Waren ETs denn schon da? Oder wer? Oder was ist das alles?

HalbeHälfte

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
30.07.2006
Beiträge
674
Renomée
8
Grüß euch
Ich hab lange überlegt OB und dann wo ich das platzieren soll, da wir so schöne DC Ecken haben und das Digifoto Unterforum an sich auch mit keinen schlechten Leute gefühlt ist... Schwierig ;) Und da ich grad noch 1h Strohwitwer bin ;) Hier mal ein Versuch. Vielleicht gucken hier all diese Leute auch mal rein (eigentlich geht es um Bildanalyse). Vielleicht muß man es verschieben (?) Naja, wird schon.

Ich hab mal einem Arbeitskollegen seinen Rechner frisch gemacht und da wir u.a. Astro als gemeinsames Interesse haben... (auch wenn nicht gleich stark und mit gleichen Richtungen). Er meinte er zeigt mir mal was, was ich davon halte.
Ich weiß es bis heute nicht :) Es ist ein Mondfoto von Lroc, geladen direkt von der Esa. Gibts bis heute, meine ich (such mal gleich).

Es ist eine recht große Panorama von Aristarchus. 33120 x 9868. Das Bild ist s/w (Bit). Darauf reagieren die meisten Skalierungsalgos irgendwie schlecht. Es wurde mir daher empfohlen ohne sonst was an dem Bild zu ändern, es wie es ist in 24bit abzuspeichern. U.a. Adobe kann sowas. Ich hab das Bild damals mit Lightroom als 24bit Tif ohne LZW/Zip gespeichert. Es wird danach 935 MB groß.

Anschauen sollte ich mir das mit FaststoneViewer, mit aktivierter Glättung und Lanczos (sharper). Wie auch immer. Es gibt glaub ich 3x Lanczos beim Faststone. Ok. Gesagt getan. Man könnte teilweise schon bis 7x und 10x ran. Da amcht sich die Skalierung schon massiv bemerkbar. Ichw eiß aber nicht, ob die das nicht zu sehr aufhübscht (man kann sie "im Bild" aus und anmachen). Das meiste davon sieht aber nicht gleich ganz anders aus, wenn man Lanczos ausmacht.
Teilweise reicht aber auch 2x Zoom, damit Sachen auffallen.

Damals hab ich mir das auf dem USB-Stick mitgenommen. Hier dürfte wohl die Quelle sein. Das Bild heißt M175569775. Scheint das zu sein. Das DL ist ganz unten (325MB).
http://lroc.sese.asu.edu/posts/426
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
20.082
Renomée
725
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Du machst es aber spannend.
Ich sehe leider keinen downloadlink für ein 325MB Bild auf der Seite.
Und das auf der Seite gezeigte Bild ist halt ein Krater.
Ich versuchs mal mit dem 312MB-Bild, auch wenn es keinen Namen hat.
 

HalbeHälfte

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
30.07.2006
Beiträge
674
Renomée
8
Ichn krieg hier grad garkeinen Anhang hin, weil ich laut NoScript wohl erst 25 Scripte zulassen müßte (??) aber wenn man auf der Seite selbst Scripte zulässt, was dann nur eine Domain mit einem Script betrifft, dann ist da fast schon ganz unten ein Thumb von dem Bild und drunter fullscreen und daneben Download.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
20.082
Renomée
725
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Ja gut, das 312MB-Bild habe ich inzwischen heruntergeladen.
Aber was meinst Du da erkannt zu haben und wo?
 

HalbeHälfte

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
30.07.2006
Beiträge
674
Renomée
8
Und da ich hier auch mal auf 2min. warte, damit sich doch nichts tut, wenn ich auf Beitrag bearbeiten klicke... Hier schonmal 2 Sachen, die nichts mit besonderen Objekten/Formationen zu tun haben (ja da gibt es erheblich mehr zu sehen)

1. Als erstes verstehe ich geologisch nicht, wie diese Terrassen an den Wänden entstanden sind. Beispiel eines großen Kraters https://de.wikipedia.org/wiki/Barringer-Krater
Es geht einfach schräg bis nach unten.

