News 3DMark Ergebnis von mobiler Raven-Ridge-APU gesichtet

Onkel_Dithmeyer

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
22.04.2008
Beiträge
12.858
Renomée
3.639
Standort
Zlavti
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Langsam verdichten sich die Gerüchte und Leaks, der Launch der mobilen APUs mit einer Paarung aus Zen- und Vega-Architektur dürfte nicht mehr in allzu ferner Zukunft liegen. HP hatte diese Woche kurzzeitig schon ein Raven-Ridge-Notobook auf der Webseite gelistet, nun entdeckten die Kollegen von PC-Perspective erste 3DMark11-Ergebnisse des neuen AMD-Sprösslings
(…)

» Artikel lesen
 
Zuletzt bearbeitet:

Morgis

Cadet
Mitglied seit
29.07.2017
Beiträge
10
Renomée
0
Standort
Delmenhorst
"adäquat" ;)

"adekvat" ist die norwegische Schreibweise.
 

mmoses

Admiral Special
Mitglied seit
20.10.2006
Beiträge
1.872
Renomée
39
Standort
Bembeltown
wie sich der R5 bei 15W verhält...
Ich sehe da im Mainstreamsegment der Läppis möglicherweise ein gewisses Ungemach für Intel drohen ;D
Falls AMD es preislich halbwegs parallel zum Desktop hält, führen bei den Läppis 600-900€ sehr viele Wege nach Sunnyvale 8)
Da wird es vielen schlicht egal sein, wenn Intel beim reinen Rechnen 12% vorn liegt... Die Raben bieten einfach einen schönen Sweetspot zwischen Durst, Leistung und Graphik,
eine wohltuende Ausgewogenheit..
 

Inxession

Commander
Mitglied seit
12.11.2013
Beiträge
189
Renomée
7
Klingt schon wieder viel zu gut, um wahr zu sein.

Wieso sollte VEGA im mobilen Bereich, auf einmal so sparsam sein?

Nunja, ich lass mich gerne positiv überraschen.
 

Species_0001

Commander
Mitglied seit
15.06.2004
Beiträge
178
Renomée
3
Standort
Frankfurt
  • Docking@Home
klingt gut, und zu schön um wahr zu sein. bzw. die Laptop Hersteller werden die AMD Varianten schon irgendwie verbasteln dass sie nicht zu gebrauchen sind. single channel Speicher oder 100mbit LAN oder ähnliche Schwerze :(
 

LoRDxRaVeN

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.01.2009
Beiträge
4.169
Renomée
64
Standort
Oberösterreich - Studium in Wien
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2013
Wieso sollte VEGA im mobilen Bereich, auf einmal so sparsam sein?

Naja, die Voraussetzungen sind schon erheblich unterschiedlich. Die IP ist die gleiche, der Prozess ist aber wegen der CPU auf dem gleichen Die keinesfalls gleichzusetzen. Und auch der Takt spielt sich in anderen Bereichen ab, wo man schon bei den embedded Produkten von bis zu dreifacher Effizienz gesprochen hat. Vega für sich ist mit Sicherheit (wieder einmal) viel besser als sein allgemeiner Ruf.

LG
 

cyrusNGC_224

Grand Admiral Special
Mitglied seit
01.05.2014
Beiträge
5.846
Renomée
72
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
Zumal die Treiber Vega's Architektur immer noch nicht die voll ausschöpfen.
Wenn nun ZEN CPUs und VEGA GPU in den optimalen Taktregionen des Prozesses und der Architekturen arbeiten, dann könnte das tatsächlich die Sternstunde aktueller AMD IP darstellen.
Wäre interessant, unter welchen Bedingungen und welchen resultierenden Taktraten die Ergebnisse zustande kamen und kommen werden. Am besten mit Single-Channel Speicherbestückung, so dass mit Dual-Channel nochmal eine Steigerung zu verbuchen wäre.

Und selbst wenn es so kommt, hierbei können die OEMs, wie sie es gewohnt sind, das fertige Produkt vermurksen, bis hin zur Unbrauchbarkeit.
 

derDruide

Admiral Special
Mitglied seit
09.08.2004
Beiträge
1.789
Renomée
40
Hmm, hier wird ein mobiler Ryzen (35 W) mit einem 65 W Bristol Ridge verglichen.
Von daher ist es nicht schlimm, wenn Bristol Ridge bei der Grafik "nicht so deutlich" geschlagen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

nazgul77

Lieutnant
Mitglied seit
29.09.2009
Beiträge
69
Renomée
1
Standort
Düsseldorf
Wieso sollte VEGA im mobilen Bereich, auf einmal so sparsam sein?

Das passt mit dem was ich gelesen habe - Quelle leider schon wieder vergessen. Der "Sweet Spot" der Vega-Architektur im aktuellen Fertigugnsprozess liegt angeblich in einer Leistungsklasse deutlich unter jener Leistung, welche die aktuellen Vega-Karten fahren. Sprich die Effizienz (gebotene Leistung für den Energieverbrauch) ist am besten in einer kleineren Leistungsklasse als jene, welche die aktuellen Karten bedienen. Und es deutet sich an, dass Vega im mobilen Bereich effizienter Arbeitet als im High-End-Markt.
 

Onkel_Dithmeyer

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
22.04.2008
Beiträge
12.858
Renomée
3.639
Standort
Zlavti
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Hmm, hier wird ein mobiler Ryzen (35 W) mit einem 65 W Bristol Ridge verglichen.
Von daher ist es nicht schlimm, wenn Bristol Ridge bei der Grafik "nicht so deutlich" geschlagen wird.

