AMD Radeon VII (Pro): Tests/Meinungen im Netz. Links in Post 1

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
18.419
Renomée
1.879
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Vorstellung von der CES und Ankündigungen:

Deutsch:
AMD kündigt Radeon VII an — 7 nm und Leistung vergleichbar mit RTX 2080 (Planet 3D Now)
AMD veröffentlicht 26 Benchmarks zur Radeon VII – 29 % Mehrleistung (Planet 3D Now)
Erste 7-nm-Gaming-GPU: AMD präsentiert die Radeon VII (HardwareLUXX)
Radeon VII mit Vega 20: Laut AMD RTX-2080-Leistung für 699 USD ab 7. Februar (Computerbase)
Grafikkarte: Radeon VII holt Geforce RTX 2080 ein (golem)
Vorerst keine Boardpartner-Karten der Radeon Vega VII von AMD in Sicht – AMD verkauft die Referenzkarte exklusiv (tom's Hardware)
Vega 20: AMD Radeon VII ohne volle FP64-Unterstützung der MI50 (Computerbase)
Finale Daten der AMD Radeon VII stehen fest? (Planet 3D Now)
AMD Radeon VII: Sapphire, ASRock und XFX starten mit Referenzdesign (Computerbase)
HBM2 soll Hälfte des Preises der Radeon VII ausmachen (HardwareLUXX)
AMDs Radeon VII nur recht teuer sofort lieferbar (HardwareLUXX)
Erste Charge der AMD Radeon VII so gut wie ausverkauft (Planet 3D Now)
AMD reicht Bios für Radeon VII mit UEFI-Kompatibilität nach (Update) (Planet 3D Now)
Radeon VII wird bald von macOS unterstützt (HardwareLUXX)

Englisch:
AMD Reveals Radeon VII: High-End 7nm Vega Video Card Arrives February 7th for $699 (Anandtech)
AMD Shares More Details On The Radeon VII (tom's Hardware)
AMD Radeon VII Interview with Scott Herkelman (HardOCP)
Here Is the ASRock Phantom Gaming X AMD Radeon VII 16G Graphics Card (HardOCP)
AMD Radeon VII Produktseite bei MSI
AMD Says Partners Are "Free to Develop" Custom Radeon VII GPUs (HardOCP)
The 16GB of HBM2 on the Radeon VII Is Needed for Real World 4K Video Production (HardOCP)
AMD Releases BIOS for Radeon VII with UEFI GOP (HardOCP)

Reviews:

Radeon VII

Deutsch:
AMD Radeon VII im Test: Zu laut, zu langsam und zu teuer, aber mit 16 GB HBM2 (Computerbase)
7-nm-GPU und 16 GB HBM2: Die Radeon VII im Test (HardwareLUXX)
AMD Radeon VII im Test: Mit 16 GiByte zum Sieg gegen die Geforce RTX 2080? (PC GamesHardware)
Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber (golem)
Heißes Eisen im Test: AMD Radeon VII – mit viel Anlauf und Wind auf Augenhöhe zur Geforce RTX 2080 (tom's Hardware)
High-End-Grafikkarte Radeon VII: RTX-2080-Konter für 730 Euro (heise)
AMD Radeon VII - Kann sie die Geforce RTX 2080 schlagen? (GameStar)
AMD Radeon VII im Test: Spezialbenchmarks mit 5K-Leistung, Compute, Tessellation und Undervolting (PC GamesHardware)
Ausgetauscht: Graphitpad und Wärmeleitpaste auf der Radeon VII (HardwareLUXX)
AMD Radeon VII: Benchmarks mit aktuellsten Spielen und (Async) Compute (Computerbase)
Launch-Analyse AMD Radeon VII (3D Center)
Radeon VII @ 2.000(+) MHz: Radeon Software Adrenalin 19.2.2 ermöglicht erstmals Overclocking (PC GamesHardware)
Radeon VII im OC-Test: Mit neuem Treiber bei über 2 GHz (HardwareLUXX)
RTG Radeon Tweaker Group – AMD Radeon VII Mods, Tweaks, Untervolten und Übertakten leicht gemacht (tom's Hardware)
Radeon Tweaker Group mit neuen Untervolting- und Overclocking-Benchmarks der AMD Radeon VII (tom's Hardware)
The Wall: Stabiles Übertakten der AMD Radeon VII mit Wasserblock und Chiller (tom's Hardware)
Echtes Tiefkühl-Schnittchen? EK Waterblocks Vector Radeon VII im Test (tom's Hardware)