Das Ding sieht mit diesen flachen Abschnitten aber eher wie so eine Kupfermine https://de.wikipedia.org/wiki/Kupferbergbau_in_Australien Die erscheinen wenn man sich das bei 100% anschaut an einige Stellen sogar wirklich Tischflach.

2. Auf dem Boden des Kraters gibt es sehr viele Hügel. Sehr viele sehen aus wie 2 kleine nebeneinander. Wenn man sich die aber genau anschaut, sehen diese Pärchen eher so aus als wenn es jeweils ein größeres wäre, der genau durch die Mitte geplättet wäre. Wie Furchen, immer genau durch die Mitte eines Hügels.

Hat hier wer bisschen Ahnung von Geologie :) und weiß wie sowas entstehen kann?

--- Update ---

Hier mal ein Ausschnitt wo es schon interessanter wird. Wobei wirklich interessant ist erstmal, was das Forum denn da sieht ;)
https://preview.ibb.co/d2PrxT/Halma.png

Das ist auf 5x. Auf 7x siehts noch bisschen cooler aus.

Bis später mal.
 
Zuletzt bearbeitet:

HalbeHälfte

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
30.07.2006
Beiträge
674
Renomée
8
Ok... :) Sollte nur die erste Übung sein.
Ich hab das Bild so benannt, weil ich damals damals mal ein "Schwedisches Steckhalma" vererbt bekam :) und da sahen die Pinne genauo aus (und ich sehe jetzt erst, daß dies wohl in der DDR hergestellt wurde :D)
Unten rechts sind sie http://virtuelles-ddrmuseum.de/seiten/ddrspielzeug7.htm

Unten nochmal bei 6x. Jeweils rechts daneben hab ich orangene Punkte gemalt. 3 Stück sind recht klar zu sehen, das vierte könnte man nur erahnen, lass ich mal aus. Also, 3 Stück.

Das sind 3 Elemente von welchen das auf 6uhr glasklar zu sehen ist, das auf 12uhr stärker "zugestaubt" ist und das auf 9uhr fast ganz. Trotzdem sieht das 3x nahezu gleich aus. 3x unterschiedlich angebrochene Platten, die 3x senkrecht im Boden stecken, vor welchen 3x jeweils ein Pin steht *suspect*

Hier das Bild in 6fach.
https://ibb.co/fF6YBo

Ist in etwa hier zu finden
https://ibb.co/c94gxT

Was sagt ihr? Kann so etwas natürlich entstehen? Oder ist es garnicht real da, weil xy mit dem Bild während der Aufnahme oder deren Bearbeitung passierte? Wer mich aufklären möchte: Sehr gerne. Am Lanczos selbst kann es eher nicht liegen. Ohne wird pixeliger, die Konturen erkennt man aber nach wie vor.

p.s.:
Ich erinner mich mal jetzt erst so langsam nach und nach wie ich das gespeichert habe. Das war ja um 2011 rum :P
Ich hab das Bild in irgendwas geladen *buck* und in 16bit Tif gespeichert. Dann hab ich es in Lr geladen und doch kleinwenig mit Helligkeit und Kontrast usw. gespielt. Und es dann als 8bit Tif gespeichert.

An dem 325MB Bild hat mir nicht gefallen, daß die Lichter so ausgefressen sind und die Tiefen so abgesoffen. Da haben deren Bildtechniker wie so oft miesen Job an deren RAW gemacht. Die Engines von Adobe dagegen arbeiten mit bereits linealisierten Formaten nicht stumpf linear und biegen teils bisschen um. Es passiert also Stück später, daß man bei Lichter/Tiefen ins Clipping fällt und alles reißt.
So hab ich das Bild noch leicht anpassen können. Kann also sein, daß bei euch einige Bereiche heller oder dunkler erscheinen als auf meinen Screenshots. Grundsätzlich sollte das alles aber noch ebenfalls zu erkennen sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

