Mainboard oder CPU defekt - Fehler mit Vollbestückung

vibeseeker

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
21.01.2008
Beiträge
699
Renomée
66
Hallo,

wollte mal fragen ob es hier schon User gibt, bei denen die CPU defekt war (integrierter Speichercontroller), so dass das System mit RAM-Vollbestückung (4x2GB hier) instabil wurde? Speziell AM3 CPUs?

System hier: X3 440, ASRock M3A790GMH, 4x 2GB Crucial (ValueRam ohne Heatspreader, 1,5V, 1333 CL9)

Hatte heute 4 Reboots unter Windows 7 (plötzlich, ohne Bluescreen oder Vorwarnung). Memtest mit Vollbestückung angeworfen (lief so mehrere Monate stabil) und nach ein paar Minuten nur noch Fehler. Dann die 4GB Kits einzeln auf Port 0+1 dasurchgetestet, ohne Fehler. Das gleiche aber den hinteren Ram Steckplätzen, nur wenn alle 4 drin stecken wird es instabil.

Jetzt lautet die Frage: Neues Board oder neue CPU? Die RAMs schließe ich jetzt einfach mal aus nach den Tests, aber das Board ist es doch wahrscheinlich auch nicht, wenn die einzelnen Slots in Ordnung sind? Habe leider keine Hardware zum Testen da und wenn ich einschicke muss ich vorher neu kaufen, denn die RMA dauert ja ewig.

Man liest nur fast nie etwas von defekten CPUs..
 

Sagi T

Grand Admiral Special
Mitglied seit
22.02.2005
Beiträge
7.547
Renomée
156
Standort
Leipzig
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
Was ist bei Vollbestückung und DDR3-800 oder CL10?
 

vibeseeker

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
21.01.2008
Beiträge
699
Renomée
66
Das hätte ich jetzt als nächstes getestet - habe den PC jetzt nochmal 2 Stunden mit allen 4 Riegeln laufen lassen (memtest) und er spuckte keine Fehler aus... Brauche den PC auch gerade, aber heute Nacht lasse ich memtest mal durchlaufen mit allen 4 Riegeln. Beunruhigend finde ich das trotzdem, keine Ahnung wo jetzt die Fehlerquelle lag, aber irgendwas scheint ja nen Schaden zu haben.
 

Sagi T

Grand Admiral Special
Mitglied seit
22.02.2005
Beiträge
7.547
Renomée
156
Standort
Leipzig
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
Bei Memtest reicht eigentlich Test7. Ansonsten mal Prime (blend) bzw. LinX. Geht schneller ;)
 

vibeseeker

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
21.01.2008
Beiträge
699
Renomée
66
Danke für den Hinweis mit Test 7, habe bisher immer alle Tests im Loop laufen lassen.Habe grade 1 Stunde den Test #7 durchlaufen lassen, wieder keine Fehler. Beim ersten Test heute, bei dem plötzlich Fehler am laufenden Band auftraten, kamen die Fehler bereits nach ein paar Minuten. Mal schauen ob das System jetzt stabil bleibt, wenn nicht setze ich meine Sockel-1155-Plan in die Tat um und schicke alles ein ;)
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
12.317
Renomée
1.353
Schau mal nach ob die Speicherriegel richtig in ihrem Steckplatz sitzen.
Ich hatte bei dem AM2+ Bruder (A790GMH/128M) das Problem das sich bei zu viel Anpressdruck das Mainboard so stark durchbog das der Speicherriegel zwar richtig eingerastet war aber mittig nicht mehr richtig im Slot steckte.
 

vibeseeker

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
21.01.2008
Beiträge
699
Renomée
66
Schau mal nach ob die Speicherriegel richtig in ihrem Steckplatz sitzen.
Ich hatte bei dem AM2+ Bruder (A790GMH/128M) das Problem das sich bei zu viel Anpressdruck das Mainboard so stark durchbog das der Speicherriegel zwar richtig eingerastet war aber mittig nicht mehr richtig im Slot steckte.

Ich vermute mittlerweile, dass hier das gleiche Problem vorlag. Der Rechner lief jetzt über Nacht wieder stabil durch - vor ein paar Tagen hab ich noch am Board Platten umgesteckt, vielleicht hat einer der RAMs dabei den Kontakt minimal verloren. Danke für den Hinweis 8)
 

vibeseeker

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
21.01.2008
Beiträge
699
Renomée
66
Update: Es hat sich herausgestellt, dass doch eines der beiden Kits defekt ist. Nachdem der Rechner mit einem Kit nun 2 Tage lang durchlief, habe ich nochmals gewechselt und sofort wieder Abstürze und fehler beim Memtest erhalten. Werde das defekte Kit jetzt einschicken.
 
Oben Unten