News AMD stellt Ryzen PRO 6000 Mobile Prozessoren vor

pipin

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
24.368
Renomée
9.694
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2023
Bereits zur CES im Januar hatte AMD die Ryzen 6000 Mobile Prozessoren (“Rembrandt”) vorgestellt und heute folgen 8 Modelle der PRO-Variante für Businesskunden. Diese teilen sich auf in drei Modelle der H‑Serie mit einer TDP von 45 Watt, drei der HS-Serie mit 35 Watt und zwei der U‑Serie mit einer TDP von 28 Watt (konfigurierbar mit 15 bis 30 Watt). Zusätzlich betreibt man noch Produktpflege und bringt noch drei Ryzen PRO 5000 der U‑Serie, die allerdings noch einen Vega-Grafikkern besitzen.

(…)

» Artikel lesen
 
könnte mal wieder spannende Geräte geben..
 
könnte mal wieder spannende Geräte geben..

Es wird ja auch langsam besser. Aber das wird wahrscheinlich auch nur, weil AMD mehr Resourcen bzw. Leute für die Designs abstellen kann.

Wobei das ja - siehe Microsoft Surface - auch teilweise nicht viel gebracht hat.
 
Jetzt sollte man nur noch mal Klarheit in Sachen USB4 bringen.
 
Ich hoffe, man kann den Plutonquatsch auch deaktivieren. Root of Trust vom Prozessor zur Cloud?! Nein Danke für diesen neuen Angriffsvektor bis zum Prozessor!
Wird das wenigstens für die Notebooks, die ohne Betriebssystem oder mit Linux ausgeliefert werden, deaktiviert sein?
Betrifft aber erst einmal nur die Pro-Modelle, oder?
 
Zurück
Oben Unten