Intel mit Dual-Core und Intel 955X Express Chipsatz

Campari

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
17.10.2000
Beiträge
17.203
Renomée
156
Mit der heutigen Vorstellung des neuen Intel Pentium 4 Prozessors Extreme Edition präsentiert Intel den ersten Prozessor mit zwei Kernen und kommt AMD damit drei Tage zuvor, die ihrerseits den 21. April als Startzeitpunkt für die Dual-Core-Ära auserkoren haben.

Die beiden Kerne, der in der 90-nm Prozesstechnologie gefertigten Pentium 4 Extreme Edition 840 können jeweils auf 1 MB L2-Cache zurückgreifen, zudem kommt zusätzlich Intels Hyperthreading-Fähigkeit zum Einsatz. Die Taktfrequenz beträgt 3,2 GHz bei einer FSB Geschwindigkeit von 800 MHz. Ebenso mit an Bord ist die so genannte Intel Extended-Memory-64-Technologie, EM64T, (analog zum AMD64) sowie die Execute-Disable-Bit-Funktion (analog zu AMDs NX-Bit), die dem geneigten Leser durch den Athlon 64 bereits bestens vertraut sind.

Anders als bei AMD, wo die beiden Kerne sich auf direktem Wege unterhalten, findet die Kommunikation bei Intels Pentium 4 Extreme Edition über den langsameren Frontsidebus statt.

Weniger technisch, dafür aber wesentlich einfacher erkennbar, ist ein weiterer Unterschied zur Dual-Core Lösung des kleineren Konkurrenten: Wo bei aktuellen Sockel-939-Mainboards ein simples BIOS Update das Board für den kommenden Doppelherz-Prozessor bereit machen wird, kann Intels Dual-Core Extreme Edition ausschließlich mit dem ebenso heute vorgestellten Intel 955X Express Chipsatz seinen Dienst verrichten, dessen Kurzprofil folgendermaßen gezeichnet ist:<ul><li>Dual-Channel-DDR2-667-Speicher</li><li>1066/800 MHz-Systembus</li><li>LGA775-Sockel</li><li>SATA-Speicherschnittstelle mit 3 Gbit/s</li><li>PCI-Express x16-Schnittstelle</li><li>PCI-Express x1-Schnittstelle</li><li>Intel Matrix-Storage-Technologie (RAID 0,1,5,10)</li><li>onboard Audio</li></ul>Erste Informationen zum Verkaufspreis sind mittlerweile auch bekannt, die Pentium 4 Extreme Edition 840 soll 999 Dollar kosten.

Die Mainstream Dualcore CPU Pentium D wird vorraussichtlich noch bis Ende des 1.Halbjahres folgen aber im Gegensatz zur Extreme Edition kein Hyperthreading unterstützen.

<b>Links zum Thema:</b><ul><li><a href="http://www.intel.com/cd/personal/computing/EMEA/deu/211018.htm" target="b">Intel Pressemeldung</a></li><li><a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?category=all&id=1112884325">Erste Dual-Core Opterons am 21. April?</a></li><li><a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?category=all&id=1113460491">AMDs Dual-Core Desktopprozessoren bekommen Namen</a></li></ul>
 
Zuletzt bearbeitet:

ayu

Lieutnant
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
84
Renomée
0
Intels Freude dauert nur wenige Tage... dann kommt die Realität zurück und die wird zeigen, dass AMD für Multicore-Prozessoren das bessere CPU-Design hat. Die Benchmarkwerte der Intel Dualcores sind enttäuschend.
 

cruger

Senior Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
25.05.2002
Beiträge
28.507
Renomée
1.312
  • QMC Race
  • BOINC Pentathlon 2014
ayu schrieb:
Intels Freude dauert nur wenige Tage... dann kommt die Realität zurück und die wird zeigen, dass AMD für Multicore-Prozessoren das bessere CPU-Design hat. Die Benchmarkwerte der Intel Dualcores sind enttäuschend.

ich glaube, daß für intel benchmark-vergleiche im moment eher nebensächlich sind.

dual-core cpus, speziell die erwähnte extreme edition dürfte für den desktop noch eine ganze weile uninteressant bleiben.

hier ging es intel nach diversen schlappen, wo man amd (z.b. bei der 64bit-erweiterung) bei verschiedenen innovationen im hinterher gelaufen ist, imho vor allem darum, mal wieder "ERSTER" aus dem fenster rufen zu können.
 

Campari

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
17.10.2000
Beiträge
17.203
Renomée
156
cruger schrieb:
ich glaube, daß für intel benchmark-vergleiche im moment eher nebensächlich sind.

dual-core cpus, speziell die erwähnte extreme edition dürfte für den desktop noch eine ganze weile uninteressant bleiben.

hier ging es intel nach diversen schlappen, wo man amd (z.b. bei der 64bit-erweiterung) bei verschiedenen innovationen im hinterher gelaufen ist, imho vor allem darum, mal wieder "ERSTER" aus dem fenster rufen zu können.

Teilweise kann Intel das tun, bloß wird AMD auch einen Dual-Core Opteron vorstellen, von einem vergleichbaren Xeon ist dagegen noch nichts zu hören.
 

rkinet

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.12.2003
Beiträge
9.066
Renomée
58
Standort
Weinheim/ Bergstr.
Zwei P4-1M / Xeon DP DIEs mit je <65 Watt und einmal nicht den Wafer ansägen - so baut Intel den P 840.

