E-Zigaretten - Sammelthread - Informationen & Hilfe

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
11.185
Renomée
661
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2022
habe nun doch mal testweise den 0,50er K d bestellt, vllt. kommt er ja an die Fläche vom 2x 0,22 ran und passt doch noch in die Wickelkammer mit um 1 Ohm, dann täts auch passen.
Wenn zum Thema überhaupt weiteres Interesse besteht kann ich ja dann auch dazu noch mal Feedback geben... (!?)
Derzeit ist mein Eagle aber bereits schon ein Nebelwerfer... naja, ist halt Hype, was soll ich tun... *chatt*

guten Dampf! :D
 

Rosso²

Fleet Captain Special
Mitglied seit
25.08.2004
Beiträge
331
Renomée
0
Hallo,

welche Wickelkammer ist denn gemeint?
Bei 0,5er K mit 1Ohm kommen schon ein paar Windungen zusammen.


CU
Rosso² ;D
 

Mhalekith

Grand Admiral Special
Mitglied seit
24.02.2005
Beiträge
5.557
Renomée
50
Standort
inner freien und Hansestadt an der Elbe
  • QMC Race
  • RCN Russia
bei mir: 0,45er Kanthal, 8 Wicklungen = 1,45Ohm
dampft, schmeckt, läuft :D
im FeV passt das ;)
 

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
11.185
Renomée
661
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2022
Wickelkammer des FlashEVapors ist kein Problem, da geht viel rein, ebenso der Geek Eagle,-
Der Kayfun mit 0,8- 0,9 Ohm geht mit so um die 11-12 Wicklungen noch knapp rein mit 0,5 K
Also auch mit 0,5mm Draht noch kein großes Problem, aber die Wicklung braucht dann schon seine Zeit. Mal eben in der Raucherecke wickeln ist nicht!
Also eher nichts für Wickel-Anfänger - ich brauch da schon meine 5 Minuten locker, bis das alles passt am guten alten Kayfun.

Somit ist nun der 0,5 er Draht mein Favorit und die knapp 1 Ohm rum und gut ists, und genug Dampf und genug Flash und genug HIT. :D

@Schluderia, ja hab hier nen kleinen Aspire mit um die 1,8 Ohm --> auf nem starken Akkuträger geht der auch gut, mit gut Dampf, obwohl es ein BilligVD ist.- Mit gut Strom geht auch da was, stimmt! (man braucht also im Prinzip weder o,04 Ohm mit 400 Watt, noch sonst wie Subohm, auch wenn es da einen Ticken mehr Power gibt, klar, da weniger Widerstand,- aber ist kein Muss, eher ein Hype, bzw. wie sooft eine Übertreibung und Extremisierung.
 

Rosso²

Fleet Captain Special
Mitglied seit
25.08.2004
Beiträge
331
Renomée
0
Hallo,

bei mir: 0,45er Kanthal, 8 Wicklungen = 1,45Ohm
dampft, schmeckt, läuft
Keine Ahnung was und wie Du wickelst, aber das passt nicht.

man braucht also im Prinzip weder o,04 Ohm mit 400 Watt, noch sonst wie Subohm - eher ein Hype, bzw. wie sooft eine Übertreibung und Extremisierung. "gekürzt"
Was hast Du gegen unter 1Ohm Dampfer?
Jeder dampft wie er es "braucht"...................und möchte. :)



CU
Rosso²;D
unter 1Ohm Dampfer
 

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
11.185
Renomée
661
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2022
Was hast Du gegen unter 1Ohm Dampfer?
??

nichts, woher implizierst du das ich was gegen Subohmdampfer habe? Das ist wieder mal so eine Sache, wo man was behauptet, was SO mal wieder gar nicht stimmt.
Ich habe nichts gegen Subohmdampfen, das tue ich ja inzwischen auch, aber gemäßigt sozusagen, denn mit 1,2 Ohm oder o,8 Ohm kann man genug Dampf produzieren, sogar mit 1,8 Ohm wie ich Schluderia zustimmen wollte.
In m. Augen sind jedoch die tw. inzwischen mit 0,04 Ohm gedampften 400 Watt reine Angeberei, die kein Mensch braucht.

