7 Software RAID 5 freischalten?

Cherry

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
13.12.2001
Beiträge
2.158
Renomée
43
Standort
Ilmenau
Hi,

ich betreibe ein Raid5 (4x1,5 TB) auf meinem XP-Pro-System. Performance ist nicht überragend, aber da vom Raid meist gelesen und selten geschrieben wird, tut das nicht so weh.

Nun hab ich mal ein bißchen mit W7 rumgespielt, und doch ein paar Gimmicks gefunden, die durchaus für einen Umstieg sprechen würden.

Was passiert nun aber mit dem Raid? Kann man RAID5 auch auf einem W7pro freischalten?

Ein bißchen gegooglet hab ich schon, aber meist landet man doch wieder auf Seiten, wo's um XP geht...

Cherry, wäre schade, wenns gerade daran scheitern würde :-/
 

Cherry

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
13.12.2001
Beiträge
2.158
Renomée
43
Standort
Ilmenau
Ich antworte mir mal selber: wie's aussieht, ist mit Raid5 unter 7 leider nix zu machen. Also wirds wohl ein Server2008R2 gepimpt als Desktop-OS werden dürfen ;-)

Software krieg ich ja zum Glück für lau (MSDN-AA, bevor einer meckert), in Hardware (Raid5-fähiges Board oder Raid5-Controller) wollte ich eigentlich nicht investieren.

Cherry
 

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
11.220
Renomée
665
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2022
zunächst ist das OS egal...wenn du im Controller dein Raid einrichtest steht das unter Windows....
Bei der Installation benötigst du natürlich den richtigen Treiber, den du etwa via F6 einbinden mußt dort....
Im Controller-Bios initialisierten und Win - wie auch immer- Treiber eingebundenen Raids kannst dann dort aufspielen was immer du magst....;D
 

Nero24

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
24.057
Renomée
10.399
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2021
Ich denke er meint das Software-RAID über den Windows Volume Manager (in Verwalten/Datenträgerverwaltung) ;)
 

Cherry

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
13.12.2001
Beiträge
2.158
Renomée
43
Standort
Ilmenau
Ich denke er meint das Software-RAID über den Windows Volume Manager (in Verwalten/Datenträgerverwaltung) ;)
Genau das meint er :-) Wenn ich einen Controller hätte, wäre mir der Rest ja egal. Aber Soft-Raid (komplett ohne Controller) gibts eben nur in den Serverversionen, und unter WinXP per Hack...

Was mir grad noch einfällt: ob man das Raid nicht per VirtualXP-Mode verfügbar machen kann?


Cherry
 

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
11.220
Renomée
665
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2022
ja, klar, aber inzwischen hat doch jedes halbwegs vernünftige Board einen Controller...SATA...RaidController....dort eingerichtet, inizialisiert und neu gestartet sollte so ziemlich alles gehen, oder? egal welches OS....(auch ein UD3P)
 

ShiningDragon

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.09.2008
Beiträge
3.898
Renomée
144
Was mir grad noch einfällt: ob man das Raid nicht per VirtualXP-Mode verfügbar machen kann?
Laß es... das würde viel zu spät starten.

ja, klar, aber inzwischen hat doch jedes halbwegs vernünftige Board einen Controller...SATA...RaidController....dort eingerichtet, inizialisiert und neu gestartet sollte so ziemlich alles gehen, oder? egal welches OS....(auch ein UD3P)
Und beim nächsten Brettwechsel (MoBo defekt, Neuanschaffung) kann er sich das RAID in die Haare schmieren, weil es nur an diesem Board läuft. Keine gute Idee.
 

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
11.220
Renomée
665
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2022
lieber Shining Dragon.

du hast natürlich Recht, was das betrifft.

Man kann ein Raid natürlich so und so und auch so betreiben!
Wenn man etwa ein Raid auf einem externen Controller betreibt, so kann man die Platten samt Raid-Konfiguration mitnehmen, in einen neuen Rechner oder sonst wohin- einfach einstecken, inizialisieren und alles ist wieder da.
Auf dem on Board Controller, da hast du Recht, wird das schwieriger, wenn auch nicht unmöglich, so es die selbe SB ist- etwa die 750- so die Controller kompatibel sind, dann sollte allermeist auch dieses Hardware-Raid, so man es so nennen möchte, portabel sein und rell. leicht wieder zu inizialisieren sein!

Ein reines Software-Raid via. Festplatten Manager ist damit so ziemlich das anfälligste und unsicherste, was man machen kann, da mit dem Verlust des OS dieses auch hinfällig ist- sei es ein Plattencrash oder ein Systemcrash, es ist alles futsch...das ist auch wahr....

Wenn ich eine Empfehlung geben darf, so würde ich sagen, das ein externer Controller (da gibt es günstige, etwa HotRod, die durchaus performant sind) das beste wäre*², dann der on Board Controller und zuletzt ein Software-Raid via Festplattenmgr.

Aber das kann man klar verschieden sehen, doch würde ich dies so empfehlen;)

*²von den teuren professionellen Adaptern mal abgesehen, die hier sicher nicht interessant sind
 
Zuletzt bearbeitet:

Cherry

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
13.12.2001
Beiträge
2.158
Renomée
43
Standort
Ilmenau
Nein. Das Software-Raid stecke ich einfach in ein anderes raid5-fähiges Win-System, und weiter gehts.

Davon ab: hätte mein Board einen Raid5-fähigen Controller, würde ich diesen vermutlich auch benutzen (weil die Performance vom Soft-Raid unter Windows nicht so prickelnd ist), aber auf dem UD3 steckt leider nur eine SB710 und die macht nur Raid1 und 0.

Ja, irgendwann werd ich wohl mal auf einen richtigen Controller umziehen müssen, aber wie gesagt: im Moment will ich dafür keine Kohle ausgeben, und das OS krieg ich dank MSDN-AA für lau. Und da man den Server wohl relativ einfach mit den ganzen Desktop-Sachen nachrüsten kann (siehe http://www.win2008r2workstation.com/), ist die Entscheidung ne relativ einfache ;-)

Cherry
 

CouGar_01

Grand Admiral Special
Mitglied seit
28.03.2005
Beiträge
2.695
Renomée
21
Win2008R2 in Desktop umbauen funktioniert eigentlich recht problemlos, nur Antivirus-Software ist ein ziemliches gefummel. Da solltest du entweder vorher mal schauen ob deine bevorzugte Lösung funktioniert (gibt diverse Workarounds um diverse Programme lauffähig zu machen) bzw dich nach einer lauffähigen Alternative umsehen.
 
Oben Unten