zuverlässige Waschmaschine

ghostadmin

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
24.595
Renomée
126
Standort
Dahoam Studios
Bin auf der Suche nach einer Waschmaschine, ca 6kg. Anforderungen ausser Zuverlässigkeit und Stromkosten (da wird wohl auch viel geschummelt weil bei ECO die Temperatur nicht definiert ist!) habe ich eigentlich keine. Ich will aber nicht viel ausgeben.
Bottich aus Edelstahl gibts leider nur noch bei Miele.
Drehzahl würde ich eher langsam ansetzen da da wohl der Verschleiss enorm ist.

Wenn man dem hier glauben soll, taugt nur Miele:
https://www.test.de/Umfrage-Haushaltsgeraete-Das-sind-die-zuverlaessigsten-Marken-5298604-5298620/
Dummerweise sind die recht teuer und ob die neuen Geräte, vor allem die günstigen immer noch so zuverlässig sind bin ich etwas misstrauisch.
Bei Siemens/Bosch soll es teilweise auch recht durchwachsene Erfahrungsberichte geben.
Die Qualität ist glaube ich enorm runter gegangen in den letzten 10 Jahren.

Sich eine gebrauchte (Miele) zu holen macht wohl auch wenig Sinn weil man die vorher nicht testen kann.

Macht es Sinn sich eine günstige Beko oder Siemens/Bosch zu holen?
Das dumme ist ja auch das ständig neue Modelle rauskommen und man die alten nicht mehr kaufen kann.
Garantie gibt es auch meist nur wenig und die Hersteller reden sich oft raus.
Bei den asiatischen Herstellern siehts wohl mit Ersatzteilen nicht so gut aus oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

dFeNsE

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
9.591
Renomée
317
Standort
E-NRW
  • SETI@Home Intel-Race II
Gebrauchte Miele von nem Händler mit Gewährleistung und gut...haste lange was von und E-Teileversorgung ist excellent!
Allein schon wegen dem ganzen Plastikscheiß an Teilen, die nicht dafür gedacht sind aus Plastik zu sein....


Meine olle Miele W911 (gekauft 2010) ist Baujahr um 1990 oder so...gekauft für 230EUR bei ebay von nem Händler.
Seit dem ich sie habe musste ich ein Mal die Kohlen wechseln (14EUR), das Türschloss ging mal kaputt (25EUR) und die Pumpe wurde undicht (100EUR), Magnetventil (15EUR). Alles originale Miele-Teile, kein Chinamüll.
Ich muss dazu sagen, wir nutzen die Maschine täglich und sie wird aufgrund meiner Arbeitsklamotten nicht wirklich geschont. Die Pumpe war nicht eingeplant, aber ist halt ein Verschleißteil, ebenso wie die anderen Teile halt auch. Und wir haben das Gerät ja nun auch schon fast 10 Jahre in Betrieb.
Und wenn man bedenkt, dass die Kiste kurz nach der Wiedervereinigung hergestellt wurde^^


Ob sie mich jetzt etwas mehr an Energie kostet als ne Neue, ok....aber dafür kaufe ich mir keine 1000EUR A+++ Maschine um dort übers jahr gesehen ein paar Euro einzusparen.
 
Zuletzt bearbeitet:

ghostadmin

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
24.595
Renomée
126
Standort
Dahoam Studios
Ich weiß das die vor 20 Jahren fast ewig hielten aber die sind auch irgendwann durch und brauchen mehr Strom als aktuelle weil die kürzer und heisser waschen.
 

dFeNsE

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
9.591
Renomée
317
Standort
E-NRW
  • SETI@Home Intel-Race II
Evtl. kann tdf mehr dazu sagen...der arbeitet doch imho irgendwas in diesem Bereich.
 

mardan

Captain Special
Mitglied seit
21.12.2008
Beiträge
227
Renomée
1
Versuch es mal mit Lg, geben 10 Jahre Garantie auf den Antrieb (Directdrive soll ca 20 Jahre halten).

