News Gigabyte bestätigt einige Daten zu AMDs Epyc "Rome"

pipin

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
24.375
Renomée
9.715
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2023
Über eine QVL-Kompatibilitätsliste des W291-Z00 Tower-Servers hat Gigabyte die bereits geleakten Daten der AMD Epyc Serverprozessoren der zweiten Generation (“Rome”) auf Basis von Zen 2 bestätigt und auch die Basistakte für vier verschiedenen Modelle genannt, die bislang noch unklar waren.
(…)

» Artikel lesen
 
Was ich mich bei so einer CPU wie dem EPYC fage ist: die Kerne takten ja sicher unterschiedlich wenn nicht alle Threads ausgelastet sind abhängig davon wie die Threads auf die Kerne verteilt sind. Wenn ich 16 Threads habe, dann laufen die ja i.d.R: schneller wenn ich je zwei auf einem Die laufen habe als wenn ich alle auf ein Die packe weil der Takt der Dies ansich ja auch limitiert ist. Daher frage ich mich ob die Scheduler solche Besonderheiten berücksichtgen. Windows traue ich das nicht zu, denn das hat ja gerade mal einen CCX-affinen Scheduler, aber bei Linux sind die ja immer recht forsch.
 
Zurück
Oben Unten