News Microsoft rudert zurück — Windows 8.1 RTM verfügbar

Onkel_Dithmeyer

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
22.04.2008
Beiträge
8.897
Renomée
3.361
Standort
Zlavti
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Vor zwei Wochen berichteten wir, dass Microsoft mit der Entscheidung, Windows 8.1 nicht vorzeitig für Entwickler zur Verfügung zu stellen, teils heftige Kritik erntete. Seit gestern ist nun die RTM (Ready to Market) von Windows 8.1 Core und Pro für Technet- und MSDN-Abonnements verfügbar.

Nach eigener Aussage arbeitet Microsoft zwar noch an einigen Kleinigkeiten, diese sollen aber vor allem die windowseigenen Anwendungen für die Kacheloberfläche betreffen und per Update nachgereicht werden. OEM-Partner können Windows 8.1 indes schon länger beziehen, was zuletzt durch das Auftauchen von Angeboten in einschlägigen Tauschbörsen bestätigt wurde. Für den Einzelhandel ist die Verfügbarkeit von Windows 8.1 am 17.10. diesen Jahres angekündigt.
 
Zuletzt bearbeitet:

WoIstDerAmiga

Vice Admiral Special
Mitglied seit
07.02.2002
Beiträge
770
Renomée
1
Standort
Altena
Seit den desaströsen Verkaufszahlen von W8 ist es wohl vorbei mit:
Wir sind Microsoft,DER Monopolist,eure Meinung geht uns am Arsch vorbei.
 

Crashtest

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2008
Beiträge
6.033
Renomée
881
Standort
Leipzig
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
also im OEM Bereich läuft W8 besser als W7 seinerzeit !?
 

FalconFly

Admiral Special
Mitglied seit
17.12.2007
Beiträge
1.014
Renomée
65
Standort
5335N 00745E
Die OEMs koennen sich gegen diesen Unfug wohl nicht wehren ;)

Immerhin, lobenswerter Ansatz von MicroSoft :
Wir versuchen ein Windows herauszubringen, dass noch schlechter, unintuitiver und bedienunfreundlicher ist als Vista! Diesmal wollen wir sie richtig schocken, Office Ribbons Hoch 2...

Vielversprechender Ansatz, die GUI so zu designen, als sei sie einem Windows 3.11-Kontrastschema fuer stark Sehbehinderte entsprungen und eine Bedienung, die scheinbar auf Kleinstkinder in Kitas oder demente Senioren im der Klinik optimiert wurde. Da machte selbst GEOS auf dem C64 mehr Sinn, die Workbench des Commodore AMIGA ist eine regelrechte Offenbarung dagegen.

Ich glaube immer noch, diese Win8-Konzepte entstanden durch Menschen, die niemals einen Computer effektiv bedienen mussten - und jede Menge Drogen. Anders kann ich mir das absolut nicht mehr erklaeren, die Diagnose "totaler Realitaetsverlust" waere noch arg geschmeichelt.

PS.
Ich bin ja nicht gegen neue oder (wie in diesem Fall) stark experimentelle Bedienkonzepte. Aber bitteschoen nur als Option fuer Experimentierfreudige, nicht als "Seht zu, wie ihr klarkommt! Die PR-Abteilung hat in einer repraesentativen Befragung von 10000 Obdachlosen eindeutig festgestellt, dass die neue GUI total super ankommt."
 
Zuletzt bearbeitet:

IXS

Vice Admiral Special
Mitglied seit
10.07.2011
Beiträge
739
Renomée
4
Seit den desaströsen Verkaufszahlen von W8 ist es wohl vorbei mit:
Wir sind Microsoft,DER Monopolist,eure Meinung geht uns am Arsch vorbei.

Weltfremd?

1. Desaströs ist was anderes
2. Welcher OS-Hersteller, außer Microsoft, geht denn auf die Wünsche der Enduser ein?
3. Einige der neuen Funktionen von Windows 8 sind ähnlich denen von AmigaOS.
 

TiKu

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
16.11.2001
Beiträge
15.132
Renomée
992
Standort
Unterföhring
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
1. Desaströs ist was anderes
So langsam wie Windows 8 hat sich noch nichtmal Vista am Markt durchgesetzt. Und Vista wird selbst von Microsoft als Flop angesehen.
2. Welcher OS-Hersteller, außer Microsoft, geht denn auf die Wünsche der Enduser ein?
Wo geht Microsoft auf die Wünsche der Enduser ein? Würden sie das tun, hätten sie zum Beispiel das Startmenü wieder eingebaut. Die meisten User haben sich NICHT den Startbutton zurückgewünscht, sondern das zugehörige Startmenü.
 

WoIstDerAmiga

Vice Admiral Special
Mitglied seit
07.02.2002
Beiträge
770
Renomée
1
Standort
Altena
Ja,in jedem Forum gibt es Hardcoreichliebemicrosoftegalwiebeknacktdasbetriebssystemist Fanboys.Ist mir aber egal.Win8 ist sicher kein schlechtes BS,aber absolut am Desktopmarkt vorbeientwickelt,bzw. gekachelt.Nur die Möglichkeit es mit einem normalen Windows7 ähnlichem Desktop als Installationsoption herauszubringen,hätte es zu einem allgemein akzeptierten BS gemacht.Und auch nur,weil W8 auf vielen Komplettsystemen vorinstalliert ist,ist es recht weit verbreitet.Obwohl die Auswertungen nicht sagen,wieviele Rechner davon heute mit W7 laufen.Ich selbst hab an die 20 Rechner von Kollegen damit ausgestattet,weil sie W8 einfach nicht wollten.Und ich hab mir persönlich schon 4 W7 Lizenzen bei Ebay geholt.
 
G

Gast29012019_2

Guest
also im OEM Bereich läuft W8 besser als W7 seinerzeit !?

Das ist absoluter Quark, die Hersteller können es sich scheinbar nicht aussuchen, gehe doch mal in die Läden die Aldi, Expert, MM u.s.w die meisten Rechner haben alle schon den Windows 8 Schrott vorinstalliert, nur wenige Rechner haben noch Windows 7 in Verwendung, was bedeutet das MS da wohl ordentlich Druck macht, da die meisten End User diesen Dreck nicht haben wollen, und die Anfragen ob ich Windows 7 auf den Windows 8 Laptop installieren kann, häufen sich. :]

Hoffen mal nur das es nicht schon Modell auf den Markt gibt, die das nicht mehr ermöglichen aufgrund fehlender Treiber, oder weil man im Bios den Secure Modus nicht umstellen kann, ohne CSA kann man nicht vom Windows 7 Datenträger booten.
 
Zuletzt bearbeitet:

ONH

Grand Admiral Special
Mitglied seit
31.08.2009
Beiträge
3.040
Renomée
53
Standort
AG CH
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Wir versuchen ein Windows herauszubringen, dass noch schlechter, unintuitiver und bedienunfreundlicher ist als Vista! Diesmal wollen wir sie richtig schocken, Office Ribbons Hoch 2...

Geht eigentlich fast nicht, da hat das Win OS welches heute noch nur schlecht auf den Intel e8400 CPU/GPU läuft für sich gepachtet.

Ich glaube immer noch, diese Win8-Konzepte entstanden durch Menschen, die niemals einen Computer effektiv bedienen mussten - und jede Menge Drogen. Anders kann ich mir das absolut nicht mehr erklaeren, die Diagnose "totaler Realitaetsverlust" waere noch arg geschmeichelt.

Wurde einfach eher mit Bildschirmauflösungen entwickelt, welche heute noch nicht Standard sind , also FHD und grösser heute hat man noch zu oft nur HD.

Ich selbst hab an die 20 Rechner von Kollegen damit ausgestattet,weil sie W8 einfach nicht wollten.

Sagt ziemlich viel über die Kollegen aus, auch das du es ihnen installiert hast. Man will das
Gewohnte und lässt sich nicht ernsthaft auf neues ein, der gleiche Grund wieso ich damals auf meinem 2000/nt 4 geblieben bin, da es für mich damals kein Nutzen durch XP gab.

Aber irgendwie könnte ich schwören, das ich den gleichen Satz schon einmal gleich beantwortet habe. 8.1 ist von der GUI her Vista und 8 entspricht XP mit 8.2/9 erwarte ich, das es nur noch wenige Fehlern in der neuen Benutzerführung geben wird.
Aber vielleicht bekommen wir wegen dem vielen Geblöke auch wieder die Win 98 / Win 7 Darstellung.

