HP EliteBook 865 G10

Woerns

Grand Admiral Special
Mitglied seit
05.02.2003
Beiträge
3.007
Renomée
245
Habe mir das HP EliteBook 865 G10 in der Ausführung mit
16'' 1920x1200 mattes IPS Display mit 1000cd/m² (kann man ja auch dunkler stellen),
Ryzen 7 7840U (kein PRO Modell, aber dafür mit AI *oink* ),
16GB RAM, nur der eine DDR5-5600 Riegel (mittelfristig kommt da ein zweiter rein),
512GB SSD (wird kurzfristig gegen KIOXIA EXCERIA PLUS G3 SSD 2TB getauscht),
LTE (wird derzeit nicht benötigt).

Dazu die HP Dockingstation G5 5TW10AA, 120 Watt, USB-C Dock, USB-C 3.1.

Hab mir erstmal ein lokales Benutzerkonto unter Windows angelegt und erstmal das BIOS upgedated, bevor ich die SSD tausche und komplett neu installiere. Das ging problemlos auf die neueste Version. Kann natürlich sein, dass es gerade die zweite BIOS Version ist, das habe ich nicht gegengecheckt.

Jetzt steht die Neuinstallation an. Ich habe einen frischen USB Stick. Wie geht ihr da vor? Den muss man wahrscheinlich erstmal so formatieren, dass er vom BIOS aus erkannt wird, oder? Dann ein W11Pro Installationsmedium erstellen. Womit?

Hab es zum Glück nicht so eilig und habe Zeit, in Ruhe sauber neu zu installieren, ohne die "kostenlosen" Dreingaben mitnehmen zu müssen.
MfG
 
Media Creation Tool - entweder direkt da einen Stick mit erstellen oder damit nur das ISO laden und dann mit Rufus und dem ISO den Stick erstellen.
Vorteil ist das man bei Rufus manche Hürden von MS bei der Installation verhindern kann (Internet, MS-Konto, Telemetrie aus...). Der Stick wird von den Tools schon entsprechend formatiert - muss nur groß genug sein.

Damit du von dem Stick starten kannst muss ggf Secure Boot im UEFI ausgestellt werden.
 
SSD tauschen geht zwar wie gewohnt einfach: Gerät an 5 Schrauben öffnen, dann muss man aber eine metallische Abschirmhülle entfernen, die um die SSD liegt. SSD tauschen mit einer Schraube ist einfach, aber diese Hülle wieder draufsetzen, ist für meine Augen zu viel. Da habe ich einen kleinen Pin abgebrochen, weil ich sie leicht versetzt wiederdraufsetzen wollte. Ist natürlich nicht weiter schlimm, aber wenn man es vorher weißt, sollte man sich rechtzeitig Assistenz holen von jemandem, der noch keine Brille braucht.

Hab mit Rufus nachinstalliert. War sehr selbsterklärend und einfach. Danke für den Tipp.
Komisch war nur, dass das Kopieren der ISO Datei auf meinen 500GB USB Stick bis zu 98% 5 Minuten gebraucht hat und eine weiter Viertelstunde für die letzten 2%. Aber so ist die Welt. ;)
MfG
 
Die Metalabdeckungen sind etwas fummelig, mit Ruhe erst mal schauen ob es auf allen Seiten richtig liegt und dann vorsichtig runter drücken.
Abgebrochen ist mir dabei zum Glück nichts - habe das ja ca 3mal gemacht bei den 2 EliteBooks.
 
Warum sind die Abdeckungen eigentlich auf RAM und SSD? Elektromagnetische Abschirmung, Wärmeableitung? Warum isind die Käfige bei manchen Notebooks drauf bei anderen nicht?
 
Denk das dient zu Abschirmung, Kühlung kann nicht sein. Beim 865 G9 hat die Abschirmung in der Mitte ein Loch wo ein kleines Wäremleitpad an den Boden führt (sie Bild im 1 Post im G9 Thread, Beim 835 G8 ist die Abschirmung geschlossen. Beim Zenbook 14X ist die SSD mit Folie umhüllt und ein Pad über die halbe SSD zum Boden.
 
Ist beim G10 genauso mit der Abschirmung und den Wärmeleitpads an der SSD. Die Pads habe ich aber an der alten, archivierten SSD drangelassen. Die neue hatte oben eine Art Aufkleber, den ich wohl erstmal hätte entfernen müssen, damit das Wärmeleitpad überhaupt Wärme abtransportieren kann. An der Seite zum Mainboard hätte es eher Sinn ergeben, weil die SSD da frei war.
MfG
 
Die Folien auf den SSDs sind auch wärmeleitend die muss man nicht entfernen. Pad drauf und gut ist.
 
Zurück
Oben Unten