Englisch:
AMD Radeon VII 16GB Review: A Surprise Attack on GeForce RTX 2080 (tom's Hardware)
The AMD Radeon VII Review: An Unexpected Shot At The High-End (Anandtech)
AMD Radeon VII Linux Benchmarks - Powerful Open-Source Graphics For Compute & Gaming (phoronix)
AMD Radeon VII 16 GB review (Guru3D)
AMD Radeon VII 16 GB Review (TechPowerUp)
The Performance Benefits To Running AMD's Radeon VII With Linux 5.0 + Mesa 19.0 (phoronix)
AMD Radeon VII Video Card Review (HardOCP)
AMD Radeon VII Chilling & Undervolting (HardOCP)

Radeon Pro VII

Deutsch:
Radeon Pro VII: Vega 20 kommt in die professionelle Workstation (Computerbase)
AMD stellt die Radeon Pro VII mit Vega-20-GPU und 16 GB HBM vor (HardwareLUXX)
AMD Radeon Pro VII: Workstation-Grafikkarte zum Kampfpreis (heise)

Englisch:
AMD Introduces Radeon Pro VII Graphics Card and Radeon Pro Software Updates (guru3d)
AMD Announces Radeon Pro VII Graphics Card, Brings Back Multi-GPU Bridge (TechPowerUp)
 
Zuletzt bearbeitet:

Yoshi 2k3

Admiral Special
Mitglied seit
18.01.2003
Beiträge
1.276
Renomée
150

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
18.419
Renomée
1.879
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Ja das macht gerade überall die Runde, am besten wartet man den 7.2. ab für ein endgültiges Fazit bei den Features.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
18.419
Renomée
1.879
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021

Cr@zed^

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.03.2003
Beiträge
3.098
Renomée
176
Standort
Nußloch
Sieht schon schick aus, trotzdem werde ich die Custom-Modelle abwarten.
 

Stefan Payne

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.11.2001
Beiträge
5.551
Renomée
50
Wird es wohl nie geben, da man von einer limitierten Menge an Karten ausgeht...
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
18.419
Renomée
1.879
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021

E555user

Admiral Special
Mitglied seit
05.10.2015
Beiträge
1.104
Renomée
363
Bei der PCGH wird über 3DMark Ergebnisse berichtet. Diese sehen in der Tabelle zunächst gut aus. Die Radeon 7 legt mit 13% mehr Takt und doppelter Speicherbandbreite trotz 6% weniger ShaderCores gegenüber V-64 in allen Werten etwa 20% im Ergebnis zu.

Allerdings überrascht der Time Spy Wert einer RTX2080.

Bei den DX11 Firestrike Benchmarks (Perf/Extr./Ultra : FHD/WQHD/4k) erkennt man die bessere Skalierung von niedriger zu höher Auflösung einer Radeon 7 im Vergleich zur RTX2080.
Ausgerechnet bei dem Time Spy Benchmarks, die ab WQHD für eine DX12 und AsyncCompute Leistungsbewertung gedacht sind, ergibt sich immer noch ein sehr grosser Vorteil für die RTX-Karten. Die AsyncCompute Anteile sollen gemäss 3dMark bei 10%-20% je Frame liegen. Im Vergleich zwischen Firestrike und Time Spy fällt ansonsten der grosse Unterschied bei den Polygonen und in der Tesselation auf, bei der eine Vega-20 noch zurückliegen könnte.

3dM_FSvsTS.png

Allerdings hat das einer GTX1080(Ti) gegenüber einer Vega-64 auch nur zum Gleichstand (bzw.+20%) genügt. Entsprechend liegt der Verdacht nahe, dass eine RTX2080 bei TimeSpy zusätzlich von Raytracingfunktionen profitieren kann, wie diese in der Benchmarkbeschreibung erläutert werden.

Graphics tests are designed to stress the GPU while minimizing the CPU workload to ensure that CPU performance is not a limiting factor.
Graphics test 2 focuses more on ray-marched volume illumination with hundreds of shadowed and unshadowed spot lights. The A-buffer is used to render glass sheets in an order-independent manner. Also, lots of small particles are simulated and drawn into the A-buffer. All post-processing effects are enabled.

Momentan liegt daher die Vermutung nahe, dass eine Radeon 7 durchaus auf dem Niveau einer RTX2080 anzusiedeln ist, solange Raytracing-Effekte keine wichtige Rolle spielen.
 
Zuletzt bearbeitet:

tspoon

Grand Admiral Special
Mitglied seit
23.04.2006
Beiträge
2.689
Renomée
163
Standort
Dresden
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
https://www.3dmark.com/compare/fs/18067351/fs/18071203/fs/17775186

mhh ... sicher wird am treiber noch was gedreht aber ich glaub ein kauf beim launch wird es bei mir nicht.
wenn man davon ausgeht das crossfire bei 3dmark nicht 100% skaliert ist das ergebnis aber gut für eine single-gpu.

zu einer preisenkung bei der vega64 wird es aber wohl nicht kommen. die aktuell aufgerufenen 500 euro werden wohl bleiben.
komisch ist der combimed test wert beim 9900k normalerweise ist der test pro intel mit wesentlich höheren fps.
 

