Neue Festplatte bei Amazon bestellt .... gebraucht?

Barto

Lieutnant
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.05.2002
Beiträge
69
Renomée
1
Hallo,

habe mir eine Ersatzfestplatte für meine NAS gekauft. Zustand laut Beschreibung "neu".

Als ich die Verpackung aufgemacht habe kam mir der Aufkleber schon seltsam vor. Was meint ihr? So hab ich das bei Seagate noch nie gesehen.

Die Oberseite ist leicht angekratzt. Bei den Schrauben in den Ecken sind Staubrückstände. Hab es mal versucht zu fotografieren. Schaut aber fast so aus als wäre die Festplatte schon länger in Betrieb gewesen.

Bin grad richtig sauer weil die Festplatte dringend in meiner NAS als Ersatz für eine defekte Platte gebraucht hätte.
 

Anhänge

  • IMG_8342.jpg
    IMG_8342.jpg
    495,8 KB · Aufrufe: 107
  • IMG_8343.jpg
    IMG_8343.jpg
    508,8 KB · Aufrufe: 89

bschicht86

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
14.12.2006
Beiträge
4.139
Renomée
184
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
Steck sie doch mal per USB (falls Konverter zur Hand) oder SATA an, was Crystal Disk Info sagt. Ansonsten versuch mal zu forschen, ob du mit der Seriennummer volle Garantie hast oder ob die schon etwas abgelaufen ist.
 

Barto

Lieutnant
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.05.2002
Beiträge
69
Renomée
1
Garantieinformationen schon mal nicht mehr verfügbar. Auf der Seite ist auch ein seltsamer Aufdruck. Scheint wohl eine überarbeitete/reparierte Platte zu sei. Die kann man aber nicht mehr als "neu" verkaufen. :]
 

Anhänge

  • Garantie.JPG
    Garantie.JPG
    33,3 KB · Aufrufe: 72
  • IMG_8344.jpg
    IMG_8344.jpg
    481,7 KB · Aufrufe: 79

bschicht86

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
14.12.2006
Beiträge
4.139
Renomée
184
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
Ist aber wohl oft genug vorgekommen, dass man keine Neuware erhält. Gerade beim NAS habe ich zumindestens noch 2 Reserveplatten im Schrank liegen, auch wenns bei mir nicht so wild ist, da ich 3 Paritätsplatten im RAID habe.
 

Holt

Admiral Special
Mitglied seit
16.02.2011
Beiträge
1.841
Renomée
24
Lies mal den Thread Neue HDDs vom Händler – wirklich unbenutzt? bei Computerbase. Die seriösen Händler kennen das Problem mit den gebrauchten Platten mit zurückgesetzten S.M.A.R.T. Werten (im Thread findest Du auch die Anleitung wie man diese meist überführen kann) inzwischen und haben so einen Schrott nicht mehr im Programm, aber auf den Marktplätzen von Amazon und eBay tummeln sich immer noch einige Anbieter die sowas verkaufen.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
20.197
Renomée
767
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Wirklich von Amazon oder von einem der 1000 Marketplace-Betrüger?
Wobei die Amazonen das im Lager ja auch gern mal verwechseln und die Fälschungen dann im eigenen Namen rausschicken.
Es gibt Dinge, die sollte man nicht bei oder über Amazon kaufen.
 

Woodstock

Grand Admiral Special
Mitglied seit
04.05.2002
Beiträge
9.323
Renomée
101
Standort
Somewhere in Oberfranken
Garantieinformationen schon mal nicht mehr verfügbar. Auf der Seite ist auch ein seltsamer Aufdruck. Scheint wohl eine überarbeitete/reparierte Platte zu sei. Die kann man aber nicht mehr als "neu" verkaufen. :]

OS Recertified -> Von Seagate generalüberholt

Das stand schon 2009 bei Heise:
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Festplatten-Vorsicht-Gebrauchtware-753421.html

--- Update ---

Wirklich von Amazon oder von einem der 1000 Marketplace-Betrüger?
Wobei die Amazonen das im Lager ja auch gern mal verwechseln und die Fälschungen dann im eigenen Namen rausschicken.
Es gibt Dinge, die sollte man nicht bei oder über Amazon kaufen.

Die Platte gibts wohl nur noch von Drittanbeitern bei Amazon oder Ebay wenn man Geizhals glauben schenken darf:
https://geizhals.de/seagate-desktop-hdd-3tb-st3000dm001-a686485.html

Und dann gibt es sie noch als recertified:
https://geizhals.de/1634080358

Und lande dann wieder bei Amazon wenn ich dem Geizhals Link folge:
https://www.amazon.de/dp/B07GS38ZT5...geizhals10-21&ascsubtag=ueamzvoDL8wADlkmLrCDw


Gibt es das Modell überhaupt noch am MArkt neu? Ich finde da nix eindeutiges.

--- Update ---

Ähm... Nö.
Die gibts es wohl nicht mehr als neues Modell:
https://en.wikipedia.org/wiki/ST3000DM001

Die kam ja schon 2011 auf den Markt.
 

Barto

Lieutnant
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.05.2002
Beiträge
69
Renomée
1
Wirklich von Amazon oder von einem der 1000 Marketplace-Betrüger?
Wobei die Amazonen das im Lager ja auch gern mal verwechseln und die Fälschungen dann im eigenen Namen rausschicken.
Es gibt Dinge, die sollte man nicht bei oder über Amazon kaufen.
Nicht direkt bei Amazon sondern über einen Händler. Wie schon erwähnt ist die Platte leider nicht mehr im Programm von Seagate.

Der Händler nimmt die Platte zurück und erstattet mir den Kaufpreis. Immerhin.

Besser wäre es natürlich gewesen ich hätte mir zwei Platten auf Reserve gelegt.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
20.197
Renomée
767
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Warum ausgerechnet diese Pannenplatte?
Kein Wunder, dass Seagate die nicht mehr herstellt. Das mag zwar beim Heimanwender deutlich besser aussehen, aber erhöht wird die Ausfallrate trotzdem sein.
Das würde auch die vielen reburbished-Angebote erklären, wenn es viele Rückläufer in der Garantiezeit gibt.
 

Woodstock

Grand Admiral Special
Mitglied seit
04.05.2002
Beiträge
9.323
Renomée
101
Standort
Somewhere in Oberfranken
Nicht direkt bei Amazon sondern über einen Händler. Wie schon erwähnt ist die Platte leider nicht mehr im Programm von Seagate.

Der Händler nimmt die Platte zurück und erstattet mir den Kaufpreis. Immerhin.

Besser wäre es natürlich gewesen ich hätte mir zwei Platten auf Reserve gelegt.

Aber warum hast Du nicht ein anderes 3TB Modell gekauft? Vom Prinzip her ist es doch egal welches Modell du verbaust.
 

Holt

Admiral Special
Mitglied seit
16.02.2011
Beiträge
1.841
Renomée
24
Diese uralten Platten sind entweder gebraucht oder sowieso überlagert, denn HDDs altern auch wenn sie nicht benutzt werden und sind daher nur beschränkt lagerbar. Dazu schreibt Seagate z.B. hier und auch in einigen anderen Product Manuals:
Und außerdem:
Wenn also die Lagerbedingungen nicht eingehalten werde, sind 90 Tage und zwar in der ungeöffneten Originalverpackung, sonst bestenfalls 1 Jahr. Nach dem Öffnen sollten HDD nicht länger als 30 Tage stromlos sein.

Bei der neuen Barracuda Pro 10TB mit Heliumfüllung schreibt Seagate:
Also hier nur ein halbes Jahr in der ungeöffneten originalen Versandverpackung von Seagate und sonst 2 Monate, nur bei optimalen Bedingungen bis zu einem Jahr.

HGST schreibt für die meisten Modelle wie z.B. für die Megascale:
Das bedeutet nicht, dass die HDDs dann automatisch Schaden nehmen oder gar komplett kaputt sind, wenn man diese Vorgaben nicht einhält. Aber ganz ignorieren sollte man es nicht, denn im Thread Festplatten sterben wie die Fliegen - was mache ich falsch? bei CB sind jemandem der ein halbes Jahr im Ausland war, binnen 3 Monaten 4 HDDs gestorben. Die HDDs waren wohl in einem NAS im Keller, also nicht unter optimalen Bedingungen gelagert und natürlich müssen solche Angaben auch unter den ungünstigsten der erlaubten Bedingungen noch eingehalten werden. Unter optimalen Bedingungen dürften die Platten auch eine weitaus längere Zeit ohne Probleme überstehen.

Sicher HDDs auf Vorrat zu kaufen und lange liegen zu lassen, ist also keine so gute Idee. Man besten vermeidet man solche Probleme indem man möglichst aktuelle Modelle kauft und Amazon (wegen dem System des Ffulfillment by Amazon sowie deren Marktplatz und den von eBay meidet. Denn Fulfillment by Amazon bedeutet das die Händler die Waren im Lager von Amazon einliefern und Amazon auch die Waren an eigenen Kunden ausliefert, die von einem anderen Händler dort eingeliefert wurde, sollte der eigene Warenbestand (sofern der überhaupt getrennt gelagert wird) aufgebraucht und die Nachlieferung noch nicht eingegangen sein, so kann Amazon den Artikel trotzdem prompt an seine Kunden ausliefern und ergänzt den Bestand dann eben nachdem die neue Lieferung eingetroffen ist.

Daher geht man bei jedem Artikel der gefälscht (bei HDD eben als Recertified oder gebrauchte mit zurückgesetzten S.M.A.R.T. Werten, es gab aber auch schon Fakes wo alte Modelle mit kleinen Kapazität zu neuen Modelle mit vielen TB umgelabelt wurden) werden kann, bei Amazon immer das Risiko ein so eine Fälschung geliefert zu bekommen. Dazu kommt das Amazon was die Verpackung der HDDs angeht, oft noch den Buchhändler durchblicken lässt.
 
Oben Unten