AMD-Aktien!

AMD Aktien jetzt kaufen?

  • Ja, auf jeden Fall! Tiefer gehts kaum noch..

    Stimmen: 40 42,6%
  • Ich kenn mich mit Aktien nicht aus. kA

    Stimmen: 42 44,7%
  • Nein, Intel macht AMD mit Nehalem platt und sie müssen zusperrn/werden gekauft

    Stimmen: 12 12,8%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    94
  • Umfrage geschlossen .

yahlov

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
02.04.2007
Beiträge
653
Renomée
1
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AM2 X2 5000+ BE
Mainboard
Asus M2A-VM HDMI
Kühlung
Alphacool NexXxos X2+
Speicher
4x 1GB
Grafikprozessor
ATI x1250 @64MB
Display
Philips TFT 20"
HDD
WD Raptor 150GB, 2x Samsung F1 RAID-1
Optisches Laufwerk
Pioneer Slot-In
Gehäuse
YY-Cube B0221
Netzteil
Corsair VX450
Betriebssystem
tweaked XP SP3
Webbrowser
Firefox 3.0
Verschiedenes
Wak » Aquaduct 360XT MK2
Hallo Jedermann/-frau!

Kennt sich jemand von euch mit Aktien aus?
Meine Frage, da AMD Aktien ja momenta extremst günstig zu haben sind.
Zahlt es sich aus in AMD zu investieren?

Nun ja, mir ist schon klar das hier vielleicht der falsche Ort für objektive Meinungen zu AMD sind, aber fassen wir mal zusammen:

• Konkurs? Möglich, aber schwer. Wohl eher vorher ein Aufkauf durch ein anderes Unternehmen. Was passiert mit AMD-Aktien dann? Können die dann noch steigen oder fallen?

• Kurse bleiben stabil? Nein wohl eher nicht, auf dauer wahrscheinlich nicht Möglich, daher wird AMD wohl entweder gekauft, was einen höheren Preis pro Aktie bedeutet oder sie steigen so weit das man auch einen Gewinn einfährt.

Ist es realistisch und nüchtern, wenn AMDs Deneb (= Shanghai) ein knaller wird, das die Kurse zumindest auf 10, vielleicht sogar auf 15 ansteigen könnte? Somit wäre das ja ein Bomben gewinn! Wie tief können Aktien fallen? Bei 0 ist es aus, richtig? Von daher wäre es sinnvoll bei 2-2,5 zu kaufen?

Meine Idee ist Folgende. Ich bin AMD sympathisant und weiss natürlich das Intel mit seinem Nehalem extrem druckt macht, nur macht AMD sein Kerngeschäft mit Highend CPUs? Wohl eher mit Server und Mobile varianten, und die stehn eigentlich ganz gut dar? Vor allem die Server Quad-CPUs dürften ja wirklich gut werden langsam... Im Mobilebereich ist wohl eher mehr angekündigt als erschienen, angesagt ist ein Atom-Pendant aber.... Dauert es länger einen Nehalem auf Ultra-Volt und Stromsparen zu trimmen oder eine Atom-Konkurenz auf den Markt zu bringen?!?

Auf deutsch will ich einfach nur wissen ob es klug wäre jetzt Aktien von AMD zu kaufen.
Natürlich gibts keine Garantien, usw. Aber bis auf seine Einlage von sagen ~ 5000 eur kann man ja nicht belangt werden. Ich will jetzt nicht auf Millionär spekulieren. Mir reichts wenn ich mir von dem Gewinn einen geilen Quad-Sockel PC mit Sechskern-CPUs kaufen kann :D
 

OBrian

Moderation MBDB, ,
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
15.225
Renomée
266
Standort
NRW
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Phenom II X4 940 BE, C2-Stepping (undervolted)
Mainboard
Gigabyte GA-MA69G-S3H (BIOS F7)
Kühlung
Noctua NH-U12F
Speicher
4 GB DDR2-800 ADATA/OCZ
Grafikprozessor
Radeon HD 5850
Display
NEC MultiSync 24WMGX³
SSD
Samsung 840 Evo 256 GB
HDD
WD Caviar Green 2 TB (WD20EARX)
Optisches Laufwerk
Samsung SH-S183L
Soundkarte
Creative X-Fi EM mit YouP-PAX-Treibern, Headset: Sennheiser PC350
Gehäuse
Coolermaster Stacker, 120mm-Lüfter ersetzt durch Scythe S-Flex, zusätzliche Staubfilter
Netzteil
BeQuiet 500W PCGH-Edition
Betriebssystem
Windows 7 x64
Webbrowser
Firefox
Verschiedenes
Tastatur: Zowie Celeritas Caseking-Mod (weiße Tasten)
Langfristig werden sie sich wohl mal wieder erholen, das wird aber mehrere Jahre brauchen, bis sie z.B. auf 10$ sind. Kurzfristig würd ich die Finger davon lassen, die Aktie kann sich auch nochmal halbieren in den nächsten Monaten, ist sowieso gerade kein gutes Jahr für Aktien.

