Optimierung B450M Pro4 (3300X)

HalbeHälfte

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
30.07.2006
Beiträge
608
Renomée
8
Grüß euch

Da mein Projekt "FHD highFPS Zocken für einen Bub" - der nur die Untrstützung bekam, weil er klar seine Balance zwischen PC und RL sucht und durchzieht - ein voller Erfolg ist und der kleine nach nur 5min. Fortnite fast vor Glück geweint hätte :P will ich auch mal bisschen damit rumspielen. Und zwar mit dem Bios 8)
Nur arbeite ich mich grad erst ein. Ich komme leider vom anderen Ufer *suspect* und auch das ist schon ewig her, daß ich Sandy und Ivys auf >4.5 gepeitscht habe.

Bei dem System geht es mir nur um die kleinen Details. Ich muss dafür aber 40km fahren. Ich hab im Bios bisher nur XMP angemacht. Dann musste ich auch schon los. Komme am WE wieder dahin. Kenne das Bios also bisher quasi garnicht (das Board wurde vor 2 Wochen neu gekauft)
Die CPU selbst soll nur nicht drosseln. Womit schaut man am besten nach? HWinfo? WO schaut man da nach den Sachen nach?

Bclk wäre 102 nett. 104 wäre ideal. Daß es da mal Probs mit gibt, liegt an was? Ich glaub noch nicht so dran, daß es an der Peripherie liegt. Alles was ich bisher an Intels hatte taumelte bis 104.8 nie. Auch der billigste USB-Stick, die billigste SSD und die lowbudget Graka nicht.
Wenn es Probleme gab konnte ich das immer mit einer geringfügigen Anpassung von Vccio und Vccsa beheben (wirklich geringfügig). Lag also immer an CPU/Board. Gibt es solche Stellschrauben auch beim Zen2?

Manche Boards haben wohl einen "externen Taktgeber". Was das? :P Man erhöht Bclk und den CPU-Takt betrifft das nicht? Sondern? Nur den Speicher? Und Schnittstellen?
Und wenn man das aber möchte, daß alles betroffen ist? Gibts im Bios dann 2x Bclk oder muss man mit der festen Trennung leben? Hat das Board das überhaupt? Ich würde den Teiler cpu:ram gerne wenigstens so behalten wie er bisher ist.

P-States und C-States (?) Kurzer... Crashkurs dazu vielleicht? Möglichst kühl wie halt bisher sollte die CPU schon laufen. Auf dem Rechner wird nicht nur gezockt.

Im AfterBurner gabs als Extra auch was einzustellen, was Stromsparfunktion von PCIe betraf (Win7). Das verhinderte zwar nicht die Zurückschaltung auf 1.1 im GPU-Idle, etwas lies sich damit aber abstellen. Ist das ASPM? Ich meine die Bezeichnung was kürzer (?) Weiß wer was das ist/war? Ist das was im Grakatreiber oder Windows oder BIOS? Gibts das ggf. auch in Win10?

Speicher ist FlareX Black 3200/CL14. Die XMP Timings werden alle bleiben. Es wird nicht dran rumgedreht. Ich hab halt keine Möglichkeit alles auszuloten. Ich nehme erstmal an, daß die Riegel das auch mit 33xx mitmachen (-> daher der 104 Bclk als Idealvorstellung).

Das bringt alles wohl nicht die Welt, macht mir aber gelegentlich Spaß. Und ich lerne dazu. So ist das auch zu betrachten. Danke schonmal an all die Alten Hasen *buck*
 

Peet007

Admiral Special
Mitglied seit
30.09.2006
Beiträge
1.499
Renomée
6
Mein DC
BOINC-Statistiken
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 3900X
Mainboard
Asus TUF X570
Kühlung
Luftquirll
Speicher
32 GB
Grafikprozessor
Radeon RX 560
Display
Philips
Soundkarte
onBoard
Netzteil
850 Watt
Betriebssystem
PCLinuxOS / Ubuntu
Webbrowser
Epiphany
BLK muss das Board mitmachen, bei meinem ASUS geht da nix. Gute Kühlung bring auf jeden Fall was, mal auf die Temp achten. Empfehlungen von AMD sind beim Speichertakt 3200 3600 oder 3733.