Habe selber eine seit 5 Jahren, bin sehr zufrieden, WM steht im Bad, wenn ich die Bazimmer schliesse höre ich sicht fast nicht schleudern.

Laut Stiftung Warentest ist die Haltbarkeit Sehr Gut (Note1.0) .

Grüsse

Edit :

Produktionort ist Polen
 

ghostadmin

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
24.595
Renomée
126
Standort
Dahoam Studios
Ob sie mich jetzt etwas mehr an Energie kostet als ne Neue, ok....aber dafür kaufe ich mir keine 1000EUR A+++ Maschine um dort übers jahr gesehen ein paar Euro einzusparen.

1000€ nun nicht gerade, gibt schon Marken ab 300€
Wenn dann würde ich gebraucht nur vor Ort kaufen und da die Dinger nicht ganz klein und leicht sind, ist auch der Transport nicht ganz einfach. Alleine schon die Stiegen hoch.
 

BoMbY

Grand Admiral Special
Mitglied seit
22.11.2001
Beiträge
7.442
Renomée
268
Standort
Aachen
Eine Miele WDB 005 WCS bekommst Du doch auch schon neu für 700,- bis 800,- Euro? Hört sich eigentlich nicht schlecht an. Da lohnt sich eigentlich nicht für 400,- Euro Schrott oder gebraucht zu kaufen.
 

Fl3X

Grand Admiral Special
Mitglied seit
04.10.2007
Beiträge
3.101
Renomée
54
Standort
Mitten im Ruhrpott
Aktuelle Miele Geräte sind nach wie vor auf 20Jahre Haltbarkeit ausgelegt, ganz gleich welche Serie. Unterschiede im Preis beziehen sich auf Ausstattung, Komfort und auch Design. Bei Fachhändlern kann man oftmals gute Gebrauchte mit Garantie zum Schnäppchenpreis bekommen. Empfehlenswert sind die Geräte mit FU-Antrieb, da ist der Motor nicht mehr zu hören und hält ewig da man keine Kohlen mehr tauschen muss.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
19.320
Renomée
442
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Ich kann mich bei Platz3 der Warenteststatistik (Bosch) nicht beschwerden.
Allerdings werden die nur 2x pro Woche genutzt.
Die erste ist mittlerweile über 10 Jahre alt, die 2. fällt gerade eben aus der 5jährigen Zusatzgarantie.
Beide lagen um die 400-500€.

Ich hab lieber eine Maschine, die 10 Jahre ohne jegliche Reparatur durchhält als einen 20 Jahre alten Oldtimer, wo man zwar netterweise alle Ersatzteile günstig kaufen kann - aber dies eben auch regelmäßig machen muss.
Erinnert mich an die Leute, die an meinem Trabi vorbeikamen, wenn ich mal im Motorraum wühlte: "Achja, da konnte man noch alles selber machen!" - Klar, aber man musste auch andauernd irgendwas machen...

PS: Noch besser als Miele ist ja eigentlich Blomberg - da gab es überhaupt keine negativen Rückmeldungen. ;)
 

otti503

Vice Admiral Special
Mitglied seit
30.04.2005
Beiträge
902
Renomée
39
Standort
Brohdworschdsiddi
Lustich: genau das Thema hatte ich heute schon im Forum meiner Heimatzeitung. Deswegen auch hier die klare Empfehlung: Miele. Ich hab jetzt in 31 Jahren die zweite seit sechs Jahren bei mir stehen. Auf einen Edelstahlbottich würde ich definitiv nie verzichten. Bei Maschine Nummer eins ist die Heizelementsteuerung ausgefallen, leider in Stellung AN nach einem Waschgang als ich nicht zuhause war. War spassig. Die halbe Ladung schwarz verkokelt die andere Hälfte unbrauchbar verstunken. Nicht auszudenken was da mit einer Plastikbottichmaschine passiert. Vermutlich Zimmerbrand. Waschmaschinen sind übrigens der Gegenstand den ich am wenigsten gern aus dem Keller trage, die Billigheimer sind zwar etwas leichter als eine Miele aber immer noch gut für einen Bandscheibenvorfall.
 