Daß sie ganz Pleite gehen, glaub ich eher nicht, vorher steigt noch irgendwer da ein. Gibt genug, die kein besonderes Interesse daran haben, Intel alleine dastehen zu sehen.
 

yahlov

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
02.04.2007
Beiträge
653
Renomée
1
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AM2 X2 5000+ BE
Mainboard
Asus M2A-VM HDMI
Kühlung
Alphacool NexXxos X2+
Speicher
4x 1GB
Grafikprozessor
ATI x1250 @64MB
Display
Philips TFT 20"
HDD
WD Raptor 150GB, 2x Samsung F1 RAID-1
Optisches Laufwerk
Pioneer Slot-In
Gehäuse
YY-Cube B0221
Netzteil
Corsair VX450
Betriebssystem
tweaked XP SP3
Webbrowser
Firefox 3.0
Verschiedenes
Wak » Aquaduct 360XT MK2
ich weiss nicht ob das AMD überhaupt so viel bringt... wäre aber schon möglich?
naja also wenn sie bei 2 sind würde ich spätestens kaufen... eh nur eine geringe summe investieren. so einfach auf risiko.

immerhin is das jetzt auch nicht so eine summe das ich selbst unter der brücke wohnen muss wenns nix wird. es wäre einfach nur geil sich dann von dem erlös einen richtig geilen pc zu kaufen.

also ich denke bei 32nm wird amd mit intel gleich auf oder sogar vorne sein, spätestens dann werden die aktien wieder mehr wert... so seh ich das zumindest. und kaufen tut man wenns billig ist, und das is jetzt eindeutig... ob 2 oder 2,5 is auch schon scheiß egal - ich hab vor ca nem jahr bei 5 überlegt einzusteigne, also günstig is es allemal
 

fogzone

Admiral Special
Mitglied seit
01.05.2006
Beiträge
1.956
Renomée
19
Standort
BW \ Tübingen
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
Mein DC
Mitglied der Planet 3DNow! Kavallerie!
Lieblingsprojekt
QMC, Einstein
Meine Systeme
wechselt öfters mal =)
BOINC-Statistiken
naja aktien haben viel mit spekulation und wie es in zukunft aussehen kann zu tun und wenig mit zeug wie fertigungsgröße etc...

allerdings muss man schon sagen, dass es einfach kaum noch schlechter aussehen könnte und die aktien sicherlich wieder steigen werden ... wann und wieviel ist eben die spannende frage :D
 

N1truX

Vice Admiral Special
Mitglied seit
06.07.2007
Beiträge
960
Renomée
64
Standort
Berlin
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
Mein DC
Mitglied der Planet 3DNow! Kavallerie!
Aktuelle Projekte
QMC
Lieblingsprojekt
QMC
Meine Systeme
Athlon II X4 620, Athlon II X2 250, Phenom II X4 940 BE
BOINC-Statistiken
System
Mein Laptop
ASUS U38N
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD FX-8150 @4 GHz
Mainboard
GIGABYTE GA-990XA-UD3
Kühlung
Antec H2O 920
Speicher
4x4 GB DDR3-1866 CL9
Grafikprozessor
Sapphire Radeon HD 5770 (940/1290))
Display
2x Eizo EV2333W-BK
HDD
SanDisk Extreme SSD 120 GB + 9 TB Storage-Server
Optisches Laufwerk
LiteOn iHOS104 (BluRay-ROM)
Soundkarte
Denon AVR-1610 :)
Gehäuse
Antec P183
Netzteil
Be Quiet! Dark Power 430W
Betriebssystem
Windows7 Ultimate x64
Webbrowser
Opera
Schau Dir das System auf sysprofile.de an
Ich werde mir die tage vllt ein paar holen ;D
 

Opteron

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
13.08.2002
Beiträge
21.628
Renomée
2.239
  • SIMAP Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
Im Moment würde ich von Aktien allgemein die Finger lassen, von AMD aber erst recht.

a) AMDs roadmap ist nicht so überzeugend wie Intels
b) Serverhersteller die Opteron die Stange gehalten haben schwenken alle auf Nehalem um
-> AMDs Serveranteil wird fallen, das ist das letzte Segment mit ner guten Marge
c) Gesamtwirtschaftliche Lage ist eher miserabel

Einzig Gute an der Sache ist ATi, und Fusion, aber das wär mir persönlich zu wenig Positives, vor allem solange c) noch so bleibt.