E555user

Admiral Special
Mitglied seit
05.10.2015
Beiträge
1.104
Renomée
363
mhh ... sicher wird am treiber noch was gedreht ...

ich würde da nicht viel von einem Treiber erwarten, Optimierungen der Vega-20 gegenüber Vega-10 sollten bei DX11 Code eher gering ausfallen. Die Bewertung der Resultate fällt mangels Taktangaben recht schwer.

Wenn man aber mal diesen Vergleich zu einer womöglich Takt&Shader normierten Vega 64 sowie relativ leistungsgleichen GTX1080Ti und RTX2080 hernimmt sieht es ganz gut aus.

Bei der angenommenen vergleichbaren Shaderleistung einer Vega-64 erhält man in diesem Benchmark deutlich mehr Leistung als es der zus. Chip-Takt hergibt.
Das gleiche Leistungsniveau wird bei den Nvidia-Pendants mit je 300 MHz Übertaktung erreicht.

Die Preise könnten auf der Strasse entsprechend sogar anziehen bzw. kaum zu Korrekturen der bisherigen Vega-Varianten führen. Zudem ist das Grin-Mining für 16GB VRAM GPUs eine unbekannte Grösse. Aber wenn AMD/Sapphire Tech das als Absatzmarkt ernsthaft neu erschliessen wollen wird das die Preise der 16GB Karten ebenso beeinflussen.
 

Iscaran

Commodore Special
Mitglied seit
23.09.2007
Beiträge
376
Renomée
15
Bei der PCGH wird über 3DMark Ergebnisse berichtet. Diese sehen in der Tabelle zunächst gut aus. Die Radeon 7 legt mit 13% mehr Takt und doppelter Speicherbandbreite trotz 6% weniger ShaderCores gegenüber V-64 in allen Werten etwa 20% im Ergebnis zu.

Allerdings überrascht der Time Spy Wert einer RTX2080.

Hier hab ich mal den Quervergleich kalkuliert R VII / V64 und V64 / RTX2080 und daraus das "erwartete" Performance Bild R VII / RTX 2080 berechnet:
https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?p=11914077#post11914077

Dabei sieht man das die erreichten Zahlen durchweg besser bei R VII sind als bei V64. Aber die Benches wo die V64 besonders schlecht performed sind auch bei VII schlechter. Jedoch sind gerade diese Punkte oft deutlich besser mit VII als mit V64 (im Vergleich mit RTX2080)

In Kombination mit deinem Vergleich der 1080 Ti mit der 2080:
Allerdings hat das einer GTX1080(Ti) gegenüber einer Vega-64 auch nur zum Gleichstand (bzw.+20%) genügt. Entsprechend liegt der Verdacht nahe, dass eine RTX2080 bei TimeSpy zusätzlich von Raytracingfunktionen profitieren kann, wie diese in der Benchmarkbeschreibung erläutert werden.

Zeigt sich, dass die 2080 gerade in diesen Benchmarks wo V64 besonders schlecht liegt ja auch die 1080 Ti relativ zur 2080 "schlecht" liegt. Dort also die 2080 irgendwie von ihren RT-Cores profitieren kann würde also als Erklärung gut passen.
Aber auch R VII legt in genau den Fällen mehr zu als von einer V64 (mit mehr Takt) zu erwarten wäre.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
18.419
Renomée
1.879
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Zuletzt bearbeitet:

E555user

Admiral Special
Mitglied seit
05.10.2015
Beiträge
1.104
Renomée
363
Ists nicht eher VEGA 56??
Nein, in meinem Beispiel habe ich eine übertaktete Vega64 herausgesucht, die bei 4 CUs mehr und der Übertaktung in FP32 etwa auf das Niveau einer erwarteten standard Radeon VII in den Shaderoperationen kommen sollte "in Shader und Takt normiert".
Da Radeon VII relativ dazu beim Frontend (+120MHz) und Backend (+120MHz, gleiche ROPs für 4 CUs weniger) zulegt, zeigt sich in etwa wie Frontend und Backend, die stark vom VRAM abhängig sind, zulegen können. Der Chip-Takt zur übertakteten Vega64 geht bei gleichen Einheiten im Front/Backend 7% hoch, die Leistung jedoch 11%. Also entfallen 4% Mehrperformance in diesem Benchmarkvergleich auf bessere Speicheranbindung, wobei die Vega-64 im Vergleich auch schon 20% im HBM übertaktet ist.