BoMbY

Grand Admiral Special
Mitglied seit
22.11.2001
Beiträge
7.455
Renomée
278
Standort
Aachen
Ich würde mal eher Richtung Mars schauen:

byFy6Aq.jpg
 

HalbeHälfte

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
30.07.2006
Beiträge
674
Renomée
8
Ja. Gibts mehr von. auch auf dem Mars. Aber schon beim M175569775 gibts noch genug. Das wäre ja nur der Anfang ;)

Wenn ihr das lest, und euch nichts einfällt, fragt vielleicht im Umfeld mal rum. Ich sehe das zwar auch nicht so ganz bierernst, aber irgendeine Erklärung/These wäre besser als bis dato garkeine.

Der Plan war/ist eigentlich sich durch die paar kleineren Sachen durchzuarbeiten... bis die echten Knaller kommen 8) ;) Es geht aber nicht um einen bebilderten Monolog. Wenn es doch nicht so interessant ist können wir es auch beim Bisherigen belassen :)
 
Zuletzt bearbeitet:

BoMbY

Grand Admiral Special
Mitglied seit
22.11.2001
Beiträge
7.455
Renomée
278
Standort
Aachen

HalbeHälfte

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
30.07.2006
Beiträge
674
Renomée
8
Daher der recht flexibel Topic ;) Aber ich denke, eher nicht.

Was ich wenig verstehe: Ich hab damals S@H mit irgendeiner 1er angefangen und mit folgenden 1ern für damalige Zeit einige Tonen abgeliefert. 1997 hat mein Arbeitgeber mir wegen eines Versicherungsschadens, einen Compaq zum privaten entsorgen geschenkt (no shit Sherlock). Das war eine Kiste mit einem 1MB PPGA PentiumPro, der sich auf 233Mhz bringen lies :D
Bis also Klamath sich ansatzweise verbreiten konnte (Athlon kam ja Mitte'99), war ich was "private Heimwerker" angeht mit der 1.06patched ne ganze Weile und im relativ riesigen Gebiet der Boss der Bosse :)

Und da verstehe ich bis heute nicht wie man immernoch seine Räumlichkeiten mit Boinc/S@H beheizen möchte, und sich andererseits für derartiges Zeug rein garnicht interessiert.

p.s.:
Ich selbst bin dann eben mit dem Athlon wieder ausgestiegen, da ich das Glück hatte hier mehrmals zu beobachten wie WUs nach nur wenigen Minuten Ausschläge produzierten, der das sofort abbrach, Infos rüber schickte und die WU killte. Mehrmals auch die Nummern noch grad so schnell aus dem Kopf aufschreiben können. Und dafür interessiert. Aber NICHT EINMAL bekam ich etwas heraus oder brauchbare Infos. Von daher... wenn ich nicht an deren Spaß teilhaben konnte... Danke für die Blumen.
 

dFeNsE

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
9.733
Renomée
393
Standort
E-NRW
  • SETI@Home Intel-Race II
Hast du sowas echt noch nie gesehen?
Das sind vollkommen normale Strukturen, die beim einsacken und abrutschen der Kraterränder entstehen.
Auf der Erde siehste das halt so nicht, weil dafür über die Zeit die Bodenerosion gesorgt hat.

Für Details, bzw. warum das so abrutschen so Stufenartig passiert, musst du mal irgendjemanden Fragen, der aus dem Bereich kommt. Geologen etc...
Bei Erdfällen kann man das auch oft beobachten, dass die Ränder so nachsacken.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
20.082
Renomée
725
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Ich denke auch, das sind einfach verschieden verdichtete Gesteinsschichten, die dort im Laufe der Jahrmillionen entstanden sind durch die vielen kleinen Meteoriteneinschläge.
Und irgendwann kam dann eben ein ganz großer Brocken und hat die gewachsene Struktur durchschlagen. Und nach weiteren (Millionen) Jahren sieht das dann halt so aus.

Genau so der lange Pylon auf dem Mars. Das wird irgendein sehr massives Mineral sein und die umgebenden Schichten sind über die Jahrmillionen wegerodiert und haben den da einfach stehen lassen. Irgendwann wird er freigelegt sein und einfach umkippen.
 