Will damit nicht sagen, dass es gleich zum Verkauf von AMD kommt, zum Überleben könnts reichen, aber vom Überleben allein gibts keinen guten Aktienkurs ..

Wenn Du kaufen willst, kauf dann wenn die Aktien aus der Talsohle sind, im Moment sinken sie noch.

ciao

Alex
 

Bobo_Oberon

Grand Admiral Special
Mitglied seit
18.01.2007
Beiträge
4.418
Renomée
190
Das Grauen an den Finanzmärkten geht weiter

Also einem Herrn Glos traue ich da weniger in seinen öffentlichen Verlautbarungen, als den aktuellen Fakten im US-Geldmarkt. Laut der Financial Times gilt der Konkurs von dem kalifornischen Hypothekenfinanzierer Indymac als er Drittgrößte Bankenkonkurs in der US-Geschichte.

Wenn ich mir vorstelle, wie viel Geld die JP. Morgans, Citibanks noch in die eine und andere Weise in Firmen stecken haben, womöglich zu Phantasie-Ratings aus den rosigsten Blasen-Zeiten ... Dann ist die US-Finanzkrise noch lang nicht vorbei:
... Die beiden teilstaatlichen Hypothekenfinanzierer Fannie Mae und Freddie Mac, die für die gigantische Summe von 5000 Mrd. $ an Schuldverschreibungen geradestehen, taumeln scharf am Abgrund entlang ...
Der Punkt ist, dass die eine, oder andere Firma nun plötzlich Mittel freisetzen muss, die sie zu guten Zeiten niemals locker gemacht hätten. Auf diese Weise könnten auch im IT-Markt überraschende Aktienpakete den Besitzer wechseln ... und noch so manch einen unerwarteten Ausschlag in der Börse nach unten und oben geben.

Bei AMD sehe ich unter diesem Gesichtspunkt noch nicht die Talsohle, und 3 bis 5 Milliarden US-Dollar sind in den Märkten nur noch Peanuts. Freescale ging vor wenigen Jahren für über 17 Milliarden über den Tresen weg ... aus heutiger Sicht ein viel zu hoher Preis.
Andererseits zeigen Firmen, wie SGI, dass sie doch zählebiger sein können, als man gemeinhin annahm. Seit 2006 raus aus aus der Börse und unter Leitung eines Insolvenzverwalters, scheinen die wieder Aufwind zu spüren.

MFG Bobo(2008 )
 

Andy06

Grand Admiral Special
Mitglied seit
02.05.2006
Beiträge
2.292
Renomée
9
Standort
Berlin
System
Mein Laptop
Acer Aspire 1410
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD FX 8350
Mainboard
MSI 760GA-P43 (FX)
Kühlung
Alpenföhn Matterhorn 2x120er Lüfter
Speicher
16 GB DDR3 @1894
Grafikprozessor
Gigabyte R9 280X Rev.2
Display
27" iiyama ProLite E2773HDS
SSD
Samsung SSD 840 1TB
Optisches Laufwerk
Lite iHOS104 BluRay Laufwerk
Soundkarte
onBoard
Netzteil
500 Watt OCZ ModXStream-Pro
Betriebssystem
Windows 7 HP 64bit
Webbrowser
Google Chrome
ich kann leider nicht abstimmen, da spekuliert wird, dass die Aktien noch 50-60 Cent fallen werden.

Also: Es geht noch tiefer... leider :]
 

lord_fritte

Vice Admiral Special
Mitglied seit
28.08.2005
Beiträge
943
Renomée
1
System
Details zu meinem Desktop
Also ich weiß es nicht, aber ich glaube auch der Nehalem wird AMD den Todesstoß geben.
 

Baker

Vice Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
786
Renomée
11
System
Mein Laptop
Acer Ferrari One 200
Details zu meinem Laptop
Prozessor
AMD Athlon X2 L310
Speicher
2GB
Grafikprozessor
ATI Mobility Radeon HD 3200
Display
11.6"
HDD
250GB 2,5" SATA
Soundkarte
Dolby-zertifiziert
Gehäuse
Ferrari
Netzteil
4400 mAh AKKU 6 Zellen
Betriebssystem
Windows 7 Home Premium 64bit
Hängt niemals den Aktienpreis an Produkte! Wenn es nach dem gehen müsste, wäre AMD schon tot seit erscheinen des Core2! ...ist AMD aber nicht!
Die Börse ist und bleibt Spekulation.
Ich habe am Freitag auf Tiefststand für 2.92€ pro Aktie ingekauft. am Tagesende (22 uhr abends) wurde für die Aktie schon wieder 3.04€ geboten!
Momentan hätte AMD einen Kapitalisierungswert von gerade einmal 1.9 milliarden dollar!
Auch wenn AMD jetzt Zahlungsunfähig wäre würde das investierte Kapital nicht verloren gehen, da der Wert ihrer physischen Besitzungen allein über diesen Wert sind!
Auch wenn der Kurs nochmal um 50% auf 1.5€ sinkt, lange wird sich das nicht halten können -> meine spekulation!
Hauptgründe für den Kurs sind:
- wahrscheinlich Kapitalaufstockung durch neue Aktien, was die aktuellen besitzverhältnisse verwässern würde
- die Finanzmarktkrise, die schon viele unternehmen abgehalten hat sich kapital an der börse zu holen, da sie jetzt nur noch die hälfte wert wären, obwohl es keine gründe dafür gibt. Gleiches gilt logischerweise sowieso für firmen die schon an der börse waren!
- Intels und vor allem NVidias Aktienkurs haben nicht wirklich für ein vertrauen im sektor gesorgt; also muss ja amd auch draufzahlen!
- usw usf

muss jetzt weiter arbeiten :)
.
EDIT :
.

ach ja: Sinkende Kurse bei hohen Umsätzen bedeutet: es gibt interessierte Käufer die glauben dass es eine gute Investition ist.
Wenn Kurse sinken und es sind niedrige Umsätze, dann sinkt der Kurs weil jemand unbedingt verkaufen will, aber niemand die Aktie haben will!

ist doch logisch :)

ach ja: ich muss die Auswahl der Umfrage kritisieren! Es gibt nur ein "unbedingt kaufen" und ein "bankrott", aber keinen mittelweg...
 

yahlov

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
02.04.2007
Beiträge
653
Renomée
1
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AM2 X2 5000+ BE
Mainboard
Asus M2A-VM HDMI
Kühlung
Alphacool NexXxos X2+
Speicher
4x 1GB
Grafikprozessor
ATI x1250 @64MB
Display
Philips TFT 20"
HDD
WD Raptor 150GB, 2x Samsung F1 RAID-1
Optisches Laufwerk
Pioneer Slot-In
Gehäuse
YY-Cube B0221
Netzteil
Corsair VX450
Betriebssystem
tweaked XP SP3
Webbrowser
Firefox 3.0
Verschiedenes
Wak » Aquaduct 360XT MK2
Ihr denk also wirklich das es noch tiefer geht? Omg... ich mein gibts keine Untergrenze?
1,5 EURO pro Aktie ist ja NICHTS

Vielleicht werden große Internationale Firmen durch eben diese Krise auch durch den Staat/Staaten geschützt. zB in Deutschland gibts ja auch Subventionen, in NewYork haben sie auch rießen Subventionen für den Bau eines neuen Werkes erhalten...

Sind die Opterons denn nicht mehr so gut wie sie einmal waren? Ich mein sie sind ja nicht schlecht, sie sind nur nicht das was die Werbetrommel versprochen hat... und Intel hat ja mit seinen Xeons probleme mit dem skalieren von mehreren CPUs? Aber vielleicht is das ja jetzt mit Nehalem behoben... wäre gut für Anwender, sehr schlecht für AMD

Ich denke auch, wenn Intel jetzt was bis zu 50% schnellere verbesserung an der Core-Architektur vornimmt, ist das der Todesstoß. Das Problem bei Intel ist meiner Meinung nach die 100-300 EUR teuren Anschaffungskosten, da sich highend PCs meiner Meinung nach wirtschaftlich rentiren und eben bei so Mainstream-Komponenten der Verlust im max 300 EUR bereich bleibt.

Kauft man sich aber eine High-End Maschine so ist die nach ein paar Monaten schon nur mehr die Hälfte Wert, und das is einfach rausgeschmißenes Geld
 

T3st

Lieutnant
Mitglied seit
11.07.2008
Beiträge
85
Renomée
0
Naja, da darf man überlegen ob man sich keine Aktien bei AMD kauft. Wenn se so billig sind ... ein Fakt der kalr für AMD spricht sind deren 48xx Grafikkarten, als nächstes werden die neuen Phenoms in 45nm Fertigung auf den Markt geworfen und lässt den hochgepushten Nehalm von Intel richtig alt aussehen und schon ist alles wieder Lot. 8)
 

laser114

Commodore Special
Mitglied seit
16.12.2006
Beiträge
359
Renomée
3
Woah, zum Marktstart gleich nochmal 5% runter.
Sind die Quartalszahlen so schlecht?
 