Also bitte, wie ich schon mal sagte, genau lesen und mir nichts "andichten"! (Was ja nun wiederholt der Fall ist, nicht?)
Und wenn wer mit 400 Watt dampft, dann soll er, klar, allein die Sinnhaftigkeit fehlt mE. - Das ist eher Show oder Angeberei, wer das größte Wölkchen schafft oder so, also wer der Größte Hecht im Karpfenteich ist usw. Aber wer eine Minderwertigkeiskomplexe hat oder in der Richtung, soll sich damit bestätigen wenn er so denkt...

Es ist dennoch schlicht nicht nötig!
 

Fl3X

Grand Admiral Special
Mitglied seit
04.10.2007
Beiträge
3.108
Renomée
54
Standort
Mitten im Ruhrpott
Was ist schon nötig ? Der eine mag nicht ganz so dichten und kühlen Dampf, der andere satten heißen Dampf. Geschmackssache, auch ziemlich stark vom Liquid abhängig.

Positiver Nebeneffekt der dicken niederohmigen Wicklungen -> die Haltbarkeit. Alle 4-6 Wochen fliegt bei mir ein Kopf raus und das bei mind. 10-15ml am Tag. Das bedeutet alle 4-6Wochen mal 5min "Wartungsaufwand" wenn ein neuer Kopf reingeschraubt wird. Für mich ein unschlagbares Argument. Nachteile ? Ja, die hohe Leistung und die dadurch nötige Kapazität die man mitschleppen muss. Mittlerweile ist aber die RX200 mit ihren drei 18650ern für mich "normal" geworden. Wenn die auf einem Tisch steht fällt die dafür aber nicht so schnell um. :)
Den Akkus scheint die vermeintlich hohe Leistung (80-120W) aber nicht zu schaden. Im Grunde muss jeder Akku ja nur 25-40W liefern. Mein ältester Akkusatz hat jetzt über 500 Ladezyklen hinter sich und bringt mich immer noch durch einen Arbeitstag. Ein Unterschied zu dem neueren Akkusatz mit ca. der Hälfte an Zyklen bemerke ich nicht.

Und Subohm bedeutet nicht immer riesige und noch größere Dampfwolken. Je nach Verdampfer trifft man damit eben seinen persönlichen Geschmack. Mir bringt ein kühler Verdampfer kein Vergnügen mehr. Ich möchte einen kurzen, relativ warmen Zug aus meinem TFV4 nehmen. Das schmeckt mir so am besten, vor allen Dingen kann ich die Zugdauer dabei ziemlich kurz halten (deutlich unter 2sek). Das macht nicht viel mehr Dampf als ihn nicht auch ein kleinerer Kopf hinbekommen würde, schmeckt aber deutlich anders. Für mich in etwa so wie ein heißer und ein kalter Kaffee, letzterer ist nicht mein Geschmack.
 

Mhalekith

Grand Admiral Special
Mitglied seit
24.02.2005
Beiträge
5.557
Renomée
50
Standort
inner freien und Hansestadt an der Elbe
  • QMC Race
  • RCN Russia
Hallo,


Keine Ahnung was und wie Du wickelst, aber das passt nicht.

sorry, sollte ja auch 0,35mm heißen awg27

Hochohm, Subohm... hab beides probiert. Mir persönlich schmeckt Hochohm, bei lauwarmen Dampf besser. Soll jeder halten wie er will. Schade ist nur, dass sich halt leider auch die Industrie dem Trend des Open Draw und Subohm hingibt und im Bereich des Hochohms fast nichts neues mehr kommt. Gut, hält natürlich auch den HW-Virus im Zaum :D
Cloud Chasing kann ich aber auch nichts abgewinnen.... halte es sogar für Kontraproduktiv, da sich viele Leute davon gestört fühlen, wenn bspw. neben ihnen an der Bushaltestelle eine Nebelmaschine steht.