Sucht man einen Anwender, der die Vega-64 mit referenz 945MHz HBM-Takt betrieben hat (gleiche CPU, normierter Chip-Takt/CU) kommt man in den Wertebereich von 5811 Punkten. https://www.3dmark.com/fs/17308271
Man darf dann bei rund 15% Mehrleistung im Front-Backend einer Radeon VII 7%-8% allein dem Bandbreitenzugewinn gegenüber Referenz Vega-64 zuschreiben. Bzw. über den Daumen kommt die Hälfte der Mehrperformance aus dem Wegfall einer Bandbreitenlimmitierung vor allem im Backend - bei den ROPs.

Bei einer Vega 56 kann man das nicht so schön herleiten weil dort das Verhältnis von Frontend/Backend zu den CUs bereits optimiert war.

Bei all den Überlegungen ist es aber auch nur ein DX11 Benchmark in 4k-Auflösung. D.h. es geht nur um die grobe Richtung wo man für Gaming die Radeon VII sehen sollte. Bei 4k Auflösungen wird man gute Werte erzielen, bei Full-HD wird man irgendwo zwischen Vega-64 +10% (Vega-64 Liquid) und der RTX-2080 liegen.

--- Update ---

Zeigt sich, dass die 2080 gerade in diesen Benchmarks wo V64 besonders schlecht liegt ja auch die 1080 Ti relativ zur 2080 "schlecht" liegt. Dort also die 2080 irgendwie von ihren RT-Cores profitieren kann würde also als Erklärung gut passen.
Aber auch R VII legt in genau den Fällen mehr zu als von einer V64 (mit mehr Takt) zu erwarten wäre.

Ich habe mir nur wegen des möglichen Zeitdrucks für eine Entscheidung einmal näher mit den Benchmarks befasst. Es ist schon etwas Ironie, dass der Time-Spy Benchmark bereits Raytracing vorgegriffen hat, die Chipentwicklung für die RTX Karten war da von Nvidia aber schon aufgenommen.
Überrascht hat mich an diesen Beispielen, dass eine GTX1080Ti weniger Core und VRAM-Takt benötigt um die gleiche Leistungsklasse der RTX2080 zu erreichen.
Wenn eine Radeon VII besser oder nur linear zum Takt im Vergleich einer CU/Taktbereinigten Vega-64 skaliert, dann wird es an der Bandbreite liegen, die vom jeweiligen Code mehr oder weniger beansprucht wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
18.419
Renomée
1.879
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021

tspoon

Grand Admiral Special
Mitglied seit
23.04.2006
Beiträge
2.689
Renomée
163
Standort
Dresden
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
vega71.jpg

ist aber noch platz für par vrms :D

wenn ich sie überzeugt wird das wohl seit längerem die erste vga-karte ohne wasserkühlung bei mir.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
18.419
Renomée
1.879
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021

Terrabyte77

Grand Admiral Special
Mitglied seit
13.02.2008
Beiträge
2.139
Renomée
27
Standort
bei BONN
https://www.3dmark.com/compare/fs/18067351/fs/18071203/fs/17775186

mhh ... sicher wird am treiber noch was gedreht aber ich glaub ein kauf beim launch wird es bei mir nicht.
wenn man davon ausgeht das crossfire bei 3dmark nicht 100% skaliert ist das ergebnis aber gut für eine single-gpu.

zu einer preisenkung bei der vega64 wird es aber wohl nicht kommen. die aktuell aufgerufenen 500 euro werden wohl bleiben.
komisch ist der combimed test wert beim 9900k normalerweise ist der test pro intel mit wesentlich höheren fps.


Das würde ich nicht sagen :)

https://www.mindfactory.de/product_info.php/8GB-Sapphire-Radeon-RX-Vega-64-Nitro--Aktiv-PCIe-3-0-x16--Full-Retail-_1235216.html

439 für die Saphire Nitro+ ist ja mal der Knaller.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
18.419
Renomée
1.879
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Bevor es heute mit den Reviews losgeht eine PCB und VRM Analyse (Video enthält auch Werbung):

 

Terrabyte77

Grand Admiral Special
Mitglied seit
13.02.2008
Beiträge
2.139
Renomée
27
Standort
bei BONN
Schade, dass es noch keine in der Leistungsregion RX-5XX oder Vega 56 gibt...
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
18.419
Renomée
1.879
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021

pipin

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
22.787
Renomée
8.920
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
18.419
Renomée
1.879
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021

hoschi_tux

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.03.2007
Beiträge
4.587
Renomée
215
Standort
Ilmenau
Sieht fast so aus, als läuft sie unter Linux besser als unter Windows. Dort läuft sie teilweise fast auf Augenhöhe der 2080Ti.

Da zahlt es sich (für nVidia) aus, dass alle immernoch nur auf DX11 setzen.
 
Oben Unten