Phenom II X3 Allround PC

rick00

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.01.2009
Beiträge
130
Renomée
3
Standort
Österreich
Morgen!

Da mein aktuelles System einfach zu träge geworden ist, möchte ich mir den neuen Phenom II X3 zulegen.

Folgende Komponenten sollen zum Einsatz kommen:

Phenom II X3 710/720BE €118/139.-
ASRock A770CrossFire € 60.-
Saphire Radeon HD 4350 Passiv 512MB DDR2 € 37.-
Arbeitsspeicher nehm ich vorerst mal meinen jetzigen 2 x 1GB DDR2 667 soll aber auf mind. 4GB DDR2 800 getauscht werden, besser ist noch mehr..
Edit: 2x dieses Kit würde gut aussehen http://geizhals.at/a267208.html
Mein aktuelles Netzteil soll weiter verwendet werden, ich hoffe die Leistung ist genug?:
Linkworld 550W
CPU Kühler soll weiter verwendet werden: Arctic Cooling 64 Pro PWM
Mein Budget ist leider sehr eng!!

OC soll betrieben werden, wenn mit dem Arctic Cooler zu wenig Kühlleistung zu verfügung steht, muss ich mir später mal nen besseren kaufen, aber 3x 2,6Ghz sind zu wenig! Vorerst sollten 3x3Ghz aber reichen.

Ob sich das Warten auf den X2 lohnt??

Ist das ASRock Board mit seinem 770er Chipsatz und 700 Southbridge schon zu alt?
Welche Nachteile hab ich in Bezug 790er Chipsatz und 750er SB?


Folgende Aufgaben soll der PC bewältigen:

**Tägliches arbeiten mit Virtual Box, meistens nur Internetrecherchen, bei entsprechend Rechenleistung aber auch mehr.
**Videobearbeitung/Encoding: Demuxen, Muxen, MPEG4 Encoding, DVD Authoring, MAGIX Movie Maker
**Audiobearbeitung
**Programmieren ;-)
**keine Spiele!
**HD-SAT-Empfang mit anschl. Bearbeitung s.o. so viel ich weiß, haben alle Radeon HD ab ~2000 einen Hadwaredecoder für DVB-S2 an board und entlasten somit die CPU...?

mfg Rick
 
Zuletzt bearbeitet:

Firewired

Admiral Special
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
1.867
Renomée
20
Weiß jetzt leider nicht wie genau die Performance des 4350 ist. Aber der 790GX Chipsatz liegt etwas oberhalb der 3450, was eigentlich reichen sollte.

Das AsRock Board hat übrigens kein aktuelles Bios, dh du müsstest erst flashen bevor überhaupt was geht. Noch n Grund die Graka weg zu lassen und ne integrierte Grafik zu kaufen für 100€ bekommste da n gescheites Board.

Zur CPU wenn du den 710er nimmst, dann kommst du mit deinem 667er Speicher kaum hin. Der hat ja nen festen Multi (13). Dann müsste deine Speicher problemlos die 800 MHz mitmachen, sonst fährst du theoretisch nur 2150MHz. Deswegen besser den 720BE und kauf auch gleich neuen Speicher dazu. Das sind 40€ für 4GB, dürfte von der Performance her, aber einiges bringen. 8GB? kommt halt drauf an welches OS.
Auf den X2 würde ich nicht warten. Ist eh ne Frage in welchen Versionen der dann wieder kommt. Mit Cache, ohne Cache, Multi offen, blabla. Und braucht ev dan wieder Strom, um zu heizen. Wer weiß..........

Netzteil reicht dicke. Würde ich halt irgendwann mal umstellen auf was kleineres und effizienteres wenn du wieder besser bei Kasse bist. Bei meinem System hat der NT Wechsel schon im idle 20W gemacht. Und wenn du die onboard Grafik nimmst, dann braucht dein System selbst unter voller Last net mehr als 150W
 

rick00

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.01.2009
Beiträge
130
Renomée
3
Standort
Österreich
Hi Firewired!