Kuroiban

Admiral Special
Mitglied seit
31.05.2008
Beiträge
1.581
Renomée
23
System
Mein Laptop
Asus Nexus 7 2013
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Phenom II X6 1090T
Mainboard
ZOTAC 890GX-ITX WiFi
Kühlung
Corsiar H80+ 2x120mm Nanoxia FX-1250
Speicher
2x 4GB A-Data PC-6400
Grafikprozessor
XFX AMD Radeon HD6850 1GB DDR5
Display
21" Iiyama ProLite B2206WS
SSD
Curcial M500 250GB
HDD
WesternDigital CavierBlack 640GB
Soundkarte
M-Audio Fast Track Pro
Gehäuse
Bitfenix Prodigy + 140mm Nanoxia FX-1000
Netzteil
Antech TruePower New 550W
Betriebssystem
Windows 8.1
Webbrowser
Chrome
Naja, da darf man überlegen ob man sich keine Aktien bei AMD kauft. Wenn se so billig sind ... ein Fakt der kalr für AMD spricht sind deren 48xx Grafikkarten, als nächstes werden die neuen Phenoms in 45nm Fertigung auf den Markt geworfen und lässt den hochgepushten Nehalm von Intel richtig alt aussehen und schon ist alles wieder Lot. 8)
Leider ist das nicht so leicht. Immerhin macht AMD mit den HD48XX wohl nicht soviel Geld wie man sich das erwünscht. Das hat weniger mit den Verkaufszahlen als mit den Preisen zu tun die sehr stark fallen. Die Gewinnmarschen für die HD48XX fallen wohl sehr klein aus für AMD da man ja Kampfpreise macht um Markanteile zu gewinnen.
Auch der 45nm Phenom wird da wohl auch nicht das Mittel für schwarze Zahlen werden. Meine Hoffnung liegt bei Fusion Produkten. Sollten die sich durchsetzen können hat AMD was in der Hand wo Intel noch lange hinterher schaun darf da man keine gute GPU hat mit der man ein ähnliches Produkt innerhalb der nächsten zwei Jahre auf den Markt bringen kann.
 

rkinet

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.12.2003
Beiträge
8.959
Renomée
58
Standort
Weinheim/ Bergstr.
Woah, zum Marktstart gleich nochmal 5% runter.
Sind die Quartalszahlen so schlecht?
http://bigcharts.marketwatch.com/quickchart/quickchart.asp?symb=amd&sid=0&o_symb=amd&freq=7&time=3

Es fehlt wohl die absehbare Perspektive bei den AMD-Produkten.

Im Mobilbereich hat Intel jetzt die 25 Watt im Mainstream (http://www.computerbase.de/news/har...otebooks/2008/juli/intel_centrino_2_rennen/); während der Griffin ja nur die 35 W Klasse bedienen kann.

Ich habe hier einen DELL-Prospekt mit 45nm 3M T8100 CPU vorliegen, wobei noch eine HD3450 GPU verbaut ist.
Intel dürfte selbst für die Drossel-CPU mit 35 W und 2,1 GHz noch gut Geld (über $150 ?! - gibt nichts in der Preisliste) bekommen, während AMD/ATI kaum $50 erlösen wird bei viel größerem DIE.
Die HD3450 ist zwar lahm, aber gepaart mit einer eher sparsamen CPU und geringen Eigenverbrauch ergibt sich ein gutes Notebook mit etwas 'AMD/ATI' inside.

Mal nachgesehen bei: http://cgi.ebay.de/3000-AMD-Sempron...oryZ3671QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
Da wird der 25 W Sempron 3000+ für 15€ verscherbelt, mit 1,8 GHz aus 90nm Fertigung.
Und der ist schlicht eine Selektion aus der 'D0' Desktop-Linie.

