Treibersupport für Linux/*BSD & Co.

Desti

Moderator
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
7.097
Renomée
113
Wie ernst nimmt VIA die freien/offenen Betriebsysteme und wie gestaltet VIA dort die Zusammenarbeit?
Arbeitet VIA z.B. bei Treibern aktiv mit oder werden nur die Spezifikationen offen gelegt, damit andere Treiber entwickeln können?
 

Stefan Schutz

VIA Technical Support
Mitglied seit
11.07.2003
Beiträge
46
Renomée
0
Standort
Germany
Original geschrieben von Desti
Wie ernst nimmt VIA die freien/offenen Betriebsysteme und wie gestaltet VIA dort die Zusammenarbeit?
Arbeitet VIA z.B. bei Treibern aktiv mit oder werden nur die Spezifikationen offen gelegt, damit andere Treiber entwickeln können?

Hallo Desti,

natürlich nimmt VIA die Open Source Bewegung sehr ernst. Allerdings stehen hier sich auch zwei Philosophien gegenüber. Die Datenblätter stehen unter NDA und sind daher grundsätzlich nicht für jedermann zugänglich. Zudem überprüft VIA die Treiber Entwickler auf "Tauglichkeit". Dieses Verfahren ist natürlich sehr zeitaufwendig und ist Urheber der langen Entwicklungszeiten der Treiber. Aber auch daraus kann man lernen und die Verfahren verkürzen und die Linux Gemeinde schneller mit Treibern zu versorgen.
 

Moritz

Commander
Mitglied seit
23.10.2002
Beiträge
151
Renomée
0
Standort
Köln
Hallo Herr Schutz!

Arbeiten VIA-Mitarbeiter aktiv oder teilaktiv an den Kernel-Quellen mit (z.B. bei dem via-rhine-Modul für's Netzwerk) oder erstellt VIA ausschließlich eigene Treiber?
Letzteres würde zwar Linux würdigen, aber irgendwie doch gegen die OpenSouce-Idee stehen.
Wobei ich in jedem Fall verstehen kann, das VIA nicht alle Tricks verrät! Aber eine aktive _Unterstützung_ fände ich toll! :)

Grüße,
Moritz
 

Stefan Schutz

VIA Technical Support
Mitglied seit
11.07.2003
Beiträge
46
Renomée
0
Standort
Germany
Original geschrieben von Moritz
Hallo Herr Schutz!

Arbeiten VIA-Mitarbeiter aktiv oder teilaktiv an den Kernel-Quellen mit (z.B. bei dem via-rhine-Modul für's Netzwerk) oder erstellt VIA ausschließlich eigene Treiber?
Letzteres würde zwar Linux würdigen, aber irgendwie doch gegen die OpenSouce-Idee stehen.
Wobei ich in jedem Fall verstehen kann, das VIA nicht alle Tricks verrät! Aber eine aktive _Unterstützung_ fände ich toll! :)

Grüße,
Moritz

Hallo Moritz,

ja, die VIA-Mitarbeiter arbeiten mit den größeren Distributoren von Linux zusammen. VIA erstellt die Treiber normalerweise selbst, es gibt aber in letzter Zeit immer mehr Zusammenarbeit mit externen Entwicklern.
 
Oben Unten