Jenachdam wie weit er schon austaktet kann man mit fester Taktung manuell vll. noch 100 - 200 MHz höher kommen. Recht viel mehr fps werden aber dadurch nicht reuskommen.
 

HalbeHälfte

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
30.07.2006
Beiträge
608
Renomée
8
Ja ok. Schrieb ich ja, daß ich erstmal kein direktes CPU-OC machen will. Jetzt nur noch der Rest Jungs :D

edit:
Ich glaub ich muss diese Intel-Altlasten-Denke noch stärker abstellen *buck* Da fehlt noch einiges an Verständnis und P3D hat keine FAQ dazu. Wobei man diese HIER als erstes haben müsste ;)
Eigentlich will ich nur den Speicher hochziehen und die Taktverhältnisse zum Rest so beibehalten wie sie nun mit auf 3200 (XMP) laufenden RAM stehen.

Der 3300X ist doch von der Topologie genauso aufgebaut wie ein 3700X nur ist ein CCX aus. Richtig? Und was auf der einen AMD-folie "cIOD" heisst, heisst auf der anderen "I/O Die" und ist das selbe?

Ist das (beim 3300X) alles soweit richtig?
1. Es gibt einen CCD mit einem aktiven CCX samt "InfinityFabric PHY" (IF). CCX macht seine eigenen Takte als CPU-Takt
2. IF ist ans DataFabric (DF) im cIOD angebunden und macht den Takt, den DF über Fclk vorgibt? Oder eben ein Ratio IF : DF? (sehe folgend)
3. Im cIOd ist auch der UnifiedMemoryController (mal ausnahmsweise keine Fabric...) der mit DF verbunden ist und mit Uclk taktet.
4. Und es gibt den RAM, mit Mclk.

Es gibt also Fclk, Uclk und Mclk. Ist das richtig, daß diese Takte bis 3600 Mclk von die Biosen immer automatisch auf 1:1:1 eingestellt werden? Bei 3200 also 1600:1600:1600 sind?
Ergo wenn man im Bios nur den Speicher auf 3266 stellt, alle 3 auf 1633:1633:1633 gestellt werden?

Das mit 2. ist mir grad nicht 100% klar. In Screenshots sehe ich, daß man den Takt (oder Auto) von IF einstellen kann. Der Fclk steht auf AMDs Folien aber immer am DataFabric (?) Ist damit das gleiche gemeint (Fclk) oder gibt es da noch einen Takt?

Was hat das nun mit dem "externen Taktgeber" auf sich? Der Teil verwirrt mich noch. Wenn ein Board sowas hat (hat das obige das denn?), sollte man bei z.B. 3266 Mclk, Fclk und Uclk für 1:1:1, fest auf 1633 stellen?

Steht der CPU-Takt/CCX-Takt in festen Verhältnissen zu IF oder ist das völlig davon entkoppelt? Den Fclk kann man imho trotzdem nur in festen 33Mhz Schritten ändern richtig?

Zeigt HWinfo all die obigen Takte an? Oder ein anderes Tool?
 
