News Radeon Rays is nun (wieder) Open Source

User-News

Von E555user

Hinweis: Diese "User-News" wurde nicht von der Planet 3DNow! Redaktion veröffentlicht, sondern vom oben genannten Leser, der persönlich für den hier veröffentlichten Inhalt haftet.
Mit dem Versionswechsel von 4.0 auf 4.1 gibt AMD das SDK Radeon Rays unter einer MIT Lizenz als Open Source frei.

Zu diesem Schritt wurde das komplette Set der Dateien auf Github vor drei Tagen aktualisiert, nachdem man vor ca. einem Jahr die Version 4.0 noch als Closed Source frei nutzbar anbot.

AMD möchte mit RadeonRays Entwicklern helfen, das Optimum aus GPU, APUs und CPUs mit hardwareabhängigen Code herauszuholen. Es konkurriert dabei mit Intels Embree. RadeonRays ist dabei nicht auf AMD-Hardware, ein bestimmtes OS oder Grafik-Framework beschränkt. Als Library bzw. C-API dient es zur Berechnung von Strahlen und deren Schnittpunkten mit Polygonen für heterogene Hardware- und Softwaresysteme. Es erlaubt die Erstellung von Beschleunigungsstrukturen und die Durchführung von asynchronen Strahlenschnittpunkt-Abfragen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten