Datenrettung von defekter Micro-SD

Jericho Cane

Lieutnant
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.08.2004
Beiträge
90
Renomée
3
Standort
Hessen
Ich habe eine vermutlich defekte Micro-SD-Karte bekommen und wurde von der Besitzerin gebeten die Daten nach Möglichkeit zu retten.

Nach Ihrer Beschreibung hatte sie die Karte in einer Digicam die sich unvermittelt abgeschaltet hat. Danach konnte sie keine der Dateien mehr öffnen (weder per Cardreader am Notebook, noch in einem Smartphone).
Ich habe zunächst die Karte per Adapter und aktiviertem Schreibschutz in einem Cardreader an meinem PC angeschlossen.
Von Win10 kommt die Meldung mit defekter Karte und dem Angebot eines Reparaturversuchs. Das geht natürlich mit aktiviertem Schreibschutz nicht.
Die gespeicherten Daten konnte ich größtenteils kopieren, wobei ein paar der Dateien sich nicht mehr kopieren liesen.
Von den kopierten Dateien sind einige bereits fehlerhaft, sprich Artefakte in Bildern bzw. Bilder die nur noch eine Farbfläche sind.

Wenn ich nun ohne aktivierten Schreibschutz versuche die Karte einzulesen um eine Reparatur zu stoßen, fängt eine Dauerschleife aus "erkannt/nicht erkannt, erkannt/nicht erkannt" an.
Ich habe bereits verschiedene Cardreader und Adapterkarten versucht.
Bei allen das gleiche Ergebnis.

Hat jemand eine Idee ob man noch etwas retten kann?
 

X_FISH

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.02.2006
Beiträge
2.470
Renomée
696
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021

Sagi T

Grand Admiral Special
Mitglied seit
22.02.2005
Beiträge
7.448
Renomée
110
Standort
Leipzig
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
Ich habe eine vermutlich defekte Micro-SD-Karte bekommen und wurde von der Besitzerin gebeten die Daten nach Möglichkeit zu retten.

Nach Ihrer Beschreibung hatte sie die Karte in einer Digicam die sich unvermittelt abgeschaltet hat. Danach konnte sie keine der Dateien mehr öffnen (weder per Cardreader am Notebook, noch in einem Smartphone).
Ich habe zunächst die Karte per Adapter und aktiviertem Schreibschutz in einem Cardreader an meinem PC angeschlossen.
Von Win10 kommt die Meldung mit defekter Karte und dem Angebot eines Reparaturversuchs. Das geht natürlich mit aktiviertem Schreibschutz nicht.
Die gespeicherten Daten konnte ich größtenteils kopieren, wobei ein paar der Dateien sich nicht mehr kopieren liesen.
Von den kopierten Dateien sind einige bereits fehlerhaft, sprich Artefakte in Bildern bzw. Bilder die nur noch eine Farbfläche sind.

Wenn ich nun ohne aktivierten Schreibschutz versuche die Karte einzulesen um eine Reparatur zu stoßen, fängt eine Dauerschleife aus "erkannt/nicht erkannt, erkannt/nicht erkannt" an.
Ich habe bereits verschiedene Cardreader und Adapterkarten versucht.
Bei allen das gleiche Ergebnis.

Hat jemand eine Idee ob man noch etwas retten kann?

GetDataBack in passender Version.

Ich hoffe du arbeitest mit einem Image der Karte...
 

ONH

Grand Admiral Special
Mitglied seit
31.08.2009
Beiträge
4.037
Renomée
63
Standort
AG CH
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Mit was würdest du ein image ziehen?
Nur so falls ich mal das gleiche Problem bei einer SD Karte bekomme.
 

Sagi T

Grand Admiral Special
Mitglied seit
22.02.2005
Beiträge
7.448
Renomée
110
Standort
Leipzig
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
Auch mit oben genanntem Programm.
 

ONH

Grand Admiral Special
Mitglied seit
31.08.2009
Beiträge
4.037
Renomée
63
Standort
AG CH
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Ok. Habe deine Antwort in dem Fall falsch verstanden und gedacht das Tool sei rein für die Wiederherstellung von Daten ...
Mal sehen, ob vom TE noch was kommt.
 

Jericho Cane

Lieutnant
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.08.2004
Beiträge
90
Renomée
3
Standort
Hessen
Ich habe eine vermutlich defekte Micro-SD-Karte bekommen und wurde von der Besitzerin gebeten die Daten nach Möglichkeit zu retten.