Zuletzt bearbeitet:

Krümel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.08.2003
Beiträge
2.967
Renomée
36
Standort
Schleswig-Holstein
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
Mein DC
Aktuelle Projekte
TN-Grid, GPUGrid, Ibercivis
Lieblingsprojekt
POEM *schnüff* R.I.P.
Meine Systeme
AMD RyZen R9 3900x auf ASUS Prime A320-M E, Gigabyte GTX1050 2GB, 2 x 16 GB RAM GSkill Ripjaws V
BOINC-Statistiken
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD RyZen 9 3950X
Mainboard
ASUS Prime B350-Plus
Kühlung
TR Macho Rev. B
Speicher
2 x 16 GB Corsair 3.200 @ 3.600
Grafikprozessor
Zotac GTX 1070Ti Mini
Display
Samsung curved 27" mit TV-Tuner
SSD
1x SanDisk Ultra II 480 GB / 1x WB Blue 1 TB
Optisches Laufwerk
LiteOn BR/DVD-Kombi
Soundkarte
Terratec Aureon 5.1 / Onboardsound
Gehäuse
Fractal Define R4
Netzteil
Be Quiet! Straight Power E9 400 Watt Gold
Betriebssystem
Win 10
Webbrowser
Opera
Internetanbindung
▼1000 ▲50
Beim 3300x würde ich zunächst kein CPU-OC versuchen, der ist schon sehr gut ab Werk optimiert.
Was immer geht und in Games meistens den Min.-Frames zu Gute kommt, ist es RAM und IF-Takt anzuheben, das aber bitte synchron, sonst gibt es einen Strafzuschlag bei der Latenz.
Bei den eingesetzten RAM-Modulen sollten 3600 RAM / 1800 IF bei 16-16-16-36 eine sichere Wette sein. Im Zweifel noch die RAM-Spannung auf 1,4 Volt erhöhen.
Von der BCLK würde ich die Finger lassen, dass kann sich negativ auf die PCIe-Geräte auswirken. Die Grafikkarte könnte z.B. auf PCIe-Vers. 1 zurückschalten.
 

HalbeHälfte

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
30.07.2006
Beiträge
608
Renomée
8
Nö will ich auch nicht wirklich (CPU). Die CCX sind da ja auch nicht so pralle wie z.B. beim 3700X. Das Ding lebt halt von den internen Latenzen und damit kann man bis 8 Threads meist schonmal einen 3600 verhauen ;)

Ich hab wie gesagt keinen ständigen Zugriff auf den Rechner. Wollte also erstmal den Speicher für ne Woche auf 3266 stellen und mir auch wirklich sicher sein, daß der Rest dann 1:1:1 mitzieht.
Vielleicht den Bclk anschliessend auf 101 (ich glaub das ist so eine reine Egogeschichte von mir;D) und dann halt mit 1616:1616:(3298).

Bei den Flares sinds ja nicht nur primäre, sondern auch die Subtimings ziemlich ausgelotet. eigentlich hab ich da keinen Bock drauf bei 3600 und 16 den Rest auch anzupassen. Was die Black 3200/14 angeht tut sich da grad beim 3300X nicht soviel abseits Synthetiktests, wenn man irgendwas anderes nur auf 3600 mit nur primären auf 16 hievt. Ich müsste mich also wieder einarbeiten bzw. das vernünftig durchtesten. Wenn der PC nicht hier steht geht sowas kaum.
Vorerst. Erstmal will ich wie oben rumspielen. Kommt sonst vielleicht später noch ;)
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
10.690
Renomée
110
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
Mein DC
Aktuelle Projekte
Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
Lieblingsprojekt
Seti
Meine Systeme
R7-1700+GTX1070ti,R7-1700+RadeonVII, FX-8350+GTX1050ti, X4-5350+GT1030, X2-240e+RX460
BOINC-Statistiken
Folding@Home-Statistiken
System
Mein Laptop
Dell Latitude E7240
Details zu meinem Desktop
Prozessor
R7-1700 (3G@0,94V) - 2x
Mainboard
Asus Prime B350M-A
Kühlung
TR Macho - AMD Wraith stealth
Speicher
2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR4-3200 crucial CL16
Grafikprozessor
Radeon VII - GTX1070ti
Display
61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
SSD
Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
HDD
Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
Optisches Laufwerk
LG DVDRAM GH24NS90
Soundkarte
onboard
Gehäuse
Nanoxia Deep Silence1 - Lian-Li PC-G7A
Netzteil
BeQuiet StraightPower 10 400W - E7 400W
Betriebssystem
Ubuntu
Webbrowser
Feuerfuchs
Verschiedenes
5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) , Festplatten in Bitumenbox
Bringt das Herumspielen am Bclk bei AMD denn überhaupt was außer potentiellen Problemen?
Das wäre das Letzte, wo ich noch optimieren würde, nachdem alles Andere ausgereizt ist.