HalbeHälfte

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
30.07.2006
Beiträge
674
Renomée
8
@dFeNsE
Klar hab ich schon sowas gesehen. Im Tagebau ;) Ich nehme an dieser Krater ist die Folge eines Meteoriteneinschlags? Da wird es halt schwer mit Vergleichen. Ich kenne Abstufungen an den Wänden eigentlich eher als Folge von Erosion (was nicht nur die Oberfläche verändert, sondern Bereiche eben absacken lässt)

Das haben in der tat auch andere Krater auf dem Mond. Nur sieht das immer sehr zerfurcht und unregelmässig aus. Wie das Gestein nach so einem Einschlag eben so erstmal rumblubbert und dann auch recht schnell wieder abkühlt (im Schatten gibts da -150°C). Vom Vulkanismus kenn ich das auf der Erde nicht.

Auf dem Bild (40%) ist es irgendwie umgekehrt. Da sieht man 2 gerade Stufen, über die auf der rechten Seite erst später ein Teil des Abhangs gerutscht ist.
Das Teil links rutschte über die obere Stufe, vor der unteren hat es aber exakt angehalten.

https://ibb.co/c18FBy Die Seite macht nach paar Stunden keine gute Quai mehr. Das sollte man also jeweils eher schon auf dem Original selbst anschauen

Das sieht alles normal aus, bis auf diese "glatten" waagerechten Trassen.

Ja, schon klar. Finde mal einen Geologen :)

--- Update ---

@MagicEye04
Sowas steht auch auf dem Phobos
http://www.onlinezeitung24.de/article/5336

Ja ok. Da kommen wir eh nicht wirklich weiter. Ich wollt nur auf diese Absätze als erstes aufmerksam machen. Die sind übrigens so flach, daß Steine drauf gerollt sind, die entlang dieser "Trassen" gerollt sind. Nicht nach einiger Zeit nach außen runter oder nach innen.
Jedenfalls sieht man diese Linien, wenn man sich auf dem Original, die obere vom obigen Ausschnitt genauer anschaut. Diese helle Spuren laufen fast parallel zu den Kanten der Trasse.

Naja. Ok. Ist nun als Teilthema abgesteckt. Das war nur das erste was mir damals bei grober Erstbetrachtung so auffiel. Die 3 Pinne (Steckhalma) hab ich erst später gefunden...

p.s.:
Nein, das wäre noch nicht alles vom ersten Beitrag. Ich hätte u.a. noch 2 "Campingboxen" mit Halbkugeln drauf (mittig), 2 nahezu identsich aussehende Steinplatten (nah nebeneinander).
Und links oben im Bild, schon am Abhang, eine RUNDE Kugel, mit symetrischem Mustern und Punkt in der Mitte des Musters, die auf einem Sockel steht. Alles aus einem wesentlich hellerem Material als das Geröll rundum :)
 
Zuletzt bearbeitet:

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
20.082
Renomée
725
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Oha, "Leser schreiben für Leser" (OZ24)
 

HalbeHälfte

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
30.07.2006
Beiträge
674
Renomée
8
Verstehe ich nicht. Was bedeutet das jetzt für das Foto selbst? (den Text hab ich mir noch nie in Gänze durchgelesen...)

Bis moin.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
20.082
Renomée
725
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Es bedeutet nur eine Meinung für den Link zu dieser lustigen Zeitung, die ausschließlich aus Leserbriefen besteht. Also den Text. Das Foto wird ja hoffentlich echt sein.
 

HalbeHälfte

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
30.07.2006
Beiträge
674
Renomée
8
Das Foto ist echt.

Was ich auf dem Mond beachte sind auffällige (für mich) Strukturen die nicht dem Gewohnten entsprechen. Also, klarere geometrische Linien/Kanten innerhalb der Geröls. Wie in dem bisherigen Beispielen. Das wirft mal mehr, mal weniger Fragen auf die ich gerne geklärt sehe. D.h. nicht, daß man damit überall ETs Spuren sieht ;) Es ist eher eine Art Weiterbildung zum Thema. Es bleibt aber eben auch so einiges was niemand nirgendwo erklären kann/möchte.

