Ryzen 9 OC- Thread

Wie taktet ihr euren R 9?

  • ich lasse alles auf Standard bis auf...

    Stimmen: 7 28,0%
  • ich gehe ein wenig über die 1,38 V V-Core [BIOS!!] hinaus, aber nicht viel...

    Stimmen: 1 4,0%
  • ich gehe über die 1.38 V [Bios!] V-Core hinaus, aber nur für kurze "Projekte" oder für Bonic etc.

    Stimmen: 0 0,0%
  • Ich übertakte nur den Ram

    Stimmen: 9 36,0%
  • Ich takte nur den Turbo hoch, bzw. höher als geplant

    Stimmen: 3 12,0%
  • anderes, das ich im Thread beantworte

    Stimmen: 3 12,0%
  • ich takte gar nicht, das ist doch Kitty- Quatsch

    Stimmen: 6 24,0%
  • ich geh gern mal an die Grenzen aber nur für Benches

    Stimmen: 2 8,0%
  • bei mir mit Lukü

    Stimmen: 9 36,0%
  • bei mir mit Wakü /anderes...

    Stimmen: 3 12,0%
  • Ich takte ihn verschieden, je nachdem welche Anwendung

    Stimmen: 3 12,0%
  • ich takte all Core - wenn schon denn schon^^ :X

    Stimmen: 1 4,0%
  • Ich bleibe unter 1,38 V V-Core [BIOS !!] - das ist sicherer im Dauerbetrieb

    Stimmen: 2 8,0%
  • Lasse den PC [im Bios, /durch Programme automatisch] selbst oc-ken - wie erzähle ich gern unten! :D

    Stimmen: 2 8,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    25

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.953
Renomée
152
Wie ich mein Ryzen 9 Takte?
Wie Ich will aber immer Effizient über PBO/Offset und ein wenig LLC.Je nach Profil auch mit Ram OC.2021.08.25-19.45.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.953
Renomée
152
9500X Default
Default 9500x.jpg
9500X Offset -106,25mV
Offset-106,25 LLC Hoch 9500x.jpg
9500X Offset - 106,25mV Asus Optimierer An
Offset -106,25 LLC Hoch ASUS Optimierer.jpg
 

Roger

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
7.779
Renomée
44
Standort
Gütersloh
Erstaunlich ist dass mit dem Optimierer Multi Core besser wird aber Single Core schlechter. 🤔
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.953
Renomée
152
OC ;D auf 95Watt.......SOC Voltage 0,9V /ProcODT 40Ohm und Ram läuft mit 1,2V.SOC max 8Watt im Ramtest,unter Boinc max 6Watt mit 4x8GB Riegeln.
2021.09.02-20.50.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Mente

Grand Admiral Special
Mitglied seit
23.05.2009
Beiträge
3.508
Renomée
99
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
na casio dann kannst du ihn auch auch boincen lassen :D
 

WindHund

Grand Admiral Special
Mitglied seit
30.01.2008
Beiträge
11.249
Renomée
309
Standort
Im wilden Süden (0711)
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2021

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
10.803
Renomée
562
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
so, mein wohl endgültiges Alltags-Setting mit dem ich sehr zufrieden bin ist:

Das Problem ist die Vollbestückung aller RAM Bänke. Hier muss ggf. Leider etwas runter getaktet werden, dann geht das oc auch - das vergisst man schnellmal! - sind diese runtergetaktet gehts auf einmal sehr hoch!

