AMDs "Excavator" - 4. Modul Generation Spekulation

ONH

Grand Admiral Special
Mitglied seit
31.08.2009
Beiträge
4.057
Renomée
67
Standort
🇨🇭
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Nichts neues im westen, war mein erster gedanke als Kaveri mit GDDR5 "abgesagt" wurde, das sie den Zwischenlösung auslassen und direkt in knapp einem Jahr mit HBM kommen, und für ein Jahr bingt man keinen dazu auf was zu setzen was Intel nicht benutzt. Hoffe mal das wirklich was draus wird und das schon bei den Excavator APU benutzt wird.

Hat jemand ein account da deren quelle link verlinkt nur auf die eigene News.
 

ONH

Grand Admiral Special
Mitglied seit
31.08.2009
Beiträge
4.057
Renomée
67
Standort
🇨🇭
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Wunschdenken, natürlich steht auch so in meinem Beitrag das der meine Interpretation der bisherigen Fakten ist.
 

Locuza

Commodore Special
Mitglied seit
03.03.2011
Beiträge
351
Renomée
3
Weiß da schon wieder eine Hand nicht, was die andere macht?

Bei der iGPU bin ich sehr ernüchtert.
Sea Islands --> Volcanic Islands.

Vom IP-Level her gibt es doch keinen Unterschied.
Ich hätte eher gedacht, dass Pirate Islands dran kommt und die ganze APU in 20nm hergestellt wird.
Jetzt muss man sich doch auf eine 28nm APU gefasst machen.
 

Effe

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
17.02.2011
Beiträge
3.183
Renomée
163
Standort
Im Havelland
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2021

Locuza

Commodore Special
Mitglied seit
03.03.2011
Beiträge
351
Renomée
3
Ich sah das persönlich nicht in Stein gemeißelt, dass die Excavator APU in 28nm hergestellt wird.
 

Night<eye>

Fleet Captain Special
Mitglied seit
23.07.2006
Beiträge
289
Renomée
0
auf der roadmap steht

2013-2015 piledriver server
2014 steamroller apu (berlin)
2014 steamroller cpu (berlin)
2015 excavator apu (Toronto)
2015 excavator cpu (Toronto)

klingt also nach frischen AM3+ cpu,s

oder einem AM4+ in 2015 mit DDR4

von wann ist die roadmap auf dem screen ?
 

Markus Everson

Grand Admiral Special
Mitglied seit
22.10.2004
Beiträge
6.788
Renomée
270
Standort
Deutschland
Die Überschrift der Folie lautet "AMD Opteron Roadmap November 2013".

War "Toronto" vorher schon erwähnt worden? 2P mit DDR3/4 und Excavator klingt doch nicht schlecht.

Doch nur 1 P. Hab's auf der Folie falsch gelesen. # hier # gibts das Video aus dem das Bild ist. Ab 10:00 wird es imA spannend.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bobo_Oberon

Grand Admiral Special
Mitglied seit
18.01.2007
Beiträge
5.045
Renomée
190
auf der roadmap steht

2013-2015 piledriver server
2014 steamroller apu (berlin)
2014 steamroller cpu (berlin)
2015 excavator apu (Toronto)
2015 excavator cpu (Toronto)

klingt also nach frischen AM3+ cpu,s

oder einem AM4+ in 2015 mit DDR4

von wann ist die roadmap auf dem screen ?
Wo ist auf der Opteron-Roadmap ist die Rede vom AM3+ Sockel im Jahr 2014?!

Also die Berlin CPU kanns nicht sein, da diese ebenso als APU erscheinen wird - und dieses nutzt nun mal als "Southbridge" Bolton, also eine PCI-Express-Lösung. AM3+ nutzt genuin aber HyperTransport zur Anbindung für klassische Southbridges. Ich sehe da keinen (Aus-)Weg für eine aufgefrischte Version für Sockel AM3+/AM4. Ja ich sehe nicht mal reinrassige Bulldozer-CPUs mit aufgebrezelten Steamroller/Excavator-Kernen. So sehr ich mir das auch wünschte. Und wenn AMD das nicht fürs Profisegment vorsieht, dann sehe ich ganz schwarz für eine Enthusiastenversion für Sockel AM3+ im Desktop-Segment.

Schöne Restweihnachten

MFG Bobo(2013)
 
Zuletzt bearbeitet:

y33H@

Admiral Special
Mitglied seit
16.05.2011
Beiträge
1.767
Renomée
9
Toronto CPU ist die Toronto APU mit deaktivierter GPU, höchstwahrscheinlich Sockel FM2+ (Rodgers sagt es nicht, er benennt nur Moonshot-Module).

AM3+ ist nach den Opteron 3300 tot, Warsaw ist für 2014 und 2015 für Sockel G34 ... kein Steamroller :-/
 

Locuza

Commodore Special
Mitglied seit
03.03.2011
Beiträge
351
Renomée
3
Für die Opterons gilt BGA, also gar kein Sockel.

Das Warsaw auch 2015 vertreten ist, öffnet den letzten Schleier.
Jetzt gibt es nicht großartiges mehr zu erwarten.

Die nächste interessante Mauer fällt dann erst 2016.
Was kommt nach Excavator? Weitere Bulldozer Entwicklungen, eine hybrid Architektur, etwas ganz neues?
Eine fortschreitende Verschmelzung von CPU und GPU, ähnlich wie Knight Landing?
 
Zuletzt bearbeitet:

hot

Admiral Special
Mitglied seit
21.09.2002
Beiträge
1.187
Renomée
15
Die Warsaw kommen auch für AM3+, wäre dämlich diesen simplen Markt einfach liegen zu lassen.
 

y33H@

Admiral Special
Mitglied seit
16.05.2011
Beiträge
1.767
Renomée
9
Warsaw sind MCMs, die passen nicht in AM3+. Was denkbar ist, sind Takt-Updates der aktuellen FX bei gleicher oder niedrigerer TDP - mehr als ein Speedbump wäre das aber nicht.

@ Locuza

Toronto nur als BGA fände ich interessant, Carizzo ist ja noch FM2+. Kabini wird auch bei Embedded nicht mehr genannt bzw Jaguar allgemein, offenbar werden die nur noch für Tablets und SFF genutzt.
 

Locuza

Commodore Special
Mitglied seit
03.03.2011
Beiträge
351
Renomée
3
Gefühlt klingt das wie eine Einstellung der Weiterentwicklung, aber es kommt ja noch Beema/Mullins und laut Gerüchten danach Nolan für das Jahr 2015.
In dem Sinne wundert es mich etwas, wenn AMD solche Entwicklungen nicht für jedes nutzbare Segment ausschlachten würde.
 

amdfanuwe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
24.06.2010
Beiträge
2.372
Renomée
34
Gefühlt klingt das wie eine Einstellung der Weiterentwicklung, aber es kommt ja noch Beema/Mullins und laut Gerüchten danach Nolan für das Jahr 2015.
In dem Sinne wundert es mich etwas, wenn AMD solche Entwicklungen nicht für jedes nutzbare Segment ausschlachten würde.

Ersetze mal "nutzbare" durch "profitable", dann wundert es weniger.
Für kleine Microserver, bei denen es vor allem auf Durchsatz ankommt, lohnen sich die 8 ARM Cores wohl eher.
Server, die auch parallele Rechenleistung benötigen, sind mit teureren Berlin/Toronto besser bestückt.
Bliebe erstmal nur noch ein verschwindend geringer Markt für Kabini und Nachfolger im Server.
Für Beema/Mullins/Nolan bleibt der Client und SemiCustom Bereich. Schätze mal, dass Kabini und Nachfolger in kleinen, günstigen Systemen die bisherigen Low End PCs ablösen wird und auch noch einige SemiCustom Chips kommen, von denen wir auf Grund ihres Einsatzes in embedded Systemen gar nichts erfahren werden. PS4 und XB1 machen da gute Werbung für AMD SemiCustom.
 

BavarianRealist

Grand Admiral Special
Mitglied seit
06.02.2010
Beiträge
3.280
Renomée
61
Ich denke dass AMD Server-mäßig nur noch auf Microserver setzt. Alle großen Cores dürften verschwinden. Vor allem scheint AMD hier auf ARM zu setzen, weil sie sich hier von der restlichen Konkurrenz - und vor allem Intel - abheben können. Womöglich wird es die gleichen Dinger dann auch mit Puma-Cores geben, vermutlich dann auch acht wie bei PS4/Xbox. Reine CPUs wird es meines Erachtens ziemlich sicher keine mehr geben, also auch keine Performance-CPUs mehr. Man wird die ganzen CPU-Plattformen einstellen. AMD muss sich auf das konzentrieren, wo sie nicht hoffnungslos Intel hinterher laufen. Von daher würde es mich nicht wundern, wenn Excavator gar nicht mehr kommt. Vermutlich versucht sich hier noch ein Team. Wenn es was Brauchbares vorweise kann, wird man es womöglich noch für einen Kaveri-Nachfolger realisieren. Wenn Excavator aber nicht das Erwartete liefern kann, wird es womöglich gar nicht mehr produziert. Lassen wir uns einfach überraschen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Complicated

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
08.10.2010
Beiträge
4.602
Renomée
340
Von daher würde es mich nicht wundern, wenn Excavator gar nicht mehr kommt.
Das ist ja völlig unrealistisch. Das hiese ja AMD würde nur noch Puma x86 Cores verwenden. Da könnten sie ja ihr ganzes APU Konzept vergessen, wenn sie das ganze hUMA und HSA Zeug völlig umsonst entwicklet haben, da die Performance der kleinen x86 Kerne überhaupt keine Bandbreite in RAM benötigt die diesen Aufwand rechtfertigen würde.