Danke für Deine Antwort.

Ich brauche eine Grafikkarte, weil ich einen S-Video Ausgang benötige.
Bei dem 790GX Chipsatz ist der Sideportspeicher nur mit 16 Bit angebunden!! bei einer Low-Budget GraKa wie der 4350er aber mit 64bit und da hab ich 256 oder 512MB DDR2.
Ob da ein Unterschied ist zw. 256 und 512 MB ist fraglich.
Ausserdem hat die 4350 den RV710 im Gegensatz zur 3450 mit dem RV620er Chipsatz
Wenn, dann nehm ich eh den Phenom II X3 720 BE.
Bis jetzt hab ich immer geglaubt, daß erst ab einem AM3 Board der DDR Speichertakt unabhängig vom CPU-Takt ist, aber was ich so im Phenom Config Guide gelesen habe, ist bereits ab AM2+ der RAM-Takt vom Referenztakt abhängig und nicht mehr vom CPU-Takt???
Da bringt ne CPU mit offenem Multi natürlich bedeutend mehr, da ich den Referenztakt nicht mehr erhöhen muß und ich bequem mit Right Mark CPU Clock Utility übertakten kann.

8GB Ram laufen hoffentlich im ASRock Board.
Brauch dafür Vista 64bit....ich hoffe mein Windows XP 32bit läuft damit auch ohne Probleme...auch wenn es nicht mehr als 3GB adressieren kann.
Gibt es da Probleme, wenn ich 8GB installiere und auch trotzdem Win XP 32 bit benutze?

mfg Rick

Edit: Leider hat das ASRock Board keinen Parallel-Port, den ich aber zum Programieren von meinem u-Controller benötige (ATMEL). Entweder ich nehm das ASRock Board trotzdem un muß mir dann aber einen USB_Programmer kaufen, oder ich nehm ein anderes Board......
 
Zuletzt bearbeitet:

Opteron

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
13.08.2002
Beiträge
23.643
Renomée
2.249
  • SIMAP Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
Edit: Leider hat das ASRock Board keinen Parallel-Port, den ich aber zum Programieren von meinem u-Controller benötige (ATMEL). Entweder ich nehm das ASRock Board trotzdem un muß mir dann aber einen USB_Programmer kaufen, oder ich nehm ein anderes Board......
Meistens ist aber noch ein Pfostenstecker onboard. Da musst Du dann nur ein 3 Euro Kabel nachkaufen und dranstecken.

Check mal das Board Handbuch.

Ansonsten wieder mal Empfehlung fürs UD3:
http://geizhals.at/eu/a397999.html

ciao

Alex
 

rick00

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.01.2009
Beiträge
130
Renomée
3
Standort
Österreich
Hi Opteron!

Das Handbuch hab ich schon gecheckt, kein Parallelport da!

Da Gigabyte würde mir auf gut 83 EURO kommen. (AUT) 23EURO teurer nur wegen eines Parallelports.....oder hat das Gigabyte noch andere Vorzüge?

mfg Rick
 

Opteron

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
13.08.2002
Beiträge
23.643
Renomée
2.249
  • SIMAP Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
Da Gigabyte würde mir auf gut 83 EURO kommen. (AUT) 23EURO teurer nur wegen eines Parallelports.....oder hat das Gigabyte noch andere Vorzüge?
Jo, es startet ohne BIOS Update mit nem P2.

Beim AsRock musst Du Dir erstmal nen alten AM2 Prozessor suchen, mit dem P2 bleibt der Bildschirm schwarz.

ciao

Alex
 

rick00

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.01.2009
Beiträge
130
Renomée
3
Standort
Österreich
Jo, es startet ohne BIOS Update mit nem P2.