Gozu

Commodore Special
Mitglied seit
19.02.2017
Beiträge
422
Renomée
29
Ich habe seit über 10 Jahren eine 8 kg Maschine von Gorenje im Einsatz. Die wurde damals mit "extra durable" beworben und hatte bis heute, trotz zwei Umzügen, bisher nicht einen einzigen Fehler. Hat glaube damals 370 Euro gekostet.
 

ghostadmin

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
24.595
Renomée
126
Standort
Dahoam Studios
Siemens IQ300 WM14N121 mit DC Brushless und vielen Ersatzteilen hört sich nicht schlecht an.

Bringt 7kg viel Unterschied zu 6kg?
Ich wasche sehr selten und bin allein.
 

Ritschie

Moderator (DC)
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
30.12.2010
Beiträge
3.812
Renomée
581
Standort
/home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
... ich schreib Dir in 10 Jahren, ob meine Bosch Waschmaschine zuverlässig ist. Ansonsten ist meine Glaskugel leider grad kaputt ;)

Gruß,
Ritschie
 

Blutengel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
15.05.2006
Beiträge
5.723
Renomée
182
Standort
Am Deich Zu Bremen/Niedersachsen
  • THOR Challenge 2020
meine whirlpool waschmaschine rent seit 2005 davor hatte ich aus den 80er eine AEG bis heute glück gehabt was das angeht
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
19.320
Renomée
442
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Ich wasche sehr selten und bin allein.
Dann wirst Du ja sicherlich auch mit preiswerteren Modellen glücklich. :)

Ja klar halten die Miele-Dinger quasi ewig.
Im Keller steht hier auch eine aus den 80ern für die ca. 100 Wohnungen und die ist mehr oder weniger rund um die Uhr im Dauereinsatz. Aber mindestens 1x im Jahr ist auch immer mal eine Reparaturpause - und das war dann auch der Grund, warum ich doch eine eigene Maschine gekauft habe.
Das war auch im letzten Haus schon so - wenn auch 4 Maschinen für 200 Wohnungen. Immerhin gab es dadurch Redundanz.
Da kann ich dann auch verstehen, wenn man nur Miele nimmt, weil alles Andere im Jahresrhytmus ein Totalschaden wäre.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
19.320
Renomée
442
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Da halte ich aber die anfangs verlinkte Statistik für aussagekräftiger als solche frustrierten Einzelfälle. ;)
 

Ritschie

Moderator (DC)
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
30.12.2010
Beiträge
3.812
Renomée
581
Standort
/home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Also ganz ehrlich: für nen Single-Haushalt, in dem wenig gewaschen wird, finde ich ne Miele völlig überzogen.

Ich habe mir vor knapp 2 Jahren bei selbem Anforderungsprofil ne Bosch Serie 6 WAT28391 zugelegt. Bis jetzt bin ich sehr zufrieden, aber 2 Jahre sind natürlich kein Maßstab!

Zu der Maschine hatte ich mal ne Rezension geschrieben:

als Erstes war es mir als Mann wichtig, eine einfach zu bedienende Waschmaschine zu erwerben. Temperatur einstellen und los waschen. Dies ist hier der Fall und war für mich das entscheidende Kaufkriterium. Bei diesem Gerät muss man sich nicht erst durch verschiedene Menüs hangeln oder sich zwischen zig Sonderprogrammen entscheiden. Mit dem Drehregler "Baumwolle 20°, 40°, 60° oder 90°C" einstellen, Startknopf betätigen und das war's!
Auf Sonderprogramme muss man aber auch bei dieser Maschine nicht verzichten. Eco, Wolle, Fein/Seide, Pflegeleicht oder Kurzprogramme sollten Standard sein, AllergiePlus ist für mich als Heuschnupfen geplagter jedoch ne feine Sache.

