[Erfahrungsbericht] Arctic Cooling Freezer Xtreme

Cr@zed^

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
19.03.2003
Beiträge
2.784
Renomée
138
Standort
Nußloch
Dies sind meine Erfahrungen zum Arctic Cooler Freezer Xtreme. Ich möchte dem Leser hier kein komplettes Produktreview präsentieren, sondern nur von meinen Erfahrungen die ich mit diesem Kühler machen durfte erzählen. Gleichzeitig bitte ich die schlechten Bilder zu entschuldigen, zum Fotografieren fehlt mir das Talent und das Equipment. :)

Arctic Cooling Freezer Xtreme, ein Einwegkühler?

Oder warum ich diesen Bericht schreibe.​

Der Freezer Xtreme läuft zusammen mit einem Athlon X2 7750 seit knapp 3 Wochen in meinem Zweitrechner. Ob die CPU übertaktet lief, oder mit Standardwerten und Cool & Quiet spielte keine Rolle. Idle waren es zwischen 31°C - Standard mit aktiviertem C&Q - und 52°C - OC auf 3415MHz mit 1.45V. Also alles in allem sehr gute Temperaturen.
Nun wollte ich allerdings Gestern den Kuma gegen meinen übrigen Phenom X4 9850 austauschen und bekam einen Schock als ich die Temperaturen mit Standardwerten im Idlemodus mit C&Q überprüfte. Der Phenom brachte 56°C @Idle auf die Uhr. Ich demontierte den Kühler um auszuschließen das er verkantet verbaut war und montierte ihn nochmals. Rechner neu gestartet, diesmal waren es sogar 60°C!
Also flog der Phenom raus und ich baute den Kuma wieder ein, doch auch hier wurden mir gleich nach dem Systemstart 56°C angezeigt.

Nun ging ich heute mal auf Ursachenforschung.

So sah der Kuma nach dem Entfernen des Freezers aus:


Und so die Unterseite des Freezers:


Wenn man das Bild genauer betrachtet, erkennt man das die Wärmeleitpaste auf der linken Seite noch dicker ist, wie auf der rechten Seite. Dies ist die Seite die auf dem ersten Bild die CPU mit der unteren Seite, dort wo die Klammer ist, zeigt.

Warum dies so ist kann man hier erkennen:

Sieht man sich den Metalbügel genauer an, erkennt man das die Position 1 stärker nach oben gebogen ist, wie die Position 2.
Position 1 ist auf dem zweiten Bild die rechte Seite und Position 2 die linke Seite.

Ich habe nun also mal die Seite mit der Position 2 wieder nach oben gebogen und war überascht wie weich das Zinkblech der Halterung ist. Ohne großen Kraftaufwand konnte ich die Flügel auf beiden Seiten verbiegen. Momentan ist der Kühler wieder eingebaut und ich habe 36°C @ Idle mit C&Q. Da ich jedoch befürchte, das sich das Material wieder verbiegt habe ich heute einen neuen Kühler bestellt.

Das hier ist der Kühler mit der AMD Halterung:


So sieht das ganze eingebaut und verschraubt aus:


Meiner Meinung nach taugt der Arctic Cooling Freezer Xtreme nur für den einmaligen Gebrauch. Anwender die des öfteren ihre CPU's wechseln, sollten lieber Abstand von einem Kauf nehmen. Ebenso wenn der PC desöfteren auf LAN Parties mitgenommen und transportiert wird. Die Gefahr das sich diese butterweichen Flügel aufgrund des Eigengewichtes des Freezer Xtreme verbiegen ist nicht von der Hand zu weisen.

Ich hoffe dem einen oder anderen hat dieser Erfahrungsbericht gefallen.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast29012019_2

Guest
Wie sieht die Halterung des Mainboards aus, hoffe das es keine Std 2 Punkt Nasenhalterung ist die bei sehr vielen AM2 Boards zum Einsatz kommt, die trägt mit zu dieser Ursache bei. Da ich das Problem bei einem Kollegen hatte, wo ich nen Arctic Freezer 64 verbaute. Ging mit den Temps die ganze zeitlang gut, und dann mitmal wurden locker laut Bios 70 Grad erreicht, und das mit einem 4400+ Brisbane. Dieser Kühler läuft heute auf einem Sockel 939er Board mit 6 Punkt Halterung ohne Probleme und kühlt einen AMD X2 3800+ @ 2,5GHz. Auf dem anderen Board läuft jetzt ein Thermaltake TR-2-R1 Kühler der die CPU auch mit 2,6GHz OC locker kühlen kann.
 

