Download 1usmus Power Plan for AMD Ryzen - New Developments

User-News

Von eratte

Hinweis: Diese "User-News" wurde nicht von der Planet 3DNow! Redaktion veröffentlicht, sondern vom oben genannten Leser, der persönlich für den hier veröffentlichten Inhalt haftet.
UPDATE:

1usmus Power Plan for AMD Ryzen - New Developments (TechPowerUp)

Unter anderem:

Updated 1usmus Ryzen Universal power profile

I have prepared a new 1usmus Ryzen Universal power profile which should benefit all Windows 10 builds with any BIOS. The main difference from "Ryzen Balanced" is that low-threaded workloads (1–4 threads) will see better CPU utilization. By default, the scheduler is set to "may use best cores"; I've changed that to "must use best cores".

I'm sure AMD will consider these changes in the future, but as long as these improvements are not implemented, you can use my power profile for better boost behavior. Get it by using the link below. Please refer to the original article for installation instructions (they're not difficult).

Man sollte sich aber den ganzen Artikel durchlesen zum Verständnis.

Download: 1usmus Custom Power Plan for Ryzen 3000 Processors v1.1 (TechPowerUp)

v1.1 (November 19th, 2019)

Added second power plan for users running on Windows 10 1909 November Update
Updated installer to verify that all files got extracted
Installer opens power settings automatically when finished

----------------------------------

Startnews:

1usmus Custom Power Plan for Ryzen 3000 Zen 2 Processors (TechPowerUp)

You have to set the following in your BIOS, under "CPU Features" or "AMD_CBS":

Global C-state Control = Enabled
Power Supply Idle Control = Low Current Idle
CPPC = Enabled
CPPC Preferred Cores = Enabled
AMD Cool'n'Quiet = Enabled
PPC Adjustment = PState 0
I also recommend disabling PBO, which activates Precision Boost 2.0 for clock management. This ensures only temperature and FIT play a role for clock speeds.

Freiwillige vor, verspricht plus 200 Mhz Singlecore bei 3900x und 3950x - bei kleineren CPUs etwas weniger. ;)

Lest euch vorher die Anleitung durch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hotstepper

Vice Admiral Special
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
745
Renomée
56
Feedback ist sehr verhalten.... Würd aufpassen das ich mir nicht die BIOS Setting zerfrickel.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
15.476
Renomée
1.109
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
Das ja wohl eher nicht möglich, die meisten Einstellungen sind eh schon automatisch aktiv.
 

pipin

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
20.613
Renomée
8.032
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
Ich bin etwas skeptisch. Aber AMD scheint auch noch weiter dran zu arbeiten.

Es kommt auf jeden Fall noch ein Feature, was für einige sehr interessant sein dürfte, die sich nicht mit überbordenden BIOS-Einstellungen rumärgern wollen.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
15.476
Renomée
1.109
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
Ich probiere es aktuell auch selber nicht aus. Aber gibt schon einige positive Rückmeldungen.
 

MusicIsMyLife

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
22.02.2002
Beiträge
15.380
Renomée
2.311
Standort
in der Nähe von Cottbus
  • QMC Race
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
Ich habe es gerade ausprobiert.

Abgesehen davon, dass ich "PPC Adjustment" und "AMD Cool'n'Quiet" im BIOS des aktuellen Boards nicht finde, habe ich alles nach Anweisung eingerichtet. Mit dem Ergebnis, dass es in der Tat zwei Veränderungen gibt:

- ich habe in HWiNFO64 erstmals 4,6 GHz Boost-Takt auf einem Kern gesehen, ohne vorher einen Workload manuell auf einen Core festbinden zu müssen (vorher maximal 4.575 MHz)
- mein Ergebnis in CB R20 ist tatsächlich minimal höher (vorher ~7.250 Punkte, jetzt ~7.280 Punkte), genauere Tests stehen noch aus

Es scheint zudem so, dass die CPU, wenn sie denn einmal warm ist, minmal weniger Leistung verliert als vorher.