Positiv aufgefallen ist mir der sehr hochwertig wirkende Drehregler für die Einstellung von Waschprogramm/Temperatur. Dieser fühlt sich relativ schwer an und wirkt wie Metall. Nicht so, wie bei vielen anderen Geräten in dieser Preisklasse, deren Knöpfe/Schalter deutlich wie Plastik aussehen und sich auch so anfühlen. Es ist zwar nur eine Kleinigkeit, aber da es sich hier um DAS zentrale Bedienelement handelt, welches bei jedem Waschvorgang genutzt wird, ist es doch eine Erwähnung wert. Die restliche Bedienung geschieht über Touch-Tasten im Bedien-/Anzeigenfeld.

Die Tür der Maschine lässt sich um 170° öffnen und ist somit auch in engen Räumen (wie meinem winzigen Bad) nicht im Weg. Für wen das wichtig sein sollte: diese Maschine ist nicht unterbaufähig!

Aquastop, Restzeitanzeige, Endzeitvorwahl, Unwuchterkennung beim Schleudern und eine akustische Meldung, wenn der Waschvorgang abgeschlossen ist, will ich nebenbei auch noch erwähnen.
@ Erfinder der "Addwash": eine Nachlegefunktion gibt es bei Bosch schon seit über zehn Jahren :-)

Laut Aussage des Verkäufers sind alle Bosch-Geräte mit der Aufschrift "Exclusiv" in Deutschland produziert (ich werde das noch nachprüfen).
Edit: die Aussage des Verkäufers war einfach falsch! Das Label "Exclusiv" hat überhaupt nichts mit dem Produktionsstandort zu tun. Wie ich eben von BOSCH erfahren konnte, wird diese Maschine in Spanien gefertigt. Damit kann ich aber gut leben - Hauptsache, kein Fernost! Made in Germany gibt es wohl (egal, bei welchem Hersteller) eh fast nur noch - wenn überhaupt - bei den Luxusmodellen. Bei BOSCH scheinen es die Modelle mit dem Zusatz "Meisterstück" zu sein.

Bis jetzt bin ich von dem Gerät absolut überzeugt. Sowohl das Waschen, als auch das Schleudern geschieht relativ leise. Ich würde mir diese BOSCH jederzeit wieder kaufen. Eine der wenigen aktuell wirklich einfach zu bedienenden Maschinen - wer also darauf Wert legt (wie ich), kann hier definitiv zuschlagen. Sollte sich mein Eindruck (aus welchem Grund auch immer) ändern, werde ich dies hier selbstverständlich bekannt geben!

Technische Daten:
- Energieverbrauch: 135 kWh/Jahr
- Wasserverbrauch: 9680 Liter/Jahr
- Schleudereffizienzklasse: B (max. Schleuderdrehzahl: 1400 U/min, Restfeuchte: 53 %)
- Programmdauer des Standardprogramms Baumwolle 40/60°C: 225 min
- Geräuschwert Waschen/Schleudern: 49/76 dB(A)

Im Übrigen sind die 8kg für mich genau die richtige Größe. Ich krieg jede Woche eine Maschine voll - in einer Woche ne Maschine Buntwäsche, in der nächsten Weiß. Da würde ich nicht sparen. Zudem die heutigen Maschinen ja erkennen, wie voll die Trommel ist, und den Wasser- und Strombedarf daran anpassen.

Vielleicht hilft das weiter.

Gruß
Ritschie
 
Zuletzt bearbeitet:

ghostadmin

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
24.595
Renomée
126
Standort
Dahoam Studios
Fies sind auch verklebte Bottiche wo man die Lager nicht wechseln kann, bei den aktuellen Siemens geht das angeblich laut Ersatzteilliste aber die haben/hatten auch Modelle wo das nicht geht.
 