Komischerweise akzeptiert man die von Win XP unterschiedene GUI bei Android Netbooks, verstehen werde ich das wohl nie ... Klar Ausgereift ist die Modern Ui und alle daraus folgenden Änderungen noch nicht.
 
G

Gast29012019_2

Guest
Hmm, warum sich erst Produktiv mit dem OS auseinandersetzen, bevor man ins Internet gehen kann, ein Test mit Word schreibt, etc. wenn man es mit Windows 7 auch leichter haben kann, ich kenne einige Leute die einfach mit dem Rechner nur arbeiten wollen, und das funktioniert unter Windows 8 einfach nicht, ich selbst habe es probiert bevor ich das Laptop nach 1-2 Stunden an die Wand klatschen wollte, entschloss ich mich doch lieber Windows 7 zu installieren. MS hat da einfach nur Mist gebaut, und kann nicht im ernst erwarten das damit routinierte Kunden damit klar kommen müssen, ich muss es jedenfalls nicht, und bis Windows 7 EOL ist wird noch recht lang dauern, bis dahin hat MS ja Zeit was vernünftiges auf dem Markt zu werfen, wo der Kunde selbst entscheiden kann wie sein Windows aussehen soll. Es wäre sicher kein Problem gewesen, und das könnte sich auch auf Office beziehen, es ebend anno 2003 aussehen zu lassen, oder anno 2010, wäre aber wohl zu viel Aufwand gewesen.
 

IXS

Vice Admiral Special
Mitglied seit
10.07.2011
Beiträge
739
Renomée
4
So langsam wie Windows 8 hat sich noch nichtmal Vista am Markt durchgesetzt. Und Vista wird selbst von Microsoft als Flop angesehen.

Microsoft hat eingesehen, dass Vista vom Enduser nicht akzeptiert wurde. Deswegen hat man bei 7 einiges Zurückgeschraubt. Es bleibt aber weiterhin rätselhaft, warum sich Fischer in einem Boot mit Löchern freier fühlen....

Wo geht Microsoft auf die Wünsche der Enduser ein? Würden sie das tun, hätten sie zum Beispiel das Startmenü wieder eingebaut. Die meisten User haben sich NICHT den Startbutton zurückgewünscht, sondern das zugehörige Startmenü.

Windows basiert darauf, dass die Interessen der Enduser beachtet werden. Das ist der einzige Grund, warum es so lange das erfolgreichste OS war.

Nochmal:

Der Markt hat sich extrem verändert. Wo früher Leute einen PC kauften, weil es nicht anders ging, werden heute kleinere und leichtere Geräte eingesetzt. Tablets und Smartphones ersetzen den Kommunikationsteil weitläufig.
Wenn MS nicht mit Windows 8 den "bekannten" Schritt gemacht hätte, wären sie NICHT auf den Endkunden eingegangen.

Dass sich "Linux" bei den Mobilgeräten so breit gemacht hat, hat auch nichts mit Qualität zu tun, sondern NUR mit "Geiz ist Geil". Den entsprechenden Leuten ist es auch egal, ob sie sich dabei vor dem Anbieter virtuell ausziehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Onkel_Dithmeyer

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
22.04.2008
Beiträge
8.897
Renomée
3.361
Standort
Zlavti
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
*rofl*

Ich hoffe mal du meinst das ironisch... *suspect*
 

tomturbo

Technische Administration, Dinosaurier
Mitglied seit
30.11.2005
Beiträge
7.181
Renomée
138
Standort
Österreich
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
Der Kalauer des Tages *rofl*
 

DonGeilo

Admiral Special
Mitglied seit
01.09.2005
Beiträge
1.495
Renomée
8
Standort
Hamburg
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
Also ich verstehe das gemeckere ehrlich gesagt nicht, wo ist den das Problem das man mit Windows 8 nicht vernüftig arbeiten kann? Was hält einem vom Arbeiten ab? Ich kann es nicht verstehen?

Wenn für euch Arbeiten bedeutet durch das Startmenü in Windows 7 zu Surfen dann bitte, aber mal ehrlich mehr unterschiede gibt es doch nicht..