Cr@zed^

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
19.03.2003
Beiträge
2.784
Renomée
138
Standort
Nußloch
Das M3A78-T verfügt über eine 6 Nasenhalterung, trotzdem, darf so ein wichtiges Teil wie dieser Haltbügel sich nicht so einfach verbiegen lassen.
Der Kühler ist die 30.- € die er gekostet hat einfach nicht Wert.
Für das selbe Geld bekommt man bessere Qualität, z.B. von EKL.
Am Montag schicke ich den Kühler zurück. Hab leider keine Zeit zum Shop zu gehen.
 
G

Gast29012019_2

Guest
Das M3A78-T verfügt über eine 6 Nasenhalterung, trotzdem, darf so ein wichtiges Teil wie dieser Haltbügel sich nicht so einfach verbiegen lassen.
Der Kühler ist die 30.- € die er gekostet hat einfach nicht Wert.
Für das selbe Geld bekommt man bessere Qualität, z.B. von EKL.
Am Montag schicke ich den Kühler zurück. Hab leider keine Zeit zum Shop zu gehen.

An wievielen Punkten wird der Kühler den befestigt, sieht aus als wenn der nur an 2 Punkten gehalten wird, sollte das der Fall sein ist das auch Mist, durch den hohen Druck wäre es kein Wunder das sich das Blech verbiegt, und selbst wenn jetzt halten würde dürfte sich das mit der Zeit wieder verschlechtern, da hätte dann Arctic aber Mist gebaut.
 

Cr@zed^

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
19.03.2003
Beiträge
2.784
Renomée
138
Standort
Nußloch
Wie gesagt der Haltebügel ist billigstes Zinkblech, das kann sogar meine Tochter mit ihren 7 Jahren verbiegen. Bei dem Preis hätte ich dort an der Stelle Federstahl erwartet, das kann so nicht dauerhaft funktionieren.
 

Stechpalme

Grand Admiral Special
Mitglied seit
13.03.2008
Beiträge
8.835
Renomée
553
Gut zu wissen. Ich war noch nie ein Freund von AC Kühlern. Die Qualität war schon immer bescheiden. Thx für den Hinweis. Da lob ich mir z.B. Scythe die auch bei ihren 20€ Kühlern sehr gute Qualität bieten.
 

Oi!Olli

Grand Admiral Special
Mitglied seit
24.12.2006
Beiträge
11.498
Renomée
303
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • THOR Challenge 2020
Gut zu wissen. Ich war noch nie ein Freund von AC Kühlern. Die Qualität war schon immer bescheiden. Thx für den Hinweis. Da lob ich mir z.B. Scythe die auch bei ihren 20€ Kühlern sehr gute Qualität bieten.



JA AC lebt teilweise nur noch von dem Ruf preiswerte und gute Kühler herzustellen.
 

Stechpalme

Grand Admiral Special
Mitglied seit
13.03.2008
Beiträge
8.835
Renomée
553
Ganz ehrlich, ich wüsste nicht einen "guten" Kühler von denen. Der Freezer war acuh nur ein billig Kühjler der grade so seinen Soll erfüllte.
 

Cherry

Admiral Special
Mitglied seit
13.12.2001
Beiträge
1.740
Renomée
43
Standort
Ilmenau
Bei CPU-Kühlern kann ich mich nicht beschweren, die haben alle im Rahmen dessen, was man für den Preis erwarten kann, vernünftige Dienste geleistet. Nichtsdestotrotz in meinem Rechner jetzt "Noctua only", und bei meiner Süßen auf der CPU ein Scythe Mine (der war bei mir nach dem Umbau auf NH-U12P über).
Auf den Accelero S1 lasse ich aber nix kommen, für den Preis gibts (wenn man den Platz hat) nix besseres.

