News Quo vadis, AMD? Rote Zahlen, Entlassungen, Aktie im freien Fall

dev art

Commodore Special
Mitglied seit
29.11.2007
Beiträge
419
Renomée
5
Adobe gehoert zu den Dingen, die die Welt nicht braucht. Seit Jahren keine Innovation mehr, stattdessen immer mehr aufgeblaehte kaputte Software mit hohem Sicherheitsrisiko.

AMD ist bei APU's, Billig-CPUs, Serverprozessoren und Grafikkarten und Chipsaetzen doch ganz gut aufgestellt. Besser als was die 15% Marktanteil representieren. Wenn sie es schaffen, mal wieder Intel im i5/i7 Segment zu schlagen, hoert auch das AMD-Bashing augenblicklich auf. Absehbar ist das aber nicht, also wird weiter gebashed.

Wenn AMD Wert auf ihren Boersenkurs legen wuerde, wuerden sie eine Dividende zahlen. Machen sie aber nicht, insofern scheint es sie nicht zu stoeren. Vor einer Uebernahme steht eventuelle die Kartellbehoerde davor, berechtigterweise, muss man sagen.
 

Bobo_Oberon

Grand Admiral Special
Mitglied seit
18.01.2007
Beiträge
5.045
Renomée
190
... AMD ist bei APU's, Billig-CPUs, Serverprozessoren und Grafikkarten und Chipsaetzen doch ganz gut aufgestellt. ...
Also der Serverbereich dünnt sich bei AMD zunehmend aus. Ein Indiz, dass AMD nur zweite Wahl ist, dass Cray sich langsam von AMD verabschiedet. Auch IBM hatte da mal mehr im Produktkorb. Bei Sun/Oracle sind die ganz raus. Ein schrumpfendes Segment als "Ganz gut" bezeichen?! Das definiere ich da ganz anders.

- Chipsätze? Ist das dein Ernst? Die AMD3+ Plattform geht schon sehr angegraut ins letzte/vorletze Jahr. Von PCI-Express 3.0 keine Spur - nicht mal als Enhusiastenergänzung mittels eines weiteren HyperTransportchips mit PCI-Express 3.0 Lanes.
Gleichartiges wäre überaus nett auch im Serverbereich!
Die neuen APU-Chipsätze? Ein lauwarmer Aufguss des 75`Chipsatzes hin zum neuen 85`
Also auch hier definiere ich "Ganz gut" deutlich anders.

- APUs und Billig-CPUs? Nun ja - nett - aber vermutlich zu billig, als damit fette Gewinne zu realisieren (leider!). "Ganz gut"? Na ja ...

- Grafikkarten? Da scheint AMD fast alles richtig gemacht zu haben - leider ist das ein überdurchschnittlich schrumpfender Marktbereich.
Das liegt nicht nur an der Konjunktur, sondern der Run auf (Apple)Tablets, Smartphones - das Geld was der Konsument dort ausgibt, kann nicht zwei mal ausgeben werden.
Und nicht genug, kannibalisieren die neuen integrierten CPU-Produkte das Low-End des Grafikkartenmarktes. Selbst hier sind die grauen Wolken klar und deutlich zu sehen, abgesehen davon, dass die Grafiksparte vergleichsweise klein bei AMD ist. Selbst ein "Ganz gut" reisst das in der Endabrechnung nicht klar heraus!

MFG Bobo(2012)
 

2fast_speedy

Vice Admiral Special
Mitglied seit
19.08.2010
Beiträge
538
Renomée
7
Standort
c:\winnt35
*bye2*Tschüß AMD, war aber trotzdem schön mit dir die letzen 10 Jahre...
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
11.929
Renomée
1.266
@Bobo_Oberon
Wo sind Intels Chipsätze denn besser ausgestattet?
Kommen die PCIe 3.0 Ports nicht direkt von der CPU? Wie schaut es bei der Anzahl der unterstützen Schnittstellen (vor allem USB 3.0 und SATA 6) im direkten Vergleich aus? Mehr als die Southbridge muss doch kaum noch verändert werden und die Kombination aus North- (wenn überhaupt vorhanden) und Southbridge bilden letztendlich den Chipsatz an sich.
 