Die Positiven Seiten von Windows8 werden hier von euch scheinbar total ausgeblendet, Schnellere Starten, Taskleiste auf 2tem Monitor, die neue Treiber Datenbank, die GUI anpassungen. Und für das ein oder andere findet sich sogar eine nützliche app im Store (zb. Audible, dort ist die App wesentlich angenehmer als die Software die es für Windows vor 8 gibt)
 

TiKu

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
16.11.2001
Beiträge
15.132
Renomée
992
Standort
Unterföhring
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
Schnellere Starten
Mache ich privat einmal im Monat, und im Büro einmal am Tag während ich mir einen Kaffee hole -> total irrelevant.
Taskleiste auf 2tem Monitor
Privat habe ich 1 Monitor, im Büro vermisse ich das Feature nicht.
die GUI anpassungen
Eben die sind mit das größte Ärgernis bei Windows 8. Normalerweise habe ich kein Problem mit GUI-Änderungen. XP, Vista und 7 habe ich jeweils vom ersten Tag an verwendet. Das Flat Design von Windows 8 finde ich aber einfach potthässlich und Ribbons im Explorer stören auch mehr als sie nutzen. Dazu dann eben dieses Chaos, dass man am Desktop mit Metro belästigt wird (Startscreen + diverse Dialoge im Metro-Design). Hot Corners sind am Desktop ein Graus. Die Metro-Apps selbst sind GUI-mäßig in der Steinzeit - es ist sehr bezeichnend, dass Microsoft es als Feature von Windows 8.1 anpreist, dass man 4 Apps nebeneinander legen kann. Ich bin wirklich schwer beeindruckt. Das ging mit Windows 3.1 noch nicht. Oh wait...
 

IXS

Vice Admiral Special
Mitglied seit
10.07.2011
Beiträge
739
Renomée
4
Die Metro-Apps selbst sind GUI-mäßig in der Steinzeit - es ist sehr bezeichnend, dass Microsoft es als Feature von Windows 8.1 anpreist, dass man 4 Apps nebeneinander legen kann. Ich bin wirklich schwer beeindruckt. Das ging mit Windows 3.1 noch nicht. Oh wait...

Zeig doch mal , wie das vor Windows 8(.1) ging.
 

TiKu

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
16.11.2001
Beiträge
15.132
Renomée
992
Standort
Unterföhring
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
Soll ich dir jetzt ein Video drehen, wie man unter Windows 7 10 Anwendungen nebeneinander legt oder wie? *rofl*
 
G

Gast30082015

Guest
Ich hatte testweise Dank kostenloser Studentenversion Win8 ausprobiert. War dann aber auf Grund von Software-Problemen wieder zurück zu Win7. Zwischenzeitlich ist wieder Win8 auf der Platte. Einer der Gründe: die Kacheln. Das einzige, was mich aktuell noch an Win8 stört, sind die Charmsbar rechts (jeweils bei mehreren Monitoren und allgemein halte ich das Teil für überflüssig), das extrem verschachtelte Kontextmenü unter Metro aka Modern-UI und die mangelnde Individualisierbarkeit der Oberfläche selbiger.

Übergangsweise habe ich auch mit 3P-Tools das Startmenü zurück geholt, aber am Ende war ich mit den Kacheln doch am zufriedensten. Aber ich nutze auch 2 Monitore. Evtl. ist das in dem Punkt von Vorteil.

Wobei: etwas stört mich noch viel mehr: dieser überarbeitete Bluscreen. Ich meine, welcher Depp kam da auf die Idee und ersetzt den durch ein ":(". -.- Dass die Kiste abgestürzt ist, seh ich selber. Da muss mir mein PC nicht noch mit nem Emoticon anrücken...
 

TiKu

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
16.11.2001
Beiträge
15.132
Renomée
992
Standort
Unterföhring
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
Wobei: etwas stört mich noch viel mehr: dieser überarbeitete Bluscreen. Ich meine, welcher Depp kam da auf die Idee und ersetzt den durch ein ":(". -.- Dass die Kiste abgestürzt ist, seh ich selber. Da muss mir mein PC nicht noch mit nem Emoticon anrücken...
Stehen auf dem Bluescreen eigentlich noch die ganzen technischen Infos, mit denen man eine Chance hat, den Fehler zu finden?
 

