Hat jemand den NEC MultiSync® EA245WMi-2 ?

G

Gast12102021

Guest
Ich möchte mir gerne einen 24" TFT zulegen, den habe ich mir nach meinen Kriterien rausgesucht. Bisher habe ich einen Eizo S-1932 mit S-PVA bin aber damit und war nicht wirklich zufrieden. Weiß sagt mehr in grau ab und leichten Gelbstich, keine Ahnung es von der Ausleuchtung oder dem S-PVA Panel kommt. Noch ein Eizo wollte ich mir dann nicht mehr zulegen, da bei gesuchten Modell oft die Ausleuchtung sehr bescheiden ist, und das leider nicht nur vereinzelt. Frage daher da NEC die bessere Wahl sein kann, bauen aber auch keine eigenen Panels, das verbaute S-IPS (AH) von LG. Und das Gerät muss in weiß oder hellgrau sein.
 

Berniyh

Grand Admiral Special
Mitglied seit
29.11.2005
Beiträge
5.008
Renomée
156
Der Eizo ist aber auch steinalt, da wundert es überhaupt nicht, wenn da die Farben langsam weglaufen.
Mit PVA hat das nichts zu tun, ein gutes VA Display ist von einem IPS Display kaum zu unterscheiden, aber die Halogenlampen die damals für die Hintergrundbeleuchtung verwendet wurden degradieren halt über die Zeit.

Generell sind aber 24" Bildschirme für den Officebetrieb eine sehr gute Wahl, insofern bist du vermutlich auf dem richtigen Weg.
NEC macht da auch ganz ordentliche Bildschirme, hier ist auch einer im Einsatz, der macht sich ganz gut, der von dir rausgesuchte sollte auch ok sein.
Kannst aber auch einen Eizo nehmen, vergleichbar zu deinem alten Bildschirm sind die eh nicht und die neueren haben vermutlich auch die äquivalenten LG Panels zu den NECs.
Eizo ist nur tendenziell etwas überteuert, die leben immer noch ein bisschen von dem Namen den sie sich vor 20 Jahren aufgebaut haben.

Wenn ich persönlich mir jetzt einen neuen 24"er kaufen würde, dann wäre der hier meine Wahl:

Ist von den Anschlüssen etwas mehr zukunftsorientiert inkl. USB-C und zudem günstiger.
Hat zudem eine Werkskalibrierung, also sollte auch die Farbdarstellung ganz gut sein, wobei wenn du da Wert drauf legst, dann ist das Geld für ein Colorimeter auch gut investiert.
Könnte aber sein, dass dir die Farbgebung des Gehäuses zu dunkel ist, das musst du selbst entscheiden.
 

pipin

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
22.733
Renomée
8.875
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Wenn ich persönlich mir jetzt einen neuen 24"er kaufen würde, dann wäre der hier meine Wahl:
Ist von den Anschlüssen etwas mehr zukunftsorientiert inkl. USB-C und zudem günstiger.

Ich kann die Dells auch nur empfehlen, hab einen der 24"er Vorgänger den Dell U2412M. Den hab ich jetzt 7 Jahre und bin immer noch zufrieden.
 

Berniyh

Grand Admiral Special
Mitglied seit
29.11.2005
Beiträge
5.008
Renomée
156
Ich hab auch einen Dell U2415 im Einsatz, neben einem Eizo (genaue Modellnummer weiß ich gerade nicht mehr, die legen das gleiche Teil ja ständig neu auf).
Die sind sich recht ähnlich (haben vermutlich sogar das gleiche LG Panel, aber sicher bin ich mir da nicht) und auch beide sehr gut. Dell ist aber tendenziell etwas günstiger bei ähnlicher Qualität.

Edit: dazu mal als Vergleich

Der EV2495 ist das Eizo Äquivalent zum Dell 2421E. Da reden wir von 540€ vs. 280€, obwohl der Dell im Vergleich sogar noch etwas besser abschneidet und die Technik intern ziemlich ähnlich sein dürfte (Panel ist vermutlich wieder das gleiche, gibt ja nicht soooo viele Hersteller dafür).
Wesentlicher Vorteil des Eizo wären nur die 5 Jahre Garantie (statt 3) sowie der KVM Switch, so man denn sowas bräuchte (was wohl selten der Fall sein dürfte).
Aber von dem Preisunterschied könnte man sich auch ne Logitech 915 TKL kaufen und hat mehr davon …
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast12102021

Guest
Den Eizo hatte ich ja auf dem Schirm, ist mir aber zu teuer und Berichte von teils Ungleicher Ausleuchtung bei dem Preis wären K.O Kriterium. Der NEC kann dafür mit HDMI 2.0 aufwerten, vielleicht werde ich es ja mal brauchen, bzw. habe ich den TFT jetzt auch per Adapter mit der Karte am HDMI am laufen. Mein TV hat IPS Panel, und sollte so eines wieder haben, da mich mein Panasonic TV mit so einem Display überzeugt hat. TN käme nicht in Frage. Auflösung reicht mir, sprich 4K mit HDR brauche ich nicht unbedingt, da mir das ganze dann noch kleiner sein wird bei der TFT Größe. Will kein größeres Gerät haben, sollte von 19 Zoll 5:4 zu 24 Zoll 16:10 gut klar kommen. Videos gucke ich mir auch ab und zu an, sonst mehr Office Betrieb. Zocken ehr selten.
 

Captn-Future

Moderation DC, P3DN Vize-Kommandant
Mitglied seit
16.08.2004
Beiträge
8.315
Renomée
239
Standort
VIP Lounge
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2021
Ich sitze hier gerade vor einem HP ZR2440w. Die Größe ist schon wirklich gut für Office und die etwas größere Höhe finde ich persönlich mehr als gut. Den aktuellen Dell mit 1920x1200 hab ich im Büro. Bin sehr zufrieden.
 

Berniyh

Grand Admiral Special
Mitglied seit
29.11.2005
Beiträge
5.008
Renomée
156
Den Eizo hatte ich ja auf dem Schirm, ist mir aber zu teuer und Berichte von teils Ungleicher Ausleuchtung bei dem Preis wären K.O Kriterium. Der NEC kann dafür mit HDMI 2.0 aufwerten, vielleicht werde ich es ja mal brauchen, bzw. habe ich den TFT jetzt auch per Adapter mit der Karte am HDMI am laufen. Mein TV hat IPS Panel, und sollte so eines wieder haben, da mich mein Panasonic TV mit so einem Display überzeugt hat. TN käme nicht in Frage. Auflösung reicht mir, sprich 4K mit HDR brauche ich nicht unbedingt, da mir das ganze dann noch kleiner sein wird bei der TFT Größe. Will kein größeres Gerät haben, sollte von 19 Zoll 5:4 zu 24 Zoll 16:10 gut klar kommen. Videos gucke ich mir auch ab und zu an, sonst mehr Office Betrieb. Zocken ehr selten.
HDMI 2.0 brauchst du bei den Monitoren nicht (oder zumindest wüsste ich nicht, wozu).
2.0 hat gegenüber 1.4 im Wesentlichen zwei Funktionen: höhere Auflösungen/Bildwiederholraten und HDR-Video
Ersteres ist bei diesen Monitoren nicht relevant, die 1920x1200@60Hz bekommen ja selbst steinalte HDMI Versionen gebacken und HDR kann keiner der hier genannten Monitore.
Für HDR wäre der ASUS ProArt PA24AC der einzige Monitor mit der Auflösung der das könnte. Bei den 16:9ern gibt es da sicher noch mehr.

IPS sind eigentlich Standard heutzutage. VA Panels sind eher selten geworden und TN Panels gibt es hauptsächlich noch bei Monitoren für Hardcore Gamer (also mit 240 Hz etc.).
In 1920x1200 sind sogar alle (bei geizhals gelisteten) Monitore der letzten 5 Jahre mit IPS Panel.
bzgl. Ausleuchtung ist IPS vs. VA aber auch unkritisch, ausschlaggebend ist hier die Hintergrundbeleuchtung. Die sollte auf jeden Fall per LED realisiert sein (was aber heutzutage eigentlich auch Standard ist).
Ich sitze hier gerade vor einem HP ZR2440w. Die Größe ist schon wirklich gut für Office und die etwas größere Höhe finde ich persönlich mehr als gut. Den aktuellen Dell mit 1920x1200 hab ich im Büro. Bin sehr zufrieden.
Den ZR2440W habe ich auch hier im Büro, neben einem Eizo 2456. Ist auch ein guter Monitor, hat aber schon auch einen ordentlichen Blaustich, den ich nicht wegkalibriert bekomme, da ist der Eizo schon angenehmer (und besser kalibrierbar).
Aber ja, ich finde auch, dass die 24" mit 1920x1200 fürs Büro perfekt sind. 2 davon und man kann glücklich arbeiten. ;)
 

Captn-Future

Moderation DC, P3DN Vize-Kommandant
Mitglied seit
16.08.2004
Beiträge
8.315
Renomée
239
Standort
VIP Lounge
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2021
Leider sind 16:10 Monitore vom Aussterben bedroht. Wirklich neue gute Modelle mit mehr als 60Hz findet man kaum. Erst recht kaum mit einer Höheren Auflösung.
 

Berniyh

Grand Admiral Special
Mitglied seit
29.11.2005
Beiträge
5.008
Renomée
156
Ja, das stimmt, finde ich aber gar nicht sooooo wild.
Bei 24" hilft das kleine bisschen Extra an Höhe schon ungemein, aber bei einem 32"er braucht man das im Grunde auch nicht mehr, der ist eh schon ziemlich groß.
Selbst bei 27" (ich hab am Spiele-PC nen 49"er mit 32:9, was 2 27" 16:9 entspricht) braucht man das eigentlich schon nicht mehr.

Für Office – wenn's etwas größer sein soll – das nächstbeste ist eigentlich die 37.5" Kategorie mit 24:10 in Auflösung 3840x1600. Sind auch sehr interessante Dinger:

Leider ist das Format noch recht wenig verbreitet und die Geräte entsprechend schweineteuer.
Mittelfristig schätze ich aber, dass die beliebter werden.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
21.231
Renomée
1.109
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Ich schließe mich den Dell-Empfehlungen an.
Hab mir dieses Jahr den hier geholt:
Durch die größere Auflösung wird der Nachteil von 16:9 teilweise kompensiert.
Die deutlich bessere Bildschärfe gegenüber den großen Pixelklötzen bei FHD auf 60cm mag ich nicht mehr hergeben. 120dpi sind für mich perfekt.
Ich habe noch einen gleich großen FHD daneben und überlege nun, noch so einen Dell zu holen. Ohne USB-C kostet er noch bissel weniger.
Aber ich finde USB-C unheimlich praktisch. Tastatur und Maus kommen an den Monitor, der Laptop wird nur noch mit dem einen USB-C-Kabel mit dem Monitor verbunden und bekommt darüber auch seinen Strom. Keine Ahnung, ob das nur bei Dell funktioniert - aber ein Ausschalten des Monitors schickt den Laptop direkt in den Standby.

Einziger Kritikpunkt bisher: überall sind die Angaben hinsichtlich DisplayPort-Anschlüssen falsch. Er hat nur einen Eingang dafür, das andere ist ein Ausgang. Da ich mit bis zu 3 Laptops hantieren muss, ist das gerade noch zu verschmerzen.
 
Oben Unten