News AMD Ryzen Threadripper 2990WX ab 13.08. - drei weitere Modelle später

Nero24

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
23.694
Renomée
9.876
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2021
AMD hat offiziell die Phase der Vorbestellungen für den kommenden Ryzen Threadripper der zweiten Generation eröffnet. Bei 80 Partnern und Systemintegratoren sind die vier Modelle ab sofort bestellbar. Die offizielle Markteinführung jedoch folgt scheibchenweise. Den Anfang macht das Topmodell namens AMD Ryzen Threadripper 2990WX mit 32 Kernen am 13. August 2018. Es folgt am 31. August 2018 der Ryzen Threadripper 2950X mit 16 Kernen, also der “eigentliche” Nachfolger des bisherigen Topmodells 1950X. Ein 24-Kerner und ein 12-Kerner folgen im Oktober.
(…)

» Artikel lesen
 

ThePowerOfDream

Fleet Captain Special
Mitglied seit
28.10.2016
Beiträge
304
Renomée
6
Standort
Düsseldorf
Laut ASRock_User liefen die Internen Test bei ASRock mehr als zufrieden stellend mit dem Dicken auf den X399-Taichi und dessen kleinem u-ATX Bruder !
Sobald RAM da ist kommen "nur" 4x4GB auf das kleine und das bekommt den 1950X und das Grosse bekommt den Dicken.
Ich Freu mich auf diese Dekadenz ! ;D
 

E555user

Admiral Special
Mitglied seit
05.10.2015
Beiträge
1.020
Renomée
329
So wie ich es auf ein paar AMD Folien lesen konnte hat man die Speicher-Latenz auf 64ns/105ns near/far memory gegenüber den alten TRs mit 78ns/133ns near/far memory verbessert. Aus den dort angegebenen 25GB/s Bandbreite bidirektional werde ich nicht schlau, eine ähnliche Folie zur 1.Gen Threadripper spricht dort von 102.22GB/s (???). Bei EPYC waren es On-Package 42GB/s Die2Die per Link.

Es sollte also deutlich besser werden mit den Multichip-Latenzen. Leider gibt es ja keinen neuen 8-Kerner. Das wäre interessant geworden im Vergleich zu den Ryzen.
---
mal kurz über den Daumen gerechnet:
RAM Takt: TR1 2667MHz TR2 2933MHz.
25GB/s bei 2933MHz entspricht 22GB/s bei 2667MHz. Die Latenzoptimierungen sind mit 10% bei RAM-Takt, weitere 10%+ bei Optimierungen im IMC.

---
nach zäher Recherche bin ich auf einen Artikel von WikiChip Fuse gestossen, der die Bandbreiten Unterschiede TR1/TR2 gut erklärt. Schon etwas länger erhältlich der entsprechende ausführliche Artikel zu Zeppelin allgemein, der bereits die Besonderheit des 2 Modul Threadripper erklärt, bei dem der Die2Die Link doppelt ausgeführt wird.

WikiChip und deren Artikel werden von Jahr zu Jahr besser, man etabliert sich wohl langsam zur Referenzquelle für Informationen, die sonst nur umständlich zusammen zu tragen sind. Es lohnt sich bei der Suche künftig wohl WikiChip als Schlagwort hinzu zu nehmen.

Die totale aggregierte Bandbreite zwischen den Dies steigt 85.33 GB/s auf 93.85 GB/s.
Es sind bei den spezifizierten 2933MHz RAM-Takt also genauer 4x 23.46GB/s, nicht etwa 25GB/s per Link unidirektional. Mit den sonst noch jonglierten Werten bei RAM-Takt 3200 kommt man auf 25.59 GB/s bzw. 102.39 GB/s totale aggregierte Bandbreite.

Was demnach an Verbesserungen gegenüber TR1 übrig bleibt sind das bessere Boost-Verhalten, die 10%+ Latenzgewinn und möglicherweise höhere Takt-Ausbeute beim RAM und damit mehr Bandbreite und zunehmend bessere Latenzen. Letzteres kann durch RAM-Overclocking vielleicht schon bei TR1 erreicht werden.

Unterm Strich darf man also unterschiedliches Leistungsverhalten der neuen Threadripper erwarten, je nachdem ob es ein WX mit 4 verknüpften Dies oder ein X mit 2 doppelt verknüpften Dies ist. Ansonsten wird man bei latenzkritischen Anwendungen weniger Nachteile sehen, das neue Boost-Verhalten und die WX sind dann für das Gros der Leistungszuwächse verantwortlich, aber es wird unübersichtlich und eine Fall-zu-Fall-Bewertung je nach Modell und Applikation werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

OBrian

Moderation MBDB, ,
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
17.036
Renomée
267
Standort
NRW
ja klar, das Hauptargument sind ja eben die mehr Kerne. Ein bißchen mehr Takt und ein bißchen geringerer Preis bei den kleinerne Modellen sind Produktpflege. Die alten 1000er werden aber wohl noch eine Weile im Handel bleiben, werden ja nicht wirklich abgelöst (aber der 8-Kerner war wohl schätzungsweise auch gar nicht so beliebt, wer sich schon eine TR4-Plattform hinstellt, will ja mehr Kerne als mit AM4).
 
Oben Unten