Ritschie

Moderator (DC)
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
30.12.2010
Beiträge
3.812
Renomée
581
Standort
/home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020

BoMbY

Grand Admiral Special
Mitglied seit
22.11.2001
Beiträge
7.442
Renomée
268
Standort
Aachen
Wenn keine Miele, dann würde ich vermutlich eine Beko WYA 81643 LE nehmen. 400,- Euro, bis 8 kg, bis zu 1600 u/min, gute Express-Programme, und auch sonst alles was man so braucht. Die Beko welche ich hier von Vormieter übernommen habe ist auch vollkommen okay. Ansonsten eventuell Bauknecht WM Steam 7 100 weil scheinbar 4 Jahre Garantie.
 

The Dark Force

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.11.2003
Beiträge
4.830
Renomée
202
Standort
tiefstes Bayern
  • RCN Russia
Miele und sonst nichts.
Wenn man auf die nächsten 20 Jahre seine Ruhe haben will, gibt es nichts besseres.
Die ganzen chinesischen und türkischen Plastikbomber kann man alle vergessen. Dazu zählt auch BSH (Bosch / Siemens).

Klar kann bei Miele mal was sein, aber da kann man sich entweder selber helfen, oder man kauft die Maschine bei einem zertifizierten Fachhändler. Normalerweise geht bei Miele auch nach den zwei Jahren Garantie immer was auf Kulanz.
 

Zidane

Lieutnant
Mitglied seit
22.07.2019
Beiträge
78
Renomée
11
Habe auch nur echte Miele Geräte hier, außer Kühlschrank der ist von BSH für Miele stellt Liebherr her.

Miele Wama, Miele Trockner, Miele Herd, Miele Spülm. ;)

Wobei es bei meinem Maschinentyp das Problem gab, das sich das Antriebskreuz zerlegen konnte, da es nur bei den besseren Modellen aus einem Gussteil ist. Aber meine läuft noch bisher ist eine W 3241.
 

PT428

Commander
Mitglied seit
14.03.2020
Beiträge
163
Renomée
2
Standort
BRD
Miele Waschmaschine und Trockner "Young Vision" laufen hier seit 12 oder 13 Jahren ohne jegliche Störungen.
Alle ehrlichen Fachkräfte betonen aber, dass es solche Qualität schon lange nicht mehr zu kaufen gibt.
 

ghostadmin

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
24.595
Renomée
126
Standort
Dahoam Studios
Ist jetzt übrigens eine Beko geworden.
Interessant ist doch wie die EU Vorschriften macht und dafür sorgt das es immer mehr Allergiker werden.
Zum einen, weil die Maschinen weniger Temperatur machen wie eingestellt und man dann zum Ausgleich Chemie im Waschmittel braucht damit es gut wäscht (sucht mal unter Enzyme und Aufheller) und dann auch noch mit Wasser gespart wird damit das Zeug noch in der Wäsche hängt.

Aber der Gipfel ist das die Wassertemperatur auch nochmal je nach Beladungsmenge reduziert wird. Laut Tabelle ist bei ECO 40°C mit 2kg Wäscheladung die Waschtemperatur gerade mal 25°C während sie vollgestopft mit 7kg dann auch 41°C erreicht. Möglich ist das wohl durch Beladungssensor.
Man wäscht dann also seine Bettwäsche bei 60°C mit dem glauben Milben zu töten und derweil hat das Wasser gar nicht soviel.
Und es reicht auch nicht wenn es kurzzeitig 60°C sind, es muss eine gewisse Zeitdauer sein die ich leider auch nicht kenne.
Natürlich wird die Temperatur beim waschen auch nicht konstant gehalten, kostet ja böse Energie die man sich nicht mehr leisten kann.

Früher wurde die Wäsche noch gekocht und man brauchte nicht solche Chemiebomben als Waschpulver, da reichte vermutlich schon Seife und Bleichmittel (Soda).
 

Anhänge

  • 20210110_184502.jpg
    20210110_184502.jpg
    90,8 KB · Aufrufe: 15
  • 20210110_184517.jpg
    20210110_184517.jpg
    204,6 KB · Aufrufe: 15
Oben Unten