CCD1 ............CCD2/CCD3/CCD4
4480-4512/ 4460 /4460 /4430 mit 1,319 im Bios | unter Volllast dann mit CPU-z gut >60 Min. mit 1,319 V VID unter Volllast/ Windows bei ~80° bei um 21° UT bei um 150Watt <--- was meine persönliche Maximal - Grenze ist.
zudem getestet hernach mit >30 Min AVX2 mit um 150 Watt aber + 2°C dann...
[für Benches geht er aber mit etwas reduziertem Ram Takt auch unter Volllast auf bis zu 4 x 4500 Mhz Der erste CCD geht bei ansonsten identischem Setting auch mit 4512 Mhz Volllast!
mit den richtigen Settings, allerdings dann grenzwertig, was Temp. als auch Wattage (mit bis knapp 200 Watt!!) betrifft und nicht bei sommerlicher Wohnzimmertemperatur! - somit etwas runter und gut]


Settings alles auto, bis auf:
1,391 Volt VID bei V-Core mit AMD Overclocking
erweiterte Settings Lodline Calibrations beide auf 2+
Turbo auf + 25
Turbo - Stromversorgung auf 10+

Da die letzten Kerne nicht so besonders sind, die anderen aber offenbar exzellent, besonders die ersten, scheint dies aussagekräftig zumindest den Alltagsanforderungen zu widerstehen, wenn man die über 90 Min. bedenkt.
Zum Stresstest, falls wer meint, das das nicht volle 100% waren kamen noch etwas 10 größere Programmen, u. a. hier zu suche, posten, schreiben, und nebenbei YT 3ein Video - die ganze Zeit! - dazu verschiedene Benchprogramme und Sensoren-Programme.

Natürlich, das sollte man bedenken, - ob mit exzellenter Lukü oder mit Wakü - nimmt höhere Temp natürlich Verlustwärme, also es wird mehr Watt benötigt, als ggf. nötig wenn es auf die 95° zu geht. Die Verlustwärme ist einzubeziehen bei der stabilen Taktung.
Wenn also ein Prozessor nicht ausreichend gekühlt wird, oder die Spawas, /Mofset usw. oder die Ramriegel, dann muss der mehr Watt für die CPU bringen, da ja bereits einiges an Wärme durch die Verlustleistung weggeht. --> kühle Systeme sind die stabileren und besseren.
Somit habe ich nicht zwingend eine super CPU erwischt, sondern das sehr fein ausgeklügelt ausgetestet wie es am besten geht.
bei um 80° C bei UT 21° / was um 83° bei UT 23 bedeuten würde - ist das eben noch gut händelbar. Bei weniger Lüftung/Kühlung etwa bei um gut 93° sieht die Rechnung anders aus, vermutlich bei nicht um 150Watt, sondern 180+ und höher, das muss man mit bedenken.

Je höher die Temperaturen sind, desto mehr Wärme geht natürlich auch verlustig, sodass einige Watt schlicht als Wärme verbraten werden, die dann klar nicht für die CPU zur Verfügung stehen. ---> Je wärmer die CPU wird, desto weniger weit kann sie ggf. hoch takten.
Da die TDP ja offensichtlich eine größere Rolle spielt und hier leider bei 105 Watt angefangen wird zu begrenzen, auch wenn man höher gehen kann,
ist der Ryzen 3 oder 5 natürlich im Nachteil ggü. dem weit aus großzügigeren Threadripper.

Fazit: der 3900x ist sehr leistungsfähig, wenn man seine CPU kennt, die CCDs ausgetestet hat, was welche kann und die VID etc. mit Fingerspitzengefühl einstellt. Hierbei ist RM, RTC und was sonst noch möglich ist, nur ein Hilfsmittel. Absolut ist nur im Bios das dann fest zu tackern (!!)
Es liefen also 10 -z.T. Diagnose-Programme neben anderen und YT nebenbei und das Ganze lief makellos über 90 Min. nun als End-Test.
Wenn dann nichts mehr einfriert, wie meist nach vielleicht 30 Minuten oder 40, wenn also irgendwas zu heiß würde - was auch immer - dann ist das soweit stabil. - zumindest für jedwede Alltagsanwendungen incl. jedweder Spiele die niemals über 60 Min alle Kerne auf Volllast mit knapp 4.5 GHz auslasten würden.
Natürlich kann es sein das ich ein besonders gutes Exemplar erwischt habe, doch möchte ich jeden ermutigen, der es doch noch hoch treiben mag, ohne über die 1,32 Grenze unter Volllast hinauszugehen, das mit exzellenter Lüftung gern nochmals zu versuchen mit diesen oder ähnlichen Settings.
Jede Einstellungsänderung kann übrigens mal eben 20 - 40 Watt mehr oder weniger ausmachen, das hätte ich nie gedacht.
Auch die Plane Auflage des Kühlers scheint wichtig zu sein, und Silient - no go bei hohem OC - aber erträgliche Lüfter, das geht schon.