Bevor ich wieder was vom krater poste hier noch eine solche Übung von YT. Egal wie der Typ heisst, egal wie das Video heisst, egal welche Kommentare drunter stehen, egal wie behämmert die Musik ist und egal was da sonst auf dem Kanal rumgammelt: Das Foto IST ein Original.
Genauso egal also wie bei OZ24. Ich hab das hier auch rumliegen, habs aber umbenannt und den originalen Namen verschwitzt. Das werde ich aber schon wieder finden, falls es jemanden interessiert.

Er scrollt und zoomt als Video. Mehr nicht. Außer den Algos der Scaler ist da sonst kein Pixel hinzugefügt. Keine eigene Interpretation, keine Texte im Bild, kein Voice.

Findet ihr da alles völlig gewöhnlich?
https://www.youtube.com/watch?v=iV3Yj09N2w8

p.s.:
Ja. Die Vorschläge rechts daneben, bestehen größtenteils aus Fakes. Stört ja nicht die Nichtfakes intelligent anzugehen. Oder? ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
20.082
Renomée
725
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Ich schau mir jetzt keine 10 Minuten Video an.
Aber die erste Minute war zumindest sehr weit reingezoom, schon recht unscharf. Was soll man da noch sehen außer die Dinge, die man halt im Rohrschach-Test gern sieht?
Und gerade wenn die Sonne so tief am Horizont steht, gibt es halt lustige Schattenbilder. Kann man im Zweifel auch abends am Strand nachstellen.
 

bschicht86

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
14.12.2006
Beiträge
4.137
Renomée
184
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
Was ich auf dem Mond beachte sind auffällige (für mich) Strukturen die nicht dem Gewohnten entsprechen.

Der Mond ist so oder so ein Spezialfall. Für so manch Wissenschaftler wäre es leichter erklärbar, es gäbe keinen Mond. Und dennoch ist er da und perfekt ausgerichtet.
 

HalbeHälfte

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
30.07.2006
Beiträge
674
Renomée
8
@bschicht86
Na. Das denk ich schon, daß dies alles schon so richtig ist. Dagegen nicht für so manchen (Wissenschaftler), sondern für quasi alle wäre das Leben leichter, wenn es den Phobos nicht gäbe ;)

Man darf sich auch nicht trollen lassen was Ursache und was (Aus)Wirkung ist. Alles was wegen/durch "Mond" entstand und passiert, ist in seinem Tun auf den Mond eingerichtet/ausgerichtet. Der Mond ist NICHT perfekt ausgerichtet, DAMIT das alles so passieren kann.
Der Mond ist ausgerichtet wie er ist, und alles andere hat sich perfekt drauf eingestellt.

Hätte er sich anders platziert, wäre die Welt anders aussehen und diesbezüglich funktionieren, und wir - oder irgendwelche anderen Kreaturen - würden jetzt das gleiche Fragen, wie das sein kann, daß der Mond so perfekt passend zu der idealen Funktion der Welt platziert ist ;)
Für die wäre das nämlich auch alles perfekt wie es ist. So wie wir uns das nun denken.

@MagicEye04
Wofür du dir wieviel Zeit nimmst ist natürlich deine Sache. Wenn man sich weniger dafür interessiert, kann man die 10min. mit anderen Sachen verbringen. Allerdings geht es da nicht um das was in den Tiefen abgesoffen ist, sondern was zu sehen ist. Und den Fragen, warum die Stelle so viele klare geometrische Züge hat, im Gegensatz zu 95% der restlichen Mondoberfläche.

Ich hab da aber selbst auch keine Meinung zu. Fremde, weltoffene interessieren mich trotzdem immer. Sonst hat man ja keine Disksussionsgrundlagen. Gilt aber wie gesagt nur, wenn mehrere gleiches Interesse teilen.