Aber das Argument, dass alle 4-6 Wochen der Kopf neu rein muss.. naja das kann mein Aspire Nautilus auch. Und beim Fev hält ne Wicklung sogar länger, nur die Watte will gewechselt werden.. so alle 4 Wochen ungefähr. Wicklung ausbrennen, neue Watte rein und gut...
 
Zuletzt bearbeitet:

Fl3X

Grand Admiral Special
Mitglied seit
04.10.2007
Beiträge
3.108
Renomée
54
Standort
Mitten im Ruhrpott
Bei mir hat ein Nautilus-Verdampfer eine gute Woche, mit etwas Glück auch 2Wochen gehalten bevor er kokelig schmeckte. Abgängig vom Liquid. Daher bin ich vom Nautilus ziemlich fix auf den Subtank umgestiegen der damit besser klar kam.
 

Mhalekith

Grand Admiral Special
Mitglied seit
24.02.2005
Beiträge
5.557
Renomée
50
Standort
inner freien und Hansestadt an der Elbe
  • QMC Race
  • RCN Russia
Ich denke mal, das ist auch sehr vom verwendeten Liquid bzw der Aromakonzentration abhängig. Da ich seit Jahren Aromen von Ellis nutze und die halt mit im Schnitt 2% gemischt werden, hat man wohl aich weniger Rückstände im Coil bzw in der Wicklung
 

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
11.185
Renomée
661
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2022
hallo Mhalekith,

die Ellis, sind die so stark im Aroma, das du sie so schwach verwendest?
Gib mal den Link bitte!

Anbei könntet ihr alle mal eure Traumaromen posten, nebenbei. Vllt. hilft es dem einen oder anderen? Vllt. mit der Konzentration mit der ihr dieselben mischt und eure Erfahrung damit :D


------------------------------
BTW: Wickeln
meine bisher beste Konstellation mit viel Dampf, viel Hit und etwas Flash ist bei noch moderater Beanspruchung der Akkus und langer Laufzeit nun folgende, falls es wen interessiert:

* 0,50 Kantal D - etwa 11 Windungen (etwa 150mm Draht)
* FiberFreaks Wattepads, nicht zu dicht, locker und eher nicht zu viel davon...
-- das ganze dann auf --

Kayfun oder FlashEVapor oder Geek Eagle mit

* ~ 0,95 Ohm
* ~ 3,75V -------> schont noch die Akkus
* ~ 15 Watt -----> dito
= von den Ampere her sollte das noch im grün-gelben Bereich sein!

Gedampft wird derzeit mit um die 6,5 mgN

Will ich etwas weniger Hit und Flash gehe ich auf um die 12,5- 14W runter, für mehr dann 15W oder 15,5 - aber das ist fast schon zu viel.
Mein pers. Fazit zum Ganzen:
Viel mehr als 15 Watt sind für mich nicht nötig für nen guten Hit und Flash und gut Dampf. Ebenso weniger Ohm, da sehe ich kaum Nutzen drin noch weiter runter zu gehen. Vllt. gehe ich noch wieder auf 6mg N runter und dafür etwas über 15W,- das läge drin, mal sehen. Im Prinzip müsste man ja nur kürzer ziehen, dann hat man auch weniger N.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mhalekith

Grand Admiral Special
Mitglied seit
24.02.2005
Beiträge
5.557
Renomée
50
Standort
inner freien und Hansestadt an der Elbe
  • QMC Race
  • RCN Russia
www.aroma-shopping.de
www.ellifiziert.de

Meine Favoriten atm:
Black Snake (eine Mischun aus schwarzer Johannisbeere)
Tambu (Traube / Kiwi)
Banana Granata (Banane mit einem winzigen Hauch Menthol)

Wer bei FB ist kann sich dort registrieren und bekommt nochmal Prozente.
 

Rosso²

Fleet Captain Special
Mitglied seit
25.08.2004
Beiträge
331
Renomée
0
Gedampfte Aromen:

Allerlei Früchte (Mango, Pfirsich, Himbeere, Wassermelone........) mit Menthol von Inawera oder German Flavours. (2%)
Oder Bottermelk Fresh (Twisted), Red Astaire oder General Custard.

Wickeltechnisch unterwegs mit
Clapton Draht ((0,4/0,2)
oder
SS316 (0,4) (TC)
mit Ohmstärken zwischen 0,3 bis 0,9)
spielt auch keine Rolle bei regelbaren Akkuträgern.

Kanger Sub/Toptanks, Wotofo Serpent, OBS Crius, Geekvape Avocado oder Kay v3/v5 etc pp.


CU
Rosso²;D
 

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
11.185
Renomée
661
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2022
jo, meine Aromen sind:

Inavera, Herlan, Flavor Arts, Capella, Tasty Puff, MyLiqid-Aromen und andere.
Die Favoriten allerdings sind Capella, Tasty Puff und Flavor Arts, und MyLiquid.

Herlan habe ich ausgemustert, da ich ständig husten muss auf die und sie auch kratzen.

Marnos` Crazy Jamaika und Zimt sind aber auch sehr sehr fein, nebenbei mal bemerkt, wie manche andere von ihm.

Dampfen:
Bin inzw. auch bei ~0,9 Ohm angekommen, das ist noch schonend zu den Akkus, es geht aber gut was. Weniger brauche ich nicht an Ohm. Das passt mit dem 0,50er Draht.
Mit 0,9 Ohm - um die 3,7 V - und um die 15W bin ich bei um grob 4 Ampere rum - = perfekt insgesamt.
Interessant ist auch, das ich bei dem dicken Draht nun eig. nur noch nach jeder Füllung die Watte austauschen muss/will, da ich festgestellt habe, das auch nur ein wenig angekokelte Watte mich auch sehr zum Husten reizt. :o
Bei dem dünneren Draht musste ich oft die ganze Wicklung wechseln, da schwarze Pampe - das war sicherlich nicht im Sinne des Erfinders, aber daran war wohl auch das sehr viel dick flüssigere Liquid mit tw. bis zu 100% VG schuld.

Mein nächstes Objekt der Begierde:
https://www.intaste.de/vapor-giant-v2-verdampfer-32-5-mm.html mit
https://www.amazon.de/gp/product/B018SDWKKS/ref=oh_aui_detailpage_o00_s00?ie=UTF8&psc=1

endlich mal wieder richtig dick Power mit richtig Tank in der Hand (Da meine EHugen tot sind inzwischen) :D :D
 
Zuletzt bearbeitet:

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
11.185
Renomée
661
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2022
interessantes Video betref dem ach so bösen Nikotin: http://www.dampfertreff.de/t149061f1721-Video-Prof-Dr-B-Mayer-Mythos-Nikotin.html

es spricht ein Professor der Pharmazie (!)

Fazit: lasst ruhig Nikotin in ausreichendem Maße erst mal drin, der Körper lässt sich kaum täuschen, sonst dampft man halt immens mehr (!)
Es ist kaum schädlicher als ne Tasse Kaffee, klar wenn man das Literweise trinkt, wirds - wie immer - da übertrieben ggf. gefährlich für etwa Herzkranke oder empfindliche!

hoffe es klärt endlich mal auf!

warum zum H` da im Hintergrund diese furchtbar störende und endlos nervende Trommelgedöhns sein muss, wird mir aber sicher bis zu meinem Lebensende vorbehalten bleiben! *chatt*

Edit. ah ... ja nun.. das is in ner dicken Halle, die halt beschallt wird im Hintergrund... Nun gut...is halt so^^
Aber ich finde den Vortrag und das medizinische Background halt schon nochmal empfehlenswert für die, die sich nicht so auskennen oder noch immer dieser Nikotin-Lüge aufsitzen, da sie ständig rezitiert wird.