hoffe es hilft wem.

ciao
Euer Micha

Edit: höher als nun diese 4,450/ 4,475 bin ich nun nicht mehr gegangen, auch wenn noch ein wenig Luft wäre nach oben.
Denke es reicht massig von der Leistung her, da machten nun 25 Mhz mehr oder auch 50 nichts mehr aus, oder unerheblich, wenn ich mir die Benches ansehe die ich noch zusätzlich gemacht habe um mit aktuellen CPUs zu vergleichen.
4450/4475 Mhz all Core mit 90 Min Volllast mit versch. Stressprogrammen stabil ...
...ist schon ne Hausnummer würde ich sagen. Meine Erfahrung zeigt, das meist thermische Probleme einen hohen Takt dauerhaft verhindern.
Da insbesondere Ramriegel, Mofset /Spawas und das Board selber, und sonstige Teilbereiche mit der Zeit immer heißer werden bei Volllast, was noch nicht zum Absturz führen muss, aber das zur Verfügung stehende Watt-Pool eben irgendwann leer ist, ist es mEa nach allermeist so, das wenn der Volllast-Stresstest nach 40 Min. herum noch nicht abgebrochen ist, es deshalb auch nicht abbrechen wird. Von daher empfehle ich bei normalen UT und Bedingungen die Stabilität für den Alltag auch mit diesen Alltagsumgebungsparametern durchzuführen mit wenigstens 40 Minuten Dauerlast.

Das es mir gelungen ist das Ganze bei nun nur noch 150 Watt herum mit minimaler V-Core und guter Kühlung bei um bis 82° herum zu erreichen ist genial! [allerdings bei derzeit nur 21°C UT*]
was wiederum für ein Boinc-Race im Winter sprechen würde, oder Frühjahr, bzw. Herbst, aber sicher nicht im Hochsommer bei Wohnzimmertemperaturen von 27° UT nebenbei mal... *noahnung*

* d.h. bei um 23° UT wären das wohl ~87°C Core-Temp und um 160+ Watt?
bei um 24°C ...............................................~ knapp 90° und noch höhere Wattage,- denke ich aus Erfahrung...usw.

Edit: 4520MHz [restliche CCDs etwas abgesenkt!]
- mit nur noch 1,306 V VID in HwINfo unter Win konnte ich bei um 150W / Volllast bleiben durch eben nochmalige Absenkung der V- Core und nochmals leichte Anhebung des RT - auch dieser Takt geht nun also, wenn auch wohl sehr knapp an der Kante nun.
Denke ich habe wohl doch eine sehr gute CPU erwischt! *clap* *attacke* Wenn man das P/L Verhältnis bedenkt ein echter Kracher! *greater*
 
Zuletzt bearbeitet:

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
10.803
Renomée
562
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Nachtrag zum obigen bisher letzten und wohl finalen Setting:

Mit diesem Setting geht sogar auch 4550 auf den ersten, - den wichtigsten Kernen, da sich dort das allermeiste abspielt mit 1,306 V VID unter Volllast
/Windows HwInfo! Der Rest eben etwas niedriger. Hernach wird wird irgend etwas begrenzen, das vermutlich irgendwie mit der TDP zu tun haben wird. Denn die Kerne /CCDs können einzeln an sich offenbar noch höhere Frequenzen auch längere Zeit als nur für diese unerheblichen Peaks *noahnung*
(Dies sieht man in HwInfo unter Average gelegentlich recht gut: die Kerne die für ihren Takt am wenigsten V benötigen sind bei mir auch die besten!)