Nach Ihrer Beschreibung hatte sie die Karte in einer Digicam die sich unvermittelt abgeschaltet hat. Danach konnte sie keine der Dateien mehr öffnen (weder per Cardreader am Notebook, noch in einem Smartphone).
Ich habe zunächst die Karte per Adapter und aktiviertem Schreibschutz in einem Cardreader an meinem PC angeschlossen.
Von Win10 kommt die Meldung mit defekter Karte und dem Angebot eines Reparaturversuchs. Das geht natürlich mit aktiviertem Schreibschutz nicht.
Die gespeicherten Daten konnte ich größtenteils kopieren, wobei ein paar der Dateien sich nicht mehr kopieren liesen.
Von den kopierten Dateien sind einige bereits fehlerhaft, sprich Artefakte in Bildern bzw. Bilder die nur noch eine Farbfläche sind.

Wenn ich nun ohne aktivierten Schreibschutz versuche die Karte einzulesen um eine Reparatur zu stoßen, fängt eine Dauerschleife aus "erkannt/nicht erkannt, erkannt/nicht erkannt" an.
Ich habe bereits verschiedene Cardreader und Adapterkarten versucht.
Bei allen das gleiche Ergebnis.

Hat jemand eine Idee ob man noch etwas retten kann?

GetDataBack in passender Version.

Ich hoffe du arbeitest mit einem Image der Karte...
Ein Image der Karte habe ich nicht erstellt, aber den Schreibschutz über die Adapterkarte aktiviert.

PhotoRec habe ich bereits probiert, aber die geretteten Bilder hatten nur eine sehr geringe Auflösung. Ich gehe davon aus das es sich um die Vorschau der jeweiligen Bildern handelt.

GetDataBack werde mir mal anschauen. Vielen Dank für den Tipp.

Nachdem ich über das vergangene Wochenende 4-5 verschiedene Programme zum reparieren/wiederherstellen und auslesen der Karte versucht habe, ist mein Optimismus flöten gegangen.

Nach einem Versucht mit GetDataBack werde ich von meinem Ergebnis berichten.
 

X_FISH

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.02.2006
Beiträge
2.470
Renomée
696
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
PhotoRec habe ich bereits probiert, aber die geretteten Bilder hatten nur eine sehr geringe Auflösung. Ich gehe davon aus das es sich um die Vorschau der jeweiligen Bildern handelt.
Je nachdem was für eine Software gewerkelt hat (die von der Kamera selbst, Windows, LInux, Apple, ...) wurden vermutlich Thumbnails angelegt. Die wurden jetzt zuerst gefunden und gesichert. Die "richtigen" Bilddateien liegen noch woanders auf dem Speichermedium.

Grüße, Martin
 

Jericho Cane

Lieutnant
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.08.2004
Beiträge
90
Renomée
3
Standort
Hessen
PhotoRec habe ich bereits probiert, aber die geretteten Bilder hatten nur eine sehr geringe Auflösung. Ich gehe davon aus das es sich um die Vorschau der jeweiligen Bildern handelt.
Je nachdem was für eine Software gewerkelt hat (die von der Kamera selbst, Windows, LInux, Apple, ...) wurden vermutlich Thumbnails angelegt. Die wurden jetzt zuerst gefunden und gesichert. Die "richtigen" Bilddateien liegen noch woanders auf dem Speichermedium.

Grüße, Martin
Die Besitzerin hat die Karte in ihrem Smartphone, Digicam und am PC genutzt. Dementsprechend hat jedes Gerät/OS darauf gearbeitet.
Heute ist es mir zu spät, aber morgen werde ich einen Versuch mit der Testversion von GetDataBack starten.
 

X_FISH

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.02.2006
Beiträge
2.470
Renomée
696
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Oje, also ist jedes OS Mal drüber gerutscht... :(

Grüße, Martin
 

Jericho Cane

Lieutnant
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.08.2004
Beiträge
90
Renomée
3
Standort
Hessen
Oje, also ist jedes OS Mal drüber gerutscht... :(

Grüße, Martin
Jupp, für mich ist es schon unbegreiflich, wie man eine Karte in verschiedenen Geräte verwenden kann. SD-Karten traue ich nicht unbedingt in Bezug auf die Langlebigkeit.

Ergebnis mit GetDataBack: leider die gleichen Artefakte und Bildfehler wie mit den anderen Tools 😬
Zumindest zeit es der interne Viewer identisch an. Ich habe nur die Testversion für die erste Suche verwendet.

Als letzte Stufe werde ich noch probieren, die Bilder mit Photoshop zu öffnen und hoffen das es die defekten Dateien anders verarbeitet wie die die Windows Bildanzeige.

