SATA-Platte und IDE-Platte vertragen sich nicht (Master-Slave Problem)

Komponist1988

Lieutnant
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.01.2012
Beiträge
89
Renomée
0
Hallo zusammen,

ich habe in meinem PC eine SATA-HDD als Boot-Platte mit dem BS drauf. Laut Mainbaord-Handbuch steckt diese in einem "Master"-SATA-Anschluss, wobei dies bei SATA ja Wurscht ist. Es ist der SATA 1.

Nun habe ich eine IDE-Platte als Zweit-Platte eingebaut und auch als Slave gejumpert (also ohne Brücke).
Im BIOS unter "Bootgerätepriorität" wird mir jetzt nur die IDE-Platte und der Brenner angezeigt, die eigentliche SATA-Boot-Platte kann ich nicht als Bootlaufwerk auswählen. Auf der BIOS-Startseite ist diese aber gelistet, wird also generell erkannt.

Mein Computer versucht nun immer von der IDE-Platte zu booten.

Hat IDE immer Vorrang vor SATA? Wie schaffe ich es, dass die SATA-Platte wieder als "Master" eingestellt ist?

Danke für Eure Mithilfe und viele Grüße
Komponist1988
 

LordAndrax

Gesperrt
Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
4.618
Renomée
41
An was für einen Controller hast du die S-Ata angeschlossen?
Zusatz Raidcontroller oder Chipsatz?
Ide ist nicht bevorzugt, du must aber auf die Einstellungen im Bios achten.
 

Komponist1988

Lieutnant
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.01.2012
Beiträge
89
Renomée
0
Hallo,

könnt ihr meine PC-Konfiguration sehen oder muss ich da in meinem Profil noch was einstellen? Bin mir grad nicht sicher, ob jeder die Eckdaten meines Computers aufrufen kann.

Ich habe ein Asus P5B Premium Vista Edition Mainboard. Alle SATA-Laufwerke hängen am Chipsatz.
 

Schattenreich

Grand Admiral Special
Mitglied seit
15.05.2006
Beiträge
6.059
Renomée
342
Standort
Landkreis Osterholz
  • THOR Challenge 2020
drücke wehren des starten vom PC F8 oder F12 sollte ein Boot Menü kommen

--- Update ---

er hat ein Asus P5B Premium Vista Edition
 

Eye-Q

Grand Admiral Special
Mitglied seit
01.10.2003
Beiträge
7.181
Renomée
319
Standort
Hamburch
Im BIOS unter "Bootgerätepriorität" wird mir jetzt nur die IDE-Platte und der Brenner angezeigt, die eigentliche SATA-Boot-Platte kann ich nicht als Bootlaufwerk auswählen. Auf der BIOS-Startseite ist diese aber gelistet, wird also generell erkannt.
Eventuell gibt es im BIOS noch einen weiteren Punkt "Hard Disc Priority" o.ä., wo die Reihenfolge der Festplatten ausgewählt werden kann. Bei dem Punkt, den Du ansprichst, wird dann nur die Platte angezeigt, die in dem anderen Punkt an erster Stelle steht.
 

Holt

Admiral Special
Mitglied seit
16.02.2011
Beiträge
1.842
Renomée
24
Laut dem Handbuch, auf Seite 4-31 sollten da keine Überraschungen sein und alle Platten im Menu erscheinen in dem man die Boot Reihenfolge einstellt.
 

Komponist1988

Lieutnant
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.01.2012
Beiträge
89
Renomée
0
F8 habe ich probiert: Die SATA-Platte steht nicht in der Liste.

Als ich eben wieder neu gestartet habe, stand da auf einmal (übersetzt aus dem Englischen):

Master und Slave sind nicht ATAPI-kompatibel

Die Platten an sich müssten in Ordnung sein, denn mit Ubuntu kann ich auf alle Dateien beider Platten zugreifen.

--- Update ---

Ich glaube, ich habe vorerst eine Lösung gefunden:

Wenn ich vor dem Windows-Boot F1 drücke, dann startet der Computer von der SATA-Platte. Die IDE-Platte wird im Arbeitsplatz ordnungsgemäß erkannt und ich kann auch unter Windows auf deren Dateien zugreifen.

Wenn ich noch Fragen habe, schreibe ich Euch noch einmal.
Ich bedanke mich bei allen Beitragsschreibern!

Viele Grüße
Komponist1988
 

Denniss

Grand Admiral Special
Mitglied seit
25.04.2002
Beiträge
4.914
Renomée
58
Standort
Region Hannover
Wenn eine IDE/PATA-Platte alleine am Kabel hängt muß sie zwingend aus Master bzw Single-Master eingestellt werden. Slave ist nur notwendig wenn sie mit einem anderen Gerät am Kabel hängt. Bei Benutzung eines 80-adrigen Kabels muß das Slave-Gerät in die Mitte und das Master-Gerät ans schwarze Ende.
 

rhHeini

Vice Admiral Special
Mitglied seit
16.10.2004
Beiträge
633
Renomée
10
Standort
Röttenbach
Auch falls die IDE-Platte über einen SATA-Adapter eingehängt wird, muss sie als Master gejumpert werden.

Mfg rh
 

Holt

Admiral Special
Mitglied seit
16.02.2011
Beiträge
1.842
Renomée
24
Da sein Board sowohl einen IDE als auch einen SATA Controller hat ist ein IDE<>SATA Adapter nicht nötig und sollte auch nicht verwendet werden, denn meist machen die auch Probleme. Solche Adapter sind eher eine Notlösung zum Retten von Daten von einer alten IDE Platte in einem Rechner ohne IDE Anschluss als wie als Dauerlösung geeignet und wie gesagt für dieses Board komplett unnötig.

Mit ATAPI sind übrigens optische Laufwerke gemeint, ist Dein Brenner SATA oder IDE? Wenn er SATA ist, probiere mal einen anderen SATA Port für ihn, möglichst einen mit einer höheren Nummer als den Port an dem die HDD steckt, die sollte immer am Port mit der niedrigsten Nummer stecken.
 

Komponist1988

Lieutnant
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.01.2012
Beiträge
89
Renomée
0
Mein Brenner ist SATA. Festplatte versuche ich mal an Port 0.
 
Oben Unten