News ASUS nun auch mit Ryzen 5000 Beta-BIOS für X470/B450-Mainboards

Nero24

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
23.619
Renomée
9.714
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2021
Bisher war für den Betrieb der neuen Ryzen-5000-Prozessoren der Familie “Vermeer” ein Mainboard mit 500er Chipsatz notwendig, also X570, B550 oder A520. AMD hatte angekündigt, den Board-Partnern bis Januar 2021 AGESA-Versionen für die älteren Platinen zur Verfügung zu stellen. Heute nun kommt ASUS mit deutlich als Beta gekennzeichneten Versionen heraus; mit ein paar eindringlichen Warnungen.

(…)

» Artikel lesen
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
16.898
Renomée
1.548
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Sollte für alle B450/X470 da sein, ggf nur noch nicht auf der Webseite gelistet oder man muss da unter OS jeweils nachschauen.

Auf dem Downloadserver liegen sie schon für alle 4er Boards von ASUS. Siehe auch BIOS Thread beim Luxx.
 

Nero24

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
23.619
Renomée
9.714
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2021
Ich denke es betrifft nur die Boards die schon auf PCIe v4 gestuft wurden trotz 4xx Chipsatz:
Ne, inzwischen sind tatsächlich alle B450- und X470-Boards von ASUS (zumindest die, die ich gecheckt hab) mit dem Beta-BIOS versorgt worden.

Die Geschichte mit PCIe 4.0 für die alten Boards war ja nur ein Minutenbrenner 2019, ein eigenmächtiges Spiel der Mainboard-Hersteller; da ist AMD ja schnell eingeschritten und hat das Treiben wieder beendet.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
16.898
Renomée
1.548
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Mit Flashback (haben nicht viele 4er Boards von ASUS) kann man auch wieder zurück:

ROG CROSSHAIR VII HERO BIOS 4001
1. Update AMD AM4 AGESA V2 PI 1.1.8.0 for new CPU support
2. It’s highly recommended not to update this beta BIOS when using AMD AM4 Socket for AMD Ryzen™ 3000 Series/ 2000 Series/ 1000 Series/ A-Series Desktop Processors.
3. This beta BIOS can only be reversed by BIOS Flashback.
 
Zuletzt bearbeitet:

Iscaran

Commodore Special
Mitglied seit
23.09.2007
Beiträge
371
Renomée
14
Warum kann das BIOS eigentlich nicht mehr rückgängig gemacht werden ?!
Kann das überhaupt sein bei BIOS Updates dass diese "Irreversibel" sind ?
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
16.898
Renomée
1.548
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Ich denke es werden Bestandteile wie z.B. EC Firmwareversion usw erneuert die mit einem normalen BIOS Flash nicht wieder auf die alte Version zurückgesetzt werden. Bei Flashback wird alles wieder "übergebraten".

Der Versuch eine ältere Version normal zu flashen wird geblockt sein.
 

HITCHER

Vice Admiral Special
Mitglied seit
15.06.2007
Beiträge
585
Renomée
11
Es gibt aber auch ein Windows-Utility Afuwin für ein BIOS-Update von Windows aus, und ein Afudos für DOS. Damit kann man ein Backup vom gesamten SPI-Flash Chip erstellen, und ggf. das auch wieder zurück flashen. Also so ein Backup würde ich vor einem BIOS-udpate auf BETA Version schon machen.
afuwin /O backup.bin
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
16.898
Renomée
1.548
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Komachi@Twitter

ComboAM4 V2 PI. 1.1.0.0 Patch D = Mid-Dec for 400 Series M/B.
1.1.8.0 = Not for official one, It broke Vermeer functionality, Only work fine on CZN A0.
1.1.9.0 = For PBO2 (Beta : Jan/Official : mid-Feb).

Widerspricht der Aussage von AMD das PBO2 im Dezember kommen soll.

AMD Ryzen 5000 CPU & Smart Access Memory Support For X470 & B450 Motherboards Only Via Unofficial BIOS, New AGESA Firmware in January (wccftech)

AGESA 1.1.8.0 Firmware BIOS


ASUS on the other hand has released unofficial BIOS for its entire X470 and B450 line of boards. The BIOS is based on the AGESA 1.1.8.0 firmware. From what I was able to gather, the 1.1.8.0 firmware is not meant to be released to the public or marketed which ASUS has done so far.

AMD has guided board makers that the 1.1.8.0 firmware is not meant to be released to consumers and that they should instead wait for a newer version which lands in January.

Was ein AGESA Chaos mal wieder:

AGESA 1.1.9.0 / 1.2.0.0 Firmware BIOS


We have confirmed from internal sources that AGESA 1.1.9.0 is under development but our sources suggest that the version will be known as 1.2.0.0 once it's available to the public.


Once again, the BIOS based on AGESA 1.1.0.0 and 1.1.8.0 firmware is BETA and an unofficial variant whereas the proper BIOS will launch in January 2021 by all board makers including MSI, Gigabyte, ASRock, and ASUS. To sum it all up as far as AMD Ryzen 5000 CPU compatibility is concerned:


  • ASRock - Unofficial BIOS based on AGESA 1.1.0.0 Firmware (B450 Only)
  • Gigabyte - Unofficial BIOS based on AGESA 1.1.0.0 Firmware (X470 & B450)
  • ASUS - Unofficial BIOS based on AGESA 1.1.8.0 Firmware (X470 & B450)
  • MSI - Official BIOS based on Future AGESA Firmware (Coming January 2021)
 

Denniss

Grand Admiral Special
Mitglied seit
25.04.2002
Beiträge
4.879
Renomée
52
Standort
Region Hannover
Da muß AMD den Boardherstellern wohl mal kräftig auf die Finger hauen denn schließlich fallen mögliche Fehler in der Beta-Firmware oft auf AMD zurück
Notfalls muß man mal einem Boardhersteller den Zugang zu Beta Agesas sperren.
 

WindHund

Grand Admiral Special
Mitglied seit
30.01.2008
Beiträge
11.134
Renomée
287
Standort
Im wilden Süden (0711)
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2021
Ich denke es werden Bestandteile wie z.B. EC Firmwareversion usw erneuert die mit einem normalen BIOS Flash nicht wieder auf die alte Version zurückgesetzt werden. Bei Flashback wird alles wieder "übergebraten".

Der Versuch eine ältere Version normal zu flashen wird geblockt sein.
Soweit ich da mitten drin bin, statt nur dabei:

Das nicht zurück flashen hängt eher mit dem Dateisystem zusammen.
Auch das UEFI wird im GPT Format gespeichert um korrupte "Filesystem" vorzubeugen.

Ein altes UEFI mit FAT kann dann nicht mehr zurück ge-flasht werden...
 
Oben Unten