Aristarchus mal wieder (wo wir schon grad bei geometrischen Formen waren).
https://ibb.co/chb9By
 
Zuletzt bearbeitet:

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
20.082
Renomée
725
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Mich nervt einfach, dass die Leute da endlose Videos drehen, statt einfach Bilder zu posten und drunterzuschreiben, was sie da zu erkennen glauben. Am besten noch mit Kringeln und Pfeilen.
 

HalbeHälfte

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
30.07.2006
Beiträge
674
Renomée
8
Das will ich jetzt nicht gelesen haben. Konsumieren statt selbst forschen geht garnicht ;)
 

bschicht86

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
14.12.2006
Beiträge
4.137
Renomée
184
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
@bschicht86
Na. Das denk ich schon, daß dies alles schon so richtig ist. Dagegen nicht für so manchen (Wissenschaftler), sondern für quasi alle wäre das Leben leichter, wenn es den Phobos nicht gäbe ;)

Hast du ein Beispiel?

Ich meine halt mal gelesen bzw. gehört zu haben, dass die Erdachse ziemlich am trudeln wäre, würde der Mond sie nicht auf 23,5° "festhalten". Oder nehmen wir mal den Abstand, der nahezu perfekte Sonnen- und Mondfinsternisse beschert. Das meinte ich damit, dass es gut ist wo er ist, auch wenn es bisher noch kein wissenschaftlich plausibles Modell* dafür gibt, woher er denn nun kommt.

(* Damit meine ich, dass man sich in mathematischer Hinsicht ohne Mond leichter tut als mit)
 

HalbeHälfte

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
30.07.2006
Beiträge
674
Renomée
8
@bschicht86
Ich meine halt mal gelesen bzw. gehört zu haben, dass die Erdachse ziemlich am trudeln wäre, würde der Mond sie nicht auf 23,5° "festhalten".
Für mich ist das wie vieles andere PR-Wissenschaft. Man sieht das System so wie es jetzt ist, und nimmt den Mond weg. Dann fängt die Achse zu trudeln.
Für mich ist das Blödsinn. Wenn es den Mond nicht gäbe, würde sich das eben längst anders einpendeln. Zwar bisschen anders, aber es würde nichts massiv bis heute rumtrudeln.
Genauso, meine ich, wie das beim Mars der Fall ist. Der zwar auch Monde hat, aber da rechnet keiner nach wie perfekt diese Monde für/wegen XY platziert sind und was da alles abgehen würde, wenn man die Monde JETZT wegnehmen würde.

Weiter mit der Begehung von Aristarchus:
2 umgekippte "Steintafeln".
Liegen nah nebeneinander und haben auf den ersten genauso wie auf den zweiten Blick: GLEICHE Größe. Sehen halt nur nicht so aus als wenn sie erst gestern fertiggestellt wurden ;) Sind halt bisschen zerhauen als irgendetwas auseinander flog.
Sonst aber kann man den Neuzustand bestens erahnen: Beide gerade "Basis", beide gerade parallel zueinander laufenden Seiten, beide oben ein Halbkreis. Wie so ein urklassisches Grabmal.

Auf dem rechten kann man parallel zu Basis und damit eben auch parallel zueinander verlaufenden (und das sehr exakt), zwei Streifen im sozusagen Hochrelief sehen. Die übrigens nach unten hin, um die Kante gehen... (?!)

https://ibb.co/nFXA4J

edit:
Heute abend wohl, noch der echte Knaller :)
 
Zuletzt bearbeitet:

HalbeHälfte

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
30.07.2006
Beiträge
674
Renomée
8
Dem gebe ich mal keinen Namen. Bleibt euch überlassen.

Hier ist es. Ganz Links im Bild, am Abhang
https://ibb.co/knNeid

Und so sieht es aus
https://ibb.co/jryKid

edit:
Auf dem zweiten Bild, rechts, ist das noch ein Ausschnitt aus meinen ersten Gehversuchen. Auf der linken Seite ist die spätere Ausarbeitung (Lichter/Tiefen, Kontrast)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten