News Lieferengpässe bei mobilen Renoir Ryzen 4000U/H/G CPUs?

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
17.240
Renomée
1.629
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Techseiten wie heise oder igor’sLAB vermelden auf Grundlage eines reddit Post eines Schenkermitarbeiters, dass es bei AMD zu Lieferengpässe bei mobilen Renoir Ryzen 4000U/H/G CPUs kommt. Das Interesse an Renoir scheint sehr groß zu sein. Vermutet wird auch, dass das Hochfahren der Produktion des Custom Chips für die neuen Spielekonsolen entsprechenden Fertigungskapazitäten belegt.
(…)

» Artikel lesen
 
Zuletzt bearbeitet:

pipin

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
21.947
Renomée
8.631
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Das mit den Chancen auf höhere Marktanteile und damit Umsätze ist natürlich ärgerlich.

Aber vielleicht lernen die OEMs jetzt auch mal, dass AMD nicht immer springt, wenn sie hüpf rufen. ;)

Man muss ja nicht zu Intel mutieren, aber die Knappheit gibt AMD ja schon die Möglichkeit zu selektieren.

Ich finde man hört auch kaum etwas von neuen Dell und MSI-Modellen. Weil das sind die beiden, die für mich
das Intel-Only eigentlich am Meisten verkörpern.

Symptomatisch ist ja das, wenn man es sich mit Intel nicht verscherzen will:
Auf Twitter machte heute die Runde, dass Inspur erstmals Server mit AMD einsetzt, ok das sind AI-Server mit Nvidias A100,
aber in der Pressemitteilung dazu wird AMD noch nicht einmal erwähnt und Spec-Seiten gibt es gar nicht.

Aber die Firmen wachen mit jeder Verzögerung bei Intel mehr auf.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
17.240
Renomée
1.629
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Danke für das korrigieren wer immer es war ;)

Wie weit die Ausmaße der Knappheit sind wird wohl offen bleiben, bei Schenker tut es mir aber eigentlich nicht richtig leid.
 

Hotstepper

Vice Admiral Special
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
774
Renomée
82
Wenn sie selektieren müssen, dann sollen sie DELL ganz hinten einreihen.

MSI zählt zwar auch zu den Intel Only OEMs wie Du schon schreibst, pipin, aber die sind so klein, dass ich denen das persönlich irgendwie nachsehe. Da gabs halt einfach guten Entwicklungssupport von Intel. Außerdem haben sie den AM4 Sockel schon ganz gut mit Boards versorgt. Aber bevor ich DELL (the best friend money can buy) beliefere ruf ich HP drei mal an ob sie WIRKLICH keine weiteren CPUs mehr brauchen. Die haben durchgehend auch in schwersten Krisenzeiten AMD Systeme im Portfolio gehabt und das sogar in der Business Reihe.

Geschrieben auf eimem ProBook 645 G1
 
Zuletzt bearbeitet:

derDruide

Admiral Special
Mitglied seit
09.08.2004
Beiträge
1.825
Renomée
61
Mit dem "Marktanteile liegen lassen" tut ihr scheinbar so, als hätte AMD die Wahl gehabt. Für mich ist das nicht ausgemacht. Vielleicht konnten sie einfach keine weiteren Chips mehr bekommen. Die beiden Konsolen hauen mit Sicherheit voll ins Kontor.
 

cologne46

Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.020
Renomée
93
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Mit dem "Marktanteile liegen lassen" tut ihr scheinbar so, als hätte AMD die Wahl gehabt. Für mich ist das nicht ausgemacht. Vielleicht konnten sie einfach keine weiteren Chips mehr bekommen. Die beiden Konsolen hauen mit Sicherheit voll ins Kontor.

Da verstehst Du was falsch. Natürlich unterstellt keiner das AMD eine Wahl hatte. Es wird nur bedauert, dass wenn alle die jetzt AMD Chips haben wollen auch die entsprechende Menge geliefert bekämen, der Marktanteil noch höher wäre; jetzt wo AMD mehr als wettbewerbsfähig ist.
 

MusicIsMyLife

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
22.02.2002
Beiträge
15.457
Renomée
2.372
Standort
in der Nähe von Cottbus
  • QMC Race
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
Mit dem "Marktanteile liegen lassen" tut ihr scheinbar so, als hätte AMD die Wahl gehabt. Für mich ist das nicht ausgemacht. Vielleicht konnten sie einfach keine weiteren Chips mehr bekommen. Die beiden Konsolen hauen mit Sicherheit voll ins Kontor.

Ich glaube, an der Stelle spielen auch die negativen Erfahrungen beim GF-Waferabkommen eine Rolle. AMD hatte sicherlich keine Lust, nochmals soviel blechen zu müssen für Sachen, die sie vielleicht nicht abnehmen können.

Imho hat AMD mit ganz spitzem Bleistift gerechnet und nur das Volumen reserviert, welches sie relativ gesichert auch losbekommen können. Sozusagen der Spatz in der Hand statt die Taube auf dem Dach.
 

deoroller

Admiral Special
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
1.995
Renomée
44
Apple fällt nicht ins Gewicht, wenn TSMC schon für sie in 5nm produziert. Nvidia ist bei Samsung untergekommen. Wenn AMD bereits alles in 7nm bei TSMC belegt, geht nicht mehr.
Die Engpässe wären nicht so hoch, wenn Global Foundries bei 7nm mitspielen würde. Die Kapazität fehlt auf dem Weltmarkt.
 
G

Gast17122020

Guest
Ich denke das langfristige Verträge das Problem sind. konnte AMD vor 18mon absehen das Intel die 10nm Produktion nicht hinkriegt? Hätte AMD langfristige höhere Abnahmen vertraglich geregelt und Intel würde HEUTE und JETZT mit den 10nm um sich werfen, stünde AMD halt wieder in Verträgen mit Mindestensordern?!?!

ODer wird das dort nicht so geregelt?!?!

morpheus

--- Update ---

Oder um es in Zahlen zu sagen:
1. Amd kündigt am 01.01.2019 TSMC an das sie ab Juli 2020 1.000.000 4000er Ryzen produzieren möchten und TSMC stellt die Kapazitäten zur verfügung.
2. Im Juni 2020 bringt Intel die 10nm Core i auf den Markt
3. Amd sagt im Juli 2020 zu TSMC: "Tschuldigung. Wir wollen doch nur 500.000 produzieren"
 

Salutos

Lt. Commander
Mitglied seit
27.09.2017
Beiträge
139
Renomée
10
Es glaubt doch hier doch wohl niemand, dass
a. AMD sein eigenes Produkt unterschätzt hat.
b. AMD keinerlei Informationen bzgl. Intels Situation hat.

Im Serverbereich mag sich AMD schwer tun, aber!
Wenn ich weiss wie meine Desktop-CPUs performen, die Renoirs nahezu die gleiche Leistung bieten, konkurrenzlos mit den mobilen APUs bei 8C/16T, sehr gut aufgestellt bei 6C/12T und bei 4C/8T gut mithalten kann. Das alles bei 15Watt!
Obendrein ist man mit Größen wie Lenovo und HP im Boot.
Leute, wie naiv muss ich dann sein, damit ich das Interesse unterschätze?
Wenn es wirklich einen Lieferengpass gibt, dann liegt der nicht an einem unterschätzen Interesse des Marktes.
Man darf sich schon fragen wie AMD plant, sollte tatsächlich es bereits beim Start ein Engpässen kommen.

Jetzt kommen noch ein paar Konsolenchips dazwischen, zum Glück ist Huawei raus und Apple nimmt auch weniger in 7nm ab.

Bleibt spannend.
 
G

Gast17122020

Guest
Soweit ich weiß kam erst vor 2 Wochen Intels Stellungnahme das sich 7nm weiter verzögert. Hätte Intel den Termin einhalten können wäre AMD Gefahr gelaufen zuviel produziert zu haben. Es hat doch keiner mit der Aussage Intels vor 2 Wochen gerechnet?!?!

--- Update ---

Und soltle AMD seit Monaten insiderinformationen haben das Intel mit der 7nm Produktion nicht klar kommt ist @ Salutos eingentlich klar wie hoch die Strafen auf Insiderinformationen sind? Das bedeutet Gefängnis

--- Update ---

Frage der Richter:
Wie kommt es das sie 3mon vor der Veröffentlichung von Intels 7nm Problemen ihre Produktion verdoppelten und Aktien von AMD gekauft haben?

Wenn das alles zusammen kommt sind das 10-20 JAhre Gefängnis. Zumindest in den USA
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
17.240
Renomée
1.629
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
7nm von intel hat da nichts mit zu tun, vor Mitte 2021 wäre das eh nicht gekommen und jetzt wird es Ende 2021/Anfang 2022. Aber auch nur wenn es klappt wie intel das meint da kann man sich ja nicht mehr drauf verlassen.
 

cyrusNGC_224

Grand Admiral Special
Mitglied seit
01.05.2014
Beiträge
5.847
Renomée
74
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
Ich vermute nämlich auch, dass dafür nichtmal die ehemaligen Knebelverträge mit GF schuld sind, sondern das extrem verhaltene Interesse der OEMs an Renoirs Vorgänger, denn gefühlt wurde selbst Carrizo besser adaptiert.
AMD wird ja schon in der Vorbereitungszeit mit dem Interesse an den Engeneering-Samples vorabschätzen können, wie viel sie absetzen könnten. Und da sie sich dabei an den vorigen Ramps orientieren konnten, war klar, dass das nicht so viel sein würde. Vermutlich.

Zudem die späte Info über Intels 7nm-Probleme.
Ich denke nicht, dass es Produktionsengpässe bei TSMC gibt, aber ich weiß nicht, wie schnell AMD einfach mal schnell mehr Kapazität buchen könnte und wie schnell das ablaufen würde.

--- Update ---

Hätten die kostverächtenden OEMs mal früher bekannt gegeben, dass sie eventuell überhaupt Interesse hätten.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast17122020

Guest
Zudem die späte Info über Intels 7nm-Probleme.
Ich denke nicht, dass es Produktionsengpässe bei TSMC gibt, aber ich weiß nicht, wie schnell AMD einfach mal schnell mehr Kapazität buchen könnte und wie schnell das ablaufen würde.

Das ist ja das was ich Anfangs meinte. Das ist bei Automobillieferanten auch nicht anders. Die kriegen Monate vorher angekündigt wieviel in etwa vond en entsprechenden Teilen produziert werden soll und schlägt das Modell besser ein als erwartet brauchen die Teilelieferanten auch wieder Wochen bis Monate um mehr liefern zu können. Ich gehe davon aus das ich mir Ende Oktober den 4600G zu vernünftigen Preisen kaufen kann.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
20.082
Renomée
725
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Ich denke das langfristige Verträge das Problem sind. konnte AMD vor 18mon absehen das Intel die 10nm Produktion nicht hinkriegt? Hätte AMD langfristige höhere Abnahmen vertraglich geregelt und Intel würde HEUTE und JETZT mit den 10nm um sich werfen, stünde AMD halt wieder in Verträgen mit Mindestensordern?!?!
Keine Ahnung, wie das geregelt wird - aber ich könnte mir vorstellen, dass bei so viel Kundschaft, die gerne in 7nm was abnehmen würden, die Strafen bei Nichtabnahme nicht ganz so hoch sind.
Bei GF war AMD ja mehr oder weniger der einzige Kunde in dem Bereich, der damals aktuell war.
Aber jetzt freut sich TSMC womöglich noch, wenn sie frei werdende Kapazität quasi meistbietend versteigern können.
 