Scour

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.03.2002
Beiträge
4.629
Renomée
48
Wen interessierts wenn er die Anwendungen besitzt um die Rechenleistung nutzen zu können?

Er hat keine Angaben gemacht was er benutzt.

AMD ist bei APU's, Billig-CPUs, Serverprozessoren und Grafikkarten und Chipsaetzen doch ganz gut aufgestellt.
Wenn sie es schaffen, mal wieder Intel im i5/i7 Segment zu schlagen, hoert auch das AMD-Bashing augenblicklich auf.

Gut aufgestellt vielleicht, aber wenn man nicht gut verkauft hilft das alles nix.

AMD-Bashing? Vielleicht gibt es das, aber derzeit verwechselst du wohl die Realität mit Bashing.
AMD ist weit davon entfernt Intel zu schlagen, außer wenn man im Heimbereich unübliche Anwendungen laufen läßt und einen stromsparenden Intel Dual Core gegen einen stromschluckenden AMD Quasi-8-Core antreten läßt.

Wo sind Intels Chipsätze denn besser ausgestattet?
Kommen die PCIe 3.0 Ports nicht direkt von der CPU? Wie schaut es bei der Anzahl der unterstützen Schnittstellen (vor allem USB 3.0 und SATA 6) im direkten Vergleich aus? .

Das Gesamtpaket zählt.

Die 6x SATA3 ist ein einziger Pluspunkt für die AM3+ Plattform, aber selbst mich interessiert das derzeit nicht weil ich eine SSD im PC habe aber mehrere HDDs die weit davon entfernt sind SATA2 auszureizen.

USB3.0 gibts bei AM3+ nicht nativ. LLano/Trinity-Plattformen bieten das an, was ich als saublöden Witz sehe. AM3+, also theoretisch High-End hinkt hinter Einsteigersegment her. Genauso wie 8x SATA bei FM2 und Altkost bei AM3+

Weiß nicht ob sich beim A85 viel geändert hat, aber der A75 hatte einen mäßigen USB3.0-Durchsatz, lag sogar hinter Zusatzchips
 

WindHund

Grand Admiral Special
Mitglied seit
30.01.2008
Beiträge
11.405
Renomée
342
Standort
Im wilden Süden (0711)
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2021
Würde mich freuen wenn die CPU-Preise mal richtig durch die Decke schießen. 300 Euro für einen Celeron wäre doch mal was. :)
Da musst du nicht mehr lange darauf warten, es gibt sogar bereits einen Abnehmer dafür:
*bye2*Tschüß AMD, war aber trotzdem schön mit dir die letzen 10 Jahre...
*lol*

Gestern hatte ich es erst angesprochen was die Software Entwickler angeht (Sompe übrigens auch mehrfach) und heute gab es ein Test bei CB.

http://www.computerbase.de/artikel/grafikkarten/2012/bericht-amd-catalyst-12.11-beta/

Ja ich verlinke ComputerBase, da könnt ihr ein dickes Kreuz in Kalender machen.

@Scour
2 Gründe gegen Intels High End:
- zu warm
- Verbrauch im idle zu hoch (Bei Multi-GPU)

MfG
 

Scour

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.03.2002
Beiträge
4.629
Renomée
48
Meinst du i7? Dafür war ich nie die Zielgruppe. Ich erwarte von AMD auch keine i7-Gegner, aber für i3 und i5 sollte AMD schon einen Gegner bringen. Einer, der auch bei nicht Multi-Core optimierten Programmen Leistung bringt und zumindest max. bei 95W landet
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
11.929
Renomée
1.266
@Scour
Wenn er schreibt "Hm, mir alles egal, ich kaufe weiterhin AMD, weil ich dort meine benötigte Leistung einfach günstiger bekomme." dann kann man wohl davon ausgehen das er die Leistung auch nutzen kann. Konvertiert er hin und wieder Videos, dann dürfte er dort bereits deutlich schneller als mit dem i3 dabei sein. Selbst die 4 Kerner kämen dort zu einem geringeren Preis auf ca. auf die gleiche Leistung.
Intels aktueller Highend Chipsatz X79 (Sockel 2011) bietet ebenfalls keinen USB 3.0 Support.
http://de.wikipedia.org/wiki/Intel-7-Serie
So gesehen schenken sich hier die Plattformen beider Konkurrenten nichts.