Cherry
 

FalconFly

Admiral Special
Mitglied seit
17.12.2007
Beiträge
1.014
Renomée
65
Standort
5335N 00745E
Ich habe fast ausschliesslich AC Freezer 64pro und einige AC Alpine 64 verbaut - auch nach mehreren CPU-Wechseln und unter harten Bedingungen laeuft hier alles bestens (Athon64 X2, Phenom X3, Phenom X4, Phenom II X3, Phenom II X4 einschliesslich X4 955BE) *noahnung*

Fuer mich sind die Dinger jedenfalls nicht wegzudenken, der Freezer 64pro war meine bislang beste CPU Cooler-Investition.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stechpalme

Grand Admiral Special
Mitglied seit
13.03.2008
Beiträge
8.835
Renomée
553
@FalconFly
Wer nichts besseres kennt, kann schlecht urteilen. Wie man den Alpine als guten Kühler deklarieren kann, vertehe ich beim besten willen nicht. Dessen Kühlleistung ist unter aller sau. Der AC Freezer ist brauchbar, aber eine CPU mit hoher TDP würde ich damit nicht betreiben wollen. Da sist hart an der Grenze. Übertakten mit V-Core Erhöhung würde ich da ganz sein lassen.
 

gruenmuckel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.05.2001
Beiträge
18.319
Renomée
763
Standort
Gerry-Weber - Stadt
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
@FalconFly
Wer nichts besseres kennt, kann schlecht urteilen. Wie man den Alpine als guten Kühler deklarieren kann, vertehe ich beim besten willen nicht. Dessen Kühlleistung ist unter aller sau. Der AC Freezer ist brauchbar, aber eine CPU mit hoher TDP würde ich damit nicht betreiben wollen. Da sist hart an der Grenze. Übertakten mit V-Core Erhöhung würde ich da ganz sein lassen.
FF scheint aber nicht zu übertakten.
http://www.falconfly.de/network.htm


Ich kann über mehrere verbaute Freezer 7 Pro PWM und Freezer 64 nur Gutes berichten.
Günstig, leise und für Übertaktung ohne VCore Erhöhung brauchbar.

Das der Freezer Extreme offenbar ne windige Befestigung hat ist ärgerlich, aber nicht stellvertretend für ACs Produktpalette.
 

Cr@zed^

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
19.03.2003
Beiträge
2.784
Renomée
138
Standort
Nußloch
also ich habe den Freezer Xtreme nur mitgenommen weil ich nur gute Reviews las und er der günstigste war den ARLT zu dem Zeitpunkt im Laden hatte, außer dem Billigstramsch von AC.

Edit:

@ gruenmuckel

und das beim teuersten AC Produkt ....

Sehr Vertauenserweckend!
 
Zuletzt bearbeitet:

Stechpalme

Grand Admiral Special
Mitglied seit
13.03.2008
Beiträge
8.835
Renomée
553
@gruenmuckel
Ich sprach allgemein von Übertakten mit dem AC. Grundlegend sind dessen Kühlwerte nicht der Hit, wie gesagt, bestenfalls brauchbar. Als leise empfinde ich ihn nur wenn die CPU keine hohe TDP hat und man so diesen drosseln kann.
 

FalconFly

Admiral Special
Mitglied seit
17.12.2007
Beiträge
1.014
Renomée
65
Standort
5335N 00745E
Ich uebertakte in der Tat nicht, aber die 125W TDP des 955BE in Nachbarschaft einer GTX295 kuehlt der Pro64 zumindest locker weg (die betreffenden Gehaeuse sind allerdings auch bestens belueftet).
Fuer noch hoehere Extreme ist er allerdings nicht gebaut und IMHO auch nie gedacht gewesen, bei der Preisklasse irgendwo auch verstaendlich.

PS.
Kuehler habe ich seit Sockel A-Zeiten aus jeder Preiskategorie und ich rechne die aufgrund der Stueckzahl Kiloweise, mancher war teurer als heute typische Budget CPUs.

