Allgemeiner Plauderchat über das Thema DC Part IV

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
22.228
Renomée
1.385
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
10 Stück halte ich für übertrieben, vor allem auf der Nvidia.
Ich würde da in Einzelschritten hochgehen.
Bei 10 WUs sehe ich sogar die Gefahr, dass die sich dann gegenseitig behindern und es sogar wieder langsamer wird.
 

Rekrut

Admiral Special
Mitglied seit
26.06.2006
Beiträge
1.978
Renomée
27
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
Ich habe auf der AMD Karte einen kompletten Absturz gehabt, der das Mainboard bis ins BIOS nicht mehr booten lässt. Zum Glück ist es nicht die Grafikkarte. Die habe ich schnell ins zweite System eingebaut, dort läuft die. Ich mache wieder weniger bevor das zweite System auch abstürzt.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
22.228
Renomée
1.385
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Lässt Du die Karten mit voller Power laufen?
Bei Boinc drossele ich normalerweise stark. Halber Verbrauch bei meist trotzdem noch 80-90% output.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
13.034
Renomée
1.514
Bei Dauerlast auf der CPU auch immer die Temperatur des CPU Spannungswandlers im Auge behalten.
Ich habe schon zu oft erlebt das der dann im eigenen Saft schmort und deshalb die CPU gedrosselt wird.
Bei hwinfo64 sieht man das z.B. beim folgenden markierten Punkt:
1677014212799.png
Auf Dauer ist das dann für den Spannungswandler alles andere als gesund.
 

Rekrut

Admiral Special
Mitglied seit
26.06.2006
Beiträge
1.978
Renomée
27
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
Ich weiß momentan nicht was mit dem Asus Mainboard ist, es ging mit der AMD Karte nicht mehr an.
Morgen untersuche ich das Board mit den anderen Grafikkarten.

Nun habe ich auf dem guten MSI Mainboard sowohl die AMD, als auch die Nvidia Karte verbaut, 4 Gehäuse Lüfter installiert, sowohl Windows, als auch Boinc starten damit Problemlos.

FAH erkennt auch beide Karten.
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

Bei Dauerlast auf der CPU auch immer die Temperatur des CPU Spannungswandlers im Auge behalten.
Ich habe schon zu oft erlebt das der dann im eigenen Saft schmort und deshalb die CPU gedrosselt wird.
Bei hwinfo64 sieht man das z.B. beim folgenden markierten Punkt:
Anhang anzeigen 52432
Auf Dauer ist das dann für den Spannungswandler alles andere als gesund.
Also das Asus Board war oben wo ich zwei große Gehäuselüfter installiert habe regelrecht heiß, wie bei einem Föhn.

Das MSI Board verhält sich anders, hier ist es in der selben Ecke verhältnismäßig kühl. Also eher Lauwarm, jedoch nicht heiß. Scheinbar hat es auch bessere und größere Kühlkörper oder eine bessere Wärmeableitung.

Es ist auch das einzige Baord mit 2 EPS Stromstecker. Es scheint dafür gerüstet zu sein. Das Asus war dafür eventuell nicht gedacht.
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

Ich habe jetzt einfach 4 auf der AMD und 4 auf der Nvidia laufen und die CPU hat eigentlich kaum noch etwas zu tun. Da die nur noch für die Grafikkarten da ist.
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

Ich habe beim Asus die BIOS Batterie heraus genommen, gestartet, danach wurde das Board in einem Safe mode gestartet, mit Bild, also funktioniert noch. Die LED leuchtet endlich wieder grün.
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

Beim Asus alles wieder im grünen Bereich, gerettet.
 
Zuletzt bearbeitet:

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
13.034
Renomée
1.514
Also das Asus Board war oben wo ich zwei große Gehäuselüfter installiert habe regelrecht heiß, wie bei einem Föhn.

Das MSI Board verhält sich anders, hier ist es in der selben Ecke verhältnismäßig kühl. Also eher Lauwarm, jedoch nicht heiß. Scheinbar hat es auch bessere und größere Kühlkörper oder eine bessere Wärmeableitung.
Es kann durchaus sein das bei dir der Spannungswandler auf dem Asus Board ähnlich ineffizient ist wie bei meinem MSI MPG X570 GAMING PRO CARBON WIFI. (Rev. mit verbugtem HDD LED Port)
Wenn ich nach den in-out Daten des Spannungswandlers in hwinfo64 gehe dann kommt der auf einen Wirkungsgrad von höchstens 80% und entsprechend warm wird dann auch dessen Kühler. Ohne aktive Belüftung rennt der mit dem Wasserkühler bei Dauerlast in die Drosselung.
Ähnliche Erfahrungen mußte ich aber auch bei dem ASRock B450M Steel Legend aus einem der CPU Cruncher machen dem ich extra einen Luftstrom verpassen mußte damit dessen grenzwertiger Spannungswandler nicht bei Dauerlast überhitzt. Am Ende starb es nach ein paar Jahren an einem defekten Spannungswandler. Inzwischen steckt in dem Rechner ein MSI MAG B550M Mortar welches mit den Bedingungen deutlich besser klar kommt.

Unterm Strick kann man also bei allen Herstellern einen Griff ins Klo machen.
 

Rekrut

Admiral Special
Mitglied seit
26.06.2006
Beiträge
1.978
Renomée
27
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
In Einstein sehe ich das selbe Bild, die AMD Karte rennt der Nvidia Karte einfach davon, mindestens doppelt so schnell. Die AMD Karte profitiert am meisten davon, wenn ich mehrere WUs laufen lasse, auf der Nvidia können zu viele tatsächlich ausbremsen. Dennoch habe ich erstmal 4 gleichzeitig eingestellt.

Nun habe ich ja beide Grafikkarten in einem PC an einem 750 Watt Netzteil.

In folding at home geht der Computer einfach aus und lässt sich erst einschalten, wenn ich das Netzteil aus und wieder einschalte.

In Einstein geht der PC nicht aus.

Ich denke das folding at home oder Andere GPU Projekte mehr Leistung benötigen.

Die Werte für einen PC mit zwei Potente Grafikkarten sehen in Einstein echt gut aus, dennoch, sobald ich heute von der Arbeit wieder zu Hause bin, trenne ich die beiden wieder für zwei einzelne PCs, alleine wegen der Kühlung, Lautstärke und Netzteil. Ich wollte mir nicht nochmal ein stärkeres Netzteil holen.

Ach ja, die Grafikkarten laufen bei mir momentan auf volle Power.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
22.228
Renomée
1.385
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Kann schon sein, das F@H die GPUs mehr auslastet.
Mit beiden Karten könnten 750W etwas wenig sein.
 

Rekrut

Admiral Special
Mitglied seit
26.06.2006
Beiträge
1.978
Renomée
27
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
Ja das denke ich auch, ich wollte trotzdem schauen ob es klappt. Interessanterweise läuft ja in Boinc noch die CPU mit und in fah lasse ich nur die GPUs rechnen. Obwohl mit den 4 wus, die die CPU noch rechnen kann, ist auch nicht die Welt, für das Netzteil vielleicht schon. Aber es läuft.

2023-02-22 08:22 letzter Kontakt mit dem Server, nun haben die sicherlich noch eine andere Zeit, Mal schauen ob er durchläuft, sollte jede halbe Stunde etwas neues stehen.
 

Rekrut

Admiral Special
Mitglied seit
26.06.2006
Beiträge
1.978
Renomée
27
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
Also der PC mit den 2 Grafikkarten hat in Einstein durchgehalten. Er läuft immer noch.
Im Windows Taskmanager sehe ich, dass ein CPU Kern vollkommen für die Nvidia Berechnung ausgelastet ist. Bei dem Part für die AMD Karte sehe ich so etwas nicht.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
13.034
Renomée
1.514
Den CPU Bedarf würde ich auch bei den AMD GPU WUs nicht unterschätzen, auch wenn er sich stärker auf die Kerne/Threads des Prozessors verteilt.
In meinem Cruncher mit den 4 Pro Duos steck ein Threadripper 1900X, welcher 8 Kerne und 16 Threads besitzt. Mit 2 WUs pro Fiji GPU komme ich also auf 16 parallel laufende WUs und der Prozessor auf eine Gesammtauslastung von ca. 30-50% die auch mal kurzzeitig auf 90% hoch geht wenn die WUs einen zu gleichmäßigen Fortschritt besitzen.
Bei deinen 32 CPU Threads kann ein gut belasteter Kern durchaus in der Anzeige untergehen wenn die Last zu schnell die Kerne/Threads wechselt.
 

Rekrut

Admiral Special
Mitglied seit
26.06.2006
Beiträge
1.978
Renomée
27
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
Das Asus Board mit der modernen AMD Karte läuft wieder einwandfrei.
Diesmal habe ich vorne 2x 140 Lüfter installiert. Einmal unten zur Grafikkarte hin und oben zur CPU.
Hinten und oben wie gehabt 1x 140 Lüfter.
Diese laufen nun permanent in der höchsten Einstellung. Den meisten Lärm macht eh die Grafikkarte.
Die Grafikkarte selber habe ich diesmal nicht direkt unter dem CPU Kühler installiert, sondern den zweiten PCIE Steckplatz genommen, so das diese schon fast unten installiert wurde.
Das sorgt nun dafür, dass sich die Gehäuse Lüfter sehr kühl, bis laufwarm anfühlen. Lediglich aus der Grafikkarte Strömt die heiße Luft.
Eingestellt habe ich nun 4 WUs gleichzeitig auf der AMD Karte.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
13.034
Renomée
1.514
Da sich viel von der abgegebenen Wärme unter der Grafikkarte staut und von den Lüftern wieder eingesaugt wird solltest du bei dem Platz für die Grafikkarte unbedingt auf die Temperatur der Karte und deren Taktfrequenz achten. Nicht das die sich dann wegen dem Hitzestau runtertaktet.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
22.228
Renomée
1.385
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Eigentlich ist das Gehäuse ja unten offen, kommt da nicht was von der Luft an der Grafikkarte an?
 

Rekrut

Admiral Special
Mitglied seit
26.06.2006
Beiträge
1.978
Renomée
27
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
Das Gehäuse ist unten offen, ich habe mir eine halbe Stunde lang GPU Z angeschaut, die Werte Wirken sehr stabil und Konstant. Wenn ich weniger WUs nehme, erhöht sich der GPU Takt ein wenig, nehme ich mehr WUs gleichzeitig, reduziert sich der GPU Takt ein wenig. Ich schaue mir auch an wie viel er sich vom Strom nimmt, auch da ist die Watt Zahl, die Temperatur sehr Konstant.

Die CPU lasse ich auf beiden erst einmal nicht rechnen, wenn die GPU werkelt, auf Einstein lohnt sich sicherlich eh keine CPU, ich habe die mal rechnen lassen, aber im vergleich zu den GPUs zieht die eindeutig den kürzeren.

Also die GPU's hat unten noch einen Slot als Spalt Platz. Ansonsten sollten die von Vorne noch die Frische Luft erhalten, da die AMD heißer als die Nvidia wird, habe ich bei Ihr vorne extra zwei große Lüfter hineinblasend installiert.
Bei der Nvidia habe ich vorne eins belassen, dafür pusten oben zwei 120 Lüfter heraus.

Die AMD wird 78°C heiß, die Nvidia gerade mal 57°C.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
13.034
Renomée
1.514
Das Problem ist bei den klassischen Luftkühler Designs ja immer das die Hälfte der aufgeheizten Abluft gegen das Mainboard geblasen wird und sich damit unter der Karte staut und wieder angesaugt wird. Mit warmer Luft läßt sich halt nicht gut kühlen. Die Öffnung im Boden hilft dann nur bedingt sofern sie nicht direkt angesagt wird um das Vermischen mit der aufgeheizten Abluft zu vermeiden.
Die 78 °C der Radeon halte ich aber für vollkommen unproblematisch.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
22.228
Renomée
1.385
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Meine VII und auch die 3070 werden durch einen einblasenden Lüfter in der Seitenwand direkt von außen mit Frischluft versorgt. Da wo ich Top-Blower auf der CPU habe, ist auch meist ein Lufttunnel bis zur jeweiligen Wand verbaut, damit auch dort die Frischluft von außen kommt.
 

Rekrut

Admiral Special
Mitglied seit
26.06.2006
Beiträge
1.978
Renomée
27
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
Ich dachte Warme Luft steigt nach oben... somit pusten zwei vorne ein, hinten oben und oben oben genug Lüfter die die warme Luft wieder herausblasen. Aber ich hatte auch Gehäuse Lüfter bei denen ich von allen Seiten Lüfter einbauen konnte. Nun habe ich nun mal die zwei günstigen Bequiet Gehäuse. Sind eigentlich mit Dämmung, aber wenn der GPU Lüfter schreit, hilft die auch nicht mehr so gut.
Für Vorne habe ich die Front ausgebaut, da die auch mit Dämmung wäre, so können die Lüfter problemlos einpusten.
Die steigende, warme GPU Luft nimmt ja ebenfalls der dicke CPU Kühler, zusammen mit den zwei Lüfter mit.
Jedoch hatte ich schon den Eindruck, dass es direkt unter dem CPU Kühler, besonders für die AMD Karte am besten war, muss ich mir nochmal überlegen umzubauen. Die Nvidia ist ja nicht so heiß, oder hat ein besseres Kühlungsdesign oder verbraucht weniger Strom.
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

Wo genau kann ich denn 50% Grafikkarten Leistung für Boinc einstellen? Ich möchte besonders die AMD Karte drosseln, sie wird zu heiß und zu laut. Also mit heiß meine ich das die Lüfter sehr laut sind, also da kann ich gleich einen Föhn daneben stellen. Die Nvidia ist kein Problem.
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

Also jetzt wo ich nicht zu Hause bin, habe ich GPU abgeschaltet und zum Beispiel Rosetta genommen.
Wenn ich zu Hause bin, schalte ich nur noch in meiner Anwesenheit die GPUs ein und wenn ich nicht schlafe, ebenfalls.
Denn Fenster auf ist dann auf jeden Fall Pflicht.
Sieht natürlich schön aus, bei Einstein in den durchschnittlichen Punkten vorne dabei zu sein... Aber es geht leider nicht.

Also 6 Stunden am Tag mit voller Power ist kein Problem.
 
Zuletzt bearbeitet:

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
13.034
Renomée
1.514
Das macht sie aber nunmal nicht durch die darüber hängende Grafikkarte hindurch, also muss die aufgeheizte Abluft der Grafikkarte irgendwie an der Karte vorbei. ;)
Achtet man dann auch noch darauf das vorn mehr Luft rein befördert wird als als die anderen Lüfter raus befördern dann wird die warme Abluft natürlich auch durch die perforierten Slot Bleche raus gedrückt.

Gedämmte Gehäuse sind meiner Erfahrung nach nur allso oft hinderlich für leistungsfähige Hardware da sie natürlich auch die Wärmeabgabe durch die Gehäusewand hindurch behindern und damit noch mehr durch die Lüfter hinaus befördert werden muss.
Auch scheint das be quiet! DARK BASE 700 alles andere als ein airflow Meister zu sein. Sehe ich das richtig das die vorderen Lüfter die Frischluft nur durch die schmalen Mash Streifen an der Seite ziehen kann? Da könnte man mal schauen ob das Abnehmen der Frontplatte einen merklichen Unterschied macht. Auch nach oben scheint es kaum Austrittsöffnungen für die Abluft zu geben. Das schränkt das Fördervolumen ja schon von Anfang an ein.