Der Dozent war/ist: Professor, Dr. Bernd Mayer.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mhalekith

Grand Admiral Special
Mitglied seit
24.02.2005
Beiträge
5.557
Renomée
50
Standort
inner freien und Hansestadt an der Elbe
  • QMC Race
  • RCN Russia

BigRick

Admiral Special
Mitglied seit
24.02.2009
Beiträge
1.511
Renomée
10
Standort
Dresden
Ich habe seit einiger Zeit den Troll Tröpfler da und den Joyetech Mega One V2 (in der kleinen 19mm Variante also 1500mah Akku).

Vergleich zwischen Ego AIO und One V2:

Äußerlich sehr ähnlich, vom Dampfen auch. Vermutlich Akkutechnik auch nahezu gleich. Bei One V2 ist ein 1 Ohm ein 0.5er Kopf dabei. Ich habe den 0.5er gleich probiert und im Vergleich zur AIO kommt wenn überhaupt nur minimal mehr Dampf raus. Der Verdampfer ist bei der One V2 wechselbar, andere 19mm Verdampfer passen. Selbst Wickeln ist theoretisch auch möglich. Meine Selbstwickel RBA fehlt aber ein Distanzstück, ca. 1mm zu kurz dadurch nicht dicht.
Der Zugwiederstand ist bei der One V2 spürbar geringer, sehr groß ist der Unterschied aber auch nicht.
Die AIO liegt bei ca. 20€ die One V2 ist ca. 10€ teurer.

Technisch sehr nah beieinander, die OneV2 ist vllt. ein müh besser. Insgesamt würde ich aber generell lieber die AIO empfehlen. P/L ist bei der AIO einfach deutlich besser! Wer die Optik der OneV2 besser findet und die 10€ egal sind, macht auch damit nix verkehrt. Ich werde wohl zur 22mm Variante upgraden und meine vorhandenen Verdampfer nutzen.

Der Troll ist klasse. Ich schmecke die Aromen genau raus und er Mulmt als gebe es kein Morgen mehr. Ich habe mit den geholt weil deutlich größere Wicklungen möglich sind. Und er vom Geschmack klasse sein soll, das kann ich auch bestätigen.
Bei entsprechend großer Wicklung braucht er aber auch Saft, ich tendiere mittlerweile zu einem Upgrade auf die CUBIS...

VG
 

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
11.185
Renomée
661
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2022
Nochmal Thema Wickeln:

habe jetzt doch noch mal testhalber einen 0,26 x2 gewirbelt - das ist scheinbar doch mehr Fläche dann, obwohl es kaum mehr ist als 0,50er Kantal D (o,52)
= das zieht doch noch deutlich stärker als der 0,50er Draht.
Habe mir deshalb nun doch noch nochmal einen 0,30er bestellt den ich auch zwirbeln will. Also 2x 0,30mm Draht. Das wäre dann 0,60mm insgesamt aber mit sehr viel mehr Fläche.
Der ist dann mE. schon dick genug, das er sich nicht so schnell aufbraucht oder durchbrennt (Dryburn) aber noch zwirbelbar ist.

Falls Interesse kann ich ja nochmal berichten, hoffe und denke das das dann der "ultimative Draht" ist! :o:D
 

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
11.185
Renomée
661
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2022
0,9 Ohm, das habe ich nun als für mich "Perfekt" herausgeschält.

und ja, gern berichte ich, sobald die ersten Wicklungen rein pfeifen wie Harry!
-----------

Kurzbericht Vapor Giant 2,5:

hier mein Neuester: https://www.youtube.com/watch?v=2SSHf8ftxbg
der Vapor Giant 32,5mm mit um die 15ml Tankinhalt: was soll ich sagen, meine Augen leuchten, soo viel Geschmack bei so viel Tank und rel. wenig Preis (er kostet 69€ ohne Versandgebüren bei Intaste - MARNO, den solltest du her tun!!)

Einfach nur geil: Mit 0,9 Ohm (gerade o,88 ) und mittelmäßig Watte;
sowie 2x 26mm Kanthal D mit also insgesamt 0,52 mm verzwirbelte Drähte (für unter 4 € für 20 Meter!) geht der richtig gut ab!
Die Liquidcontrol geht über die aufgeschraubte Kamin-Kammer, nenne ich das mal und die Luftzufuhr ist exakt einstellbar über 4 Öffnungen a 2,5mm - also perfekt zum Lungen und Backendampfen.