Locutos

Cadet
Mitglied seit
19.07.2018
Beiträge
14
Renomée
0
Bei 3900 und 3950 gab es doch auch erst Lieferengpässe. AMD hat gut reagiert und die Produktion erhöht. Genauso wird das mit den Reniors laufen.
 

pipin

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
21.947
Renomée
8.631
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Ich vermute nämlich auch, dass dafür nichtmal die ehemaligen Knebelverträge mit GF schuld sind, sondern das extrem verhaltene Interesse der OEMs an Renoirs Vorgänger, denn gefühlt wurde selbst Carrizo besser adaptiert.
AMD wird ja schon in der Vorbereitungszeit mit dem Interesse an den Engeneering-Samples vorabschätzen können, wie viel sie absetzen könnten. Und da sie sich dabei an den vorigen Ramps orientieren konnten, war klar, dass das nicht so viel sein würde. Vermutlich.

Zudem die späte Info über Intels 7nm-Probleme.
Ich denke nicht, dass es Produktionsengpässe bei TSMC gibt, aber ich weiß nicht, wie schnell AMD einfach mal schnell mehr Kapazität buchen könnte und wie schnell das ablaufen würde.

--- Update ---

Hätten die kostverächtenden OEMs mal früher bekannt gegeben, dass sie eventuell überhaupt Interesse hätten.

Ohne Namen zu nennen, kann ich bestätigen, dass mir einige Hersteller auf Nachfrage geschrieben haben, dass sie erstmal schauen wollen und keine konkreten Produkte entwickeln würden. Die gucken natürlich jetzt in die Röhre, wenn sie auf einmal doch was mit Renoir machen wollen.
 

cyrusNGC_224

Grand Admiral Special
Mitglied seit
01.05.2014
Beiträge
5.847
Renomée
74
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
Interessanter Einblick.
Da frage ich mich, wonach die erstmal schauen wollen? Die hatten und hätten doch Evaluierungs-Kits bekommen können und danach entschieden, ob sie das technisch und ökonomisch für nutzbringend hielten.
Natürlich wird der Engpass irgendwann überwunden sein, aber ob man dann zu den Letzten gehören will?
 

Inxession

Commander
Mitglied seit
12.11.2013
Beiträge
189
Renomée
7
Es gibt ja zumindest schon brauchbare Renoir Mobile Geräte am Markt.
Das war bis jetzt immer sehr schwer ein richtig gutes AMD Notebook zu finden.

Einige Nischen sind noch unbesetzt ... wie 17" Business ... aber das kommt schon noch.

Die Elitebook Serie mit Renoir fehlt noch. Ich bin gespannt.
Dackel hier noch auf Carizzo rum. Wenn ich ehrlich bin, ausreichend. Aber irgendwann wird wohl mal ein Upgrade fällig.

Das Probook 455 G7 sieht eigentlich schon nach einem brauchbaren Laptop für mich aus ...
 

Oberst

Captain Special
Mitglied seit
06.06.2007
Beiträge
237
Renomée
10
Wenn sie selektieren müssen, dann sollen sie DELL ganz hinten einreihen.
[...]Aber bevor ich DELL (the best friend money can buy) beliefere ruf ich HP drei mal an ob sie WIRKLICH keine weiteren CPUs mehr brauchen. Die haben durchgehend auch in schwersten Krisenzeiten AMD Systeme im Portfolio gehabt und das sogar in der Business Reihe.

Naja, bei Dell gibt's aber das G5 mit Renoir und RX5600M, angeblich dieses Jahr als Exklusiv Gerät. Wenn man im mobilen GPU Markt wieder Fuß fassen will, wäre es keine Gute Idee, ausgerechnet den Exklusiv Partner zu torpedieren...
 
Oben Unten