Soweit zur Theorie, sofern es dadurch rein praktisch kaum/keine Einschränkungen gibt ist es aber relativ egal. ;)
 

Rekrut

Admiral Special
Mitglied seit
26.06.2006
Beiträge
1.978
Renomée
27
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
@sompe ich möchte dich bitten deine ständigen Vorwürfe zu unterlassen, ansonsten brauchen wir zwei uns hier in diesem Forum nicht mehr miteinander zu Unterhalten, darüber hinaus interessiert es dich nicht sonderlich was ich schreibe, denn es wird aus dem was ich schreibe dagegen gesprochen und der Teufel an die Wand gemalt, so als hättest du den goldenen Löffel gefressen.
Denn bei den bequiet Gehäusen lässt sich sehr wohl einiges draus machen. Jedoch brauche ich dir das ja alles nicht zu schreiben, da du ja eh alles besser weißt...
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
13.034
Renomée
1.514
Welche Vorwürfe?
Bisher hatte ich lediglich versucht ein paar Tips für Optimierungspotential aufgrund eigener Erfahrungen zu geben um mehr aus dem vorhandenen rauszuholen aber wenn das unerwünscht ist lasse ich es einfach.
 

Rekrut

Admiral Special
Mitglied seit
26.06.2006
Beiträge
1.978
Renomée
27
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
1. Es wird ausschließlich die Grafikkarte heiß, bis zu 80°C, über alle anderen Komponenten brauche ich mir keine Sorgen machen.
Lasse ich nur die CPU rechnen, ist alles im grünen Bereich.
Die Hitze ist außerhalb vom Gehäuse ein Problem, sobald die AMD Karte läuft, wenn ich zu Hause bin, kann ich dafür Fenster aufmachen, wenn ich außer Haus bin, muss ich die Grafikkarte abschalten.

Darüber hinaus lässt sich beim bequiet vorne und oben das ganze abnehmen.
Vorne bis zu zwei große, oben bis zu zwei große und hinten ein großer.

Wird vorne und oben abgenommen, dann haben die Lüfter kaum noch Widerstand.

Dann habe ich einfach Mal die Seite aufgemacht, dadurch bläst die AMD Karte einiges an Hitze an der Seite heraus, wie bei einem Föhn. Das Problem ist nach wie vor der Raum und das Haus, es wird in der Tat genug Abwärme produziert um die ganze Bude damit aufwärmen zu können. Im Zimmer wo der PC steht überhitzt sich einfach das Zimmer.
Ich denke sobald es wärmer wird, zum Beispiel 25 Grad, muß ich schauen, wie ich die Grafikkarte Drosseln kann.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
13.034
Renomée
1.514
Ich äußere mich nicht mehr dazu da meine Erfahrungswerte offensichtlich unerwünscht sind.
Damit ist das Thema für mich durch.
 

boehser_wolf

Commodore Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
473
Renomée
51
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2018
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
eine Custom Wasserkühlung ist relativ teuer lässt aber CPU und GPU im 40 - 55° C Bereich chillen

zumindest wenn man nicht 4 Grakas auf einmal verbaut hat wie sompe *attacke*
 
Zuletzt bearbeitet:

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
13.034
Renomée
1.514
zumindest wenn man nicht 4 Grakas auf einmal verbaut hat wie sompe *attacke*
Das ist vor allem eine Frage des Radiators damit das Wasser kühl genug bleibt.
OK, letztendlich ist es auch eine Frage wieviel davon auf dem Weg zum Kühlwasser hängen bleibt. Da hatten sich meine VIIs ja nicht gerade mit Ruhm bekleckert.
 
Oben Unten