Auf jeden Fall solltest Du eine Anleitung da lassen, wie man das Bios resettet bzw. auf das Standard-Profil zurückstellt.
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
7.997
Renomée
47
Bringt das Herumspielen am Bclk bei AMD denn überhaupt was außer potentiellen Problemen?
Ja kein Turbo mehr und somit NUR Basistakt mit Basis Spannung was Hulle ist.


Und somit @HalbeHälfte:
Finger weg von Bclk.
Finger weg vom CPU Multi.
Einfach NUR das Ramprofil XMP 3200MHz laden und Neu Starten.
Ramspannung auf 1,34V stellen.
Ramtakt auf 3600MHz.
Dann zu den Rameinstellungen und die Timings auf:
16
16
16
16
32
64
.....
....
...
..
recht weit unten
ProcODT 53,3ohm

Neustarten

Du kannst dann noch versuchen die CPU Spannung über Offset zu senken,je nach Mainboard verliest Leistung oder nicht.
Beim ASUS x370 gingen 100mV weniger,beim B550 scheint es nicht mehr zu gehen,weil mit jedem bisschen - Spannung verliere ich Leistung.
Zusehen das die SOC Spannung nicht unter 1,1V liegt.
Je niedriger die CPU Temperatur ist um so höher Taktet die CPU und somit hast mehr Leistung.

HWinfo64 schaut aktuell so aus,kann sich aber je nach Mainboard und Chip ein wenig ändern.
2020.07.14-23.36_01.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

HalbeHälfte

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
30.07.2006
Beiträge
608
Renomée
8
Alles gut Leute. Das mit Bclk ist eher nur bisschen Spaß ;) Mir ist die Lage schon klar.

Ich sehe aber keine Antworten/Bestätigungen, daß ich die Sachen mit Fclk, Uclk und Mclk richtig verstanden habe (oder halt Berechtigungen). Aber das mit HWinfo sehe ich! :D Ok damit kann ich arbeiten. Das zeigt alles wichtige na. Danke.

Nochmal (wegen Vorplanung :))
Wenn man Mclk von 3200 auf 3266 oder 3333 stelle, Uclk und Fclk automatisch mitzieht?

Zusehen das die SOC Spannung nicht unter 1,1V liegt.
Also im Bios festsetzen?

Was ist damit?
https://www.techpowerup.com/review/1usmus-custom-power-plan-for-ryzen-3000-zen-2-processors/
 
Zuletzt bearbeitet:

Krümel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.08.2003
Beiträge
2.967
Renomée
36
Standort
Schleswig-Holstein
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
Mein DC
Aktuelle Projekte
TN-Grid, GPUGrid, Ibercivis
Lieblingsprojekt
POEM *schnüff* R.I.P.
Meine Systeme
AMD RyZen R9 3900x auf ASUS Prime A320-M E, Gigabyte GTX1050 2GB, 2 x 16 GB RAM GSkill Ripjaws V
BOINC-Statistiken
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD RyZen 9 3950X
Mainboard
ASUS Prime B350-Plus
Kühlung
TR Macho Rev. B
Speicher
2 x 16 GB Corsair 3.200 @ 3.600
Grafikprozessor
Zotac GTX 1070Ti Mini
Display
Samsung curved 27" mit TV-Tuner
SSD
1x SanDisk Ultra II 480 GB / 1x WB Blue 1 TB
Optisches Laufwerk
LiteOn BR/DVD-Kombi
Soundkarte
Terratec Aureon 5.1 / Onboardsound
Gehäuse
Fractal Define R4
Netzteil
Be Quiet! Straight Power E9 400 Watt Gold
Betriebssystem
Win 10
Webbrowser
Opera
Internetanbindung
▼1000 ▲50
Bis 3600 sollten MClk, IF und co automatisch synchron laufen.
Den angepassten Powerplan und die BIOS Einstellungen