Ansonsten wird wohl nur eine professionelle Datenrettung helfen.
 

dFeNsE

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
9.687
Renomée
353
Standort
E-NRW
  • SETI@Home Intel-Race II
Wenn Speicherzellen defekt sind, oder der Controller die Daten schon kaputt auf die Zellen geschrieben hat, nutzt keine Datenrettung der Welt etwas...
Die Daten sind dann einfach so, wie sie sind.
Ich denke, da wirst du keine besseren Ergebnisse erzielen. Das ist zumindest meine Erfahrung mit defekten Speicherkarten.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
19.895
Renomée
658
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Jupp, für mich ist es schon unbegreiflich, wie man eine Karte in verschiedenen Geräte verwenden kann. SD-Karten traue ich nicht unbedingt in Bezug auf die Langlebigkeit.
Für mich ist es normal, dass die Karte in mindestens 2 Geräten verwendet wird - eins, wo Daten drauf geschrieben werden und eins, wo sie ausgelesen werden. Langlebigkeit erwarte ich da auch nicht, die Karten dienen dem kurzen Transport von Daten.
Dass die Karten im Smartphone oft dauerhaft stecken, dürfte eher ein Ausnahmefall sein.
 

X_FISH

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.02.2006
Beiträge
2.470
Renomée
696
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Dass die Karten im Smartphone oft dauerhaft stecken, dürfte eher ein Ausnahmefall sein.
Dann bin ich eine Ausnahme. :D

Datenabgleich erfolgt per FTP oder über die böse Cloud bei mir.

Grüße, Martin
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
19.895
Renomée
658
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021

Jericho Cane

Lieutnant
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.08.2004
Beiträge
90
Renomée
3
Standort
Hessen
Jupp, für mich ist es schon unbegreiflich, wie man eine Karte in verschiedenen Geräte verwenden kann. SD-Karten traue ich nicht unbedingt in Bezug auf die Langlebigkeit.
Für mich ist es normal, dass die Karte in mindestens 2 Geräten verwendet wird - eins, wo Daten drauf geschrieben werden und eins, wo sie ausgelesen werden. Langlebigkeit erwarte ich da auch nicht, die Karten dienen dem kurzen Transport von Daten.
Dass die Karten im Smartphone oft dauerhaft stecken, dürfte eher ein Ausnahmefall sein.
Ich bezog es auf eine Dauerhafte Anwendung. Eine Karte in einer Digicam, Drohne, etc. und dann am PC auslesen - klar. Eine Karte in einer Digicam und in einem Smartphone dauerhaft benutzen ist für mich eher unnormal.
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

Wenn Speicherzellen defekt sind, oder der Controller die Daten schon kaputt auf die Zellen geschrieben hat, nutzt keine Datenrettung der Welt etwas...
Die Daten sind dann einfach so, wie sie sind.
Ich denke, da wirst du keine besseren Ergebnisse erzielen. Das ist zumindest meine Erfahrung mit defekten Speicherkarten.

Grundsätzlich sind meine Erfahrungen mit SD-Karten und USB-Sticks ähnlich. Ich hatte nie den Fall, dass eine defekte Karte oder Stick noch wichtige Daten von mir enthielten.
Wie schon MagicEye04 schrieb, dienen mir diese Speichermedien nur dem kurzfristigen Transport von Daten und kein Dauerhafte Aufbewahrung.

Wie in meinem Erföffnungspost geschrieben, schaltete sich die die Digicam plötzlich ab und seitdem sind die Daten nicht mehr zu lesen. Daher hatte ich gehofft, dass zumindest die älteren Daten noch unbeschädigt sind. Das hat sich jedoch zerschlagen.

Bei Speicherkarten vom Typ Extreme von SanDisk ist eine Lizenz für ein Datenrettungstool dabei. Ich habe auch vor ca. 1 Monat eine Karte von dem Typ gekauft und die Verpackung ohne auf den Code zu achten weggeworfen. Das hätte vielleicht noch helfen können. Naja shit happens.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
19.895
Renomée
658
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Ist das nicht das Gleiche? *grübel*
Nein.
[Kamera, Smartphone, Raspi, Wildkamera,...] auf der einen Seite
und [X_FISH, Jericho Cane, Magiceye04, ...] auf der anderen Seite - da sind für mich wenig Gleichheiten zwischen diesen beiden Gruppen zu erkennen. Eigentlich gar keine.

Manche Speicherkarten wandern bei mir ständig zwischen Geräten herum.
Manche nur sehr selten bzw. zur Erstbefüllung und alle paar Monate für ein Backup.
Und die 2GB-Karte im ersten Smartphone hab ich sogar wirklich nur dort benutzt gehabt, bis es außer Betrieb ging.
Grundsätzlich gehe ich jedenfalls davon aus, dass es möglich sein muss, eine Karte unter verschiedenen Betriebssystemen zu nutzen, ohne dass jeweils ein Betriebssystem die Karte für andere Systeme unbrauchbar macht. Zumindest sollte es mich vorher fragen.
 