ONH

Grand Admiral Special
Mitglied seit
31.08.2009
Beiträge
3.040
Renomée
53
Standort
AG CH
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Wie das mit einer entsprechenden Log-Datei ausschaut, kann ich aus dem Stand aber nicht sagen.

Wenn danach ein Startproblem auftritt ist es, da sich der PC auf den letzten Sicherungspunkt zurücksetzt, nicht vorhanden, sonnst schon.
 

FalconFly

Admiral Special
Mitglied seit
17.12.2007
Beiträge
1.014
Renomée
65
Standort
5335N 00745E
Wurde einfach eher mit Bildschirmauflösungen entwickelt, welche heute noch nicht Standard sind , also FHD und grösser heute hat man noch zu oft nur HD.

Uhm, Metro wurde fuer Smartphones/Tablets mit vergleichsweise geringer Aufloesung entwickelt (800×480 bzw. 720p) und skalierte dort lediglich funktional besser auf hoehere Aufloesungen als seine Vorgaenger.

Ich stelle mir grad vor, 16 Kacheln (die aufgrund ihres 16 Farben/2D-Monochrom-Designs problemlos in 320x200 EGA auf einem 286'er dargestellt werden koennten), anstelle in HD nun in 4K HD zu betrachten. IMHO kein Unterschied, eine Wetter-App koennte in der Form natuerlich noch ein wenig schicker aussehen - dennoch absolut wert- und sinnlos.

Wenn ich mal 85 Jahre alt bin und mit meinen Hornhautfingern und schlechten Augen nur noch unpraezise auf ein Display an meinem Hybrid-Rollstuhl patschen kann, schaue ich mir "Metro" vielleicht nochmal an. Hier und heute aber fuehle ich mich nicht behindert, Metro sieht dafuer arg behindert aus und bedient sich auch so.
Wollte schon immer mal die Option haben, mich aus bequemer Bedienhaltung nach vorne an's Display zu beugen, um Fettflecken und Fingerabdruecke auf meinen 3D Full HD Monitor zu machen... Absoluter Dummfug sowas.

Die Idee, Mobile und Desktop OS im Kern zu Standardisieren, ist grundsaetzlich hervorragend. Die Bedienung und GUI jedoch 1:1 vereinheitlichen zu wollen, ist absurd. Ein Smartphone bleibt ein Smartphone, ein Desktop bleibt ein Desktop - dazwischen liegen nicht einfach Welten, dazwischen liegen Dimensionen.
Und gerade letzterer will nun mal so bedient werden, wie es sich ueber Jahrzehnte Evolution am besten bewaehrt hat. Neu ist nicht immer besser, Metro ist ein grandioses Beispiel fuer Entwicklung direkt am Markt vorbei und gescheiterter Usability.

Abgesehen davon, die Verkaufszahlen im Smartphone-Markt allein sprechen eine deutliche Sprache (und da passt Metro noch am ehesten rein). Es macht halt nicht viel Sinn, sauteure High-End Gadgets mit einer GUI zu versehen, die sofort den Eindruck erweckt, als sei sie einem Projekt "50$-Smartphones fuer Afrika" entsprungen.
Ist echt nur was fuer "Grundfarbenliebhaber", in der therapeutischen Medizin vielleicht auch bedingt geeignet fuer Autisten oder ggf. Epileptiker :P

Wenn MicroSoft in der Entwicklungsphase Endkunden befragt hat.... Sorry, dann haben sie echt die Falschen befragt.
Haetten sich da besser mal 5 Minuten von Profis beraten lassen sollen. Nur 5 Minuten.

Naja, RTM haben sie jedenfalls geschafft : Release to Mülltonne

Win8 Metro-Disclaimer :
Meine Aussagen sollen in keiner Weise die Wuerde von alten, behinderten oder gesundheitlich beeintraechtigten Menschen antasten.
Auch sie haben besseres verdient als Windows 8.
 
Zuletzt bearbeitet:

Woodstock

Grand Admiral Special
Mitglied seit
04.05.2002
Beiträge
8.784
Renomée
91
Standort
Somewhere in Oberfranken

IXS

Vice Admiral Special
Mitglied seit
10.07.2011
Beiträge
739
Renomée
4
Uhm, Metro wurde fuer Smartphones/Tablets mit vergleichsweise geringer Aufloesung entwickelt (800×480 bzw. 720p) und skalierte dort lediglich funktional besser auf hoehere Aufloesungen als seine Vorgaenger.

