News Kaveri mit flexiblem Speicherkontroller: DDR3, DDR4 und GDDR5 - Sockelkompatibilität zu FM2?

Opteron

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
13.08.2002
Beiträge
23.643
Renomée
2.249
  • SIMAP Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
<div class="newsfloatleft"><a href="http://www.planet3dnow.de/vbulletin/link"><img src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/images/54308/1_AMD-Logo.png" border="0"></a></div>Wie wir gerade in unserer anderen Meldung bekannt gaben, scheint die Internetseite BSN dem Programmierungsleitfaden der kommenden Kaveri-APU habhaft geworden zu sein und zitiert aus den technischen Details. Dabei wollen wir uns hier einmal auf die architektonischen Grobansicht beschränken. Einerseits ist es die auf drei gestiegene maximale Modulanzahl, andererseits die Verwendung von GDDR5. Beides ist im folgendem Schema zu sehen:

<center><img src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=23310&w=o">
Kaveri-Grobschema</center>

Die Verwendung von GDDR5 überrascht etwas, auch wenn BSN dies schon früher bekannt gab (<a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?id=1362500242">wir berichteten</a>). Denn wie man in obigem Schaubild feststellen kann, können nur vier GDDR5-Chips mit je 32 Bit an den 128-Bit-Speicher-Bus angeschlossen werden. Dies limitiert den maximalen Speicherausbau auf nur 2 GByte, da es aktuell nur GDDR5-Speicher-Chips mit einer Kapazität von 4 GBit ( = 512 MByte) gibt.

Durch die Verwendung des sogenannten Clamshellmodus könnte dies immerhin noch auf 4 Gigabyte erhöht werden. Dabei wird jeder Speicherchip nur mit 16 Bit angeschlossen, sodass man doppelt so viele Chips und somit auch doppelt soviel Speicherkapazität erreicht.

Trotzdem sind 4 GByte nicht gerade aktueller Standard, 8 GByte sollten es heutzutage schon sein. Dies wäre ohne größere Probleme mit DDR4 möglich. DDR4 unterscheidet sich nicht großartig von GDDR5, beide Technologien arbeiten mit einem QDR-Verfahren

Die Ähnlichkeit zwischen DDR4 und GDDR5 sieht man auch daran, dass Jedec einen gemeinsamen DIMM-Standard für GDDR5 und DDR4 vorgesehen hat:

<ul><li><a href="http://www.jedec.org/standards-documents/docs/mo-310a01" target="b">256 Pin, DDR4 SODIMM and GDDR5M Outline, 0.50mm Pitch. DIM</a></li><li><a href="http://www.jedec.org/standards-documents/docs/so-018a" target="b">DDR4 and GDDR5M Small Outline Dual Inline Memory Module (SODIMM), 256 pin, 0.50mm pitch Socket Outline</a></li></ul>

<b>Update 03.04.2013:</b>
In der obigen Jedec-Beschreibung wird auch ein möglicher 8-Bit-Anschlussmodus beschrieben. Die Maximalkapazität des Hauptspeichers erhöhte sich damit auf 8 GB GDDR5-RAM.


Hauptnachteil dieser DIMMs dürfte eine geringere maximale Taktfrequenz des Speicherbusses aufgrund des zusätzlichen Übergangswiderstandes im DIMM-Sockel sein. GDDR5 erreicht heutzutage Taktraten bis zu 1.750 Mhz und mehr (> 7 GT/s), während DDR4 aktuell nur bis 1.066 Mhz (DDR4-4266) spezifiziert ist.

Dies lässt nun natürlich Fragen über den verwendeten Sockel offen. Bereits <a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?id=1359483666">früher vermeldeten wir</a>, dass Kaveri in einer ein Jahr alten AMD-Datei als FM3-Prozessor klassifiziert wurde. Allerdings versicherte AMD in der Zwischenzeit eine gewisse Sockelkompatibilität, vermied allerdings die explizite Nennung des Namens "Kaveri":

<center><img src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=21597&w=o">
<a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?id=1348053607">Sockel FM2 kommt offenbar sowohl für Trinity- als auch Kaveri-APUs zum Einsatz</a></center>

Nachdem BSN explizit auch von entsprechenden DDR3-Modi spricht, kann man nun mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass AMD eine ähnlichen Aufrüstmöglichkeit wie damals beim DDR2-DDR3-Übergang für Kaveri plant. Mainboardhersteller werden die Möglichkeit haben FM3-Boards mit DDR4/GDDR5-DIMM-Sockel herzustellen, aber die Kaveri-APU sollte dank eines ähnlichen Pinouts auch im FM2-Sockel mit DDR3-Speicher funktionieren. Ansonsten wäre Kaveris DDR3-Modus sinnlos.