Das alles scheint sich jedoch in so kleinen Bereichen zu bewegen, dass meiner Meinung nach der Aufwand kaum lohnt. Von 200 MHz mehr Single-Core beim 3900X hab ich jedenfalls nix gesehen - ein erster Test CB R20 Single hat genau das gleiche Ergebnis hervorgebracht wie zuvor auch. *noahnung*

Andererseits habe ich bisher auch noch keine Probleme festgestellt...
 

bschicht86

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
14.12.2006
Beiträge
4.069
Renomée
144
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
Eventuell liegts ja an der Kühlung. Nicht dass die Temperaturgrenzen zuschlagen und so die "zusätzlichen 200MHz" nicht zu sehen sind. Und dann deswegen die "gemischen Reaktionen" auszugeben.
 

Shearer

Grand Admiral Special
Mitglied seit
21.11.2001
Beiträge
2.824
Renomée
26
Standort
Munich, Germany
oder nur Single Core benchen, anstatt CB R20
 

MusicIsMyLife

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
22.02.2002
Beiträge
15.380
Renomée
2.311
Standort
in der Nähe von Cottbus
  • QMC Race
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
Eventuell liegts ja an der Kühlung. Nicht dass die Temperaturgrenzen zuschlagen und so die "zusätzlichen 200MHz" nicht zu sehen sind. Und dann deswegen die "gemischen Reaktionen" auszugeben.

Ich habe auf dem Testsystem einen Noctua NH-C14 drauf - ist also schon eine "gehobene" Luftkühlung. Klar würde der Sprung auf Wasser noch etwas mehr Spielraum bringen, wenn das aber notwendig ist, um die "bis zu 200 MHz" auch zu sehen, dann finde ich die Aussage etwas merkwürdig. Denn dann würde der Wechsel auf Wasserkühlung einen Großteil der 200 MHz ausmachen und nicht der PowerPlan als solches.



oder nur Single Core benchen, anstatt CB R20

Ich habe CB R20 auch im Single-Thread-Modus laufen lassen und bis auf die beschriebenen 25 MHz mehr in HWiNFO64 keine Veränderungen feststellen können.



Alles in Allem scheint das kein solch riesiger Fortschritt zu sein, wie man anhand der Zahlen denken könnte. Es scheint aber minimal etwas zu bringen und gleichzeitig bisher keine Probleme zu bereiten - insofern ist das schon durchaus legitim.
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.536
Renomée
83
War doch zu erwarten das es nix bringt auf den meisten Systemen weil das Hauptproblem das Mainboard ist,die Kühlung hat nen riesigen Einfluss welche wiederum das Mainboard beeinflussen......Unter Windows kann man nur ein wenig am gehüpft ändern, den Energiesparplan leicht zu beeinflussen und das gehopse zu Unterbinden beinhaltet ja eine Spannungs und Temperaturanpassung,Glättung...Spannungen müssten aber eigentlich wiederum vom Mainboard kommen.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
15.476
Renomée
1.109
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
1usmus hat ja das Testsystem angegeben:

Test System Specifications:

Ryzen 9 3900X
EKWB watercooling
MSI MEG X570 GODLIKE (BIOS 7C34v160, AGESA 1.0.0.4B )
G.Skill Trident Z Royal DDR4-3600 C16 dual-channel
Windows 10 64-bit 1903
AMD Chipset Driver 1.9.27.1033

Man kann schon davon ausgehen das er weiß was er tut und seine Ergebnisse glaubwürdig sind und für dieses System stimmen.

Ebenso bei MusicIsMyLife der mit einem anderem System nur leichte Verbesserungen festgestellt hat.

Bei vielen Rückmeldungen von User kann man zweifeln, wenn sie z.B. da schreiben das sie das gerade tun im Forum während der Test läuft.........

Die unterschiedlichen Rückmeldungen dürfte aber auch mit:

welche AGESA Version ist aktiv
wie gut hat der Mainboardhersteller den Boost im UEFI umgesetzt bisher
waren die genannten UEFI Optionen eh schon atkiv
welcher Chipsatztreiber ist installiert
welche Windows 10 Version aktiv (noch 1903 oder schon 1909)

Wer nicht ausreichende Kühlung hat dem sollte das auch vorher schon aufgefallen sein, denke es liegt eher an den genannten Punkten das es zu unterschiedlichen Rückmeldungen kommt.

Da der Gewinn überschaubar ist kann man das wenn Lust und Zeit vorhanden ist umsetzen, kaputt machen kann man sich damit nichts. Oder man wartet und hofft das Mircosoft das mit Hilfe von AMD selber verbessert. 1909 soll da ja einen ersten Schritt machen auch wenn 1usmus mit einer Insiderversion das nicht bestätigt hat.

Viel Spaß beim ausprobieren ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Fritz Brinkhoff

Admiral Special
Mitglied seit
25.12.2002
Beiträge
1.249
Renomée
159
Standort
Märkisch Kongo
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2012
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Mein 3700X taktet damit im Vergleich zum AMD High Performance Profil höher. Hwinfo zeigt mir bei den 13 verwendeten Threads konstant 4-4,1x GHz. Bei den anderen ist einer bei 1,5-2 GHz, einer bei 500irgendwas und einer bei knapp 200 MHz. Mehrverbrauch 4-5 Watt.
Vorher alle stark schwankend bei 2,6-4 GHz, hauptsächlich um 3,5-3,8 Ghz.
Mainboard: MSI B450A-Pro mit agesa ABBA, Kühler: Arctic Freezer 33 (wird noch getauscht).
 

MusicIsMyLife

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
22.02.2002
Beiträge
15.380
Renomée
2.311
Standort
in der Nähe von Cottbus
  • QMC Race
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
Ebenso bei MusicIsMyLife der mit einem anderem System nur leichte Verbesserungen festgestellt hat.

Ich war gestern Abend bei einem Kumpel und wir haben uns über den PowerPlan und meinen Test unterhalten.

Mein Kumpel meinte, dass er irgendwo aufgeschnappt hätte, dass AGESA 1.0.0.4 genutzt werden müsse. Außer der Angabe, dass 1usmus das bei seinem System verwendet hat, konnten wir diese Annahme aber nicht mehr bestätigen. Ich habe bei meinem Versuch 1.0.0.3abba genutzt.

Am Wochenende flashe ich auf das Board aber sowieso noch ein BIOS mit 1.0.0.4 für diverse Tests, dann werde ich noch einmal prüfen, ob sich (größere) Veränderungen mit dem 1usmus-Powerplan ergeben.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
15.476
Renomée
1.109
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
Bei den BIOS Version mit 1.0.0.4 sollte man vor dem flashen ggf die Lage checken um nicht böse Überraschungen wie bei Gigabyte zu erleben (kein Boot mit PCIe Soundkarten).

Beim C8H habe ich da noch nichts negatives gelesen, werde auch wenn nicht noch was kommt das 1.0.0.4 und den PowerPlan ausprobieren am Wochenende.

Rückmeldung bei Overclock:

I am blown away by these new additions. I installed the new BIOS and dialed in my usual settings. I did make one change though with performance enhancer set to Level 3 (OC), PBO is enabled as usual. In Windows I am using 1usmus power plan and I am getting my best performance ever, especially in gaming

Aber mit PBO an.

PS.: ich habe aber schon 1909 installiert, beim System mit 3600 habe ich danach das erste mal 4217 in HW Info als höchsten Takt gesehen, vorher knapp unter 4200 weil Busclock 98,8.
 
Zuletzt bearbeitet:

maikrosoft

Commodore Special
Mitglied seit
26.11.2004
Beiträge
462
Renomée
14
Standort
germany
Bei den BIOS Version mit 1.0.0.4 sollte man vor dem falshen ggf die Lage checken um nicht böse Überraschungen wie bei Gigabyte zu erleben (kein Boot mit PCIe Soundkarten).

Das betrifft nach meinem Wissen auch Boards von MSI, ASROCK und ASUS.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
15.476
Renomée
1.109
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
Ausschließen kann man das nicht, ich hatte das bisher nur bei Gigabyte gelesen - es gibt aber weitere Probleme die wohl alle betreffen.

Beim BIOS für das C8H von gestern habe ich in der Richtung noch nichts gelesen

--- Update ---

PS.: ja habe das auch jetzt mit ASUS X570 Boards gelesen, habe zwar keine Soundkarte aber werde wohl das Update erst mal nicht machen.
 

