News AMD stellt heute die neuen Epyc-Serverprozessoren auf Basis von Zen 4 vor

pipin

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
24.368
Renomée
9.694
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2023
Bereits vor zwei Wochen hat AMD in einer Pressemitteilung bekanntgeben, dass man die neuen Epyc-Serverprozessoren der vierten Generation mit dem Codenamen “Genoa” am heutigen Donnerstag ab 19:00 Uhr (MEZ) in einem Livestream vorstellen wird. Dieser kann aber auch bei uns im Forum mitverfolgt und kommentiert werden.

(…)

» Artikel lesen
 
Die Vorstellung kam so schlecht nicht an... zumindest erfuhr der Aktienkurs im Moment ebenfalls - ganz analog zum IPC Gain von Zen 4- ein Uplift von 14% (!). Was fuer ein Zufall ;-) !

1668121266931.png
 
Und zu gleich folgt ein moeglicher Kurskorrektur Grund bei Heise und anderen:

CPU-Marktanteile: Klatsche für AMD bei Desktop-PCs und Notebooks

Oder Computerbase.de: AMD-CPU-Marktanteil: Server hui, Desktop und Notebook pfui

Peng! Schade.

An den Server Prozessoren wird es in naechsten Quartalen nicht scheitern - ganz im Gegenteil.
Die ersten Reviews bescheinigen ihnen einen blende Zukunft und Intel muss erst einmal deutlich von hinten zuschauen.

In den anderen Bereichen muss sich AMD bestimmt sich noch etwas ueberlegen IMHO.

TNT
 
Jetzt geht nur für mich wieder der Tanz um die Mainboards los.
Wer bietet nur Boards? Gesamtsysteme interessieren mich nicht.
Von Gigabyte wird das MZ73-LM0 angeboten, aber lieferbar vermutlich erst wieder April/Mai 2023.
Ein ASRock Rack GENOA2D24-2T? Unbekannt.
Supermicro H13DSi-NT6? Unbekannt
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben Unten