FM2-Besitzer bekämen somit ein schönes Upgrade geboten. Besonders das zusätzliche CPU-Modul macht das Aufrüsten attraktiv, nachdem nun auch mehr und mehr moderne Spielesoftware einen Vorteil von mehr als vier Threads ziehen kann, z.B. Crysis 3 (<a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?id=1361412751">wir berichteten</a>).

Zu den Nachfolgern der FX-Reihe ist leider noch nichts Näheres bekannt. Dies verwundert nicht unbedingt, da sich die durchgesickerten Daten exklusiv auf Kaveri, d.h. die Steamroller-APU mit der Modellnummer 30h beziehen. Diese ist das Nachfolgemodell von Trinity mit der Modellnummer 10h. Die Steamroller-CPUs laufen aber unter der Bezeichnung 40h. Es bleibt natürlich zu hoffen, dass es in Zukunft auch diesbezügliche Datenlecks geben wird und Genaueres zur Modulkonfiguration (vermutlich 5) und Speicherstandards und -kanälen bekannt wird.

<b>Quelle:</b> <a href="http://www.brightsideofnews.com/news/2013/3/6/analysis-amd-kaveri-apu-and-steamroller-core-architectural-enhancements-unveiled.aspx" target="b">BSN</a>

<b>Links zum Thema:</b><ul><li><a href="http://www.brightsideofnews.com/news/2013/3/6/analysis-amd-kaveri-apu-and-steamroller-core-architectural-enhancements-unveiled.aspx" target="_blank">Analysis: AMD Kaveri APU and Steamroller Core Architectural Enhancements Unveiled</A></li><li><a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?id=1362500242">Gerücht: AMD Kaveri mit Support für GDDR5?</A><li><a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?category=1&id=1346191456">AMD präsentiert Steamroller-Details, 3rd Gen Bulldozer-Architektur auf Hotchips: +30% IPC?</A></li></ul>

<a href="">>> Kommentare</a>
 

Crashtest

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2008
Beiträge
8.937
Renomée
1.225
Standort
Leipzig
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Immernoch das alte Schema ?

- Family 16h Model 00h-0Fh -> Orochi CPU
- Family 16h Model 10h-1Fh -> Trinity & Richland APU
- Family 16h Model 20h-2Fh -> Komodo CPU (ausgelassen)
- Family 16h Model 30h-3Fh -> Kaveri APU
- Family 16h Model 40h-4Fh -> Steamroller CPU

Naja ... ma schauen was da kommt
 

Opteron

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
13.08.2002
Beiträge
23.643
Renomée
2.249
  • SIMAP Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
Immernoch das alte Schema ?

- Family 16h Model 00h-0Fh -> Orochi CPU
- Family 16h Model 10h-1Fh -> Trinity & Richland APU
- Family 16h Model 20h-2Fh -> Komodo CPU (ausgelassen)
- Family 16h Model 30h-3Fh -> Kaveri APU
- Family 16h Model 40h-4Fh -> Steamroller CPU
Jupp sieht so aus, war aber ja auch zu erwarten, die 30 und 40h Modelle der Familie 15h waren ja lange angekündigt ;-)
 

ONH

Grand Admiral Special
Mitglied seit
31.08.2009
Beiträge
4.051
Renomée
66
Standort
🇨🇭
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Da habe ich 2 Punkte zu bemängeln.

-GDDR5M ist nicht identisch mit GDDR5 da 8/16bit IO möglich Anstelle von 16/32 bit IO laut AMD, wo ja den GDDR Standard vorantreibt.
- GDDR5M so Dimm haben gleichviel Kontakte wie die ddr4 und sind im gleichen Dokument definiert, aber haben die sicherung gegen falsches einstecken nicht zwischen den gleichen Kontakten, beides habe ich gerade erst gesehen und macht wohl den Unterschied das verschiedene Namen verwendet werden.

Lg Oliver

PS: DDR4 35,5 mm von Pin 1
___GDDR5M 40mm von Pin 1
 
Zuletzt bearbeitet:

Opteron

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
13.08.2002
Beiträge
23.643
Renomée
2.249
  • SIMAP Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
Da habe ich 2 Punkte zu bemängeln.

-GDDR5M ist nicht identisch mit GDDR5 da 8/16bit IO möglich Anstelle von 16/32 bit IO laut AMD, wo ja den GDDR Standard vorantreibt.
- GDDR5M so Dimm haben gleichviel Kontakte wie die ddr4 und sind im gleichen Dokument definiert, aber haben die sicherung gegen falsches einstecken nicht zwischen den gleichen Kontakten, beides habe ich gerade erst gesehen und macht wohl den Unterschied das verschiedene Namen verwendet werden.
Danke für die Infos, aber die sind nicht soo wichtig, ich verwende die ja nur um klarzustellen, dass DDR4 nicht so unterschiedlich zu GDDR5 ist, da BSN komischerweise nur von GDDR5 und DDR3 spricht. Wenn der Speicherkontroller aber GDDR5 kann, ist DDR4-Kompatibilität ziemlich leicht zu schaffen, darum gehts mir. Ob die GDDR5M Module nun auch noch nen 8bit Modus haben ist nicht so wichtig, denn dass es nicht 100% das gleiche ist, ist klar, sonst hätten DDR4 und GDDR5 ja keine unterschiedlichen Namen :)

Edit: Wobei der 8Bit Modus interessant wäre, damit könnte man dann ja 8 GB anschließen ... wenns der Speicherkontroller kann..hmhm interessant.
 

ONH

Grand Admiral Special
Mitglied seit
31.08.2009
Beiträge
4.051
Renomée
66
Standort
🇨🇭
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Hmm.. Ja klar aus der Position macht das Sinn, dennoch bleibt der Unterschied das AMD wegen der RamMenge zu den gddr5m greift und dann auch 8GB DIMM hat, vorausgesetzt gddr5(m) braucht nur einen MC, wo wäre dann der verbliebene Vorteil von ddr4 damit man sich als Firma mit wenig Geld damit beschäftigt, (Latenz wohl kaum, Speichermenge, Bandbreite auch nicht was bleibt dann noch für ddr4). Sieht für mich danach aus als würde sich AMD von DDR Standard verabschieden und ganz dem von ihnen vorangetriebenen Standard zu konzentrieren.
 

Opteron

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
13.08.2002
Beiträge
23.643
Renomée
2.249
  • SIMAP Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
Na 8 GB insgesamt (nicht pro Kanal) wären nachwievor nicht soo prickelnd. Wenn auch ausreichend im Moment.

DDR4 bräuchte man aber natürlich definitiv für die Server. 8 GB sind da bestenfalls lachhaft ;-)
Auch auf Desktopboards wäre es schick. Aktuell geb ich GDDR5 nur für Notebooks oder andere Sachen ne Chance.

Das "Blöde" an GDDR5 ist halt auch die Tatsache, dass man es für hohe Bandbreite fest verlöten muss. Steht im PDF was über die spezifizierten Bandbreiten der SODIMMs?
 

Markus Everson

Grand Admiral Special
Mitglied seit
22.10.2004
Beiträge
6.788
Renomée
270
Standort
Deutschland
Ich lach mich auf der Stelle tot falls herauskommt das BSN ihre "News" vom Photoshoppenden Eiterbeulen-Blogger bezogen hat.
 

ONH

Grand Admiral Special
Mitglied seit
31.08.2009
Beiträge
4.051
Renomée
66
Standort
🇨🇭
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
:-[

Nein, ist nur die Physische Spec für den Sockel und die Module.
Nur in der im Kaveri und Kaveri kann Gddr newstread verlinkten Folie von AMD und in den Spec von Hynix zu den Chips steht da 4gbps, wobei hynix diese noch nicht wie amd meint mit 1,35 V hinbekommt sondern nur bei 1,5 V. Beide Dokumente findet man auf der ersten Seite bei google wenn man nach gddr5m sucht oder der chip Bezeichnung sucht.
 

Complicated

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.10.2010
Beiträge
4.594
Renomée
338
GDDR wird doch sowieso nur in Mobilen und AiO Geräten zum Einsatz kommen. Da wird aufgelötet und die Leistung ist deutlich besser für die APUs als mit DDR.
Tablets, Notebook etc. profitieren doch davon und 4 GB ist mehr als genug in diesen Geräten. Ein genialer Schachzug von AMD, sollten die OEMs da mitziehen. Davon wird es IMHO abhängen, ähnlich der Situation wie bei der Bestückung der RAM Bänke bei bisherigen APU Geräten. Das witrd viel eher zu den dünnen Formafaktoren führen, mit deutlich geringeren Kosten als Intels Ultrabook Ansatz.
 
Zuletzt bearbeitet:

Opteron

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
13.08.2002
Beiträge
23.643
Renomée
2.249
  • SIMAP Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
Spricht nicht die Leistungsaufnahme (des RAM) gegen den Einsatz in kleineren Mobilberäten?
Kommt drauf an, wie man "klein" genau spezifiziert.
Trintiy ist ja auch schon kein Kostverächtert. Ja es gibt zwar nen ~20W Part .. aber trotzdem ist das nicht so prickelnd. Ich denke dass würde - wenn überhaupt - dann nur der teurere Ultrabook-Bereich werden.
 

OBrian

Moderation MBDB, ,
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
17.036
Renomée
266
Standort
NRW
Der untere Bereich kann ja gut von Kabini abgedeckt werden, Kaveri muß gar nicht im Bereich unter sagen wir 35W agieren.
 

Opteron

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
13.08.2002
Beiträge
23.643
Renomée
2.249
  • SIMAP Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
Der untere Bereich kann ja gut von Kabini abgedeckt werden, Kaveri muß gar nicht im Bereich unter sagen wir 35W agieren.
Jein ... Kabini ist ja wieder "billig".

Ein Luxussegment wirds immer geben. Das meinte ich mit "Ultrabooks". Die Dinger kosten ja so um die ~1000 Euro, ab ca. 800 gehts los.

Klar ein Kabini-NB hätte ne ähnliche Leistung, aber ne Kaveri-GPU mit GDDR5 sollte da in ganz anderen Leistungsphären schweben. Zwar auch teurer .. aber wers bezahlen will ... bitteschön :)
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
20.221
Renomée
782
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Warum nicht einfach die G-RAM-Chips aufs Mainboard löten? Da reichen dann auch 4 Stück a 2GBit.
Den normalen RAM kann man dann zusätzlich mit DDR3 oder DDR4-Modulen in beliebigem Umfang ausstatten. Hätte auch den Vorteil, dass nix mehr vom normalen RAM für die Grafik drauf geht und man muß nicht die doch etwas teuereren 1866er Module nehmen, vor allem wenn man um die 16GB haben will.
 

Opteron

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
13.08.2002
Beiträge
23.643
Renomée
2.249
  • SIMAP Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
Warum nicht einfach die G-RAM-Chips aufs Mainboard löten? Da reichen dann auch 4 Stück a 2GBit.
Den normalen RAM kann man dann zusätzlich mit DDR3 oder DDR4-Modulen in beliebigem Umfang ausstatten. Hätte auch den Vorteil, dass nix mehr vom normalen RAM für die Grafik drauf geht und man muß nicht die doch etwas teuereren 1866er Module nehmen, vor allem wenn man um die 16GB haben will.
Na dafür bräuchtest Du dann mehr als 128bit, damit es Sinn machen soll. Ansonsten hast Du halb so schnellen GDDR5 und halb so schnelles DDR3. Bringt nix, außerdem müsste man dem OS mitteilen welche Speicherhälfte schneller wäre und welche nicht, ansonsten würde der Speicher zufällig belegt werden und man könnte sich GDDR5 dann gleich sparen, da man schlimmstenfalls sowieso nur DDR3-Speed hat. Alle Benchmarkseiten würden fluchen, da es nichreproduzierbare Ergebnisse gäbe *lol*
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
20.221
Renomée
782
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Selbstverständlich sollte der GDDR5 dann allein für den GPU-Teil zur Verfügung stehen, 128bit reichen meiner Meinung nach. Und der DDR3 würde ausschließlich für den CPU-Teil genutzt werden.
Ist doch jetzt auch schon so, dass ein fester Speicherbereich für die beiden Aufgaben genutzt wird. Nach dem Booten wird da nix mehr vermischt, oder?
 

Opteron

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
13.08.2002
Beiträge
23.643
Renomée
2.249
  • SIMAP Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
Selbstverständlich sollte der GDDR5 dann allein für den GPU-Teil zur Verfügung stehen, 128bit reichen meiner Meinung nach. Und der DDR3 würde ausschließlich für den CPU-Teil genutzt werden.
Na das wäre dann aber genau das Gegenteil von HSA. Da will man ja genau das nicht ;-)

Ist doch jetzt auch schon so, dass ein fester Speicherbereich für die beiden Aufgaben genutzt wird
Bei Llano und Trinity ja, aber nicht bei Kaveri, der wird ja der erste HSA Chip.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
20.221
Renomée
782
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
OK, das war mir neu.
Na hoffentlich wird das dann nicht auch noch irgendwann mit dem Flash der SSD zusammengehauen.
 
Oben Unten