Da ich ein Backendampfer bin, außer am Geek Eagle mit Eukalyptus, den muss man direkt dampfen - leider - bekomme ich hier Dampf wie bei dem Geek Eagle, der ja durch das direkte Dampfen/Inhalieren sowieso doppelt so viel Dampf hat!

Auch der Geschmack ist enorm: ich meine ich habe noch nie so viel Geschmack, Dampf und Hit und Flash gehabt wie mit dem Vapor Giant 2.5!

Vermutlich werden die Teile aber nicht mehr lange fabriziert, Leute, iwie soll ja ab spätestens nächstem Jahr nix mehr über 3ml rum verkauft werden dürfen, also ran halten, wer noch so ein Teil im Auge hat ;) [gern korrigieren, ich schreib das nur aus dem "Gedächnisprotokoll"]
(Ein 28mm VD von Ecig-Tols, der eine günstigere Alternative bieten sollte, ist übrigens zurück gegangen: wie sooft: kauft man billig, kauft man 2x - der siffte, sowas hat die Welt noch nicht erlebt!)
Denke ich kann sagen, das ich inzwischen so um die 20 Verdampfer hatte, von teils sehr unterschiedlichen Herstellern und Marken,- der Vapor Giant sticht sie alle um Längen: das ist wie ein Ford Mustang oder eine Korvette ggü. einem VW Golf, wenn ichs beschreiben müsste als ersten Eindruck.
Auch hier kann ich spätere Erfahrungen gern noch posten, und auch mit den bevorstehenden 2x30mm (0,60) Kanthal D "Zwirbel-Wicklungen", wenn ihr mögt.

Jedenfalls bin ich nun nah dran, am "Heiligen Grahl", der vorher ja erwähnt wurde: mit nur knapp, bis gut 15 Watt (!!) und um die 3,75 V* rum [Akkuschonend!] habe ich die maximale Akkudauer und bei 0,9~Ohm rum den perfekten Dampf, +Hit, +Flash und ++Geschmack,- Inklusive +Maximalem Tank,- was will das Herz mehr? :D

servus! soweit erst mal!

*sind nicht auch genau diese 3,7 V die optimale Betriebsspannung, in der der Akku betrieben werden sollte?

Edit:
ach ja, ich habe übrigens noch einen Tip wie man noch mehr "rausholt" aus seiner Dampfe, aber das wird noch nicht verraten :D (demnächst in diesem Kino)
 
Zuletzt bearbeitet:

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
11.185
Renomée
661
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2022

also nun mit 0,60er Kanth.D 2x 0,30 gezwirbelt: es geht gut, sehr gut und ist sogar auf dem eher engen Kayfun noch zu wickeln, wenn auch so ne Wicklung schon mal 10 Minuten brauchen kann! Aber dafür hält sie sehr lange: Nach jeder Tankfüllung gibts nur noch neue Watte erst mal.
Es ist, das kann ich nun so sagen nach 1 Woche etwa, einfach gut, und wohl langsam das Maximum des Machbaren. Es ist nicht mehr viel mehr als bei 0,50er Draht, also erübrigt sich das noch dicker zu machen und irgendwann hat man auch genug und lässt es einfach.

Möchte euch, die ihr selbst wickelt, aber ermutigen das mal zu versuchen! Es macht schon einen Unterschied wenn man sehr dicken Draht hat. Das zwirbeln ist auch ganz einfach gemacht mit etwas Übung, so kostet eine Wicklung noch immer im 20 ct- Bereich rum, nicht wie die fertigen tollsten und abenteuerlichsten Drähte, die tw. mal eben 15€ kosten + Versandt (20€ insgesamt mal eben für Draht!?)

Erstaunlich ist für mich, das man mit dicken Wicklungen und moderaten 0,9 Ohm rum mit nur 15Watt und um die 3,7V rum eine Wicklung hinbekommt, die es in sich hat und sich wohl kaum hinter einer 0,02 Ohm 400 Watt - Nebelmaschine verstecken braucht. Naja vom Nebel her vllt. schon, aber nicht vom Hit und vom Flash her... UND die Akkus werden nicht so brachial betrieben, sondern in ihrer Betriebsvorgabe von 3,7 -3,8 V - und sie halten so lange. Sowohl die Lebensdauer, als auch das so ein 5200ter 26650er Akku 2 Tage durchhält und länger, und das bei Dauernuckeln!

Und der Vapor Giant 2,5 ist genial - wohl mit der beste VD der je entwickelt wurde. Aber anderes Thema, wer mag, da berichte ich gesondert gern ein andermal ?!
--------------------------------------------------------------------
Fazit: 0,60 mm Kanthal D ist wohl langsam die oberste Grenze des sinnvoll machbaren und dampft nochmal besser als 0,50er Draht. Aber nicht mehr viel mehr. = mein Draht nun!
 
Zuletzt bearbeitet:

Fl3X

Grand Admiral Special
Mitglied seit
04.10.2007
Beiträge
3.108
Renomée
54
Standort
Mitten im Ruhrpott
So, Sprung auf 1.5mg Nikotin ist geschafft und lustigerweise hat mir die gemeine Männergrippe dabei geholfen. Bei 3mg gab es noch heftige Hustenanfälle, nicht dampfen war keine Option. Also pauschal mein vorhandenes Liquid 1:1 mit 0er Basis gestreckt. Das ist jetzt gute 4 Tage her und ich bin zufrieden. Ein weiterer Schritt in Richtung Schwarze Null, denn das ist irgendwann mein Ziel.
 

BigRick

Admiral Special
Mitglied seit
24.02.2009
Beiträge
1.511
Renomée
10
Standort
Dresden
Ich probiere gerade auch Kathal D aus. Ich begründer das aber anders.

Ich möchte Kathal nutzen, da die Dichte geringer ist als bei Edelstahl (ca. 10 bis 15%). Allerdings ist der Widerstand fast doppelt so hoch. Titanlegierung (3.7025 bzw. 24 alias F67) könnte noch interessant sein, da ggü. Edelstahl ca. 40% geringerer Widerstand und Dichte. Titan ist aber natürlich teurer.
Ich erhoffe mir durch die gringere Dichte von Kathal ein schnelleres Ansprechverhalten. Der höhere Widerstand ist ab geregelten Akkuträger dabei egal. Das könnte vor allem für kleine Coils und sparsarem Dampfen, also bei geringer Leistung interessant sein.
Beim Twisted Coil behaupte ich mal, das die Kapilarwirkung zwischen den Drähten noch eine Rolle spielt, neben der deutlich größeren Heizoberfläche ggü vergleichbarer einfachen Coils.

Derzeit hab ich im Troll zwei 4,5mm Coils mit 14 Windungen drinn, Edelstahl. Durch die Spannungsbegrenzung auf maximal 9 Volt sind maximal ca. 130Watt möglich. Will man mehr, muss der Widerstand runter, also anderer Wickeldrahlt, andere Stärke und/oder andere Wicklung wie z.B. Twisted, Triple, etc... Für solche riesen Wicklungen könnte aber auch schon wieder Titan sinn machen. 19 Windungen hatte ich schon drinn. Durch die höhe Masse des Edelstahls kann man dann aber auch noch ne weile dran nuckeln ohne den Akkuträger zu betätigen. Der Dampft nach ohne Ende...

VG
 

Fl3X

Grand Admiral Special
Mitglied seit
04.10.2007
Beiträge
3.108
Renomée
54
Standort
Mitten im Ruhrpott
Gibt es eigentlich von Sony vernünftige Datenblätter die auch den Namen Datenblatt tragen dürfen ?
Am Beispiel des Sony Konion VTC5A sieht man sehr gut dass sich Sony über so ziemlich alle wichtigen Eckdaten ausschweigt. Gibt es ausführlichere Datenblätter ?
 
Oben Unten