Rambus reicht Klage gegen NVIDIA ein

pipin

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
21.853
Renomée
8.591
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Vor einem Bezirksgericht in Kalifornien hat Rambus eine Klage gegen NVIDIA wegen Patentverletzungen eingereicht.

In der Klage behauptet Rambus, dass NVIDIA durch Produkte mit Speichercontrollern für SDR, DDR, DDR2, DDR3, GDDR und GDDR3 SDRAM 17 Rambus-Patente verletzt. Diese Patentverletzungen sollen in wenigstens sechs NVIDIA Produktlinien vom Chipsatz bis zur Grafikkarte stattgefunden haben.

Rambus führt weiterhin an, dass man seit mehr als sechs Jahren mit NVIDIA über ein Lizenzabkommen verhandelt und nun einen Rechtsstreit beginne, um die eigenen Patente zu schützen und Kompensationen für die Nutzung dieser zu erhalten.

Allerdings zeigt man sich weiterhin bereit, eine Lösung durch außergerichtliche Verhandlungen zu erzielen.

<b>Zur Pressemitteilung:</b> <a href="http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?p=3663492#post3663492"> Rambus Files Patent Infringement Suit Against NVIDIA</a>
 

Deracus

Vice Admiral Special
Mitglied seit
09.09.2003
Beiträge
592
Renomée
21
das geld war wohl mal wieder alle...

RAMBUS ist schon genial...da ist grad mal nen "news-loch" und man fragt sich, was könnte man so machen...da kommen die jungs und mädels von RAMBUS mal einfach mit der nächsten Patent-Klage...

Führt einer ne Strichliste? Welche Firmen fehlen denn jetzt noch? :D
 

Starsky

Captain Special
Mitglied seit
24.03.2004
Beiträge
239
Renomée
3
Standort
Celestes
Rambus macht sich lächerlich - kann meinen vorrednern nur zustimmen, wenn das Geld alle ist - wird geklagt. herrlich :D

Wäre auch was für Privatanwender *g*
 

KGBerlin

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.12.2007
Beiträge
11.567
Renomée
353
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
Ich verklage gerade meinen Autoverkäufer. Bekomm ich auch ne Newsmeldung ? ;D
Wer zum Geier ist Rambus ?
 

Schlecki02

Lieutnant
Mitglied seit
02.01.2003
Beiträge
85
Renomée
0
Standort
Darmstadt
Da läuft einfach nur irgendwas total verkehrt ... Rambus hat genug Geld um tausendfach hirnlose (oder auch rein theoretische) Patente anzumelden ... d.h. die werden immer wen finden den sie verklagen können =(
Ich dagegen könnte nichtmal ein Patent bezahlen ... müsste also damit rechnen daß evtl jemand von meinen Ideen Wind bekommt und einfach mal ein Patent beantragt. Sobald ich das Ding dann zur Marktreife gebracht habe wird mir dann plötzlich alles unterm Hintern weg-geklagt. Ich finde hier müssten die Regierungen die kleinen Firmen und Privatleute schützen, und solchen Randzonen-Kriminellen wie Rambus nur noch eine maximal Anzahl von gleichzeitigen Patenten erlauben ... "so liebe Rambus, sie haben nun 100 Patenten, DAS REICHT !!!"

*FRUST*
 

CrazyStrump

Vice Admiral Special
Mitglied seit
17.09.2006
Beiträge
754
Renomée
6
Standort
Sachsen
Ich kann schon verstehen, wenn Firmen auf ihre Patente setzen und diese zu Cash versuchen um zu wandeln. Das ist leider im derzeitigen Patentsystem so.

Aber wäre es für Rambus nicht besser ihr KnowHow als guter und fairer Partner an zu bieten. Dann gibt es Folgeprojekte für Forschungen und weiterentwicklungen. Aber die haben sich ja selbst mit ihrem großen gönner Intel verkracht. Jetzt wird jeder nach dem anderen Verklagt. Und setzt sich neue Speichertechnik durch wird die bestimmt auch erst mal Analyisert nach eigenen Patenten.
 

Cimex

Commander
Mitglied seit
25.12.2001
Beiträge
169
Renomée
0
"Rambus - your license to speed" heißt es auf deren Seite. ;D
 

Wan_Mateng

Admiral Special
Mitglied seit
20.11.2007
Beiträge
1.279
Renomée
20
Standort
Beijing,China
Das Rambus nicht sehr sexy erscheint ist ja klar. Aber dann gleich die wildesten Forderungen a la max 100 Patente that's it zu fordern ist lächerlich.

Anstatt sich mal darüber Gedanken zu machen warum andere Firmen gegen Patentrechte verstoßen ist ja dann Scheißegal und korrekt. Hauptsache man kann gegen Rambus wettern wenn die ihr Recht fordern. :]

Schon mal was von Urheberrecht gehört? Wenn die ihr Geld durch Erfindungen verdienen bzw. durch deren Lizenzvergabe dann ist das nun mal ihre Firmenpolitik.
Es sollte euch lieber zu denken geben wenn eine Firma wie Rambus so viele Patente anmelden kann. Das zeugt nämlich von reichlich viel geistigem Know How wo es anscheinend bei anderen großen Firmen krasse Defizite gibt.
 

paulmoki

Lt. Commander
Mitglied seit
14.10.2006
Beiträge
101
Renomée
0
Lese dich mal in die Geschichte von Rambus ein, dann weißt du warum die Welt nicht gut auf die zu sprechen ist.
 

Schlecki02

Lieutnant
Mitglied seit
02.01.2003
Beiträge
85
Renomée
0
Standort
Darmstadt
Wäre Rambus an den technischen Entwicklungen beteiligt würde ich ihnen ja auch jeden cent gönnen ... aber die sind nur am Patentanträge stellen ! Jemand anders baut das selbständig, und siehe da, Rambus hat doch irgendwo ein Patent das ein ähnliches System beschreibt - schon wird geklagt.

Da steckt kein technischens Knowhow dahinter, nur bürokratische Abzocke - das können die gut, aber dafür habe ich persönlich nichts über.

Ich habe mir zu 386'er Zeiten auch schon Gedanken darum gemacht dass es nett wäre bei einem Takt mehrmals Daten zu übertragen ... und hätte ich zu viel Geld wäre daraus sicher ein Patent geworden und ich könnte jetzt absahnen - nicht weil ich was im Kopf habe, sondern nur weil ich der erste gewesen wäre der es patentiert hat. Das System ist stark Fehlerbehaftet *noahnung*

Nachtrag: ja, Patente auf max. 100 pro Firma zu beschränken war nicht sonderbar ernst gemeint ... ein wirlicher Vorschlag meinerseits wäre: kein Patent ohne Produkt (nicht nur fertig, auch im Entwicklungsstadium)
 
Zuletzt bearbeitet:

FHen1979

Grand Admiral Special
Mitglied seit
02.05.2006
Beiträge
3.009
Renomée
92
Standort
Bonn
  • RCN Russia
  • BOINC Pentathlon 2012
nVidia wird ein paar Euro (bzw. Dollar) zahlen und gut ist. Die Geschichte wird genauso schnell verschwinden, wie diese News da war...
 

Desti

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
7.106
Renomée
122
Ich vermute mal es geht in Wirklichkeit um die Playstation 4. Derzeit müssten langsam die finalen Hardware Spezifikationen für die Entwicklung festgelegt werden und da Sony die hohen Hardwarekosten der Playsation 3 nicht wiederholen will, hat nVIDIA als Entwicklungspartner wohl etwas zu laut darüber nachgedacht, die teuren RAMBUS Bestandteile durch günstigere Standardhardware zu ersetzen.
 
G

Gast29012019_2

Guest
Ich denke Rambus hat sich noch mit der Pleite bei Intel nicht ausreichend erholen können. ???

Und warum hat NV nicht bei Qimonda angeklopft ? ( weil sie mit AMD/ATI nen Deal haben ? ) - sofern es um GPU-Ram/Ram Interface ging ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Saulus

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.07.2005
Beiträge
8.753
Renomée
95
Die Klagen halt reih um, früher oder später ist auch AMD dran.

Und das die für ihre Patente nichts machen kann so ja nicht stimmen da sie wohl über 100 Entwickler beschäftigen. Die werden wohl kaum in der Nase bohren.

Aber was solls, es wird noch viel zu wenig geklagt, es muss eine riesen Welle kommen so das die gesamte Wirtschaft zum stocken kommt. Erst dann wird man wohl mal über ein anderes System nachdenken.

Aber so einfach kann man das Patentsystem nicht abschaffen, und so einfach kann man es auch nicht umbauen um solche Problem zu vermeiden. Einziger Ausweg wäre eine klare Regelung der Erfindungshöhe. Also Patente die einen Tablet PC beschreiben sollten nicht angenommen werden und ähnlicher Blödsinn für den man kein Geld ausgeben muss um es zu "erfinden". Und ein System welches maximale Lizenzkosten anhand der Entwicklungshöhe und -kosten fest legt. Also maximal 200% der Entwicklungskosten pro Liezens.
Dann noch einen Zwangslizenzverfahren, um so geringer die Erfindungshöhe und Kosten um so geringer die Zeit in der man seine Erfindung nicht anderen anbieten braucht.

Damit könnte man dann Patente vergessen die nur zur Blockade der Konkurrenz beantragt werden. Aber Entwicklungsarbeit wäre noch sehr ertragreich. Sicher nicht die Lösung aber mal ein Denkansatz.
 
Oben Unten