Bei mir geht es also entweder 4500 all Core oder
4553/ 4478 / 4478 / 4452 - geht stabil unter Volllast mit dem Setting für alle Anwendungen incl. längerer Volllast auf allen Kernen.
Für Asteroids@home etwa würde ich aber 100 Mhz runter gehen auf allen Kernen für 24/7


Mein pers. Fazit und Erkenntnis:
1. Feintuning erforderlich: Es geht so nicht mal eben mit Klick so und so. Das ausloten der minimalsten Spannung und Settings ist mit entscheidend.
2. Ausloten welche Kerne die besten sind und testen testen testen. Inclusive Lüfterstrom mal verändern, ggf. Lüfter tauschen usw. Hohes OC mit Silent beißt sich!
3. Temperaturen sind nicht unerheblich: je niedriger sie sind, desto weniger Abwärme = Verlustwärme die dann für die zum Takt zur Verfügung stehende Watt-Leistung fehlt/ Ampere-Begrenzung

Könnte mir denken das meine CPU ein 3900 xt werden sollte, aber sie vielleicht gerade zu viel "etwas schlechtere CCDs" rumliegen hatten und den Markt ansahen und sagten: "Hey, egal, da pappen wir hinten eben einen schlechteren dran und dann geht der als 3900x raus und gut" *rofl*

Weis ja nicht wie die das testen mit den Kernen und CCDs *noahnung*
aber irgendwie müssten die das ja fast messen können, damit das auch passt, denn offensichtlich ist hier schon eine nicht ganz unerhebliche Streuung drin.

ciao

ach so, das sollte ich noch anmerken. Die Angaben was Graka & CPU so tatsächlich verbraten schwanken sehr im Web. Die TDP ist nicht sehr aussagekräftig.
Da mein Tower voll mit Platten und Kram ist, zudem noch Lüfter so viel möglich war und allein die CPU bis zu 200W? verbrauchen kann unter Volllast und die Graka bis zu 300 OC Volllast ... kann es u. extremen Umständen auch sein, das hier das NT mit 650 Watt Bronze an die Grenze geht und eben mehr gar nicht mehr zulässt - hier hatte ich wohl zu knapp gerechnet...oder? *noahnung*
 

WindHund

Grand Admiral Special
Mitglied seit
30.01.2008
Beiträge
11.249
Renomée
309
Standort
Im wilden Süden (0711)
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2021
Könnte mir denken das meine CPU ein 3900 xt werden sollte, aber sie vielleicht gerade zu viel "etwas schlechtere CCDs" rumliegen hatten und den Markt ansahen und sagten: "Hey, egal, da pappen wir hinten eben einen schlechteren dran und dann geht der als 3900x raus und gut" *rofl*

Weis ja nicht wie die das testen mit den Kernen und CCDs *noahnung*
aber irgendwie müssten die das ja fast messen können, damit das auch passt, denn offensichtlich ist hier schon eine nicht ganz unerhebliche Streuung drin.

ciao
Wenn es nur gute Samples (Einheiten) vom Produktions-Band gibt, ärgert AMD sich natürlich!
Weil sie je nach Nachfrage Downgraden (Herunterstufen) müssen.
Das spielt aber keine Rolle, wenn die Hardware 1a. ist und du keine künstlichen Limits außen herum hast, als End-user. :)

Selbst wenn das ein 3900XT werden hätte können, spielt die Firmware (Assembler) noch ein Wörtchen mit.
Assembler wird heute nicht mehr von Hand geschrieben, meist gibt es Tools zum Übersetzen. :)
 

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
10.803
Renomée
562
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
auch wenn ichs nicht so recht verstehe - liest sich witzig...

