News ASRock mit AMD AGESA 1.0.0.4 Patch B für viele 300er-Chipsatz Mainboards

pipin

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
24.364
Renomée
9.689
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2023
Nachdem das AGESA in der Version 1.0.0.4 für den November 2019 mit mehr als 100 Verbesserungen für Sockel AM4 Mainboards von MSI als erstem angekündigt worden war, sah die Planung ein Erscheinen von neuen BIOS-Versionen für die Mainboards mit 300er- und 400er-Chipsätzen eigentlich bis Ende November vor. Einige Mainboardhersteller konnten diesen Zeitplan aber nicht ganz einhalten und so hat ASRock jetzt in den letzten zwei Wochen für sehr viele Mainboards mit den älteren Chipsätzen X370, B350 und A320 BIOS-Versionen mit dem AGESA 1.0.0.4 Patch B nachgereicht.
(…)

» Artikel lesen
 
Freut mich sehr. Dann steht ja dem Upgrade vom R5 1600 zu nem R5 3600 oder gar R7 3700X auf meinem ASRock AB350Pro 4 nix mehr im Wege.
 
Das ist aber nicht von diesem AGESA abhängig, das ging auch schon mit denen davor.
 
Einige? Reden wir Klartext. Die mit dem großen A haben es nicht hinbekommen.
 
ASRock hat ja auch die A320-Boards auf Stand gebracht. Wie ist denn das Verhalten der anderen Hersteller bzgl. A320?
 
Also was denn nu ?

AMD sagt das Bios wäre auch für die alten Ryzen ?
#ASRock schreibt
*ASRock do NOT recommend updating this BIOS if Pinnacle, Raven, Summit or Bristol Ridge CPU is being used on your system.

Also doch nur für die 3.xxxer oder können auch die 1.xxx damit laufen ???

Mir platzt die Birne vor Schmerzen und jetzt so ein nicht verstehen meinerseits.
 
Das ASUS Prime B450M-A was ich im November oder so bekommen habe wurde schon mit einem combo PI ausgeliefert und CPU ist ein R7 1700. Macht keine Probleme mit combo PI 1.0.0.4. Von da ab wird das auch bei AsRock so laufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
sind beim 1004B eigentlich auch die Bristol-Ridge und Verwandschaft wieder mit drin die ?
Scheinbar waren die mit 1003 irgendwie teils oder vollkommen raus
 
Support von ASRock bezüglich mein A320M-DGS und Raven Ridge:
Für Raven/Pinnacle/Summit/Bristol Ridge: BIOS mit PinnaclePi-AM4 1.0.0.6.
Für Matisse/Picasso: BIOS mit Combo-AM4 1.0.0.4b

----

Hello,

BIOS 5.50 is the most mature BIOS for Raven/Pinnacle/Summit/Bristol Ridge processors.
BIOS 6.10 is the most mature BIOS for Matisse and Picasso.
So far I have not seen any issues with Raven/Pinnacle/Summit/Bristol Ridge processors in combination with BIOS 6.10. So you can go either way.

Upgrade to BIOS 6.10 via Instant Flash:
- Please unpack the ZIP file.
- Take or prepare a USB flash drive which is formatted as FAT32.
- Copy the unpacked file to the USB flash drive.
- Please start Instant Flash from within the BIOS. Or press F6 repeatedly during bootup to start Instant Flash.
- The system might restart automatically, or you might have to press a key to restart.
- Depending on the BIOS update, the system might restart automatically a few times. Just give it some time.
- Wait until all restarts have finished and the system stops booting.
- Now you can remove the USB flash drive.
- After the BIOS update, the system will initially use default BIOS settings.

If you added a TPM module to the system and use it for encryption then please remove the encryption before updating the BIOS.
If you are using RAID then please restore RAID related settings in BIOS after the update, and before booting into the OS again.

Or downgrade from 5.90 to BIOS 5.50 via a utility under Windows:
drive.google.com/file/d/1zdvbJA7hPtmBLmryRxq48Xa0IFnp45W2/view?usp=sharing
Please download, unzip, and then run the tool as administrator. Confirm twice with “y”, ignoring the warning.

If you want to go from a newer version to 5.50 later, then please go to 5.90 via Instant Flash first, and then from 5.90 to 5.50 via the utility under Windows. Thanks.

Kind regards,
ASRock Support
 
Zurück
Oben Unten