologien total unwichtig. DDR2 ist sowieso ein sehr schlechter Vorschlag, wegen den Latenzen. Anders als im Desktopbereich merkt man den Unterschied zwischen CL 2.5 und CL 2.0 doch recht deutlich bei Datenbankanwendungen. Und da ist DDR2 nun wirklich ungeeignet.

Das mit dem P 640 war ja wohl ein Witz. Ebenso der Vorschlag mit dem Abit-Board. Nicht nur, weil die kurz vor dem Konkurs sind, sondern in einem Server, der die meiste Zeit unter grosser Teillast ist und 24/7 läuft, MUSS man zu einem Serverboard greifen.

Meinst Du, die sind umsonst so teuer? Bestimmt nicht, dort werden extra gute Komponenten verbaut (Elkos etc) und die Qualitätssicherung ist auch wesentlich höher. Zudem hast Du dort echten Support. Da musst Du nicht erst 2 Wochen warten bis Ersatz kommt....
DDR-RAM II ist billiger, und komme mir nicht mit Latenzen an, ich könnte ja jetzt sagen das mit DDR-RAM II und ein wenig OC man Bandbreiten von 10GB/Sec erreichen kann, das packt ein A64er mit DDR-RAM I nicht. Man kann bei den neuen Intel-Chipsätzen den DDR-RAM schneller, langsamer, oder 1:1 zu dem FSB laufen lassen. Des letzteren ist es in einigen Fällen schneller als DDR-RAM I, braucht dir z.b in HW-Luxx nur einige Threads dazu durchzulesen, und die Chipsätze haben sich hierfür weiterentwickelt, womit man DDR-RAM II nicht zu Anfangzeit wo es rauskam vgl. kann, sind einfach unqualifizierte Aussagen. Man kann sich ja diesbezüglich vorher ein wenig informieren.

Ich glaube der Preis hängt mehr mit dem Support, und weil eben Serverboards sind zusammen und weniger mit den verwendeten Bauteilen, der alte P3 933er Rechner lief 5 Jahre lang, war da ein Serverboard drin ?

Und kommt mir nicht wieder mit Abit und Konkurs an, solange nicht bestätigt ist das Abit von heute auf morgen zu macht, will ich davon nichts mehr hören, gar nichts.
 

Desti

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
5.475
Renomée
112
Was für Möglichkeiten bieten sich denn vom Hoster her im Notfall noch auf das System zuzugreifen?
Denn teure Remote Hands sollten, außer bei Hardware defekt, immer vermieden werden.
 

Mailwurm

Vice Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
504
Renomée
0
Standort
Hannover
Stand momentan:
2 Server a 2xPIII (imo 800 MHz ) 2GB Speicher SCSI Raid
Web- und Datenbankserver

Den Webserver belastet vor allem das momentan verwendete Newssystem welches auf cgi basiert, aber mittelfristig (eigentlich schon gestern) auf ein mysql-basierendes CMS umgestellt werden soll.

An dem mysql haengt momentan nur das Forum, seit dem Update auf vBulletin 3.5 hat dieser aber zu kaempfen, inbesonders aufgrund der stark gestiegenen Besucherzahlen: http://extremetracking.com/open;reloads?login=nero24

Hinzu kommt dass die aktuelle mysql Version nicht das Optimale ist, da sie noch kein Caching unterstuetzt, laut Hoehrensagen in vB Foren soll da ein Umstieg auf hoehere Versionen 60 Prozent Performancegewinn bringen, das ist aber aktuell auf dem Server nicht moeglich.

Generell soll noch das ein oder andere Feature hinzukommen, das auch auf mysql aufsetzen wird, Reserven nach oben sind also nie verkehrt.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass euer Newssystem so viel Leistung frisst, oder erzeugt ihr jede Newsseite bei einem Aufruf neu? Das würde das erklären. Bei HardTecs4U verwenden wir auch ein cgi Script, was allerdings die Seiten nur einmal statisch erzeugt und dann als php speichert. Bei einem Aufruf werden dann quasi nur noch die einzelnen PHP-Segmente aneinander gereiht.
 
Oben Unten