Denke bei Gelegenheit sollte ich mal ein stärkeres NT einbauen und schauen wo nun wirklich die Grenzen wären - aber derzeit langt es meine ich für meine Anwendungen gut.
Und so viel Bock da rum zu testen hab ich derzeit nun auch nicht mehr...
 

WindHund

Grand Admiral Special
Mitglied seit
30.01.2008
Beiträge
11.249
Renomée
309
Standort
Im wilden Süden (0711)
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2021
auch wenn ichs nicht so recht verstehe - liest sich witzig...

Denke bei Gelegenheit sollte ich mal ein stärkeres NT einbauen und schauen wo nun wirklich die Grenzen wären - aber derzeit langt es meine ich für meine Anwendungen gut.
Und so viel Bock da rum zu testen hab ich derzeit nun auch nicht mehr...
Das was du mit dem Netzteil ansprichst ist eine Sache, ich meine aber die Limits die im UEFI vorhanden sind.
TDC, EDC und PPT, ohne diese zu erhöhen bringt einem ein stärkeres Netzteil 0,nix

Hier mal bei YouTube Video schauen, Kern 0 Thread 0 geht auf 4719MHz (Effective) ohne mein zutun @ Standard Takt:

hwinfo64_cpuz_musik-vtqjqf.jpg
 

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
10.803
Renomée
562
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Das was du mit dem Netzteil ansprichst ist eine Sache, ich meine aber die Limits die im UEFI vorhanden sind.
TDC, EDC und PPT, ohne diese zu erhöhen bringt einem ein stärkeres Netzteil 0,nix
Ah ok. dann konkret nochmals meine Frage 1.)
Reicht das NT überhaupt, eigentlich sollte es da es bei OC Systemen mit 5900x und RX 6800xt ja auch ausreicht... Jeder sagt was anderes! *noahnung* eigentlich sollte es reichen.
und Frage 2.a) Welche Wert nochmal bei TDC EDC PPT*² und 2b) + erhöhen die nicht wieder die Watt Leistung, also Richtung Grenze?*
Also gemeint ist das er nicht wieder begrenzt dann wenn zu viel A anliegt? denn irgendwie meine ich das es mit der TDP zu tun hat, die aufgrund der A Grenze begrenzt. Denn auch die 5900 +5950 kommen ja kaum höher - und die haben ja auch "nur" 105 Watt TDP!

Wobei mir klar ist das die TDP nur eine Werbewirksame Angabe eines Mittelwertest ist, doch wäre die etwa bei 280 Watt wie beim Threadripper tw. - so denke ich, das hier die 5 Ghz drin wären all Core - oder denke ich falsch?
Das könnte schon einen Zusammenhang haben warum es hier begrenzt ist, denn einzeln können die Kerne ja bis über 4,6 Ghz! einer mal bei mir bis ganz knapp 4,7! (bei dir eben 4,75)
Kannst mir folgen?

Danke schon mal im Voraus!

* wobei ich den PBC doch eigentlich gar nicht brauche bei festem Takt im Bios - da zündet der doch eh nimmer oder hast du den dann auch an?
*² ah ok, gefunden Seite 7 Thx Casio - habe diese Werte mal genommen. Aber dauerhaft will er die 4,5 all Core nicht so mit meinem Setting: nach 20 Min bricht er ab im Stresstest. Offenbar liegt das an dem 4. CCD - denn wenn ich den Ersten auf 4550 MHz Stelle und den letzten etwas runter, so macht er das mal eben 90 Minuten ohne Probleme. Das bedeutet für mich mehr als Alltagsstabil, denn wenn nach gut 20 Min. nichts mehr abstürzt stürzt auch nichts mehr ab.
Und für die extremsten Anwendungen für 24/7 wie Asteroids@home müsst oder sollte ich vielleicht 150- 200 Mhz weiter runter gehen zur Sicherheit, wenn ich das wirklich machen möchte.


