News Höhere Speichertakte für Ryzen ab Mai

Nero24

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
23.619
Renomée
9.714
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2021
Während es Bristol Ridge wie auch die aktuellen Intel-Plattformen offiziell bei DDR4-2400 gut sein lässt, unterstützt Ryzen offiziell einen Speichertakt von DDR4-2667; allerdings gekoppelt an einige Bedingungen. Aktuell hat AMD Teiler bis DDR4-3200 in die Firmware implementiert. In einem Blog-Beitrag hat AMD nun jedoch ausgeplaudert, dass man plant, künftig durchaus mehr als “nur” DDR4-3200 zuzulassen.
(…)

» Artikel lesen
 

cruger

Senior Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
25.05.2002
Beiträge
28.436
Renomée
1.286
  • QMC Race
  • BOINC Pentathlon 2014
sind die einschränkungen eigentlich hardware-seitige limitierungen des memory-controllers? denn höhere speichertakte schön und gut, aber die auswahl an single-rank-modulen ist nun extrem übersichtlich, wenn man mit 2 dimms und hohem takt mindestens 16gb realisieren will.
 

Meckel

Commodore Special
Mitglied seit
09.03.2009
Beiträge
406
Renomée
15
ECC statt Speed wäre mir lieber. Im Juni/Juli werde ich die Lage bzgl. ECC mal checken.
 

Meckel

Commodore Special
Mitglied seit
09.03.2009
Beiträge
406
Renomée
15
Bitte berichte dann hier.

Gerne, bis dahin sollten hoffentlich Kinderkrankheiten, Preise, etc. auf einem normalen Niveau sein. Vor der Suche nach einem neuen Gehäuse graust es mir jetzt schon.

BTW: Gibt es Tools mit denen man die ECC-Funktion testen kann? Datenpins am Riegel abkleben ist schon aufwendiger.
 
Zuletzt bearbeitet:

drSeehas

Admiral Special
Mitglied seit
03.04.2005
Beiträge
1.871
Renomée
41
Gerne, bis dahin sollten hoffentlich Kinderkrankheiten, Preise, etc. auf einem normalen Niveau sein.
Ich fürchte, dass es bei den RAM-Preisen länger dauern wird :-(

Vor der Suche nach einem neuen Gehäuse graust es mir jetzt schon.
Das Gehäuse habe ich schon.

BTW: Gibt es Tools mit denen man die ECC-Funktion testen kann? Datenpins am Riegel abkleben ist schon aufwendiger.
Es gibt Tools, die das behaupten. Aber ich traue denen nicht ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Admiral Special
Mitglied seit
16.02.2011
Beiträge
1.841
Renomée
24
die auswahl an single-rank-modulen ist nun extrem übersichtlich, wenn man mit 2 dimms und hohem takt mindestens 16gb realisieren will.
Bisher glaubte ich, dass es keine größeren Single Rank Module als 8GB gibt, aber geizhals listet eines auf, nur habe ich bei Corsair habe ich für das CMV16GX4M1A2133C15 aber keinen Hinweis auf die Ranks gefunden und die technischen Daten bei Geizhals sind bekanntlich voller Fehler. Außerdem ist es nur ein 2133er, Single Rank RAM will man bei Ryzen ja nun nicht um es dann nur mit so geringer Taktraten zu betrieben.
ECC statt Speed wäre mir lieber. Im Juni/Juli werde ich die Lage bzgl. ECC mal checken.
ECC RAM wird doch von RYZEN unterstützt, auch wenn es nicht offiziell validiert wurde. Man muss nur darauf achten, dass das Board es auch unterstützt, wobei es gar nicht so einfach ist dies mit Sicherheit in Erfahrung zu bringen.

Bisher gibt es ECC UDIMM auch als Single Rank bis 8GB und bis 2400er, 2666er sollten aber bald folgen, denn vermutlich werden Intels neue Skylake Xeon E5 dies unterstützen.
 

Meckel

Commodore Special
Mitglied seit
09.03.2009
Beiträge
406
Renomée
15
ECC RAM wird doch von RYZEN unterstützt, auch wenn es nicht offiziell validiert wurde. Man muss nur darauf achten, dass das Board es auch unterstützt, wobei es gar nicht so einfach ist dies mit Sicherheit in Erfahrung zu bringen.

Genau da ist das Problem, hoffentlich lichtet sich der Nebel in den nächsten Monaten.

Bisher gibt es ECC UDIMM auch als Single Rank bis 8GB und bis 2400er, 2666er sollten aber bald folgen, denn vermutlich werden Intels neue Skylake Xeon E5 dies unterstützen.

Speed ist für mich sekundär.
 
Oben Unten