Der Wurm ist drin: Ursachenforschung für sterbende Lüfter...

Stefan Payne

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.11.2001
Beiträge
5.551
Renomée
50
Ich hab ein Gerät der zweiten Generation (siehe dem ersten Link), allerdings gibt es davon noch eine Ultra-USB-Variante mit schwarzem PCB. Für das genaue Gerät habe ich bisher bei aquacomputer keine Produktseite gefunden. Das Ding ist EOL.
Pics? :D

Aber wenn du sagst, dass da ein FETTER Kühler drauf ist, ist das ein Linearregler (=sowas wie 'nen regelbarer Widerstand), der die überschüssige Spannung einfach verbrät.
Die sollten nicht das Problem sein.

Feuchtigkeit schließe ich an der Stelle aus. Da ist alles trocken.
Luftfeuchtigkeit?
Korrosion??


Nein, das kommt dauerhaft nicht in Frage. Übergangsweise kann ich damit leben, wenn ich später die Kühlung aber wieder vollständig in Betrieb nehme, will ich da eine Steuerung drin haben. Aber aufgrund der aktuellen Problematik muss ich in mich gehen und entscheiden, wie ich die realisieren will.

Sollte es tatsächlich eine unliebsame Wechselwirkung zwischen Steuerung und Lüfter sein, so sollte ich mich nach Alternativen umschauen. Denn mit den Lüftern selbst bin ich sehr zufrieden, sodass ich mir diese erneut zulegen wollen würde (vermutlich 1x komplett tauschen).
Wie oben geschrieben, wenn das einer basierend auf 'nem Linearregler, erkennbar am dicken Kühler, ist, gibt es kein Problem. Dann brauchst das nicht austauschen, einfach weiter verwenden...

Oder einfach weglassen und auf sowas umsteigen:
https://geizhals.de/akasa-ak-cb002-pwm-splitter-smart-fan-cable-a561581.html

Das wird wohl ein teurer Umbau... *chatt*
Ja, gute Lüfter sind 15-20€ pro Stück.
Bei 15 Stück -> 225-300€. Für die Lüfter.

Wenn die im Dauereinsatz sind, genau wie bisher, dann würde ich sagen, dass du entweder be quiet Silent Wings oder Noctua Lüfter nehmen solltest...


Also diese:
https://geizhals.de/be-quiet-silent-wings-3-pwm-bl066-a1490397.html?hloc=de

Oder jene:
https://geizhals.de/noctua-nf-f12-pwm-a698532.html?hloc=de#offerlist
https://geizhals.de/noctua-nf-p12-pwm-a717572.html?hloc=de#data

https://geizhals.de/noctua-nf-a12x25-pwm-a1813140.html?hloc=de


Für Radiatoren den letzteren.

PWM weil du dann einfach nur ein PWM Signal nehmen musst.
Das kannst du dir entweder, per Adapter, von der Grafikkarte "borgen" oder aber vom CPU Anschluss.
Da kannst dann auch das Steuersignal abgreifen und auf mehrere Lüfter verteilen.

Gibt da auch diverse "Verteil PCB", die ev. etwas schöner ausschauen aber das gleiche machen...
 

MusicIsMyLife

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
22.02.2002
Beiträge
15.514
Renomée
2.435
Standort
in der Nähe von Cottbus
  • QMC Race
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
Ich habe es am Wochenende zwar geschafft, die PC-Komponenten aus dem Gehäuse auszubauen, die Kühlung ist aber noch immer unangetastet, sodass ich leider noch immer keine Bilder der Lüfter habe. Das wird aber irgendwann nachgeholt - ich weiß aktuell nur nicht, wann ich die Zeit dazu finden werde.



Pics? :D

Aber wenn du sagst, dass da ein FETTER Kühler drauf ist, ist das ein Linearregler (=sowas wie 'nen regelbarer Widerstand), der die überschüssige Spannung einfach verbrät.
Die sollten nicht das Problem sein.

Das Ding sieht schon ziemlich genau so aus wie das von dir verlinkte Poweradjust 2 bei aquacomputer: Klick!

Der Kühlkörper auf der von mir verwendeten USB-Variante mit schwarzem PCB sieht jedenfalls genauso aus.



Luftfeuchtigkeit?
Korrosion??

Ich hab ja zuvor schonmal geschrieben, dass man nie nie sagen soll. Allerdings würde ich beides ausschließen wollen. Die Luftfeuchtigkeit ist in dem Zimmer immer sehr gering und ausgelaufen ist mir auch noch nie etwas aus dieser Wasserkühlung.

Aber wie gesagt: Wenn ich irgendwann einmal alles auseinander genommen habe, kann ich mehr dazu sagen.




Dafür ein klares nein, da passt mir schlichtweg die Optik nicht... *chatt*
 

Stefan Payne

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.11.2001
Beiträge
5.551
Renomée
50
Also ganz ehrlich:
Die Lüfter, die du erwähnt hast, klingen nach eher preiswerteren/normalen Gleitlager Lüfter.

Sprich: die sind "einfach so" abgekratzt.

Sprich einfach gegen Hochwertige (15€+) Noctua oder be quiet austauschen und Ruhe für die nächsten 10 Jahre haben.
Fette Kühler deuten auf Linearregler hin, die sind echt super für die Lüfter, das schließe ich als Fehler dann aus.
 

MusicIsMyLife

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
22.02.2002
Beiträge
15.514
Renomée
2.435
Standort
in der Nähe von Cottbus
  • QMC Race
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
Also ganz ehrlich:
Die Lüfter, die du erwähnt hast, klingen nach eher preiswerteren/normalen Gleitlager Lüfter.

Sprich: die sind "einfach so" abgekratzt.

Die Scythe Slipstream hatte ich damals gekauft, weil die mir als Preis-/Leistungs-Tipp genannt wurden, wenn es liese sein soll und zudem nur wenig statischer Druck bzw. eine überschaubare Luftmenge bei den eingesetzten Radiatoren genügt. Ich weiß zwar nicht mehr den damaligen Preis der Lüfter (könnte ich mit etwas Aufwand nochmal rausbekommen), aktuell sind die Lüfter aber für 7,90 Euro gelistet - wesentlich mehr war es auch damals nicht. Insofern hast du schon recht, dass es Lüfter der preiswerte(re)n Kategorie sind.

Was mich an der These etwas stört, dass mir zuerst ein PK2-Lüfter kaputtgegangen ist. Und der war damals schon eher der teureren Kategorie zuzurechnen...

Das klingt jetzt zwar etwas doof, so ganz ungelegen kommt mir dieses Ungemach aber auch nicht. *chatt*

Denn einerseits zwingt mich das System jetzt wenigstens zur längst überfälligen Grundwartung (Kreislauf spülen, ggf. Schläuche tauschen, Reinigung der Radiatoren/Lüfter, ggf. Reinigung der Kühler), was ich bisher immer vor mir hergeschoben habe und andererseits hab ich ohnehin noch ein aberwitziges Projekt im Kopf: Ich habe seit ~1,5 Jahren noch ein zweites Little Devil PC-V8 zu Hause. Mir schwebt seither vor, diese beiden Gehäuse irgendwie miteinander zu verbinden, um zwei Systeme unterbringen zu können und auch die Kühlkreisläufe (immerhin dann 6x 480mm-Radiator) zu verbinden. Eines der Gehäuse würde ich für ein Testsystem nutzen, wofür ich aktuell noch einen Benchtable nutze. Läuft das Testsystem nicht (oder nicht mit Wasserkühlung), so könnte mein Alltagssystem die komplette Kühlleistung dann allein in Anspruch nehmen.

Durch die Lüfterprobleme wurde jetzt der Grundstein gelegt, sich endlich mit diesem Langzeitprojekt zu befassen...

Auf der anderen Seite reden wir dann nicht mehr über 15 Lüfter, sondern über 30 Stück... *chatt* Nunja, dank Langzeitprojekt lassen sich auch die Ausgaben über einen längeren Zeitraum strecken...*buck*
 

bschicht86

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
14.12.2006
Beiträge
4.202
Renomée
204
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
Muss der PC mobil bleiben und hast du einen kalten Keller? Wenn nein und ja, machs wie ich, leg Rohre. In den Keller ein paar MoRa und Fertig. *buck* (Ich hab sogar ein Pufferspeicher und die "Notkühlung" muss ich nur beim Penta anwerfen, fürs gelegentliche Zocken läuft quasi nur die Wasserpumpe)
 

MusicIsMyLife

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
22.02.2002
Beiträge
15.514
Renomée
2.435
Standort
in der Nähe von Cottbus
  • QMC Race
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
Muss der PC mobil bleiben und hast du einen kalten Keller? Wenn nein und ja, machs wie ich, leg Rohre. In den Keller ein paar MoRa und Fertig. *buck* (Ich hab sogar ein Pufferspeicher und die "Notkühlung" muss ich nur beim Penta anwerfen, fürs gelegentliche Zocken läuft quasi nur die Wasserpumpe)

Einen Keller habe ich direkt unter dem PC. Lustigerweise war an der Stelle, wo der PC steht, sogar mal ein Durchbruch mit Treppe, welcher Anfang der 90er geschlossen wurde - unter anderem, um mir da mein Zimmer einrichten zu können. *buck* Kellerkühlung wäre also nicht unmöglich...

Aber: Obwohl schon ein komplettes Little Devil PC-V8 ein schwerer Brocken ist und dementsprechend zwei davon noch eine ganz andere Hausnummer werden, möchte ich das Monster trotzdem einigermaßen Mobil halten und das Ding auch mal zu ner kleinen Lan schleppen können. Insofern fällt ausschließlich externe Kühlung eigentlich aus...

Nunja, bisher habe ich zu dem Thema nur Gedanken im Kopf. Ich muss das mal versuchen, irgendwie bildlich zu Papier (oder auf den Bildschirm) zu bringen.
 
Oben Unten