Hast du Belege für die angeblich so schlechte USB 3.0 Performance? Bei dem letzten Test an den ich mich erinnere schnitt er ziemlich gut ab.

Das kaum jemand die Anzahl der Schnittstellen heutiger Chipsätze benötigt ist ein anderes Thema denn ich hatte darauf reagiert das AMD vorgeworfen wurde das sich über die Chipsatz Versionen hinweg kaum was verändert hat. Vielleicht sollte man sich mal Gedanken darum machen warum sich kaum was verändert hat aber dennoch in der Ausstattung Konkurrenzfähig bzw. vorraus ist. Intel hat auch erst seit der 7er Serie USB3.0 im Chipsatz integriert.
 

Scour

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.03.2002
Beiträge
4.629
Renomée
48
Ich muß aber davon ausgehen das nicht jeder so neutral wie ich ist und eher durch die AMD-Brille schaut.

X79 interessiert nicht, davon gibts keinen AMD-Konkurrent.

Es geht um Mainstream und selbst wenn das Intel erst eingeführt, AMD bietet nur alte Kost für AM3+ an. Das macht mit der Leistung und Stromverbrauch des BD noch weniger Kaufargumente für diese Plattform und zeigt wieder mal das AMDs Ausrichtung innerhalb des letzten Jahres voll daneben ist. Oder steht man jetzt plötzlich besser da nachdem man sich nur auf APUs und Server konzentriert?

Hab momentan nur ein c´t Test da rumliegen, da sind die A75-Ports alle unter 180MB/s. Wo der andere Test drin war weiß ich momentan nicht, aber auch da dauerten Kopiervorgänge mit 3.0 bei AMD deutlich länger.
 

Twodee

Lord of the Stats, Special, ,
Mitglied seit
18.09.2006
Beiträge
13.783
Renomée
389
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2012
@Scour
2 Gründe gegen Intels High End:
- zu warm
- Verbrauch im idle zu hoch (Bei Multi-GPU)

MfG
Zu warm? Nö, man braucht nicht mal eine WaKü für 4.5Ghz. Geht auch mittels LuKü und zwar leise.
Zu hoher Idle-Verbrauch? Na klar die +15Watt reißen es raus *great*
 

Bobo_Oberon

Grand Admiral Special
Mitglied seit
18.01.2007
Beiträge
5.045
Renomée
190
@Bobo_Oberon
Wo sind Intels Chipsätze denn besser ausgestattet?
Kommen die PCIe 3.0 Ports nicht direkt von der CPU? ...
Mir ist wurstegal wie PCI-Express 3.0 implementiert ist, ob nun direkt im Chipsatz und/oder in der CPU. AMD hat weder noch!

Intel war nicht nur zuerst da als Plattformanbieter, sondern sie habens breit im Markt. Immerhin war AMD erster als Grafikkartenanbieter - sie können, wenn sie nur wollten! Machens aber nicht.

MFG Bobo(2012)
 

WindHund

Grand Admiral Special
Mitglied seit
30.01.2008
Beiträge
11.405
Renomée
342
Standort
Im wilden Süden (0711)
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2021
Zu warm? Nö, man braucht nicht mal eine WaKü für 4.5Ghz. Geht auch mittels LuKü und zwar leise.
Zu hoher Idle-Verbrauch? Na klar die +15Watt reißen es raus *great*
Aha und sind unter der CPU Lüftkühlung 2 GPUs die eine TDP von bis zu 500W erzeugen?
15Watt sind 15Watt, every Watt counts! ;)

@Bobo
Wer braucht den Bitte PCIe 3.0 wenn PCIe 2.1 bisher nicht mal ausgenutzt werden kann?
Das ist schön für die Zukunft, macht aber trotzdem das System nicht schneller. *noahnung*
 

Bobo_Oberon

Grand Admiral Special
Mitglied seit
18.01.2007
Beiträge
5.045
Renomée
190
... @Bobo
Wer braucht den Bitte PCIe 3.0 wenn PCIe 2.1 bisher nicht mal ausgenutzt werden kann?
Das ist schön für die Zukunft, macht aber trotzdem das System nicht schneller. *noahnung*
Das ist nicht der Punkt.