Edit:
Hier mal bei YouTube Video schauen, Kern 0 Thread 0 geht auf 4719MHz (Effective) ohne mein zutun @ Standard Takt:
Wobei wir das ja schon mal hatten. Gut im Game, wo er mal eine Szene durch den Boost etwas schneller läd ok, aber wenn sonst der Standardtakt auf 3,8 rum läuft ist doch nichts gewonnen - auch wenn immer wieder mal für mx 3-4 Sek. hoch geboostet wird auf 2-3 Kernen und auch nur wenn er grad meint "oh, jetzt könnte ich mal kurz boosten, dann booste ich mal ganz kurz" :D

Insgesamt, also wenn man mal ein anspruchsvolles Game nimmt, ist doch der dauerhafte Takt für guten flüssigen Betrieb wichtiger als ein kurzer Boost immer wieder mal oder? Auch in Benches: wenn ich den boosten lasse aber sonst auf Standardtakt auto stehen lasse, dann boostet der eh nicht, oder nur 1 Kern ganz kurz, auch wenn ich auf Stufe 10 gestellt habe - also am längsten - Da ist ein weitaus höherer Grundtakt entscheidender in den Punkten
(Wobei man das bei mir eh nicht vergleichen kann, da ich Scanner, und 2 Firewalls uvam. Und einige Higru-Progs nebenzu immer laufen habe, sodass ich dadurch wohl um bis zu 10% weniger Punkte habe als er könnte)

Zudem macht die Hauptaufgabe beim Game etwa oder in Grafik lastigen Anwendungen wiederum ja normaler Weise hier eh allermeist die Graka. Und dort meist der Ram, der ggf. begrenzt, wenn es eine ordentliche Karte mit um 7 TFlops ist.
Also das sind meine Beobachtungen. Von daher habe ich lieber einen weit aus höheren Grundtakt und verzichte auf diese mini-Turbo-Pupse *buck**bye2*
 
Zuletzt bearbeitet:

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.953
Renomée
152
Hab mal nen kleine Vergleich gemacht zwischen 16Core mit und ohne SMT beim Videoschnitt der die 32Threads nicht voll nutzen kann.
Die 16Core sind schneller......bei nahe zu gleichem Verbrauch.
32Threads
2021.10.05-17.13.png
16Core
2021.10.05-17.26.png
 

WindHund

Grand Admiral Special
Mitglied seit
30.01.2008
Beiträge
11.249
Renomée
309
Standort
Im wilden Süden (0711)
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2021
Das was du mit dem Netzteil ansprichst ist eine Sache, ich meine aber die Limits die im UEFI vorhanden sind.
TDC, EDC und PPT, ohne diese zu erhöhen bringt einem ein stärkeres Netzteil 0,nix
Ah ok. dann konkret nochmals meine Frage 1.)
Reicht das NT überhaupt, eigentlich sollte es da es bei OC Systemen mit 5900x und RX 6800xt ja auch ausreicht... Jeder sagt was anderes! *noahnung* eigentlich sollte es reichen.
und Frage 2.a) Welche Wert nochmal bei TDC EDC PPT*² und 2b) + erhöhen die nicht wieder die Watt Leistung, also Richtung Grenze?*
Also gemeint ist das er nicht wieder begrenzt dann wenn zu viel A anliegt? denn irgendwie meine ich das es mit der TDP zu tun hat, die aufgrund der A Grenze begrenzt. Denn auch die 5900 +5950 kommen ja kaum höher - und die haben ja auch "nur" 105 Watt TDP!

Wobei mir klar ist das die TDP nur eine Werbewirksame Angabe eines Mittelwertest ist, doch wäre die etwa bei 280 Watt wie beim Threadripper tw. - so denke ich, das hier die 5 Ghz drin wären all Core - oder denke ich falsch?
Das könnte schon einen Zusammenhang haben warum es hier begrenzt ist, denn einzeln können die Kerne ja bis über 4,6 Ghz! einer mal bei mir bis ganz knapp 4,7! (bei dir eben 4,75)
Kannst mir folgen?