Beim AsRock musst Du Dir erstmal nen alten AM2 Prozessor suchen, mit dem P2 bleibt der Bildschirm schwarz.

ciao

Alex

Ich hab ja meinen aktuellen Athlon 64 3200+, es wäre also kein Beinbruch und ist mir nicht gerade € 23 Wert, wenn es allerdings was die BIOS Einstellungen, Support Layout...etc besser ist als das ASRock........kann leider keinen Testbericht über das Gigabyte finden und in der Motherboard-Datenbank is es auch nicht

Edit: Beim Gigabyte hab ich in den Spezifikationen folgendes gelesen:
"Support for Virtual Dual BIOS "
Ist das nicht die Low-Budget Variante bei dem sich der Hersteller einen 2 Flash-Chip für das Crash Free Bios spart und statt dessen das Bios am Ende der Festplatte kopiert und dort vorhandenen Daten überschreibt, bzw. umgekehrt?
mfg Rick
 
Zuletzt bearbeitet:

Opteron

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
13.08.2002
Beiträge
23.643
Renomée
2.249
  • SIMAP Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
Ich hab ja meinen aktuellen Athlon 64 3200+, es wäre also kein Beinbruch und ist mir nicht gerade € 23 Wert, wenn es allerdings was die BIOS Einstellungen, Support Layout...etc besser ist als das ASRock........kann leider keinen Testbericht über das Gigabyte finden und in der Motherboard-Datenbank is es auch nicht
Das ist noch ziemlich neu, viele Tests gibts da leider nicht.
Vor 2-3 Wochen soll es mal in der ct getestet worden sein und gut abgeschnitten haben. Immerhin was.

Aber solange Dir dein USB Adapter nicht mehr als der Aufpreis fürs UD3 kostet ... egal.

ciao

Alex
 

rick00

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.01.2009
Beiträge
130
Renomée
3
Standort
Österreich
Hallo Alex!

Hab folgende ultrakurze Zusamhenfassung des C´t Testberichtes gefunden:
„... gute BIOS-Setup-Konfiguration, lange Startzeit, Anschlussvielfalt, Nutzen der UD3-Variante zweifelhaft.“

Der pdf-Bericht ist ohne Bezahlung nicht einsehbar und ich habe kein Account bei Paypal oder so was..
http://www.testberichte.de/p/gigabyte-tests/ga-ma770-ds3-testbericht.html

Weiters soll es ein Temp. Problem mit der Northbridge geben:
http://http://forums.pcper.com/showthread.php?t=461427&page=3
Zitat:
Measured these temps at idle using my Fluke 61 IR thermometer.

NB heatsink: 77C
SB heatsink:49C
MOSFETs (+ve leg): max 58C across all devices
MOSFETs (0V leg): max 55C across all devices

This is with a reasonable 2x120mm fan push-pull case arrangement.

Der Anschluß für einen NB-Lüfter ist also nicht umsonst vorhanden....
Dieser "Schnitzer" von Gigabyte müsste echt nicht sein

mfg Rick
 
Zuletzt bearbeitet:

Opteron

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
13.08.2002
Beiträge
23.643
Renomée
2.249
  • SIMAP Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
Jo, das UD3 hat dickere Kupferschichte, ob die was bringen ist zweifelhaft, aber solange es nicht teurer ist ... ausserdem ist man bei der Version mit dem BIOS auf der sichren Seite.

Aber wenn die bei Dir egal ist, dann such Dir was andres Schönes mit parallel Port raus, hast ja die freie Auswahl :)
Das hier ist z.B klein und fein, DS2H:
http://geizhals.at/deutschland/a372135.html
Sehr gute Komponenten, gibt noch ne billigere Version (S2H).

ciao

Alex

P.S: So wies ausschaut hat nur noch gigabyte parallel Ports, Asus und Asrock .. keine Chance, Biostar auch nicht.
 

rick00

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.01.2009
Beiträge
130
Renomée
3
Standort
Österreich
P.S: So wies ausschaut hat nur noch gigabyte parallel Ports, Asus und Asrock .. keine Chance, Biostar auch nicht.

Ja so schauts aus...werd doch wohl das ASRock Board und später mal ein USB-Programmer nehmen.

Leider finde ich nirgends eine QVL für die Ram. Laufen 8GB, also 2x 4GB Kit auf diesem Board?http://geizhals.at/a267208.html

Bei der GraKa bin ich mir noch nicht sicher. Reicht eine HD4350 aus? (DVB-S2)
Stichwort Hardwarebeschleunigung HD-TV

Eigentlich wollte ich mir diese hier kaufen:
http://geizhals.at/a382333.html

mfg Rick
 
Zuletzt bearbeitet:

rick00

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.01.2009
Beiträge
130
Renomée
3
Standort
Österreich
Morgen!

Ich hab mir den Testbericht vom ASRock A770 Crossfire auf PCTreiber.net gelesen und bemerkt, daß Cool n Quiet anscheinend nicht funktioniert, wenn man die CPU-Spannung manuell erhöht?
Cool n Quiet möchte ich aber auf jeden Fall nutzen.
Trifft das auch zu, wenn ich die Spannung per Rightmark CPU Clock Utility regle?

Weiters soll das Board eine schlechte USB Performance haben.
Trifft das auch mit aktuellen Chipsatztreibern zu?

Bei Vollbestückung der RAM-Slots, so wie ich es vorhabe, soll eine ComandRate von 1T nicht möglich sein.
Leider ist mein Wissen diesbezüglich nicht ausreichend, um einschätzen zu können, ob dies einen Nachteil für mich bringt.

Hier der Link zum Testbericht: http://www.pctreiber.net/datenbank_artikel_84_ASRock-A770CrossFire.html

Nach längeren Recherchen bezüglich der GraKa bleib ich dochlieber bei der 4350, falls diese ausreichend Performance für Vista und Windows7 bringt.
Einige schreiben zwar, daß diese Karte nicht ausreichend Leistung für Echtzeit Deinterlacing hat, aber die Alternativen liegen Preislich zu hoch.
Ich kenne Vista bis jetzt noch nicht, aber es soll ja in Punkto 3D auch einiges verlangen.

mfg Rick
 

Opteron

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
13.08.2002
Beiträge
23.643
Renomée
2.249
  • SIMAP Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
Komisch hab grad auf der Corsair Seite geschaut, die haben dort auch ne ziemlich umfangreiche Mainboardliste. Aber das A770 haben sie nicht.
Naja wie auch immer, 800er CL5 @1,9V, das sollte es keine Probleme geben.

Du meinst aber 4x2 GB, nicht 2x4GB, oder ?

Bei 4 Riegeln würde ich darauf aufpassen, dass Du normale 1,8V Standard Riegel von z.B: Kingston, Samsung, Crucial, Aeneon, ohne Kühler kaufst. Die Module sitzen mit den Kühler sehr eng aufeinander, da geht keine Luft mehr durch. Zumindest im Sommer würde ich mich über Stabilitätsprobleme der RAMs wg. Überhitzung dann nicht wundern, selbst wenn Du sonst eigentlich nen guten Luftzug im Gehäuse hast.

Die GraKa reicht für DVD /DVB Unterstützung, wichtiger ist da eher, ob Deine Software den ATi Beschleuniger nützt ... check das mal, ansonsten brauchst mit keiner Beschleunigung rechnen.

Bei Vollbestückung der RAM-Slots, so wie ich es vorhabe, soll eine ComandRate von 1T nicht möglich sein.
Leider ist mein Wissen diesbezüglich nicht ausreichend, um einschätzen zu können, ob dies einen Nachteil für mich bringt.
Total egal, steht so aber in den offiziellen AMD Betriebsmodi, 1T mit 4 Modulen wäre schon wieder OC.
Anstatt C&Q nimmst Du einfach K10Stat, da gibts gerade nen Einführungsartikel bei pctreiber (19.2).


ciao

Alex
 
Zuletzt bearbeitet:

rick00

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.01.2009
Beiträge
130
Renomée
3
Standort
Österreich
Morgen Alex!

