"Was habt ihr zuletzt fotografiert?" Part. 2

Dem Blitz mal wieder etwas Auslauf gegönnt, der Gute kam eh in letzter Zeit nicht oft zum Zug.
 
P1000304_klein.JPG

Mein hoch geschätztes Grundig FineArts CT-905

spielt gerade Amy Winehouse

Gruß
Ritschie
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich hatte die Kamera gerade abgesetzt als von rechts ein grosser Schatten schnell näher kam, parallel am gegenüberliegenden Gebäude entlang flog und dabei noch die Geschwindigkeit erhöhte, aber am Gebäudeende doch noch erwischt wurde. Ich vermute das es sich hier um einen Raben handelt, deren Spannweite wird auf Wiki mit um die 1.20 mtr. angegeben und die erreicht er meines Erachtens auch.

Einfach elegant wie er so dahin gleitete, ab und zu ein Flügelschlag und ein kräftiges "kraa, kraa" und schon war er wieder verscnwunden.

P3d_rabe.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
@Bozol

bei dir ist ja richtig was los *buck* ...auf und davon.....

20230215-p3d_rabe-2-kjdeoe.jpg



(hab die 3 flecken im gleichschenkligen dreieck (+ 1) gelassen... da musst mal den spiegel putzen :P )
 
also irgendwie guckt der traurig *knuddel*
 
Wahrscheinlich deshalb weil das Futterhäuschen schon seit Tagen leer ist. KiGa-Streik ist Hungerszeit.

Da haben es Andere, die nicht so zart besaitet sind, besser. Die nehmen sich alles was der Garten der Natur so hergibt.

Wie zum Beispiel die Rabenkrähe:
2023-03-03 16.09.38_PhotoRaw_Export_GIMP.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Wie zum Beispiel die Rabenkrähe:
Das Bild wirkt für mich ziemlich unnatürlich/gephotoshopt ...

Haben wir eigentlich nen Beratungsthread für Foto-Hardware?

Gruß
Ritschie
 
haben wir .. der digi-cams..... dort hast du sogar schon selbst geschrieben ;)

und @Jor sag mal wieder was ^^
 
Kennt noch jemand den Film "The Fog"?

20230318_190310-01.jpeg
 
also irgendwie guckt der traurig *knuddel*

Wahrscheinlich deshalb weil das Futterhäuschen schon seit Tagen leer ist. KiGa-Streik ist Hungerszeit.
Aber jetzt sind die Kinder wieder da, die Futterhäuschen voll und auch die ersten Gäste schon zu Besuch.

2023-03-21 13.57.17_1_DxO_DxO.jpg

Da haben es Andere, die nicht so zart besaitet sind, besser. Die nehmen sich alles was der Garten der Natur so hergibt.

Wie zum Beispiel die Rabenkrähe:
Schade, ich hätte mich über ein bischen mehr Feedback zur Rabenkrähe gefreut. Mir gefällt die deutliche Betonung des Federkleides.
 
Ziemlich überhasteter Schnappschuss, weil die Biester immer sehr schnell verschwinden und mieses Licht durch Regenwetter, trotzdem ist das Bild irgendwie schlechter von der Qualität als ich das erwarten würde.

Das - für mich - Interessante erkennt man aber, nämlich, dass neben Blau- und Kohlmeisen, Kleiber, Stieglitz, Bachstelze, Amsel, Rotschwänzchen, Rotkehlchen, Spatzen, Buchfinken, Grünfinken, Tauben, Specht, Krähen, Elstern, Staren und dem Sperber der sich gelegentlich ein Vögelchen fängt auch Girlitze unseren Garten besuchen. :D
 
stimmt die sind schon sehr selten. so eine große auswahl gibts hier nicht, zumindest nicht mehr seit die bäume gefällt wurden. es wuchert zwar gaaanz langsam wieder ein wenig, aber das reicht nicht aus. ist nur noch ein großer baum da und dort sitzen jetzt meist ein paar dicke fette tauben.
neben den meisen und den spatzen gibts hier nur noch die amseln die wirklich jedes jahr kommen. die verspritzen auch immer immer das ganze badewasser ;D. wenn man ruhig stehen bleibt (und meist leider gerade keine kamera dabei hat) dann kann man denen aus nichtmal 3 meter entfernung beim rumplanschen zuschaun.

ansonsten hat es nur noch krähen, die kommen aber eher selten zum fressen. und zuletzt ein rotschwänzchenpärchen.
der einzige aus der liste der hier noch nie kam ist der specht und jetzt ohne bäume hat der ja gar nichts mehr zum krach machen^^.
am imposantesten aber leider auch sehr selten war der eichelhäher, ebenfalls in doppelter ausführung.
die ente die hier auf mal 2 tage genächtigt hat ist auch weg ^^.
 
Hier schauts auch duster aus, Krähen haben die Oberhand, der Rest mehr oder weniger gleich verteilt sind Kohl- und Blaumeisen, Buchfink, Stieglitz, Tauben, ein paar Wacholderdrosseln und seit ein paar Tagen ist wieder ein Specht im Viertel. Momentan bin ich hinter brütenden Krähen her, aber die haben sich ein Domizil in der Höhe eines 5. Stockwerks ausgesucht und da ist die Einsicht schlecht, besonders weil noch Misteln die Sicht aufs Nest verschlechtern.

Ich hoffe halt das, wenn die Kleinen flügge werden, ich den einen oder anderen Schnappschuss machen kann.

Gestern war grosser Aufruhr am Nest, ich vermute das die Jungen nun geschlüpft sind, die Alten fliegen wechselweise das Nest im halb Stunden Rhythmus an.





Krähen-Nest.jpg
 
Zurück
Oben Unten