News AMD veröffentlicht 26 Benchmarks zur Radeon VII – 29 % Mehrleistung

Nero24

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
23.625
Renomée
9.731
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2021
Bereits vorgestern haben wir über AMDs Vorstellung der neuen High-End-Grafikkarte AMD Radeon VII berichtet. Während wir sowohl über die technischen Daten als auch die zugehörige Pressemitteilung bereits berichtet haben, war uns gar nicht aufgefallen, dass AMD in den Fußnoten der Presseerklärung weitere 25 konkrete Benchmark-Werte versteckt hatte.
(…)

» Artikel lesen
 

Novasun

Vice Admiral Special
Mitglied seit
23.02.2014
Beiträge
611
Renomée
2
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2019
@Nero 24: Danke für die Übersicht. Frage gab es zu den Benches auch Infos welche Auflösung x Settings benutzt wurden? Das könnte man evt. dann noch in die Tabelle aufnehmen?!

Bsp.:
BFV 2560x1440 Ultra
Forza 4 3440x1440 ULTRA FXAA
Strange Brigade 3840x2160 Ultra

Edit: Ich sehe gerade - die Werte hier passen nicht zu den Werten hier auf der Folie:

https://fudzilla.com/images/stories/2019/January/amd-radeonVIIperf-1.jpg
Da hat Forza 93 FPS

Edit 2: Laut Fussnote waren das 4k max Settings Benches - das könnte noch in die News wie ich finde.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nero24

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
23.625
Renomée
9.731
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2021
Hi,

die Werte stammen direkt aus der Pressemitteilung, die wir hier bereits vor 2 Tagen gepostet hatten:
https://www.planet3dnow.de/cms/4316...eriences-for-gamers-creators-and-enthusiasts/

Ist etwas schwer zu lesen, aber der Wert für Forza stimmt. Kannst ja selber nochmal schauen bzw. abzählen.

Zu den Settings: Außer "at 4K Max Settings" steht da nichts, wobei auch nicht 100 % klar ist, ob sich das auf alle Titel bezieht oder nur auf das direkt davor stehende Wolfenstein II: The New Colossus, daher hatte ich's vorsichtshalber weggelassen. Aber es macht eigentlich keinen Sinn, die Settings nur für einen Titel anzugeben. Ich schreib's wieder dazu :)
 
Zuletzt bearbeitet:

pipin

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
21.930
Renomée
8.619
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Interessanterweise wurden die Tests von AMD nicht mit einem Ryzen-System angefertigt, sondern mit einem Intel Core i7-7700K.

Das ist schon länger das Standardtestsystem bei denen.
 

mmoses

Admiral Special
Mitglied seit
20.10.2006
Beiträge
1.873
Renomée
40
Standort
Bembeltown
Zunächst einmal natürlich vom Shrink auf 7 nm, dessen Effizienzgewinn man entweder mitnehmen oder in höhere Taktraten investieren kann, was hier offenbar geschehen ist.

Wär mal interessant, was bei rumkommt, wenn man es gesteigert andersrum macht, also in etwa die Leistung einer sparsamen Vega56 anpeilt und dabei auf niedrigen Verbrauch optimiert :-*
 

E555user

Vice Admiral Special
Mitglied seit
05.10.2015
Beiträge
936
Renomée
307
Ich sehe das mit dem Leistungszuwachs etwas anders.

Die theoretische FP32 Leistung einer Vega-64 Liquid Edition ist mit der einer Radeon7 in etwa gleich beworben. Der Takt kompensiert beim Shading danach lediglich die fehlenden Compute Einheiten.
Dagegen wird das Frontend nicht kleiner und durch den Takt 16% performanter im Vergleich zur normalen Vega-64. Je nachdem wie hoch der Takt im Mittel im jeweiligen Modell gehalten wird sollten da sogar bis zu 25% gemäss des allgemein kolpotierten 7nm Vorteil möglich sein womit dann auch die Shader-Leistung einer Vega-64 geringfügig überflügelt würde. Gegenüber den Liquid Vega-64 liegt der Taktgewinn jedoch nur bei 7% im Boost, in der Praxis im Mittel dann wieder vielleicht etwas mehr. Die Shader-Leistung bleibt in etwa gleich.

Das Backend wird aber massiv schneller und sollte auch bei Brute Force Attacken im Game-Code und Auflösung nicht mehr bremsen. Entsprechend wird bei FallOut76 ein eklatanter Zugewinn gemessen, bei diversen anderen Titeln ebenso deutlich mehr als 25%.

Abseits des Ultra Fast Memory sehe ich die für die Instinct Serie beworbenen Features beim Spielen als nicht relevant.
(Allenfalls die FP64 Optimierungen könnten vielleicht beim HDR Rendering die bereits geringen Abstriche der Vega-64 weiter verringern helfen)

--- Update ---

edit
sehe gerade es ist die Vega 64 Liquid Edition, die mit der Vega-20 im FP32 gleich gesetzt ist und nicht die normale Vega 64, ich korrigiere das mal im oberen Text entsprechend...

Also der Taktgewinn von 7% gegenüber der LiquidV64 kompensiert die fehlenden 7% der 4 CUs weniger. Vega-20 ist in den CUs bei dem üblichen Gaming-Code sicherlich identisch zu Vega-10.
 
Zuletzt bearbeitet:

Flodul

Commander
Mitglied seit
14.12.2016
Beiträge
164
Renomée
1
<p>Bereits vorgestern haben wir über AMDs Vorstellung der neuen High-End-Grafikkarte AMD Radeon VII berichtet. Während wir sowohl über die technischen Daten als auch die zugehörige Pressemitteilung bereits berichtet haben, war uns gar nicht aufgefallen, dass AMD in den Fußnoten der Presseerklärung weitere 25 konkrete Benchmark-Werte versteckt hatte.</p> (…)

<a href="https://www.planet3dnow.de/cms/43187-amd-veroeffentlicht-26-benchmarks-zur-radeon-vii-29-prozent-mehrleistung/">» Artikel lesen</a>


Naja, mit 29% durchschnittlicher Mehrleistung wird das sicher nicht der RTX-2080-Killer, vermutlich wie in der Grafik zu sehen nur in einzelnen Benchmarks.
Aber preislich wird AMD sicher wieder punkten.
 
Zuletzt bearbeitet:

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
10.244
Renomée
612
Durchschnittliche Mehrleistung bedeutet doch ohnehin dass es bei einigen Spielen mehr und bei anderen weniger ist. Ein RTX-2080 Killer wäre sie damit mittelfristig so oder so denn sobald der Grafikspeicher ausgeht bricht die Leisung erheblich ein und angesichts dessen dass die 8 GB meiner Vega64 bei manchen Spielen @ max. Texturenauflösung und UHD bereits knapp werden kann das schneller eintreten als einigen lieb ist. Bei der Vega64 kann das der HBCC noch etwas kompensieren aber bei der RTX wäre dann Feierabend. Mit den 16 GB der VII hätte man dann erheblich mehr Spielraum und es würde mich also nicht wundern wenn genau das zu dem Ergebnis führt.
 
Oben Unten