Seit ich die Freezer 64pro habe, ist meine Suche jedenfalls vorerst zuende, bislang stabiler Betrieb bis 43 Grad Raumtemperatur getestet, deutlich leiser ist es als Nebeneffekt auch geworden (PWM-Steuerung zielt auf 50 Grad).
Natuerlich koennte ich mir einige der 1kg AlCu-Monster mit 8 Heatpipes holen, aber das waere ohne Overclocking bei mir echt Overkill und bei manchen frage ich mich, ob ich die Gehaeuse noch passgenau schliessen koennte ;)

Fuer OC knapp an 4 GHz sollte man am Cooler allerdings wirklich nicht sparen, da bieten sich andere Hersteller an - entsprechend in einer anderen Preisliga.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cr@zed^

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
19.03.2003
Beiträge
2.784
Renomée
138
Standort
Nußloch
Aber eben genau auf dieses Segment zielt der Freezer Xtreme, sowohl vom Preis, ich rede hier von Rev. 2, als auch von der Aufmachung und vom Marketing. Für die 30.- € die ich bezahlt habe ist dieser Kühler in meinen Augen 20 zu teuer.
Im CB Review schneidet der Xtreme ähnlich gut an wie ein EKL Alpenföhn Groß Clock'ner, auch waren die Kühlleistungen beim ersten Einbau wie erhofft. Der Kühler hat ja potential, nur bei dem Preis geht dieser plattgedrückte Streifen einer "ich war mal eine Dose" Kategorie nicht klar. Eben weil der Kühler für AC Verhältnisse teuer ist, habe ich von der Verarbeitung mehr erwartet. Jeder andere Kühler dieser Preisklasse den ich je hier gehabt habe, war besser verarbeitet und es wurden hochwertigere Materalien da wo es darauf ankommt verwendet.
Hätte der Freezer Xtreme wie gesagt ein Stück kaltgewalzten Stahl dort anstatt des Weißblechstreifen, es muß ja nichtmal Federstahl sein, wäre der Kühler ein Top Produkt.
So wie er jetzt ist, ist er allerdings nur ein Riesenflop.
 

FalconFly

Admiral Special
Mitglied seit
17.12.2007
Beiträge
1.014
Renomée
65
Standort
5335N 00745E
Ich wuerde den Hersteller mal anschreiben und das Ding umtauschen (wenn moeglich).

Falls es ein "Montags-Cooler" ist, waere das eine Loesung; falls es ein Serienfehler (oder einfach so schlecht) ist, sollte AC dazu Stellung nehmen koennen.
 

der_Schmutzige

Grand Admiral Special
Mitglied seit
28.09.2003
Beiträge
4.568
Renomée
72

Cr@zed^

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
19.03.2003
Beiträge
2.784
Renomée
138
Standort
Nußloch
Falcon hat doch seine eigene Server Farm ^^
Im Winter braucht er bestimmt keine Heizung in dem Raum in dem seine Rechner stehen. :D

Das mit AC hab ich mit auch schon überlegt, dann habe ich mal bei caseking z.B. Userbewertungen gelesen, bei sehr vielen Stand was vom "zurechtbiegen" der Flügel. Also bin ich nicht der einzigste den das betrifft, aber viele sehen das anscheinend als normal an. Ich jedoch nicht.
 
G

Gast31082015

Guest
Frag doch einfach mal bei AC nach, kann mir nicht vorstellen das es wirklich so sein soll. Kannst ja den Link hierhin mitsenden.
 

SuperHazzy

Redshirt
Mitglied seit
29.09.2009
Beiträge
1
Renomée
0
Habe mir den AC Freezer Xtreme Rev2 gekauft und stehe vor selbigem Prob. Das Labbel Blech verbiegt sich. Habe AC schon 2 mal per Support Formular angeschrieben, doch seitens von AC kommt keine Reaktion. Also Finger weg von diesem Kühler, für AMD nicht zu Empfehlen.
 

Oi!Olli

Grand Admiral Special
Mitglied seit
24.12.2006
Beiträge
11.498
Renomée
303
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • THOR Challenge 2020

Cr@zed^

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
19.03.2003
Beiträge
2.784
Renomée
138
Standort
Nußloch
Na eben das ist es ja was ich bemängele. ...
 
Oben Unten