X_FISH

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.02.2006
Beiträge
2.470
Renomée
696
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
[...] da sind für mich wenig Gleichheiten zwischen diesen beiden Gruppen zu erkennen. Eigentlich gar keine.
Keine Anwender, kein Anwendungsfall. Ist also eher ein Venn-Diagramm als eine Gegenüberstellung. :D
Manche Speicherkarten wandern bei mir ständig zwischen Geräten herum.
Bei mir maximal die Karte aus der Digicam ans Lesegerät vom PC. Sonst nicht. Alle anderen bleiben an ihrem Einsatzort.
Grundsätzlich gehe ich jedenfalls davon aus, dass es möglich sein muss, eine Karte unter verschiedenen Betriebssystemen zu nutzen, ohne dass jeweils ein Betriebssystem die Karte für andere Systeme unbrauchbar macht. Zumindest sollte es mich vorher fragen.
Windows fragt nicht. Windows handelt. :D

Grüße, Martin
 

Jericho Cane

Lieutnant
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.08.2004
Beiträge
90
Renomée
3
Standort
Hessen
Ist das nicht das Gleiche? *grübel*
Nein.
[Kamera, Smartphone, Raspi, Wildkamera,...] auf der einen Seite
und [X_FISH, Jericho Cane, Magiceye04, ...] auf der anderen Seite - da sind für mich wenig Gleichheiten zwischen diesen beiden Gruppen zu erkennen. Eigentlich gar keine.

Manche Speicherkarten wandern bei mir ständig zwischen Geräten herum.
Manche nur sehr selten bzw. zur Erstbefüllung und alle paar Monate für ein Backup.
Und die 2GB-Karte im ersten Smartphone hab ich sogar wirklich nur dort benutzt gehabt, bis es außer Betrieb ging.
Grundsätzlich gehe ich jedenfalls davon aus, dass es möglich sein muss, eine Karte unter verschiedenen Betriebssystemen zu nutzen, ohne dass jeweils ein Betriebssystem die Karte für andere Systeme unbrauchbar macht. Zumindest sollte es mich vorher fragen.
Vielleicht sollte ich meine Aussage differenzieren - doch, auch bei mir können Karten von Gerät zu Gerät wandern, aber der Austausch bringt auch einen neuen Anwendungsfall mit sich und die Karte wird (falls möglich) von/für das neue Geräte eingerichtet.
Es wird keine Karte mit Nutzdaten von Gerät zu Gerät getauscht und eingesetzt.
Ich habe zwei Raspis (3B+) am laufen und habe vorbereitete Karten für verschiedene Einsatzzwecke. Die tausche ich bisweilen unter den Geräte durch, je nachdem was ich vorhabe und welcher im Moment "frei" ist.

Problematischer finde ich den Einsatzzweck, wie beschrieben in wechselnden Geräten mit Nutzdaten. Ein Android-Smartphone wird die Karte anders indizieren und weiteres wie eine Digicam oder wie Windows.
 

Damocles

Commander
Mitglied seit
01.07.2002
Beiträge
196
Renomée
13
Problematischer finde ich den Einsatzzweck, wie beschrieben in wechselnden Geräten mit Nutzdaten. Ein Android-Smartphone wird die Karte anders indizieren und weiteres wie eine Digicam oder wie Windows.
Warum sollte es ? Gleiches Formatsystem wird gleich behandelt! Das so eine SD-Karte in einer CAM anderen Bedingungen "kalt, heiß, Sonne) ausgesetzt ist steht ausser Frage! Aber das ein BS die Daten schrottet, halt ich für ein Gerücht ohne Beweise!
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
19.895
Renomée
658
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Dir hat Windows also noch nie was "repariert"?
Zumindest nicht ohne Nachfrage.
Windows meckert zwar regelmäßig, wenn ich USB-Sticks anstecke, die vorher am Linux-Rechner waren. Aber ein dezenter Klick auf "lass mich in Ruhe und verschwinde" hat Windows bisher erfolgreich davon abgehalten, da irgendwas reparieren zu wollen, was gar nicht kaputt ist.
 

Jericho Cane

Lieutnant
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.08.2004
Beiträge
90
Renomée
3
Standort
Hessen
Nachdem ich nun mit Photoshop, Gimp und PaintShopPro versucht habe die Bilder zu öffnen und es nicht funktioniert hat, kapituliere ich.
Wenn ich ganz viel Motivation aufbringen kann, versuche ich es am WE mal mit einem Hexeditor. Ansonsten war es das.

Danke für Eure Tipps.
 
Oben Unten