AMD packt mit Spezialdesign-Griffin gerade mal die Werte, die sich rechnerisch aus dem Shrink und 2 Cores ergeben - 35 Watt.
 

denjo

Grand Admiral Special
Mitglied seit
28.12.2005
Beiträge
2.051
Renomée
36
Standort
Kellinghusen
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
Mein DC
Mitglied der Planet 3DNow! Kavallerie!
Aktuelle Projekte
PDM <--- sowas gabs mal :(
Lieblingsprojekt
all
Meine Systeme
Ryzen 7 1700, 3.60GHz
BOINC-Statistiken
Folding@Home-Statistiken
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 7 1700, 3.80GHz @ 1,25v
Mainboard
ASUS Prime X370-Pro
Kühlung
Thermalright Le Grand Macho RT
Speicher
Crucial Ballistix Sport LT 16GB, 2666Mhz @ 3200Mhz
Grafikprozessor
XFX RX480 irgendwat 8GB
Display
Dell UltraSharp U2312HM
SSD
Samsung 960 NVMe 250GB, 840 EVO 120 GB
HDD
Western Digital Blue 2TB + 500 Samsung
Optisches Laufwerk
gehören der Vergangenheit an.
Soundkarte
Onboard
Gehäuse
Chieftec
Netzteil
Enermax Revolution87+ 550 W GOLD -> Thx p3d
Betriebssystem
Windows 7
Webbrowser
Chrome, Firefox
Verschiedenes
MEHR POWER ^^
kurz und knapp

es ist einfach viel zu spekulative um überhaupt in diesen markt zu investieren.
das Risiko das man mit Halbleiterfirmen eingeht ist viel zu hoch. Man sollte lieber in Firmen investieren die sich noch im Wachstum befinden siehe erneuerbare Energien beispielsweise.

alles andere macht einfach kein sinn. wobei sich der Aktienpreis von amd wohl schon unter dem eigentlichen Firmenwert befindet was schlussendlich heissen würde "kaufen".
 

Patmaniac

Grand Admiral Special
Mitglied seit
21.05.2001
Beiträge
9.452
Renomée
266
Wer sind eigentlich die größten Anteilseigner von AMD? Mir ist so, als wären es 2 große US-Banken, würde es aber gerne genauer wissen, wer wieviel Anteile hält.
 

rkinet

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.12.2003
Beiträge
8.959
Renomée
58
Standort
Weinheim/ Bergstr.
es ist einfach viel zu spekulative um überhaupt in diesen markt zu investieren.
das Risiko das man mit Halbleiterfirmen eingeht ist viel zu hoch. Man sollte lieber in Firmen investieren die sich noch im Wachstum befinden siehe erneuerbare Energien beispielsweise.
http://www.businesswire.com/portal/...d=news_view&newsId=20080715006436&newsLang=en

Intel hat Q2 deutlich zugelegt - das schaffen selbst die EE-Hersteller nicht.

Die Zahlen von Intel ergeben besser Verkaufsstückzahlen als saisonal üblich was schwarze Wolken bei AMD befürchten läßt.
Da kommt wieder ein Deasaster am Donnerstag auf uns zu und die Sonderabschreibung wird einfach gleich hinterher geworfen.

Bem: http://www.silicon.de/hardware/serv...332,00/dubioses+angebot+an+amd_aktionaere.htm
Da wurde Oktober 2007 vor Abgabe zum 'Dumpingpreis' $13/Aktie gewarnt - jetzt steht AMD bei unter $5/ Aktie.


AMD fehlen Produkte, die wirklich Erlöse bringen. Technologisch schwebt in Sphären, die man weder termingerecht noch marktgerecht bedienen kann.
ABER: http://www.golem.de/0611/48995.html
AMD hat bereits Ende 2006 im Falle 'Fusion' (s. oben) extreme Langsamkeit erkennen lassen, denn da war schon 2009 im Gespräch. Intel konnte also aus der Entwicklungsabteilung Ideen auswählen und hat sie 2008 nun gebracht. Weder der 'Atom' noch die 25 Watt Mobil-CPUs sind so eine Überraschung, Intel hat sich nur früh auf AMD eingestellt.
 

Alex84

Vice Admiral Special
Mitglied seit
11.03.2008
Beiträge
835
Renomée
29
Standort
Bielefeld (ursprünglich Oberfranken)
System
Mein Laptop
ASUS VivoBook U38DT
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD FX-8320@ 4,2Ghz
Mainboard
MSI Gaming 970
Kühlung
Scythe Yasya
Speicher
16GB Adata 1866Mhz DDR3
Grafikprozessor
Sapphire R9 290X 8GB
Display
19" LG
HDD
640GB Seagate Barracuda
Optisches Laufwerk
DVD-Brenner, LG, IDE
Soundkarte
Realtek onboard
Gehäuse
AeroCool
Netzteil
Coba Nitrox 7750 SG
Betriebssystem
Windows 7 64
Webbrowser
Opera
Uff, wenn man das hier so liest, könnte man meinen, dass es AMD bald nicht mehr geben wird oder vielleicht zu einem eher bedeutungslosen Prozessor-Hersteller wie z.B. VIA verkommt. :-/ Das sieht irgendwie ganz schön düster aus für AMD.
-Alex
 