Und sieht auf 4K Geräten noch interessanter aus.

Ich stelle mir grad vor, 16 Kacheln (die aufgrund ihres 16 Farben/2D-Monochrom-Designs problemlos in 320x200 EGA auf einem 286'er dargestellt werden koennten), anstelle in HD nun in 4K HD zu betrachten. IMHO kein Unterschied, eine Wetter-App koennte in der Form natuerlich noch ein wenig schicker aussehen - dennoch absolut wert- und sinnlos.

Wenn man im entsprechenden Abstand vor dem Bildschirm sitzt ergibt das Ganze schon einen Sinn...

Wenn ich mal 85 Jahre alt bin und mit meinen Hornhautfingern und schlechten Augen nur noch unpraezise auf ein Display an meinem Hybrid-Rollstuhl patschen kann, schaue ich mir "Metro" vielleicht nochmal an. Hier und heute aber fuehle ich mich nicht behindert, Metro sieht dafuer arg behindert aus und bedient sich auch so.

Sind hier nicht schon einige "85" ? Ich meine, wie kann es sein, dass man sich bei der alltäglichen Bedienung auf dem Desktop ständig mit den Ecken herumschlagen muss...

Wollte schon immer mal die Option haben, mich aus bequemer Bedienhaltung nach vorne an's Display zu beugen, um Fettflecken und Fingerabdruecke auf meinen 3D Full HD Monitor zu machen... Absoluter Dummfug sowas.

Jo. Dummfug. An einem 4K Fernseher steht man auch nicht am Display und schmiert auf der Oberfläche herum, sondern sitzt auf dem Sofa und bedient per Gestensteuerung.

Die Idee, Mobile und Desktop OS im Kern zu Standardisieren, ist grundsaetzlich hervorragend. Die Bedienung und GUI jedoch 1:1 vereinheitlichen zu wollen, ist absurd. Ein Smartphone bleibt ein Smartphone, ein Desktop bleibt ein Desktop - dazwischen liegen nicht einfach Welten, dazwischen liegen Dimensionen.

Maßstabsdimensionen.... yep....

Und gerade letzterer will nun mal so bedient werden, wie es sich ueber Jahrzehnte Evolution am besten bewaehrt hat. Neu ist nicht immer besser, Metro ist ein grandioses Beispiel fuer Entwicklung direkt am Markt vorbei und gescheiterter Usability.

Der "Desktop" war "1998" am besten durchdacht. Die Funktionalität der Charmsleiste gleicht der des Amigaos/Workbench. Das aktivierte Programm bestimmt den Inhalt der Funktionsleiste. Nur, dass die Veschiebung der Apps vertikal und nicht horizontal statt fand.
Ich fand diese Funktion schon damals richtig genial.

Abgesehen davon, die Verkaufszahlen im Smartphone-Markt allein sprechen eine deutliche Sprache (und da passt Metro noch am ehesten rein). Es macht halt nicht viel Sinn, sauteure High-End Gadgets mit einer GUI zu versehen, die sofort den Eindruck erweckt, als sei sie einem Projekt "50$-Smartphones fuer Afrika" entsprungen.
Ist echt nur was fuer "Grundfarbenliebhaber", in der therapeutischen Medizin vielleicht auch bedingt geeignet fuer Autisten oder ggf. Epileptiker :P

Seit XP ist für Viele der Desktop unübersichtlich geworden. Die Schatten und Farbverläufe lenken von den eigentlichen Informationen ab.
Außerdem sind 16:9 Bildformate für den Desktop eher ungeeignet.

Wenn MicroSoft in der Entwicklungsphase Endkunden befragt hat.... Sorry, dann haben sie echt die Falschen befragt.
Haetten sich da besser mal 5 Minuten von Profis beraten lassen sollen. Nur 5 Minuten.

Naja, RTM haben sie jedenfalls geschafft : Release to Mülltonne

Win8 Metro-Disclaimer :
Meine Aussagen sollen in keiner Weise die Wuerde von alten, behinderten oder gesundheitlich beeintraechtigten Menschen antasten.
Auch sie haben besseres verdient als Windows 8.

lol
 
Oben Unten