Das stimmt, dass werde ich noch mal hervorheben. Von gerade aber nur mobil unterwegs, kann daher nichts ändern.
 

deekey777

Lieutnant
Mitglied seit
25.10.2003
Beiträge
51
Renomée
1
PCPer vermutet nur, dass R7 2700U eine TDP von 35W hat:
The AMD Ryzen 7 2700U with integrated Vega-based graphics architecture, and also rumored to have a ~35-watt TDP,

Da sollte man zurückhaltend sein. Insbesondere weil U eher dem U der mobilen Konkurrenz von Intel entsprechen dürfte, also irgendwas zwischen 12W-28W.
 

Escom2

Gesperrt
Mitglied seit
09.12.2004
Beiträge
230
Renomée
2
Ich sehe da im Mainstreamsegment der Läppis möglicherweise ein gewisses Ungemach für Intel drohen ;D
Falls AMD es preislich halbwegs parallel zum Desktop hält, führen bei den Läppis 600-900€ sehr viele Wege nach Sunnyvale 8)
Klar doch und Intel sorgt dann wieder dafür, daß 100Mbit Lan Module verbaut werden, 4GB 2133er fest verlötet, 1280X768 Bildschirm mit extra poliertem Spiegel und noch weitere feine Gemeinheiten, um ein gutes Produkt zu vernichten. Die ersten Anzeichen konntest du doch schon im Artikel bewundern, wo mal wieder ein HP Notebook auf 25W oder weniger cTDP kastriert wurde und sage mir nicht, daß man 35W nicht leise kühlen könnte.
 

MacroWelle

Captain Special
Mitglied seit
15.02.2008
Beiträge
236
Renomée
1
AMD sollte mal in der Produktvorstellung ein "Blueprint"-Laptop hinstellen, welches nicht verkrüppelt ist. Einmal wegen der Benchmarks und einmal um zu zeigen, dass es geht (Kühlung etc.). Man muss es ja nicht verkaufen ;D
 

hoschi_tux

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.03.2007
Beiträge
4.388
Renomée
120
Standort
Ilmenau
Das hat doch bei den Tablets mit Mullins schon nicht funktioniert. Kaufen wollten die sicher so einige. Aber ohne einen OEM, der drauf anspringt chancenlos.

AMD braucht einen unabhängigen Haus- und Hof-Fertiger, ähnlich wie Sapphire. Anders gewinnt AMD gegen Intels Machenschaften keinen Blumentopf.
 

mmoses

Admiral Special
Mitglied seit
20.10.2006
Beiträge
1.872
Renomée
39
Standort
Bembeltown
Klar doch und Intel sorgt dann wieder dafür, daß 100Mbit Lan Module verbaut werden, 4GB 2133er fest verlötet, 1280 1366X768 Bildschirm mit extra poliertem Spiegel und noch weitere feine Gemeinheiten, um ein gutes Produkt zu vernichten. Die ersten Anzeichen konntest du doch schon im Artikel bewundern, wo mal wieder ein HP Notebook auf 25W oder weniger cTDP kastriert wurde und sage mir nicht, daß man 35W nicht leise kühlen könnte.

Steht natürlich zu befürchten , wobei ich persönlich 20 oder 25Watt als TDP gar nicht schlecht finde ;)
Aber heuer keimt einfach die Hoffnung, dass einige Assemblierer nach 5Jahren Stillstand von Intels Gnaden die Schnauze so gestrichen voll haben, dass sie sich von der üblichen Drohkulisse nicht schrecken lassen, da sie sich vorstellen können ohne Intel zu bauen...

MacroWelle schrieb:
AMD sollte mal in der Produktvorstellung ein "Blueprint"-Laptop hinstellen, welches nicht verkrüppelt ist. Einmal wegen der Benchmarks und einmal um zu zeigen, dass es geht (Kühlung etc.). Man muss es ja nicht verkaufen

Vielleicht sollten sie aber auch , zusammen mit einem geneigtem Geräteschnitzer , genau das machen 8)
Wenn man dann noch so schlau ist, sich auch sonst vom Wettbewerb abzuheben, kann das sogar ornlich Patte in die Kasse spülen

Mmoe
 

Escom2

Gesperrt
Mitglied seit
09.12.2004
Beiträge
230
Renomée
2
Steht natürlich zu befürchten , wobei ich persönlich 20 oder 25Watt als TDP gar nicht schlecht finde ;)
Mmoe
Ist ja nichts gegen einzuwenden, aber gerade HP läßt die Kunden im Glauben, daß man volle Leistung bekommt. Wenn sie in den Specs schreiben würden CPU XYZ mit cTDP xW, dann wäre ja alles in Ordnung.

Vielleicht sollten sie aber auch , zusammen mit einem geneigtem Geräteschnitzer , genau das machen 8)
Wenn man dann noch so schlau ist, sich auch sonst vom Wettbewerb abzuheben, kann das sogar ornlich Patte in die Kasse spülen
Mmoe
Hatte ich ja schon zu Mullins Zeiten geschrieben, aber AMD war wie immer zu blöd seine guten Produkte zu vermarkten. Das vorgestellte Tablet war perfekt, aber man hat es nicht gebaut. Irgend ein Hersteller muß das Ding ja gebaut haben und wird auch sicherlich wissen was so ein Gerät dann bei Abnahme von 100000 Stück kostet und wozu gibt es Kickstarter? Preis scharf kalkulieren und bei Kickstarter einstellen. Zu einem ordentlichen Preis hätte ich mindestens eins genommen.
 
Oben Unten