Danke schon mal im Voraus!

* wobei ich den PBC doch eigentlich gar nicht brauche bei festem Takt im Bios - da zündet der doch eh nimmer oder hast du den dann auch an?
*² ah ok, gefunden Seite 7 Thx Casio - habe diese Werte mal genommen. Aber dauerhaft will er die 4,5 all Core nicht so mit meinem Setting: nach 20 Min bricht er ab im Stresstest. Offenbar liegt das an dem 4. CCD - denn wenn ich den Ersten auf 4550 MHz Stelle und den letzten etwas runter, so macht er das mal eben 90 Minuten ohne Probleme. Das bedeutet für mich mehr als Alltagsstabil, denn wenn nach gut 20 Min. nichts mehr abstürzt stürzt auch nichts mehr ab.
Und für die extremsten Anwendungen für 24/7 wie Asteroids@home müsst oder sollte ich vielleicht 150- 200 Mhz weiter runter gehen zur Sicherheit, wenn ich das wirklich machen möchte.
Um welches Netzteil geht es denn ? Deins ist klar aber Welcher Hersteller, Model, Typ ?

Je nach dem welche Grenze erreicht wird drosselt er herunter, TDC bezieht sich auf die Temperatur.
Beim Game ist der All-Core Takt bei mir zwischen 4.2GHz und 4.5GHz mit Boosts auf 4.7GHz.
Klar macht der Boost den Kohl nicht Fett, aber da die meisten Spiele viel RAM haben wollen mit maximalen Details sind selbst kleine und kurze Boost sehr hilfreich wenn sie mehrmals in der Sekunden die Spiele-Engine beschleunigen (Vorausberechnungen).
 

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
10.803
Renomée
562
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
ah. ja, allermeist werden die SMT ja wirklich kaum oder gar nicht genutzt/benötigt, das ist war meine ich.
Müsste ich glatt mal testen.
Hab allerdings noch nicht gefunden wo ich SMT ausschalten kann ... *kopfkratz :]
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

@ Windhund:
Cooler Master NWE 650 bronce +

hast du alles im Bios auf Auto, oder warum geht der auf 4,2 - 4,5 im Game von selber? (oder geht der bei mir nur nicht da rauf, weil er meint das nicht zu brauchen? *kopfkratz*

und ja wo bitte schaltet man das SMT denn ab, dann teste ich das mal gegen!?
 

WindHund

Grand Admiral Special
Mitglied seit
30.01.2008
Beiträge
11.249
Renomée
309
Standort
Im wilden Süden (0711)
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2021
@ Windhund:
Cooler Master NWE 650 bronce +

hast du alles im Bios auf Auto, oder warum geht der auf 4,2 - 4,5 im Game von selber? (oder geht der bei mir nur nicht da rauf, weil er meint das nicht zu brauchen? *kopfkratz*

und ja wo bitte schaltet man das SMT denn ab, dann teste ich das mal gegen!?
Naja, da müsste ich jetzt erst die Technischen Daten durchgehen vom Netzteil.
An sich sollte es reichen, wenn du es Nachmisst bis meist besser dran.
Einmal mit Prime small (maximum heat) ablesen und Furmark dann hast CPU und GPU Last getrennt voneinander ermittelt.
Wenn das in Summe (abzüglich einmal die idle Werte) dem entspricht was das Netzteil angibt für Dauerlast, bist save.

Ich nutze PBO@Auto also Praktisch die AMD Vorgaben PB ohne O, da ich es auch im AMD CBS Menü im UEFI aktiviere.