Ja ich meinte 4x2GB Module, also 2x das 4GB Kit von Corsair
http://geizhals.at/a267208.html

Schade hatte mich schon richtig bei diesem Angebot gefreut, ist ja ein Hammerpreis.
Ich wohne in einem Dachausbau, die Temp. im Sommer ist dort nicht gerade kühl.

Es würden noch die Kingston gehen, allerdings hab ich mit den Kingston schlechte Erfahrungen gemacht und wollte die nicht mehr kaufen
http://geizhals.at/a293205.html

€37,10.- per Kit

Ob die mit dem ASRock funktionieren? Wollte Kingston schon im meinem jetzigen Board verwenden. Absolut laufunfähig! Nicht 1, 2, 3 oder 4 Module funktionierten.

mfg Rick
 

Opteron

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
13.08.2002
Beiträge
23.643
Renomée
2.249
  • SIMAP Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
Hm interessant, höre von Dir das erstemal von Problemen mit Kingston Modulen.

Probieren kannst Du mal die Corsairs, vielleicht klappts ja doch. Im Notfall musst Du dann aber nen Lüfter wie z.B. den hier

http://geizhals.at/eu/a404226.html

nachkaufen, oder halt nen 80er u.ä. irgendwie über die RAMslots klemmen ;-)

ciao

Alex
 

rick00

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.01.2009
Beiträge
130
Renomée
3
Standort
Österreich
Leider find ich auch kein Datenblat für das Kit von Cosair bezüglichder Abmessungen.
Is jetzt so ne Sache.
Nur das hier:
http://www.corsair.com/_datasheets/TWIN2X4096-6400C5.pdf

Weiters sollen 4x 2GB gerne Probleme machen, lt. Testbericht soll das ASRock Board aber keine Probleme mit einer Vollbestückung haben.

mfg Rick
 
U

User002

Guest
[...]
nachkaufen, oder halt nen 80er u.ä. irgendwie über die RAMslots klemmen ;-)

ciao

Alex

Spawas nicht vergessen *buck*



..aber hier sieht man obwohl nur 2 Ramslots belegt sind, ganz gut was Opteron meint. Die Ramkühler lohnen eigentlich nur bei einer guten aktiven Belüftung. Ansonsten stehen die Riegel meistens zu dicht. Es gibt auch Mainboards mit etwas Abstand zwischen den 2 Rambänken. Da werden die Module zumindest einseitig ein bissel besser belüftet...:)

Grüße!
 

rick00

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.01.2009
Beiträge
130
Renomée
3
Standort
Österreich
Na da hast Du dir ja n tolles System zusammengenagelt ;-)

Hab im Corsair Forum recherchiert und festgestellt, daß es nicht wenig Probleme mit einer Vollbestückung gibt. Man hat da noch ne Chance mit einer Spannungserhöhung von Ram + Northbridge, aber meistens erfolglos.
http://www.asktheramguy.com/v3/forumdisplay.php?f=182

Mit den Kingston hab ich da vielleicht ne bessere Chance, lt. Geizhals-Userberichten soll es zuindest mit ASUS klappen
http://geizhals.at/?sr=293205,-1

Ob ich es nochmal mit Kingston versuchen soll?
Was tun wens in die Hose geht?
Nimmt mir der Händler die Speicher einfach wieder zurück? oder gibts da eher wieder nur Probleme?

mfg Rick
 

Opteron

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
13.08.2002
Beiträge
23.643
Renomée
2.249
  • SIMAP Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
Also in D gibts 14 Tage Rückgaberecht. So was Ähnliches wirds in Ö doch auch geben, oder ?

Probiers also aus, und im Notfalls schickst Dus zurück.

ciao

Alex
 

rick00

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.01.2009
Beiträge
130
Renomée
3
Standort
Österreich
Also in D gibts 14 Tage Rückgaberecht. So was Ähnliches wirds in Ö doch auch geben, oder ?

Probiers also aus, und im Notfalls schickst Dus zurück.

ciao

Alex


Hallo Alex!

Also so einfach ist das nicht.
Wenn ich die Verpackung öffne, was ich ja natürlich machen muss, um die RAM zu testen, so ist das schon mal sicher eine Wertminderung.

Weiters findet sich in den AGB von SchnappUndAb:
Geöffnete Speicherbänke sind von der Rückgabe ausgeschlossen!

Ob das bei Diskontcomputer auch so ist, muß ich erst telefonisch in Erfahrung bringen.

Ist das in Deutschland besser? Eine geöffnete Verpackung ist doch auch eine Wertminderung, oder?

mfg Rick

EDIT: Hab gerade bei Diskontcomputer angerufen: RAM-Speicher sind grundsätzlich von der Rückgabe ausgeschlossen!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Opteron

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
13.08.2002
Beiträge
23.643
Renomée
2.249
  • SIMAP Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
Ist das in Deutschland besser? Eine geöffnete Verpackung ist doch auch eine Wertminderung, oder?
Jo stimmt schon, manche Riegel sind ja auch eingeschweißt ... von daher ist das Öffnen da recht blöde, hast Du recht. Ruf am besten an. Vielleicht haben sie schon geöffnete rumliegen ^^
Wenn Du die dann billiger bekämst, und Memtest und Co. sauber & stabil durchläuft. wärs ja ok.

ciao

Alex
 

rick00

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.01.2009
Beiträge
130
Renomée
3
Standort
Österreich
Da hast Du mich falsch verstanden.
RAM werden grundsätzlich NICHT zurückgenommen, egal ob sie einzeln oder in einer Verpackung verschweißt sind.

mfg Rick
 

Opteron

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
13.08.2002
Beiträge
23.643
Renomée
2.249
  • SIMAP Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
Da hast Du mich falsch verstanden.
RAM werden grundsätzlich NICHT zurückgenommen, egal ob sie einzeln oder in einer Verpackung verschweißt sind.
Hört sich komisch an, dürfte nicht sein, ich mein was machst Du, wenn der Riegel inkompatibel mit Deinem board ist ... da kämen die mMn vor Gericht nicht durch.

Anscheinend haben bei denen zuviele Übertakter massenweise Module geordert und dann die Meisten wieder zurückgeschickt. Anders kann ich mir die komische Klausel nicht erklären.

Dir hilft das Ganze natürlich jetzt nicht weiter. Anderer Shop ?

ciao

Alex
 

rick00

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.01.2009
Beiträge
130
Renomée
3
Standort
Österreich
Anderer Shop...ja gerne.
Hab auch schon gedacht, die Riegel in DE zu bestellen, aber wer nimmt mir die Dinger zurück, wenn sie inkompatibel sind? Mit den Versandkosten läppert sich da auch einiges zusammen, 2 x 10-15Euro, da kann ich mir die inkompatiblen RAM gleich behalten.

Einzelne RAM-Module sind auch noch ne Möglichkeit, da keine Verpackung geöffnet werden muss, glaub ich zumindest, aber die sind schon wieder um einiges teurer als die Kits.
*noahnung**noahnung**noahnung*

mfg Rick
 

Firewired

Admiral Special
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
1.867
Renomée
20
Also ich frage mich, ob das überhaupt geht. Ich mein man kann ja nicht einfach Dinge vom Rückgaberecht ausschließen. Außer der Ausschluß ist rechtlich vorgesehen. Gilt aber imho bei Speicher nicht, sondern nur bei Zeitschriften, Software etc

Wenn ich die restlichen AGBs lese, würde ich im übrigen erst gar nicht dort bestellen. Keine volle Rückerstattung des Kaufpreises, wenn die Preise gesunken sind??? Geht meiner Meinung nach rein rechtlich auch nicht. Wertminderung von 30-50% weil man die Verpackung geöffnet hat??? Finde ich bissl sehr heftig.
 
Oben Unten