  • Global C-state Control = Enabled
  • Power Supply Idle Control = Low Current Idle
  • CPPC = Enabled
  • CPPC Preferred Cores = Enabled
  • AMD Cool'n'Quiet = Enabled
  • PPC Adjustment = PState 0
verwende ich auch, dürften bei dem 1 CCX-Design des 3300x aber nicht viel bringen.
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
7.997
Renomée
47
Das wurde doch schon mal geschrieben das wenn du den Ramtakt anhebst der Rest mit hoch geht bis 1800 (3600)MHz.
Wobei viele Mainboards auch bis 1900(3800)MHz mit ziehen und erst ab da wird umgeschaltet oder starten nicht mehr.
Alle Einstellungen werden im Bios gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

HalbeHälfte

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
30.07.2006
Beiträge
608
Renomée
8
Ah wurde das schon? Ok. Irgendwie vercheckt. Danke. Ich schau mir das jetzt am WE mal an *great*

Frag mich aber grad, ob ich da überhaupt etwas außer Mclk anfassen sollte. Hab vorher ein Screenshot von ihm bekommen, von Fortnite in FHD auf High, wo 350fps stehen *buck* Mit der Gigabyte 1660Super OC 6G ??? Das ist für die Hardware eigentlich Stückchen zuviel...

Da die Riegel so bis um die "3400" die 3200er Timings mit 1.35V mitmachen (soll), stell ich vorerst nur Mclk auf 3333, schau daß S0C mit 1.1V läuft und lass mir nächste Woche paar Berichte erstatten ;)

edit:
GearDown aus? (keine Ahnung, obs da aktuell an ist)

FlareX hat mit A1 eher den Schwerpunkt Timings. TridentZ Royale mit A2 ist eher auf Takt gemacht. Das bringt an sich weniger (A1), irgendwie geh ich bei dem Zeug aber jedes Mal voll auf...

Der Plan ist also SoC auf 1.1V, wenn Vddg im Bios nicht mitzieht dies auf 1V, Mclk auf 3333 und schauen, obs die nächste Woche überlebt.
Wenn ja, von 14-14-14-34-48 auf 14-14-14-14-28-42 und wieder eine Woche schauen.
Wenn ja, gucken was sich noch mit tFAW und tRFC machen lässt.

Bub kann nun im Bios die Einstellungen speichern wie laden. So wait, so good.
 
Zuletzt bearbeitet:

HalbeHälfte

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
30.07.2006
Beiträge
608
Renomée
8
Ist mir echt entgangen :] Schicker Test mit eben den TridentZ 3600/16 und FlareX 3200/14 und auch manuellem Tuning bis 3800.
https://www.techspot.com/review/1891-ryzen-memory-performance-scaling/

Womit bei den 1% MinFPS klar wird, daß falls das verbaute Kit allerspätestens 3333 14-14-14-28-42 mitmacht, jedwede Verrenkung Richtung noch mehr nur noch dem Sportsgeist zuzuschreiben ist. Aida64 macht wie immer nur Show...
 

HalbeHälfte

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
30.07.2006
Beiträge
608
Renomée
8
Das läuft stressfrei. Läuft laut HWinfo mit 1.357V.
Vsoc 1.106V, XMP an, GearDown aus, von 3200 auf 3333, 14-14-14-28-42, tFAW auf 24, tRFC auf 312.

Das reicht. Damit rennt es wie Sau. Vieles mit 1.4V und mehr Takt getestet, aber von all dem war das einzige was wahrnehmbar mitzog, nur der Copy Test von Aida. "Egaal..."
 
Oben