Und wer weiß schon, ob es nicht in einem Jahr eine "Killerapplikation gibt, die doch noch PCI-Express 3.0 mal so richtig schön fordert.

So gesehen benötige ich zu 95 Prozent keinesfalls meinen Thuban Sechskerner. Aber schön zu wissen, das man es hat.

Wozu PCI, Wozu AGP, Wozu mehr als 600 kByte ... ?

Mit dem Spruch "Gut genug" hat sich die IT-Welt jedenfalls nicht weiter entwickelt - nicht mal ARM (die ja mit "gut genug" warb). Sogar die Briten haben still und heimlich immer wieder eine Schippe mehr bei den ARM-Kernen oben drauf gelegt - von wegen "Gut genug".

MFG Bobo(2012)
 

cruger

Senior Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
25.05.2002
Beiträge
28.913
Renomée
1.481
  • QMC Race
  • BOINC Pentathlon 2014
Und wer weiß schon, ob es nicht in einem Jahr eine "Killerapplikation gibt, die doch noch PCI-Express 3.0 mal so richtig schön fordert.
mit zunehmender verbreitung von ssd's in servern könnte sata express eine solche "killeranwendung" werden.
 

Scour

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.03.2002
Beiträge
4.629
Renomée
48
Und dann werden schnelle oder mehr Lanes benötigt.

Ich verstehe nicht warum sich so viele immer rein auf Grafikkarten beschränken.

Und warum werde ich das Gefühl nicht los das hier für manche PCIe 3.0 das absolute Merkmal wäre - wenn AMD es hätte und Intel nicht ;) ?
 

WindHund

Grand Admiral Special
Mitglied seit
30.01.2008
Beiträge
11.405
Renomée
342
Standort
Im wilden Süden (0711)
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2021
Meinst du i7? Dafür war ich nie die Zielgruppe. Ich erwarte von AMD auch keine i7-Gegner, aber für i3 und i5 sollte AMD schon einen Gegner bringen. Einer, der auch bei nicht Multi-Core optimierten Programmen Leistung bringt und zumindest max. bei 95W landet
Schau mer mal, wenn sie die Kurve noch kriegen kommt evt. was bei rum.
Das ist nicht der Punkt.

Und wer weiß schon, ob es nicht in einem Jahr eine "Killerapplikation gibt, die doch noch PCI-Express 3.0 mal so richtig schön fordert.
Wo wir wieder bei den Software Entwicklern wären, die zuerst mal eine Killerapplikation liefern müssen. ;)

@Cruger
Bei Server ja, aber nur wenn die CPU die Datenflut auch verarbeiten kann. *buck*
 

Scour

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.03.2002
Beiträge
4.629
Renomée
48
Schau mer mal, wenn sie die Kurve noch kriegen kommt evt. was bei rum.

ich wünsch es mir wirklich, aber die offiziellen Aussagen von AMD würden einfach ausgedrückt so lauten : Wir pfeifen auf euch PC-Anwender, dafür stecken wir das Geld von euch in Produkte die ihr nie kaufen werdet
 

Twodee

Lord of the Stats, Special, ,
Mitglied seit
18.09.2006
Beiträge
13.783
Renomée
389
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2012
Aha und sind unter der CPU Lüftkühlung 2 GPUs die eine TDP von bis zu 500W erzeugen?
Was meinst du damit? Was hat HighEnd CPU mit GPU zu tun?
15Watt sind 15Watt, every Watt counts! ;)
Das holt man dann unter Last doppelt und dreifach wieder rein *buck*

btw. Heise/CT hat den A10-5800K sowie den Ivy I3 ab Spannungswandler gemessen. 88 zu 22 Watt. Spannungswandler würde ~10% ausmachen. Autsch!
 
Oben Unten