Fritz Brinkhoff

Admiral Special
Mitglied seit
25.12.2002
Beiträge
1.249
Renomée
159
Standort
Märkisch Kongo
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2012
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Kühler gegen Scythe Fuma 2 getauscht.
CPU ist ca. 5 Grad kühler und die Kiste deutlich leiser :)
Keine Änderungen beim Taktverhalten festgestellt.
Hatte aber den komischen Effekt, dass die Lüfter der Radeon RX 580 alle 20-30 Sekunden für 2-3 Sekunden vollgas gaben.
C'n'Q im BIOS aus und es war wieder normal. Das soll lt. der Installationsanleitung von 1usmus auch nicht so wichtig sein.
Danach hat sich hier der Takt zwischen AMD Performance und dem 1usmus Profil mit C'n'Q eingependelt. Scheint also doch Effekt zu haben.
Ich lass das jetzt so...
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
15.476
Renomée
1.109
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
Scythe Fuma 2, das ein netter Kühler. Haben den Fuma Rev.2 auf dem 3600 mit einem Noctualüfter in der Mitte im ITX System. Sehr zufrieden damit. Montage dürfte beim Fuma 2 auch noch mal besser sein und sich auf Noctuaniveau befinden.
 

Fritz Brinkhoff

Admiral Special
Mitglied seit
25.12.2002
Beiträge
1.249
Renomée
159
Standort
Märkisch Kongo
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2012
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
War einfach zu montieren, nur wenige Teile notwendig. Langer Schraubendreher lag auch bei. Einzig die Lüfter mit den kleinen Klammern waren etwas fummelig anzubringen. Und für den Preis einfach top!

Jetzt muss ich noch was schreiben, um nicht völlig OT zu werden *buck*

PCI Karten können mir nichts anhaben, die Grafikkarten verdecken die Slots ;D
Werde aber auch noch warten.
 

Fritz Brinkhoff

Admiral Special
Mitglied seit
25.12.2002
Beiträge
1.249
Renomée
159
Standort
Märkisch Kongo
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2012
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Bin hier beim 3700X :)
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
15.476
Renomée
1.109
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
1usmus hat es mit dem BIOS 1105 beim C8H ausprobiert:

Ryzen Balanced vs my profile on 1105 (1usmus@overclock)

difference 75-100mhz

--- Update ---

1usmus:

I have a suggestion for those who are still experiencing a boost problem:

CPPC = Enabled
CPPC Preferred Cores = Disabled

The meaning of these settings is that we use CPPC, but do not use the core marking from AMD. Task Scheduler will select cores from ACPI table.

1usmus:

In the near future there will be a correction from AMD (this will be a new BIOS and a new driver chipset), all the settings that I presented to you will be made by default.
 
Zuletzt bearbeitet:

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
15.476
Renomée
1.109
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
Ich habe es auf meinem System Ryzen R5 3600 auf B350 (AGESA 1.0.0.3abba) und Windows 10 1909 ausprobiert, bei CB 2.0 etwas schlechter als Ryzen Balanced

1usmus Custom Power Plan - AMD Ryzen Balanced Power Plan
 
Zuletzt bearbeitet:

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
15.476
Renomée
1.109
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
1usmus hat ein Update bei TechPowerUp veröffentlicht siehe angepassten Post 1.

General Advice for Ryzen Users

Pay close attention to operating system and BIOS updates. OS and firmware vendors are as of late changing things far too often with too little documentation. Problems and solutions to serious problems will often not be mentioned in the changelogs.
To update your BIOS, always use BIOS flashback (when possible/available) and clear the CMOS after flashing. Otherwise, Windows might not see the changes in the ACPI tables that describe the processor's configuration.
Keep monitoring for Ryzen Chipset Drivers updates. It is these drivers that are the most important link between the BIOS and OS, and these also indirectly affect the OS scheduler.
Global C-state Control, CPPC Preferred Cores, and AMD Cool'n'Quiet should always be set to "Enabled".
CPU Cooling: the boost frequency of the Zen 2 processors is very dependent on temperature. Each 10°C difference can cost you 75 MHz boost clock. That's why some people with poor cooling may see lower frequencies. This includes case airflow and high ambient temperatures.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten