Reboot fritzbox 7590 beim einschalten

Damocles

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.07.2002
Beiträge
116
Renomée
2
Servus Leute,
hab seit 6 wochen zu 90% ein reboot der Fritzbox 7590, wenn ich den Rechner einschalte! Im Ereignissprotokoll der Fritzbox steht nichts weiter drin, ausser "DSL antwortet nicht", "Internetverbindung ip6 wurde getrennt".
Ich beweg mich richtung Rechner...Telefon, internet ist alles ok...ich mach den rechner an, und nach 2-3 sekunden macht die fritzbox nen reboot. Habe per google nix gefunden, was nur annähernd damit zu tun hat! Dauert ja dann immer gut 2-3 minuten mit bis die Verbindung wieder da ist. echt nervig langsam.

1&1 250K Supervectoring DSL ist der Anschluss. Davor ne 7490 mit 100k dran und sowas NIE erlebt.

Hat jemand ne Idee ??? Fehler in der Verbindung werden unter "diagnose" keine angezeigt.
 

pipin

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
17.934
Renomée
7.816
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
Wie ist denn der Rechner angeschlossen? LAN, DLAN, WLAN?
Bzw. falls LAN wie ist die Verkabelung?

Hast du die neueste Firmware drauf? Oder zuletzt die sogar aufgespielt?

2- 3 Minuten ist ja noch gut. Ich hatte zwischendurch mal Cable, da hat das deutlich über 5 oder 6 Minuten gedauert. :-X
 

Damocles

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.07.2002
Beiträge
116
Renomée
2
per Lan am Rechner. FritzOS ist aktuell. Keine Laborversion. ist auch kein Zeitmuster drin. Dienstag abend... Samstag früh... donnerstag mittag...
 

RPU

Vice Admiral Special
Mitglied seit
31.03.2007
Beiträge
842
Renomée
23
Frage: Hängen Fritzbox Netzteil und PC zufälligerweise an der gleichen Steckdose / Mehrfachsteckdose ?
 

bschicht86

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
14.12.2006
Beiträge
3.007
Renomée
139
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
Idee: Starte mal den Rechner mit abgezogenen LAN-Kabel. Rebootet dann die Box auch und auch dann, wenn du das Kabel wieder einsteckst? Wenn die Box beim Einschalten trotzdem rebootet, dann ist das eine Netzteilsache.

Entweder den Tipp von RPU nachsehen oder der Netzteilkondensator von deiner FritzBox stirbt langsam. War bei Onkels Fritze auch so, die er vor nicht allzulange hier verschenkt hat, weil sie nicht mehr tut - Kondensator im Netzteil war platt.
 

RPU

Vice Admiral Special
Mitglied seit
31.03.2007
Beiträge
842
Renomée
23
auf das Netzteil bzw. dessen Kondensator wollte ich im nächsten Step auch heraus.
Allerdings: Es ist eine 7590 und wirklich alt kann das NT ja nicht sein - sofern das Original NT verwendet wird.
Es soll aber auch schon NTs gegeben haben, die ab Werk einen Fehler bzw. ein Problem hatten.

Es wäre auch interessant, ob der LAN Port, an dem der PC angeschlossen ist auf Power oder auf Green eingestellt ist und ob sich das Verhalten der FB ändert, wenn man einen Switch zwischen PC und FB hängt.... sofern man denn einen hat.
 

Damocles

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.07.2002
Beiträge
116
Renomée
2
jo leute, probier ich die Tage. Das NT der Fritzbox ist das originale und "JA" , das hängt an der selben Steckerleiste... Viel zum probieren ! :-)
 

Damocles

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.07.2002
Beiträge
116
Renomée
2
also anderes Stromkabel hat nix bewirkt. Rechner hochfahren, ohne monitor und soundanlage mit anzuschalten hat auch nix bewirkt. FriztzBox ist direkt über Lankabel angeschlossen. Wird wohl mal ein langer Text an AVM.... scheisse, hab ich keinen bock drauf eigentlich. Nervt aber , wenn man 3 Minuten oder so aufs Internet warten muss , wenn der Rechner nach 45 Sekunden Betriebsbereit ist.......
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

Das ding ohne LANkabel zu starten muss ich mal noch öfters probieren. Hab ich jetzt erst nochmal gelesen den Tip! :]
 

Damocles

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.07.2002
Beiträge
116
Renomée
2
Update: Seit dem Fritzupdate von 7.2 auf 7.21 seit 6 Tagen ist es BEDEUTEND besser geworden. Nur noch 1 Absturz bei ca. 13-15 starts. Steht zwar nichts in den Patchnews drin, aber naja...
 

RPU

Vice Admiral Special
Mitglied seit
31.03.2007
Beiträge
842
Renomée
23
1. Was hat eigentlich der AVM Support zu diesem Problem gesagt ?
2. Du wolltest doch einmal versuchen ohne eingestecktes LAN Kabel zu starten.... gemacht ? Ergebnis ?
3. Hast Du eigentlich irgendeinen (auch ein alter tut es) Switch, den Du mal testweise zwischen PC und FB hängen kannst ?

Gruß Ralf
 

Damocles

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.07.2002
Beiträge
116
Renomée
2
hab den support garnicht angeschrieben. Man kann sich ziemlich schnell mit Problemen abfinden... FB ohne Lan-Kabel hat nix gebracht. Switch hab ich keinen.
 

Damocles

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.07.2002
Beiträge
116
Renomée
2
hab seit dem 24.12. nen halben neuen Rechner (Mobo, Ram, Cpu) und das Problem ist KOMPLETT weg. Netzteil Ist gleich geblieben. Steckerleiste die gleiche. Völlig unerklärllich, da auch ohne angeschlossenem Lan-Kabel die Box resettet hat.
 

BirdofPrey

Captain Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
209
Renomée
4
Standort
127.0.0.1
Das ist Elektrik, immer wieder wunderliche Phänomene für den Laien.
Dann lag es wohl an einem von den alten Teilen oder einer ungünstigen Konstellation der alten Teile mit den verbliebenen.
 
Oben Unten