Baker

Vice Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
786
Renomée
11
System
Mein Laptop
Acer Ferrari One 200
Details zu meinem Laptop
Prozessor
AMD Athlon X2 L310
Speicher
2GB
Grafikprozessor
ATI Mobility Radeon HD 3200
Display
11.6"
HDD
250GB 2,5" SATA
Soundkarte
Dolby-zertifiziert
Gehäuse
Ferrari
Netzteil
4400 mAh AKKU 6 Zellen
Betriebssystem
Windows 7 Home Premium 64bit
Bevor es AMD nicht mehr geben wird, wird AMD sowas wie VIA....

und dann: Phoenix aus der Asche :)
 

Lynxeye

Vice Admiral Special
Mitglied seit
26.10.2007
Beiträge
925
Renomée
60
Standort
Sachsen
System
Mein Laptop
Lifebook T1010
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD FX 8150
Mainboard
Gigabyte GA-970A-UD3
Kühlung
Zalman Reserator 1 Plus
Speicher
4x8GB DDR3-1600 G.Skill Ripjaws
Grafikprozessor
ASUS ENGTX 260
Display
19" AOC LM928 (1280x1024), V7 21" (1680x1050)
HDD
Crucial M4 128GB, 500GB WD Caviar 24/7 Edition
Optisches Laufwerk
DVD Multibrenner LG GSA-4167B
Soundkarte
Creative Audigy 2 ZS
Gehäuse
Amacrox Spidertower
Netzteil
Enermax Liberty 500W
Betriebssystem
Fedora 17
Webbrowser
Firefox
Verschiedenes
komplett Silent durch passive Wasserkühlug
@T3st: Sag mal kannst du auch sinnvolle Beiträge schreiben? Erst spamst du im Nehalem Thread und jetzt auch noch hier. Ich finde AMD auch toll, und finds auch scheiße das AMD Intel zur Zeit nichts entgegen zu setzten hat. Aber ich erwarte vom Deneb auch keine Wunder. Das ist nen Die-Shrink und nicht mehr. Der wird den Nehalem nicht versägen können.

Der einzige Paukenschlag den AMD bis jetzt gelandet hat war der A64. Das wird man soo schnell nicht wiederholen können. Also hör bitte auf mit dem Fanboygeschwafel und BTT.
 

IiI

Commander
Mitglied seit
20.03.2007
Beiträge
170
Renomée
19
Standort
Dresden
Mein DC
Lieblingsprojekt
N/A
BOINC-Statistiken
System
Mein Laptop
HP nx7400 w/ T7200
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Xeon X3450
Mainboard
Asrock P55 Deluxe
Kühlung
Scythe Mugen 2
Speicher
8GB D9KPV/D9KPT ... viel zu wenig
Grafikprozessor
HD4890+HD2400
Display
Drei (3)
HDD
Postville, diverse WD Platten
Optisches Laufwerk
LG H22N
Soundkarte
So ein Realtek Dingens
Gehäuse
Thermaltake VD3000BNA
Netzteil
Seasonic S12II 430W
Betriebssystem
NT 5.2
Webbrowser
kein bevorzugter
Verschiedenes
Auch als Staubsauger benutzbar
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es sinnvoll ist jetzt in AMD zu investieren. Wenn demnächst tatsächlich im 300 Mio. Personen Markt USA eine Rezession bekanntgegeben wird (da ist sie ja schon) und die Bevölkerung in den "Panik-Modus" verfällt, wird AMD nie und nimmer vernünftig Geld machen können, da die Leute dann ihre Neuanschaffungen erstmal auf unbefristete Zeit verschieben. Da steht Intel mit dem kleinen Atom und den von bezahlten Fertigungsstraßen kommenden 945er Chipsätzen evtl. sogar noch besser da. Die Nettops / Billignotebooks finden dann über ihren Preis Einzug in viele Haushalte - Für Internet und Office reicht das allemal und der Paketpreis ist einfach ansprechend.