In Prinzip genial einfach - AMD hätte so schon aus dem Athlon MP einen Dual-Core machen können.

Lassen wir Intel die Freude ...

Wobei 'Kollegen' irgendwie sauer über Intels Hauruck-Aktion sind (http://www.hardtecs4u.de/?id=1113829205,94463,ht4u.php). aber sowas kennen wir ja schon vom P4 3,2 EE imm Herbst 2003, nur daß wohl diesmal vielleicht schon Mai'05 Seriengeräte damit lieferbar sind (beim 3,2 EE dauerte es 3 Monate ...).
Ich gehe davon aus, daß AMD am 21. april alle OEMs bestückt hat und etwa 3-5 Wochen später der 'Laden um die Ecke' DC-Opterone hat.
 

SILen(e

Admiral Special
Mitglied seit
25.10.2004
Beiträge
1.331
Renomée
48
Standort
Hamburg
Ich hab grad mal bei Alternate die Preise überflogen und kriege da für ca 1300€ ein Dual-Xeon-System mit 2x3.4GHz, oder 2x3.2GHz mit 2MB Cache - und wenn ich als Gamer das Geld hab um mir so ein System zu holen dann kann ich auch die etwas aufwändigere Kühlung für 2 Singlecore anstelle von 1 DC-Prozessor bezahlen.

Also,was soll jemanden dazu bringen anstelle von 2 CPUs mit mehr Leistung (zumindest auf dem Papier,ka wie es bei Benchmarks aussehen würde) eine schlechtere CPU für den selben (oder annähernd selben) Preis zu kaufen?
 

Campari

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
17.10.2000
Beiträge
17.203
Renomée
156
Michelangelo68 schrieb:
Aha, jetzt hat es INTEL wohl selbst entwickelt... :-[

Steht das da? Ich meine, dass durch den letzten Nebensatz schon klar wird, wer diese Techniken zuerst einführte ;).

Ebenso mit an Bord ist die so genannte Intel Extended-Memory-64-Technologie, EM64T, (analog zum AMD64) sowie die Execute-Disable-Bit-Funktion (analog zu AMDs NX-Bit), die dem geneigten Leser durch den Athlon 64 bereits bestens vertraut sind.
 

AlphaXi

Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.961
Renomée
3
Wirklich dumm, dass ausgerechnet bei der Dual Core Einführung Intel "Erster" schreien durfte.
AMD hat klar den besseren Prozessor zu bieten. Ich fürchte aber, dass sich viele uninformierte Leute durch Intels frühere Vorstellung insofern beeinflussen lassen, dass sie denken, dass AMD bloß nachmacht *noahnung*
 
Mitglied seit
07.03.2005
Beiträge
17
Renomée
0
Campari schrieb:
Steht das da? Ich meine, dass durch den letzten Nebensatz schon klar wird, wer diese Techniken zuerst einführte ;).

Dir und mir ist das klar. Der nicht geneigte Leser würde vemutlich annehmen es handle sich um eine INTEL eigene Entwicklung...auch wenn durch den Nebensatz klar wird dass es AMD zuerst hatte.
Die DAUs werden glauben es ist eine neue tolle INTEL Technik. Ich stelle mir grade vor wie es wohl wirken würde wenn AMD die im Gegenzug lizenzierten SSE3 Befehle mit einem Eigennamen präsentieren würde um es wie eigene Lorbeeren aussehen zu lassen..?

Nicht falsch verstehen. Ich kritisiere nicht den Artikel sondern die Marketing Tricks von INTEL
 

dualXPlosion

Lt. Commander
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
104
Renomée
2
Michelangelo68 schrieb:
Dir und mir ist das klar. Der nicht geneigte Leser würde vemutlich annehmen es handle sich um eine INTEL eigene Entwicklung...auch wenn durch den Nebensatz klar wird dass es AMD zuerst hatte.
Die DAUs werden glauben es ist eine neue tolle INTEL Technik. Ich stelle mir grade vor wie es wohl wirken würde wenn AMD die im Gegenzug lizenzierten SSE3 Befehle mit einem Eigennamen präsentieren würde um es wie eigene Lorbeeren aussehen zu lassen..?

Nicht falsch verstehen. Ich kritisiere nicht den Artikel sondern die Marketing Tricks von INTEL


und genau da liegt der Knackpunkt : ES IST INTELS EIGENE ENTWICKLUNG !! die haben nämlich keine AMD-Techniker zum einbauen eingeladen ...

Eine Lizenzierung ist ja wohl kaum vegleichbar mit ner Eigenentwicklung. Ausserdem wenn mans genau betrachtet hat AMD mit 100% Sicherheit in den letzten 20 Jahren mehr von Intel geklaut als anders herum also hört auf mit diesem bekloppten getue , das fängt langsam an zu nerven.
 

Denniss

Grand Admiral Special
Mitglied seit
25.04.2002
Beiträge
4.884
Renomée
52
Standort
Region Hannover
Und wieder ist jemand den Marketing MHz von Intel erlegen ...
Es wäre schön wenn von den 800/1066 MHz in der Meldung die MHz entfallen würden denn das ist schlichtweg falsch. Wie ja bekannt sein dürfte ist das allenfalls FSB 800/1066 (200/266 MHz)


Eine Lizensierung einer Technik ist keine Eigenentwicklung - das einzige was Intel "entwickeln" musste ist wie das in die CPU zu integrieren ist.
 
Oben Unten