Excavator kommt, denn die APUs brauchen die neuen Kerne.
 

tex_

Fleet Captain Special
Mitglied seit
28.08.2010
Beiträge
270
Renomée
6
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Da Warsaw immer noch die gleiche Nummer hat wie die jetzigen Opterons (6300) würde es mich wundern, wenn das überhaupt mehr als Taktupdate ist. Von daher ist für Desktop auch nichts wirklich neues zu erwarten.

Was aber interessant ist, ist Toronto. Dort steht zum einen DDR3/4 als auch SOC. Mit den bisherigen Informationen dass die APU auch im Sockel FM2+ laufen soll könnte man schließen, dass zeitgleich auch ein neuer Sockel für DDR4 vorgestellt wird und die APU 2 Speichercontroller besitzt. Aber da es für diese APU keinen FCH mehr geben wird, wäre es schon ein Kunststück das überhaupt auf FM2+ zum laufen zu bringen. Die neuen Schnittstellen vom SOC ließen sich mit den bisherigen Boards ja auf jeden Fall nicht verwenden.

Ich würde mich also zumindest schon mal darauf einstellen, dass man für Excavator wieder eine neue Plattform benötigt. Vielleicht kommen dann ja 2016 auch ein paar CPU Kerne mehr...
Etwas neues für 2P/4P Server scheint jedenfalls sehr fraglich. Der Roadmap nach will man ja "HPC" und "Big Data" mit den 1P APUs abdecken.
 

gruffi

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.03.2008
Beiträge
5.393
Renomée
65
Standort
vorhanden
Was kommt nach Excavator? Weitere Bulldozer Entwicklungen ...
Ja. Keine Ahnung, ob Kernnamen schon durchgesickert sind. Nach den Kaveri und Carrizo APUs sollen jedenfalls Basilisk APUs (2016?) folgen. Recht wahrscheinlich dann mit einer Excavator Weiterentwicklung (#1).
Worked in the APU Emulation group on the Single Emulation/Simulation Work Area and Build Flow project for the Kaveri, Carrizo and Basilisk APUs.


Die Warsaw kommen auch für AM3+
Das ist nicht möglich. Laut der Folie sind das ja nur die 6300er Opterons. Und dafür braucht es Quad-Channel, was AM3+ nicht unterstützt. Maximal AM3+ Ableger eventueller 4300er Opteron Updates könnten für AM3+ kommen. Wetten würde ich darauf aber nicht. Ich denke, AMD lässt AM3+ sterben. Ist auch richtig so. Man hat mit FMx mittlerweile eine bessere Desktop Plattform. Wäre nur halt wünschenswert, dass man APUs auch mal mit 3 oder 4 Bulldozer Modulen bestückt. Eventuell ja in 20nm.


Von daher würde es mich nicht wundern, wenn Excavator gar nicht mehr kommt.
Wie complicated schon sagt, das ist ziemlich unrealistisch. Wenn AMD was einstellt, dann eher die Bobcat+ Entwicklung zugunsten von ARM. Ansonsten, wie ich hier schon mal angemerkt habe, scheint sich bei AMD eine zweigleisige Kernstrategie anzudeuten. Big Core auf x86 Bulldozer Basis und Small Core auf ARM Basis.
 

Dr@

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.05.2009
Beiträge
12.791
Renomée
4.065
Standort
Baden-Württemberg
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012

Alter Sack

Lt. Commander
Mitglied seit
10.03.2013
Beiträge
143
Renomée
0
Standort
Dennheritz
, Von daher würde es mich nicht wundern, wenn Excavator gar nicht mehr kommt. Vermutlich versucht sich hier noch ein Team. Wenn es was Brauchbares vorweise kann, wird man es womöglich noch für einen Kaveri-Nachfolger realisieren. Wenn Excavator aber nicht das Erwartete liefern kann, wird es womöglich gar nicht mehr produziert. Lassen wir uns einfach überraschen.

Dann würde Dies hier keinen Sinn machen: http://ht4u.net/news/28809_amd_verkuendet_partnerschaft_mit_sk_hynix_bei_hbm-speicher/
 

hot

Admiral Special
Mitglied seit
21.09.2002
Beiträge
1.187
Renomée
15
Warsaw sind MCMs, die passen nicht in AM3+. Was denkbar ist, sind Takt-Updates der aktuellen FX bei gleicher oder niedrigerer TDP - mehr als ein Speedbump wäre das aber nicht.
[...]

Was hat das denn damit zu tun? Ob MCM oder nicht ist einach egal.
 
Oben Unten