Eventuell hat AMD bald auch noch ein ganz anderes Problem:
http://www.itexaminer.com/nvidia-ati-accused-of-price-cartel-grand-jury-involved.aspx

wenn das stimmt wird mal wieder Geld in unbestimmter Höhe fällig und das ist nicht unbedingt positiv für AMD. Noch schlimmer: Wenn eine Preisabsprache tatsächlich stattgefunden hat und das noch nachdem AMD ATi gekauft hatte, kann AMD den Prozess gegen Intel praktisch in die Tonne kloppen. Wie soll man dem Richter ernsthaft glauben machen, dass man von jemandem mit seiner marktbeherrschenden Stellung ganz dolle geschädigt wurde und das das unbedingt bestraft und reguliert werden muss, wenn man selber wegen Kartellbildung und illegalen Preisabsprachen im Gerichtssaal steht?
 

denjo

Grand Admiral Special
Mitglied seit
28.12.2005
Beiträge
2.051
Renomée
36
Standort
Kellinghusen
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
Mein DC
Mitglied der Planet 3DNow! Kavallerie!
Aktuelle Projekte
PDM <--- sowas gabs mal :(
Lieblingsprojekt
all
Meine Systeme
Ryzen 7 1700, 3.60GHz
BOINC-Statistiken
Folding@Home-Statistiken
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 7 1700, 3.80GHz @ 1,25v
Mainboard
ASUS Prime X370-Pro
Kühlung
Thermalright Le Grand Macho RT
Speicher
Crucial Ballistix Sport LT 16GB, 2666Mhz @ 3200Mhz
Grafikprozessor
XFX RX480 irgendwat 8GB
Display
Dell UltraSharp U2312HM
SSD
Samsung 960 NVMe 250GB, 840 EVO 120 GB
HDD
Western Digital Blue 2TB + 500 Samsung
Optisches Laufwerk
gehören der Vergangenheit an.
Soundkarte
Onboard
Gehäuse
Chieftec
Netzteil
Enermax Revolution87+ 550 W GOLD -> Thx p3d
Betriebssystem
Windows 7
Webbrowser
Chrome, Firefox
Verschiedenes
MEHR POWER ^^
http://www.businesswire.com/portal/...d=news_view&newsId=20080715006436&newsLang=en

Intel hat Q2 deutlich zugelegt - das schaffen selbst die EE-Hersteller nicht.

Die Zahlen von Intel ergeben besser Verkaufsstückzahlen als saisonal üblich was schwarze Wolken bei AMD befürchten läßt.
Da kommt wieder ein Deasaster am Donnerstag auf uns zu und die Sonderabschreibung wird einfach gleich hinterher geworfen.

Bem: http://www.silicon.de/hardware/serv...332,00/dubioses+angebot+an+amd_aktionaere.htm
Da wurde Oktober 2007 vor Abgabe zum 'Dumpingpreis' $13/Aktie gewarnt - jetzt steht AMD bei unter $5/ Aktie.


AMD fehlen Produkte, die wirklich Erlöse bringen. Technologisch schwebt in Sphären, die man weder termingerecht noch marktgerecht bedienen kann.
ABER: http://www.golem.de/0611/48995.html
AMD hat bereits Ende 2006 im Falle 'Fusion' (s. oben) extreme Langsamkeit erkennen lassen, denn da war schon 2009 im Gespräch. Intel konnte also aus der Entwicklungsabteilung Ideen auswählen und hat sie 2008 nun gebracht. Weder der 'Atom' noch die 25 Watt Mobil-CPUs sind so eine Überraschung, Intel hat sich nur früh auf AMD eingestellt.
trotzdem ist der halbleitermarkt in meinen augen nicht investitionswürdig da kann intel noch so viele schwarze zahlen schreiben und gewinne ausspucken.

im grunde genommen ist das hier ja sogar fanboy gekaufe ^^ anstatt sich auf das wesentliche zu konzentrieren und zwar eine sehr sichere und sehr gewinnbringende umgebung zu finden und die sehe ich im halbleitermarkt nicht in allgemeinen edv ..
 

Bahlermann

Vice Admiral Special
Mitglied seit
16.03.2002
Beiträge
618
Renomée
8
Standort
NRW
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Phenom X6 1055
Mainboard
Asrock 890GM pro
Kühlung
Scythe Mugen Rev.2
Speicher
4*4096 Kingston Value 1333
Grafikprozessor
7770
Display
22"M228WA LG 1680*1050
SSD
256GB
HDD
1TB
Optisches Laufwerk
Samsung SE-S084F
Kauf einfach welche und schau in einem Jahr nochmal nach was draus geworden ist.

Und nicht traurig sein wenn das Geld weg ist,
beim Lotto gehst auch von einem totalverlust aus.
 
Oben