SMT schalte ich nicht ab, das macht CoreParking der SMU von selbst.
Er geht bei mir nur auf 3.8GHz herunter wenn AVX2 Code läuft.
x86 Code läuft @ All-Core zwischen 4.1 und 4.3GHz je nach Umgebungs Temperatur (18°C-27,5°C)
 
Zuletzt bearbeitet:

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
10.803
Renomée
562
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
MSI tomahawk B 550
 

WindHund

Grand Admiral Special
Mitglied seit
30.01.2008
Beiträge
11.249
Renomée
309
Standort
Im wilden Süden (0711)
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2021

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
10.803
Renomée
562
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
naja wenn nur 1 Kern + SMT mit 4,3 läuft und nur ein anderer mit 650 MHz - den Kleinkram mal vergessen - der Rest aber pennt - so what?
Da schläft ja fast alles... :D
Deine CPU langweilt sich - da glaub ich schon das der einzelne oder zwei Krne mal sagen: "Hey, soo langweilig, jetzt boooste ich ma richtig, was geht ab!?" *buck*

Und nein ich finde bei mir nirgends eine Option den SMT abzustellen, nirgends, bin das Bios 3 x durchgegangen alle Optionen die ich fand. Da is nix. *kopfkratz
 

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
10.803
Renomée
562
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
ah, war sehr versteckt, hab ich wohl ständig übersehen.
Nun gefunden, Thx!

Mal sehen, denke für die meisten Anwendungen, wo nicht massiv parallel gerechnet werden muss - ist ohne von Vorteil, da sich die Kerne nicht aufteilen müssen. So tackten sie ggf. auch höher - werde ich gern mal testen und verifizieren.

Als erstes fällt mir schon mal auf, das die Seiten hier z.T. schneller aufspringen. Nicht alle, wenn ich blättere, aber manche. - Jedenfalls gefühlt :o
Das ist doch eigentlich was man möchte. Leider ist es bei mir offenbar völlig egal, welchen Energiemodus ich anhabe, sogar extrem Option nachinstalliert.
Es ändert sich nichts.
Dennoch fiel mir das nun gleich auf, das manches eben nun ruck zuck aufgehet


Edit:
OK. also das will er gar nicht mit meinem Setting!
Leider hat das MSI keinen Reset Schalter am Board - der Rechner wollte gar nicht mehr starten!!
So musste ich die elendig leidige Prozedur mit der Board-Batterie und Kurzschluss Brücke machen, wie nervig! Hätt ich mal 150€ draufgelegt für Asus!
Da nimmt man ein oc-Board das ansich sehr stabil ist und gute Mofset / Spawas hat usw. und bewährt ist aber kein Reset und Startknopf wie bescheuert ist so was denn bei nem OC Board? Muss man nicht mehr verstehen wie so vieles gerade! *chatt*
Mit SMT gehts nun wieder... Puh ... der wollte einfach nicht mehr starten vorher... da krieg ich jedes mal blasse Haut :[


Vorher hatte ich ihn mal wieder gegen die Super-Intel-Gegner antreten lassen ohne SMT - bis zum Neustart ging das ja noch und mit nur Auto Settings
Das Ergebnis war zu meiner nochmaligen Bestätigung ernüchternd bis eindeutig:
Maximal 4,3 Ghz auf einzelnen Kernen kurz und die anderen noch viel viel niedriger, tw um 3,7 Ghz oder noch drunter- so hatte ich deutlich weniger Punkte als bei festem Bios-Setting mit 4,55 Ghz /4,45 -
Also wieder zurück, Neustart dann und .... naja bis auf das - nix geht mehr - und dem Resett. oben.
Also: mein Fazit: festen Takt im Bios und feste Settings und gut. Und SMT bleibt also lieber mal an ... besser wohl bei mir...
 
Zuletzt bearbeitet:

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.953
Renomée
152
Ich bin aber auch noch nicht dazu gekommen mal Spiele mit und ohne SMT zu Testen.
Aktuell spiele ich Karhu. ;D
 
Oben Unten